Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 02.03.2014, 20:51

Ich denke das haben die meisten hier noch gar nicht gewusst.
Die absolute Testbestzeit gelang Felipe Massa am Samstag auf neuen, superweichen Reifen in 1:33.258 Minuten. Bemerkenswert ist, dass Lewis Hamilton auf seiner schnellsten Runde am Sonntag zwar zwei Hundertstelsekunden Rückstand auf den Brasilianer hatte, seine beste Rundenzeit aber auf gebrauchten, weichen Reifen erzielte.

Mercedes hätte wohl 1.32 tief fahren können mit den Supersoft Reifen.

Angeblich hat Ferrari den ganzen Winter geblufft, sie sollen in mindestens einem Sektor langsam gefahren sein.
Um ehrlich zu sein glaube ich das nicht und diese Art von Gerüchte gibt es jeden Winter. Bei ihrer Rennsimulation waren sie langsamer als der Force India und deswegen sehe ich sie nicht ganz vorne.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 02.03.2014, 20:59

Zum Ende der Testfahrten und nach einer kleinen "Analyse" mit den Aussagen der Teammitglieder möchte ich euch meine Einschätzung mitteilen.

1. Mercedes (mit Abstand)
2. Williams
3. Mclaren/Ferrari/Red Bull
6. Force India/Lotus
8. Toro Rosso
9. Sauber
10. Marussia
11. Caterham

Die Renault Teams sehe ich in der Quali im Nachteil, im Rennen dann können sie die geringere Leistung besser kompensieren.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Ganger27
Kartfahrer
Beiträge: 159
Registriert: 13.06.2011, 00:21
Lieblingsfahrer: VET, RAI, ROS
Lieblingsteam: Ferrari, MAMG

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Ganger27 » 02.03.2014, 21:08

http://www.youtube.com/watch?v=jRbKtVk8sVw

Habe ich gerade gefunden.. sah doch recht heftig aus.
Ich schätze Ferrari auf jeden Fall so ein, dass sie zum Favoritenkreis gehören, keine Frage.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16502
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von scott 90 » 03.03.2014, 00:13

Tendenziell misstraue ich gerne dem was man gesehen hat, zumindest was die Zeiten angeht.
Bei der Zuverlässigkeit kann man sich sicher weniger verstecken aber zu dem ganzen nebulösen Verhältnissen kommt ja auch noch hinzu das die Teams noch ein paar Tage Zeit hatten/haben um ihre Probleme abzustellen.

Ich versuche es trotzdem mal.

1. McLaren/Mercedes/Ferrari
4. Williams
5. Force India
6. Torro Rosso/Sauber/Red Bull(nur wenn sie eine Renndistanz absolvieren können :winky: )
9. Lotus/Caterham/Marussia

Ich rechne mit engen Abständen in den benannten Gruppen, besonders das sich McLaren nach den frühen Bestzeiten so zurückgehalten habe, deute ich einfach mal als "bluffen" zumal sie ja auch das ein oder andere Problem hatten.
Ferrari schätze ich ähnlich ein, obwohl sie Mercedes und Williams die Favoritenrolle zuschieben.
Bei Williams habe ich persönlich ein Bildnis Problematik. Ich würde es ihnen wünschen, ich würde es ihnen ebenso gönnen aber zutrauen nicht wirklich. Deswegen stufe ich sie etwas ab.
Zu Mercedes muss man eigentlich wenig sagen, allerdings tue ich mir sehr schwer sie als alleinigen Spitzenreiter festzulegen.

Force India ist da fast schon die graue Maus, zuverlässig und einigermaßen schnell würde ich sie ins vordere Mittelfeld einordnen, gemessen an ihren Möglichkeiten sicher auch das was sie sich erhofft haben. Wobei schlechtestes Mercedes Team schon hart klingt^^

Dahinter dann die TR und RB Fraktion bei denen vieles auf die Zuverlässigkeit ankommt, bei Sauber sehe ich es eher umgekehrt. Caterham, Marussia und Lotus sehe ich dann ganz hinten. Sie haben unterschiedliche Probleme aber wirklich gut sieht es nicht aus. Am Zuverlässigsten würde ich noch Caterham einstufen.

Ich hoffe ich liege mal nicht komplett daneben.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Hansinick
Testfahrer
Beiträge: 872
Registriert: 15.06.2012, 00:17
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hülkenberg

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Hansinick » 03.03.2014, 08:17

Das ist meine Einschätzung im Moment:

Mercedes
Williams
Force India
Ferrari
McLaren
Torro Rosso
Red Bull
Marussia
Sauber
Lotus :shock:
Caterham
Rest in Peace Jules

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27661
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von daSilvaRC » 03.03.2014, 09:53

Ich tu mich echt schwer mit der Einschätzung, aber don Micheles kommt dem recht nache:

don michele hat geschrieben:
1. Mercedes (mit Abstand)
2. Williams
3. Mclaren/Ferrari/Red Bull
6. Force India/Lotus
8. Toro Rosso
9. Sauber
10. Marussia
11. Caterham
bei den Renault teams weiss ich allerdings auch nicht wo ich die hinpacken soll- wenn (!) RB zuverlässig wird, werden sie vorne sein, bei Lotus kann das auch passieren...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Argestes » 03.03.2014, 10:55

don michele hat geschrieben:Ich denke das haben die meisten hier noch gar nicht gewusst.
Die absolute Testbestzeit gelang Felipe Massa am Samstag auf neuen, superweichen Reifen in 1:33.258 Minuten. Bemerkenswert ist, dass Lewis Hamilton auf seiner schnellsten Runde am Sonntag zwar zwei Hundertstelsekunden Rückstand auf den Brasilianer hatte, seine beste Rundenzeit aber auf gebrauchten, weichen Reifen erzielte.

Mercedes hätte wohl 1.32 tief fahren können mit den Supersoft Reifen.

Angeblich hat Ferrari den ganzen Winter geblufft, sie sollen in mindestens einem Sektor langsam gefahren sein.
Um ehrlich zu sein glaube ich das nicht und diese Art von Gerüchte gibt es jeden Winter. Bei ihrer Rennsimulation waren sie langsamer als der Force India und deswegen sehe ich sie nicht ganz vorne.
Das würde ich nicht überbewerten. Tatsächlich fuhr ja Rosberg am Samstag auch auf SuperSoft und erreichte Massas Zeit nicht. Und Bottas erreichte am Sonntag eine 33 auf Softs, bevor der ernsthafte Angriff kommen sollte.

Womöglich liegen die Mischungen gar nicht so weit auseinander. Wer noch wie viel Luft unter gleichen Bedingungen hat, lässt sich schwer sagen. Mercedes sehe ich als Favoriten an, fürchte aber momentan nicht, dass sie konkurrenzlos vorne weg fahren.

Und Ferrari . . . sollte man nicht unterschätzen, aber wenn jemand sich die ganze Zeit zurück hält, dann hört man während der Tests für gewöhnlich laufend Einschätzungen, nach denen dieses Team wohl deutlich schneller könnte. Ferrari soll also laufend geblufft haben und das fällt nicht auf? Keine regelmäßigen Meldungen über ein hervorragend liegendes Auto, über Sektorzeiten, die in Addition zu beeindruckend schnellen Runden führen, Vermutungen über eigentlich nicht zu glaubende Leistungsnachteile trotz hervorragender Topspeed-Werte?
Also das wäre wirklich der größte und beste Bluff, den ich bisher erlebt habe. Und ob sich das mit ernsthaften Rennsimulationen vereinbaren lässt, möchte ich auch in Frage stellen, denn wie komme ich denn drauf, was im Rennen geht, wenn ich zwar eine Renndistanz fahre, dabei aber nie die Reifen richtig belaste, weil ich dauernd Geschwindigkeit raus nehme?

Ich hoffe auch auf Überraschungen und ein enges Spitzenfeld. Ich hoffe, dass Ferrari und Mclaren weniger gezeigt haben, als sie können und Mercedes keine besonderen Reserven mehr hat. Aber ich glaube nicht, dass die Testeindrücke plötzlich komplett über den Haufen geworfen werden.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 03.03.2014, 11:03

Argestes hat geschrieben:Das würde ich nicht überbewerten. Tatsächlich fuhr ja Rosberg am Samstag auch auf SuperSoft und erreichte Massas Zeit nicht. Und Bottas erreichte am Sonntag eine 33 auf Softs, bevor der ernsthafte Angriff kommen sollte.
Wann fuhr Bothas eine 33 auf Softs, habe ich gar nicht mitbekommen. Hast du dazu einen Link bzw. eine Quelle?
Dass Hamilton seine Zeit mit gebrauchten Softs gefahren ist, hat nicht nur mich verwundert sondern auch Pirelli wie ich lesen konnte. Von Bottas dagegen konnte ich sowas nicht lesen.
Argestes hat geschrieben: Womöglich liegen die Mischungen gar nicht so weit auseinander.
Lt. Pirelli ist die Superweiche Mischung 0,7 Sekunden schneller.
Argestes hat geschrieben:Und Ferrari . . . sollte man nicht unterschätzen, aber wenn jemand sich die ganze Zeit zurück hält, dann hört man während der Tests für gewöhnlich laufend Einschätzungen, nach denen dieses Team wohl deutlich schneller könnte. Ferrari soll also laufend geblufft haben und das fällt nicht auf? Keine regelmäßigen Meldungen über ein hervorragend liegendes Auto, über Sektorzeiten, die in Addition zu beeindruckend schnellen Runden führen, Vermutungen über eigentlich nicht zu glaubende Leistungsnachteile trotz hervorragender Topspeed-Werte?
Also das wäre wirklich der größte und beste Bluff, den ich bisher erlebt habe. Und ob sich das mit ernsthaften Rennsimulationen vereinbaren lässt, möchte ich auch in Frage stellen, denn wie komme ich denn drauf, was im Rennen geht, wenn ich zwar eine Renndistanz fahre, dabei aber nie die Reifen richtig belaste, weil ich dauernd Geschwindigkeit raus nehme?
Würde ich so unterschreiben, genau das habe ich ja auch geschrieben.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Argestes » 03.03.2014, 11:21

don michele hat geschrieben:Wann fuhr Bothas eine 33 auf Softs, habe ich gar nicht mitbekommen. Hast du dazu einen Link bzw. eine Quelle?
Bottas fuhr gestern eine hohe 33er Zeit. Dann ging der Motor ein, bevor man, wie geplant, auf SuperSoft wechseln und nochmal eine Bestzeit anvisieren konnte. Ob das nun eine ausgesprochen gute Runde war, oder da noch etwas weniger Abstand zu Mercedes möglich gewesen wäre, kann man nicht sagen.

Aber wenn der SuperSoft 7 Zehntel schneller sein soll, Rosberg damit aber am Samstag eine 33,4 fährt, dann müsste er ja eine ziemlich miese Runde erwischt haben. Etwa eine Sekunde hinter den Möglichkeiten. Klar, kann auch mit dem Wind zu tun haben usw., aber bei den Zahlenspielen wäre ich trotzdem vorsichtig.

Bei auffallend schnellen Zeiten heißt es ja nicht zufällig immer wieder, dass man die erst mal fahren muss, auch wenn sie ein paar Fragezeichen entstehen lassen. Dasselbe muss aber auch gelten, wenn solche Hochrechnungen kommen. Die theoretisch mögliche Zeit muss eben auch erst mal gefahren werden.

Wenn wir z.B. annehmen, dass Hamilton da quasi die perfekte Runde erwischt hat, ist womöglich nicht mehr mit 7 Zehntel, sondern nur mehr mit 5 beim Wechsel aus SS zu rechnen. Wenn Massa noch ein wenig Luft hatte, reduziert sich das nochmals und plötzlich wäre man bei einem Abstand, der gar nicht mehr so wild klingt.
Ja, wenn es in die andere Richtung geht, hat man plötzlich einen möglichen Vorsprung von 1 Sekunde, aber wenn's so kommt, reicht's je, wenn man ab Melbourne um die Spannung bangt. Jetzt schaut's ehrlich gesagt nicht so schlecht aus.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von meanmc » 03.03.2014, 12:59

Die Meinungen tendieren ja doch meist in Richtung Mercedes/Williams... da bin ich ja mal gespannt! Soll mir keiner mehr damit kommen, dass Tests keine Aussagekraft haben, wenn es tatsächlich so kommt :D

Denke bei manchen spielt in der Beurteilung auch eine Rolle, wie stark/schwach manche Teams 2013 (und davor) waren.

Ich glaube, man kann - siehe 2009 - durchaus mit Überraschungen rechnen! Und das ist auch gut so...

Für mich war Williams bisher am beeindruckensten - mit welcher Leichtigkeit die ihre Runden abspulten, Topzeiten fahren konnten!
Mercedes mit mehr Problemen - jedoch nicht minder schnell...

Dass Ferrari blufft, das glaub ich nicht. Ich glaube die wären selbst überrascht, wenn sie in Melbourne aus der 1. Reihe starten würden! Klingt mir eher ala "keine Ahnung wo wir stehen"... Vom Gefühl her würd ich sie mindestens 1 Sekunden hinter der Spitze sehen... mag mich aber hoffentlich täuschen! Bei der Fahrerpaarung wäre es zu schade, wenn sie im Mittelfeld versauern...

McLaren verwundert mich etwas. Scheinbar schnell, hat Button aber wohl erkannt, dass sie einen "grossen" Rückstand haben? hmm... Bluff? Oder es würde bedeuten, dass Williams und Mercedes wirklich vor allen anderen liegen!

Force India sieht stark aus - mal sehen, was das bedeutet!

Bei Lotus würde es mich wundern, wenn sie 1-2 mal die Ziellinie sehen würden in den ersten 3-4 Rennen! Hier denke ich, kann man den Speed überhaupt nicht einschätzen...

Red Bull - die Wundertüte! Glaube, sie sollten sich eher auf Ausfälle und wenige Punkte einstellen. Doch, die Rennsimulation erschien nicht so schlecht, als dass nicht - bei entsprechendem Glück - auch ein Podium rausspringen könnte...

Klasse fand ich Marussia! Auch wenn sie wohl trotzdem mindestens 3 Sekunden hinter der Pace sind...
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von Argestes » 03.03.2014, 17:40

Nun gibt's die Meldung, dass wohl Pirelli einen Fehler gemacht hat. Hamilton fuhr seine Bestzeit auf SuperSoft. Die Williams-Zeit hat also nicht den "Makel" auf weicheren Reifen entstanden zu sein.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 03.03.2014, 17:49

Argestes hat geschrieben:Nun gibt's die Meldung, dass wohl Pirelli einen Fehler gemacht hat. Hamilton fuhr seine Bestzeit auf SuperSoft. Die Williams-Zeit hat also nicht den "Makel" auf weicheren Reifen entstanden zu sein.
Es gibt aber auch die Meldung das Rosberg seine Zeit auf Softs gefahren hat.

Bild

Irgendwas stimmt hier nicht.
Mercedes hat auf jeden Fall erklärt dass Hamilton seine Zeit auf SS gefahren hat.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26045
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 03.03.2014, 17:49

Sky Sports F1 bekam die Info von Pirelli und die haben Unsinn erzählt.

Es waren SS.
Bild

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von don michele » 03.03.2014, 17:54

Auch von Rosberg?
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26045
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Einschätzungen Kräfteverhältnis 2014

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 03.03.2014, 17:59

don michele hat geschrieben:Auch von Rosberg?
Nein, da stimmt es.
Bild

Antworten