Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Argestes » 03.03.2014, 19:03

Wir haben eine absolute Bestzeit von Massa auf Supersoft.
Nahezu gleichauf Hamilton auf Supersoft (anderslautende Meldungen waren scheinbar falsch).
Am selben Tag wie Massa fuhr Rosberg seine beste Zeit auf Supersoft. 1,5 bis 2 Zehntel langsamer.

Rosbergs Zeit auf Soft war besser als seine eigene auf Supersoft. Sie wurde früher aufgestellt, noch vor der Motoren-Abnahme für die Homologation.

Viel Raum für Spekulationen. Andere Bedingungen? Andere Motor-Spezifikation? Ein Bluff von Mercedes? Geringere Unterschiede zwischen den Reifen, als angenommen?

Unterm Strich aber auf denselben Reifen eben nicht ein dominierendes Team, sondern zwei, die eng beisammen lagen. Ich finde, das ist ein gutes Zeichen. Und falls Mercedes doch deutlich schneller fahren kann, müssen sie das erst noch unter Beweis stellen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6477
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von BruderimHerrn » 04.03.2014, 09:29

Gestern waren Lauda und Marko bei ServusTV und haben aus dem Nähkästchen geplaudert. Verwundert nicht, dass Marko die Hauptschuld der Probleme bei Renault sieht. Begründung : Renault hat den Turbo auf dem Prüfstand nur ohne Getriebe laufen gehabt - also ohne Zusatzaggregate, dass hat wohl Mercedes und Ferrari besser gemacht. Das größte Problem sei nun die Software, um das urplötzliche Einsetzten von ERS in den Griff zu bekommen. (und sie haben wohl auch noch das Turboloch, weil sie es mit ERS nicht gebacken bekommen, den Lader am drehen zu halten )
Marko und Lauda haben bestätigt, der RBR könnte die schnellen Kurven am besten ( also der Motor muss laufen )

Lauda hat sich wohl verplappert und erzählt, dass der MercedesTurbo 580 PS hat, dass schafft nach Marko der Renault eher nicht. Und Lauda hat gesagt, dass sie es bis jetzt nicht schaffen, die volle elektrische Leistung von 160 PS zu nutzen.

Williams haben beide auf der Rechnung, die haben wirklich EIndruck hinterlassen, ausserdem gehen sie im ersten Rennen von 50% Ausfall aus.
Danke Legende ***

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2748
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Formel-1-Fan » 04.03.2014, 10:31

BruderimHerrn hat geschrieben:Lauda hat sich wohl verplappert und erzählt, dass der MercedesTurbo 580 PS hat, dass schafft nach Marko der Renault eher nicht. Und Lauda hat gesagt, dass sie es bis jetzt nicht schaffen, die volle elektrische Leistung von 160 PS zu nutzen.
:shock: Nur 580? Das wären zusammen mit ERS gerade mal 730 PS, und damit schaffen die trotz angehobenem Mindestgewicht in Bahrain mehr als 20 km/h mehr als im Vorjahr? Ist der Luftwiderstand so viel geringer geworden? :shock:

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6477
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von BruderimHerrn » 04.03.2014, 10:44

Formel-1-Fan hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:Lauda hat sich wohl verplappert und erzählt, dass der MercedesTurbo 580 PS hat, dass schafft nach Marko der Renault eher nicht. Und Lauda hat gesagt, dass sie es bis jetzt nicht schaffen, die volle elektrische Leistung von 160 PS zu nutzen.
:shock: Nur 580? Das wären zusammen mit ERS gerade mal 730 PS, und damit schaffen die trotz angehobenem Mindestgewicht in Bahrain mehr als 20 km/h mehr als im Vorjahr? Ist der Luftwiderstand so viel geringer geworden? :shock:
das höhere Gewicht schlägt schon mal nicht zu - zumindest bei Beginn des Rennens, weil die ja mit weniger Benzin dastehen.
Aeroverlust vermutlich um 20%
Danke Legende ***

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Arestic » 04.03.2014, 18:12

Irgendwie habe ich so ein komische Gefühl, aufgrund der Aussagen, der Red Bull sei der schnellste Wagen in den Kurven usw, dass wenn Red Bull die Probleme löst, sie wieder voll dabei snd und vielleicht sogar wieder dominant und eventuell wieder den Titel holen. :?

Benutzeravatar
Il Grillo Rampante
Nachwuchspilot
Beiträge: 339
Registriert: 31.08.2013, 11:17

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Il Grillo Rampante » 04.03.2014, 19:20

Arestic hat geschrieben:Irgendwie habe ich so ein komische Gefühl, aufgrund der Aussagen, der Red Bull sei der schnellste Wagen in den Kurven usw, dass wenn Red Bull die Probleme löst, sie wieder voll dabei snd und vielleicht sogar wieder dominant und eventuell wieder den Titel holen. :?
Was ist dabei die große Überraschung? Wer jahrelang den Bereich Aerodynamik beherrscht, baut nicht von heute auf morgen ein schlechtes Auto.

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Arestic » 04.03.2014, 19:22

Il Grillo Rampante hat geschrieben:
Arestic hat geschrieben:Irgendwie habe ich so ein komische Gefühl, aufgrund der Aussagen, der Red Bull sei der schnellste Wagen in den Kurven usw, dass wenn Red Bull die Probleme löst, sie wieder voll dabei snd und vielleicht sogar wieder dominant und eventuell wieder den Titel holen. :?
Was ist dabei die große Überraschung? Wer jahrelang den Bereich Aerodynamik beherrscht, baut nicht von heute auf morgen ein schlechtes Auto.
Naja, bei McLaren ging ja das ganz schnell. 2012 top, 2013 flop!

Benutzeravatar
Il Grillo Rampante
Nachwuchspilot
Beiträge: 339
Registriert: 31.08.2013, 11:17

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Il Grillo Rampante » 04.03.2014, 19:27

Red Bull beherrscht diesen Bereich jetzt aber schon die letzten Jahre durchgehend. Bei McLaren gibt's ja jahrelang schon tops und flops.

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Arestic » 04.03.2014, 19:29

Il Grillo Rampante hat geschrieben:Red Bull beherrscht diesen Bereich jetzt aber schon die letzten Jahre durchgehend. Bei McLaren gibt's ja jahrelang schon tops und flops.
Naja, 2006 hatte man schon Newey und war nicht besser. Es lag wohl eher am Reglement.

Benutzeravatar
CobraGamer
F1-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 25.01.2014, 09:35
Lieblingsfahrer: Hülkenberg, Vettel, Bianchi
Lieblingsteam: Sauber, Red Bull, Force India
Twitter: cobragamer2
Wohnort: Kirchentellinsfurt

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von CobraGamer » 04.03.2014, 22:32

Irgendwie habe ich so ein komische Gefühl, aufgrund der Aussagen, der Red Bull sei der schnellste Wagen in den Kurven usw, dass wenn Red Bull die Probleme löst, sie wieder voll dabei snd und vielleicht sogar wieder dominant und eventuell wieder den Titel holen. :?
Ich fände das sehr gut... was hast du denn dagegen?

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Arestic » 05.03.2014, 06:01

CobraGamer hat geschrieben:
Irgendwie habe ich so ein komische Gefühl, aufgrund der Aussagen, der Red Bull sei der schnellste Wagen in den Kurven usw, dass wenn Red Bull die Probleme löst, sie wieder voll dabei snd und vielleicht sogar wieder dominant und eventuell wieder den Titel holen. :?
Ich fände das sehr gut... was hast du denn dagegen?
Bin weder Red Bull, novh Vettel Fan. :P

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 10.03.2014, 20:06

Hier das Ranking von AMuS.
Mercedes
Williams
Ferrari
McLaren
Force India
Red Bull
Toro Rosso
Lotus
Sauber
Marussia
Caterham
http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 67037.html" target="_blank

Würde ich so unterschreiben.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Arestic » 10.03.2014, 20:10

Vielleicht passend dazu auch die Fahrer-Weltmeister Tipps:

http://www.motorsport-magazin.com/forme ... ltmeister/" target="_blank

13 Personen wurden befragt. Finde ich, wenn man die Meinungen hier vergleicht, doch sehr überraschend.
Lewis Hamilton: 6
Nico Rosberg: 3
Sebastian Vettel: 1
Felipe Massa: 1
Kimi Räikkönen: 1
Kevin Magnussen: 1

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 10.03.2014, 22:04

Massa? Magnussen?

Nie im Leben!
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Argestes » 11.03.2014, 10:35

don michele hat geschrieben:Massa? Magnussen?

Nie im Leben!
Sa niemals nie.
Die Begründungen sind doch nicht so abwegig.

Massa war schonmal sehr nah dran. Warum sollte er das, wenn er nochmal das passende Auto bekommt, nicht wiederholen können? Man stelle sich vor, die Eindrücke der Tests bestätigen sich und Mercedes und Williams sind ganz vorne. Wir wissen, damals war Massas Gegner Hamilton. Dieser Hamilton, der sich zuvor in einem Teamduell mit Alonso aufgerieben hatte, sodass in seiner Debutsaison ein Dritter triumphieren konnte.
Achtet man auf ein paar Geschehnisse aus vergangenen Jahren, klingt doch Massa gar nicht mehr so unmöglich.

Und Magnussen . . . der schaute sehr schnell aus, bei den Tests und wenn das Auto passt und er in die Fusstapfen von Hamilton treten könnte, würde ja der Titel in Reichweite rücken.

Gut, auch ich glaube weder an die eine, noch an die andere Variante. Ich glaube, 2008 bleibt Massas Karriere-Highlight und unterm Strich war er da kein ebenbürtiger Gegner. Sinnbildlich dafür steht Spa, wo Hamilton und Räikkönen eine Show abgezogen haben und Massa als Statist hinterher rollte, aber am Ende einen Sieg bekommen hat, für den er nie schnell genug war.
Und Magnussen schaut schnell aus, aber solch ein Debut wie das von Hamilton sieht man nicht alle paar Jahre. Zudem hatte Mclaren damals das beste Auto und diesmal schauen sie (noch) nicht gleich stark aus.
Dennoch, auch wenn diese Tips unwahrscheinlich sein mögen, völlig ausschließen sollte man die beiden nicht.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Antworten