Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6522
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Black Box » 18.03.2018, 11:32

Brod hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:
Vettel konnte am Ende eine 1.19,9 fahren?
Könnte bedeuten, dass Ferrari doch näher dran ist als man denkt.


Oder ein Zeichen für den Nachteil beim Spritverbrauch. Oder zig andere Gründe dafür. Analysen, die dir Zeitabstände ausspucken waren noch nie viel wert...mit immer weniger Testtagen trifft das nochmal stärker zu.


Klar, kann vieles sein, zeigt aber möglicherweise dass man bei Ferrari noch Abstimmungsprobleme hat und bei Behebung dessen, der Abstand kleiner sein kann.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

Costigan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 10164
Registriert: 18.12.2007, 19:48

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Costigan » 18.03.2018, 12:58

Kurz vor Saisonstart will ich meine Prognose nochmal updaten (wobei ich in erster Linie auf Melbourne/die Jetzt-Form und nicht auf das KWM Endergebnis tippe):

1. Mercedes
2. Ferrari
=. Red Bull ("+"1)
4. Haas (+1)
5. Mclaren (+1)
6. Renault (-2)
7. Toro Rosso
8. Force India (+1)
9. Williams (-1)
10. Sauber

Um mal von hinten anzufangen: Ich denke, dass FI Williams allein schon aufgrund der Fahrer schlagen wird.
Fällt mir schwer zu glauben, dass man im Vergleich zum Vorjahr derart daneben gegriffen hat, dass das Fahrerduo Perez/Ocon nicht mal mehr mögliche Unzulänglichkeiten des Autos gegenüber Stroll/Sirotkin wettmachen kann, zumal beide Teams den selben Motor haben.
Auch wenn Force India Finanzprobleme hat, haben sie sich bisher immer durch eine saustarke Effizienz ausgezeichnet.

Bei TR bleibe ich aufgrund der Testeindrücke einfach mal bei meinem ersten Gefühl, auch wenn ich gespannt bin, ob sich nicht eher Alonsos Prognose, dass sich TR-Honda am Ende des Feldes wiederfinden wird, als richtig herausstellen wird und es schon ein Ausrufezeichen wäre, wenn die Kombi TR-Honda auf Anhieb nicht schlechter wäre als die ehemalige Kombi McL-Honda.

Beim Kampf um die vierte Kraft bin ich bzgl. McLaren trotz der Probleme wieder deutlich optimistischer geworden.
Ich glaube, die Geschwindigkeit ist auf jeden Fall da, darauf deutet einiges hin (auch was Aussagen von Renault, Pirelli oder anderen angeht) und zudem glaube ich, dass eine Strecke wie Melbourne dem McLaren eher liegen sollte als Bahrain.
Von daher halte ich es schon für möglich, dass man im Qualifying gleich auf Anhieb best of the rest sein wird.
Die Frage wird nur sein, ob man auch ins Ziel kommt.
Habe sie aufgrund der Zuverlässigkeitsprobleme und möglicher gedrosselter Leistung daher mal hinter Haas gelassen.

Bei den Amerikanern fällt es mir immer noch schwer zu glauben, dass sie so stark sind, aber unabhängig von meiner jetzigen Reihenfolge denke ich, dass diese drei Teams nah beinander sein werden.

Bzgl. "Ferrari oder Red Bull" bin ich immer noch ahnungslos.
„Success is not final, failure is not fatal: it is the courage to continue that counts.“

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16965
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Aldo » 18.03.2018, 13:03

@Costigan. Stimme deiner Einschätzung 1:1 in jedem Punkt zu und das wäre auch meine, eine Woche vor Melbourne und nach Analyse der Zeiten bei den Tests. :thumbs_up:
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6522
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Black Box » 18.03.2018, 13:28

Costigan hat geschrieben:
Kurz vor Saisonstart will ich meine Prognose nochmal updaten (wobei ich in erster Linie auf Melbourne/die Jetzt-Form und nicht auf das KWM Endergebnis tippe):

1. Mercedes
2. Ferrari
=. Red Bull ("+"1)
4. Haas (+1)
5. Mclaren (+1)
6. Renault (-2)
7. Toro Rosso
8. Force India (+1)
9. Williams (-1)
10. Sauber

Um mal von hinten anzufangen: Ich denke, dass FI Williams allein schon aufgrund der Fahrer schlagen wird.
Fällt mir schwer zu glauben, dass man im Vergleich zum Vorjahr derart daneben gegriffen hat, dass das Fahrerduo Perez/Ocon nicht mal mehr mögliche Unzulänglichkeiten des Autos gegenüber Stroll/Sirotkin wettmachen kann, zumal beide Teams den selben Motor haben.
Auch wenn Force India Finanzprobleme hat, haben sie sich bisher immer durch eine saustarke Effizienz ausgezeichnet.

Bei TR bleibe ich aufgrund der Testeindrücke einfach mal bei meinem ersten Gefühl, auch wenn ich gespannt bin, ob sich nicht eher Alonsos Prognose, dass sich TR-Honda am Ende des Feldes wiederfinden wird, als richtig herausstellen wird und es schon ein Ausrufezeichen wäre, wenn die Kombi TR-Honda auf Anhieb nicht schlechter wäre als die ehemalige Kombi McL-Honda.

Beim Kampf um die vierte Kraft bin ich bzgl. McLaren trotz der Probleme wieder deutlich optimistischer geworden.
Ich glaube, die Geschwindigkeit ist auf jeden Fall da, darauf deutet einiges hin (auch was Aussagen von Renault, Pirelli oder anderen angeht) und zudem glaube ich, dass eine Strecke wie Melbourne dem McLaren eher liegen sollte als Bahrain.
Von daher halte ich es schon für möglich, dass man im Qualifying gleich auf Anhieb best of the rest sein wird.
Die Frage wird nur sein, ob man auch ins Ziel kommt.
Habe sie aufgrund der Zuverlässigkeitsprobleme und möglicher gedrosselter Leistung daher mal hinter Haas gelassen.

Bei den Amerikanern fällt es mir immer noch schwer zu glauben, dass sie so stark sind, aber unabhängig von meiner jetzigen Reihenfolge denke ich, dass diese drei Teams nah beinander sein werden.

Bzgl. "Ferrari oder Red Bull" bin ich immer noch ahnungslos.


Aldo hat geschrieben:@Costigan. Stimme deiner Einschätzung 1:1 in jedem Punkt zu und das wäre auch meine, eine Woche vor Melbourne und nach Analyse der Zeiten bei den Tests. :thumbs_up:


Ich würde Force India aud jeden Fall vor Toro Rosso sehen, denke dass sie alleine vom Motor und der Fahrerpaarung erhebliche Vorteile haben.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

Costigan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 10164
Registriert: 18.12.2007, 19:48

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Costigan » 18.03.2018, 13:32

Black Box hat geschrieben:Ich würde Force India aud jeden Fall vor Toro Rosso sehen, denke dass sie alleine vom Motor und der Fahrerpaarung erhebliche Vorteile haben.

Das war auch mein einziger Gedanke, den ich im Nachhinein noch hatte. Muss/sollte eigentlich so sein.
Aber wie gesagt: Hier vertraue ich erstmal auf die Testeindrücke und da hat FI keine Bäume ausgerissen.
Auch wenn das für sie nichts Neues ist.
„Success is not final, failure is not fatal: it is the courage to continue that counts.“

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16965
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Aldo » 18.03.2018, 13:35

Ich stütze mich mal auf die Aussagen von Honda, dass man nur an der Zuverlässigkeit gedreht hat. Daher denke ich, dass Toro Rosso in den Trainings ähnlich gut aussehen wird, wie bei den Tests und wie McLaren beispielsweise in Melbourne 2016. (Unter den Top 10).

Wenn es dann aber im Qualifying abgeht und alle Mercedes, Ferrari, und Renault betriebenen Autos ihren Qualifyingmodus auspacken, kann ich mir vorstellen, dass Toro Rosso durchgereicht wird. Auch interessant wie der Honda Motor in diesem Jahr mit dem Sprit umgeht. Letztes Jahr war er auch am Ende noch ziemlich durstig - das dürfte speziell gegen die Mercedes Kunden auch ein Faktor sein, den man im Rennen nicht vernachlässigen sollte.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 13052
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon turbocharged » 18.03.2018, 13:40

Aldo hat geschrieben:Wenn es dann aber im Qualifying abgeht und alle Mercedes, Ferrari, und Renault betriebenen Autos ihren Qualifyingmodus auspacken, kann ich mir vorstellen, dass Toro Rosso durchgereicht wird.

Soweit ich weiß hat Honda auch einen Qualifyingmodus.
Ich glaube Renault ist der einzige Hersteller, welcher noch keinen hat. Soll dieses Jahr erst kommen.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16965
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Aldo » 18.03.2018, 13:56

turbocharged hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:Wenn es dann aber im Qualifying abgeht und alle Mercedes, Ferrari, und Renault betriebenen Autos ihren Qualifyingmodus auspacken, kann ich mir vorstellen, dass Toro Rosso durchgereicht wird.

Soweit ich weiß hat Honda auch einen Qualifyingmodus.
Ich glaube Renault ist der einzige Hersteller, welcher noch keinen hat. Soll dieses Jahr erst kommen.

Renault hat ein Qualifyingmodus - der soll aber noch nicht so ausgereift sein wie bei Mercedes und Ferrari.

Wenn ich mir das neue Interview mit James Key bei AMuS so durchlese, denke ich eher dass Toro Rosso auf Chassisseite zurückliegen wird, als auf Motorenseite.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

Dear F1..


—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3140
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon LoK-hellscream » 19.03.2018, 12:19

Meine persönliche, sehr subjektive Einschätzung für 2018:

1. Mercedes (pro: starkes Auto, starker Motor // contra: Evtl. Probleme mit den Reifen, evtl ist die Diva noch nicht ganz gezähmt)
1. Ferrari (pro: starkes Auto, scheint reifenschonender zu sein // contra: Evtl. Motorennachteil)
3. Red Bull (pro: gute Fahrzeugbasis, kann in der Saison evtl. stark aufholen // contra: Motorennachteil, evtl. Reifenprobleme)
4. Renault
4. Haas
6. McLaren
7. Toro Rosso
7. Williams
7. Force India
10. Sauber

Benutzeravatar
daSilvaRC
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27236
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon daSilvaRC » 19.03.2018, 12:30

1. Mercedes
2. Red Bull
3. Ferrari
4. Force India
5. Renault
5. Haas
7. Williams
8. Toro Rosso
9. McLaren
10. Sauber
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Black Box
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6522
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Black Box » 19.03.2018, 12:40

1. Mercedes
2. Ferrari
3. Red Bull
4. Haas
5. Renault/McLaren
6. Force India
7. Williams
8. Toro Rosso
9. Sauber
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierten "eigenen Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6006
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon BruderimHerrn » 19.03.2018, 16:41

ich komme zu meiner Einschätzung indem ich erst mal nach Motorenhersteller unterteile.
Die Testfahren werte ich nur bedingt.
Deshalb:

Mercedes
Force India
Williams
Williams sehe ich allein schon aufgrund der Fahrer hinter FI

Ferrari
Haas
Sauber

Red Bull
Renault
McLaren
McLaren mit Motorwechsel; Der Motor ist für das Team weitgehend unbekannt und wie man hört,
war er doch nicht so leicht ins Auto zu bringen. Deshalb sehe ich McLaren erst einmal hinter Renault.

damit

Mercedes
Ferrari
Red Bull (nach Renault-Aussagen wurde nur an der Zuverlässigkeit des Motors gearbeitet und Ferrari
wird nicht mit weniger PS als 2017 ankommen, deshalb RBR hinter Ferrari)
Force India
Williams (beide Mercedes Kunden sehe ich aufgrund der Sparsamkeit des Motors ...wer sparsam ist, kann länger Vollgas geben :mrgreen: ..vor Haas und Renault )
Haas
Renault
McLaren
Toro Rosso
Sauber
RP noch 15 Pkt. bis McLaren

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5562
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon RedBull_Formula1 » 20.03.2018, 09:08

Kurz vor Saisonstart würde ich auf folgendes tippen:

1. Mercedes
(mind. 0.3s Vorsprung)
2. Ferrari
3. Red Bull

4. Haas
5. Mclaren
6. Renault

7. Force India
8. Toro Rosso
9. Williams
10. Sauber

Ich glaube, dass der Melbourne GP schon sehr wegweisend sein wird für die Saison 2018. Es schaut aus nach einer erneuten MGP-Dominanz. Ich denke, dass wenn es tatsächlich so kommt, deutlich weniger Leute sich die F1 antun werden.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
El_Nano
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 691
Registriert: 19.02.2010, 08:20

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon El_Nano » 20.03.2018, 09:17

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Kurz vor Saisonstart würde ich auf folgendes tippen:

1. Mercedes
(mind. 0.3s Vorsprung)
2. Ferrari
3. Red Bull

4. Haas
5. Mclaren
6. Renault

7. Force India
8. Toro Rosso
9. Williams
10. Sauber

Ich glaube, dass der Melbourne GP schon sehr wegweisend sein wird für die Saison 2018. Es schaut aus nach einer erneuten MGP-Dominanz. Ich denke, dass wenn es tatsächlich so kommt, deutlich weniger Leute sich die F1 antun werden.


Joa denke ich auch. Für mich persönlich aber auch verständlich. Solche Saisons wo du beim ersten Rennen weißt wer WM wird haben keinen Wert, gleich wenig wie Titel in solchen Jahren. Soll nicht Hamiltons Leistung schmälern für mich einer der besten Fahrer!!!, aber ich sehe gerade in seinen letzten Titeln jetzt nicht DIE wahnsinns Herausforderung.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1471
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Raikönnen
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2018

Beitragvon Illuminati » 20.03.2018, 15:37

don michele hat geschrieben:1. Mercedes
2. Ferrari
3. Red Bull
4. Renault
5. Haas
6. Mclaren
7. Toro Rosso
8. Williams
9. Force India
10. Sauber


7/8/9 sehe ich ganz nah beieinander, das dürfte sich von Strecke zu Strecke ändern.
Red Bull sehe ich im Gegensatz zu AMuS nicht vor Ferrari. Zwar schreibt AMuS dass Renault noch nicht zu viel Power freigegeben hat, doch wenn ich mich richtig erinnere, hat man dasselbe letztes Jahr auch geschrieben.

4/5 kann ich auch umgedreht sein, da habe ich mich zu sehr auf die Aussagen der Berichte der Teams verlassen.



Force India von der glasklaren 4. Kraft auf Platz 9?! :shock: Mutig.
Bild
Bild


Zurück zu „Präsentationen und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste