Testfahrten 2014

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Argestes » 03.03.2014, 18:58

Black Box hat geschrieben:Also schiebst dus auf die Streckenverhältnisse?
Meine das Rosberg auf Soft so schnell war wie Massa auf Supersoft?

Ja, aber Rosberg auf Supersoft war langsamer als Rosberg auf Soft. Miese Runde von Rosberg, oder doch ausgeglichene Bedingungen und damit ein enges Ergebnis?
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6633
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Black Box » 03.03.2014, 19:02

Argestes hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben:Also schiebst dus auf die Streckenverhältnisse?
Meine das Rosberg auf Soft so schnell war wie Massa auf Supersoft?

Ja, aber Rosberg auf Supersoft war langsamer als Rosberg auf Soft. Miese Runde von Rosberg, oder doch ausgeglichene Bedingungen und damit ein enges Ergebnis?


Ich würde gerne Option 2 wählen, da müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.. :D
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Argestes » 03.03.2014, 19:08

Die Frage ist doch, worin liegt der Bluff, wenn ein Team sich durchgehend als Favorit präsentiert und derart klare Zeichen dafür vorhanden wären, dass sie noch schneller könnten?
Dann würden sie ja die eigene Stärke gar nicht verbergen und könnten auch gleich so schnell fahren, wie es eben geht.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6633
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Black Box » 03.03.2014, 19:12

Argestes hat geschrieben:Die Frage ist doch, worin liegt der Bluff, wenn ein Team sich durchgehend als Favorit präsentiert und derart klare Zeichen dafür vorhanden wären, dass sie noch schneller könnten?
Dann würden sie ja die eigene Stärke gar nicht verbergen und könnten auch gleich so schnell fahren, wie es eben geht.


Ich denke es gibt wenig Raum für Bluffs 2014.
Sehe es nicht als vergleichbar mit anderen Tests, welche ein stabiles Reglement als Basis hatten.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25272
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.03.2014, 19:20

Argestes hat geschrieben:Die Frage ist doch, worin liegt der Bluff, wenn ein Team sich durchgehend als Favorit präsentiert und derart klare Zeichen dafür vorhanden wären, dass sie noch schneller könnten?
Dann würden sie ja die eigene Stärke gar nicht verbergen und könnten auch gleich so schnell fahren, wie es eben geht.

Bei der Zeit von ROS auf Soft war es jedenfalls kein Bluff.
Er hatte nach dem Testtag in einem Interview erklärt, er war auf eine 1:32 hoch aus, hätte aber ein paar Fehlerchen eingebaut.
War es bei ROS auf SS an dem Tag nicht besonders windig? Ich kann mich nicht mehr so genau erinnern.

Lt Pirelli MÜSSTEN zwischen Soft und SuperSoft 0,7 Sekunden liegen. Diese Unterschiede wurden in der Vergangenheit aber auch schon viel zu hoch beziffert. Die Bedingungen bei Test 2 waren scheinbar insgesamt nicht so gut wie bei Test 1 (mehr Staub etc.). Das könnte erklären, warum der Vorteil der SS am letzten Testtag nicht umgesetzt werden konnte.

Allerdings warnt HAM, dass noch längst nicht alles ausgeschöpft wurde. Das könnte sich bei Williams aber genauso darstellen. Noch 12 Tage...
Bild

Benutzeravatar
T!mmy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1788
Registriert: 29.11.2012, 20:58
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon T!mmy » 03.03.2014, 20:16

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Wer nicht genug bekommt vom Testen und RBR, kann hier den Filmtag verfolgen:
http://www.motorsport-magazin.com/forme ... n-bahrain/" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank


" Falls ihr es am Morgen noch nicht mitbekommen habt: Wir sind die einzigen Journalisten, die bei diesem Filmtag vor Ort sind. Inzwischen hat uns Red Bull gesagt, dass es sich dabei wohl um ein Missverständnis handeln muss, denn eigentlich hätte der Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollen. "

Haha geil :lol:

Aber mittlerweile weiß ich auch nicht mehr was ich über die Pace von RB glauben soll.
Erst heißt es, dass die Pace theoretisch sehr gut ist, sobald man zum fahren kommt. Dann heißt es wieder am letzten Tag, dass der Wagen sehr schlecht auf der Strecke lag .
Bei dem Liveticker folgt wieder eine Aussage über die gute Pace vom RB.....
Entscheidet euch mal XD
" [...] the star will go down. Don't you worry."

This is Formula One

Benutzeravatar
NightChiller
Rookie
Rookie
Beiträge: 1226
Registriert: 25.11.2008, 19:26

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon NightChiller » 03.03.2014, 22:52

Wenn der Renault-Motor nicht abschmiert, dann wird RedBull vorne mitfahren.
Allein was die wieder für nen Anstellwinkel haben, ist nicht normal.

Das schlechte Fahrverhalten am letzten Tag soll wohl an den neuen Teilen gelegen haben.
Bild

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13626
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon turbocharged » 03.03.2014, 22:55

NightChiller hat geschrieben:Das schlechte Fahrverhalten am letzten Tag soll wohl an den neuen Teilen gelegen haben.

jetzt wissen wir auch wer den alten windkanal von ferrari auf ebay gekauft hat :mrgreen:

Benutzeravatar
Kimi.Räikkönen
Nachwuchspilot
Beiträge: 311
Registriert: 14.05.2013, 18:47

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Kimi.Räikkönen » 04.03.2014, 20:05

Habe mir gerade ein paar Videos von den letzten zwei Testtagen angeschaut und muss zugeben, dass mir - als einer der mit der V10-Ära aufgewachsen ist - der Sound doch immer mehr gefällt.

Erinnert mich ein bisschen an die MotoGP-Sounds der letzten Jahre.

F1 2014 - Sound: http://www.youtube.com/watch?v=wk2kUU8y3Eg&t=0m27s
Moto GP - Sound: http://www.youtube.com/watch?v=1xnUdSo6iUk&t=1m0s

Ein bisschen Ähnlichkeit hört man raus, finde ich :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Eddie
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 10.07.2011, 19:22
Lieblingsfahrer: ALO, MAS, ROS, HUL
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Eddie » 05.03.2014, 17:14

Sollte heute nicht die Testanalyse von Auto Motor und Sport kommen?
Hab bis jetzt aber noch nichts gefunden.
Bild
Bild
Ferrari PERSempre
Bild

Ferraristi94
F1-Fan
Beiträge: 71
Registriert: 29.08.2009, 15:43

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Ferraristi94 » 05.03.2014, 18:00

Eddie hat geschrieben:Sollte heute nicht die Testanalyse von Auto Motor und Sport kommen?
Hab bis jetzt aber noch nichts gefunden.


Die für heute angekündigte Analyse der Topspeedwerte ist seit eben oben, wenn du die meinst.

Benutzeravatar
MarM
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2965
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon MarM » 05.03.2014, 18:18

Mhm der Ferrari scheint sauschnell auf der geraden zu sein- wenn sie nur wollen.

Entweder die bluffen wirklich oder der F14 T verliert extrem viel auf ne Kurve^^
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Eddie
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 10.07.2011, 19:22
Lieblingsfahrer: ALO, MAS, ROS, HUL
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Eddie » 05.03.2014, 19:06

Ferraristi94 hat geschrieben:
Eddie hat geschrieben:Sollte heute nicht die Testanalyse von Auto Motor und Sport kommen?
Hab bis jetzt aber noch nichts gefunden.


Die für heute angekündigte Analyse der Topspeedwerte ist seit eben oben, wenn du die meinst.


Ah super, da hätte ich mich wohl einfach nur noch eine gute Stunde länger gedulden müssen :thumbs_up:
Hm....was soll man davon halten....340 km/h von Ferrari, das ist beeindruckend, nur hoffentlich leidet darunter der Abtrieb nichz zu extrem (Ich bin Pessimist, ich habe schon Angst dass der Ferrari nur so schnell auf der Geraden ist weil er durch fehlenden aerodynamische Kinkerlitzchen weniger Luftwiderstand produziert)...
Allerdings ist diese Nachricht doch ein Hoffnungsschimmer für uns Ferraristi, vielleicht hat man sich bei den Tests doch zurückgehalten :thumbs_up:
Bild
Bild
Ferrari PERSempre
Bild

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2662
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Formel-1-Fan » 06.03.2014, 10:37

...Und dabei haben die neuen PUs , wenn man Niki Lauda glauben darf, inklusive ERS rund 20 PS weniger als die V8 OHNE KERS und ein um 40 kg angehobenes Mindestgewicht. Wenn das stimmt, ist das wohl ein Indiz dafür, dass zum Einen sicher der Luftwiderstand beträchtlich gesunken ist und zum zeigt zum anderen, dass es eben nicht nur auf die reine PS-Zahl ankommt, sondern auch auf die Art der Leistungsabgabe. Die Turbos sollen ja vor allen Dingen im unteren Drehzahlbereich beträchtlich mehr Leistung haben als die V8 und generell ein deutlich breiteres "nutzbares" Drehzahlband.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon daSilvaRC » 06.03.2014, 11:17

Formel-1-Fan hat geschrieben:...Und dabei haben die neuen PUs , wenn man Niki Lauda glauben darf, inklusive ERS rund 20 PS weniger als die V8 OHNE KERS und ein um 40 kg angehobenes Mindestgewicht. Wenn das stimmt, ist das wohl ein Indiz dafür, dass zum Einen sicher der Luftwiderstand beträchtlich gesunken ist und zum zeigt zum anderen, dass es eben nicht nur auf die reine PS-Zahl ankommt, sondern auch auf die Art der Leistungsabgabe. Die Turbos sollen ja vor allen Dingen im unteren Drehzahlbereich beträchtlich mehr Leistung haben als die V8 und generell ein deutlich breiteres "nutzbares" Drehzahlband.



die 2014er Autos sind durch das höhere Drehmoment halt schneller schnell, daher die höheren topspeedwerte und verdammt schnellen rundenzeiten.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“


Zurück zu „Präsentationen und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast