Testfahrten 2014

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 02.03.2014, 16:28

Seba hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Der Ausfall von BOT lässt auf eine ernste Krise bei Williams schließen. :shock:

Der gute Argestes muss ja mal ein bisserl eingebremst werden


Freue mich für Williams. Top Arbeit bis jetzt abgeliefert. :thumbs_up:

Ich ja auch :)
Sie sind ja lange genug im (hinteren) Mittelfeld rumgedümpelt, da gehört Williams IMHO eben nicht hin.
Die gehören für mich zur F1 wie bspw. auch MCL/Ferrari, ein (Erfolgs)Fan werde ich dadurch aber noch lange nicht, um Argestes zu beruhigen, der befürchtet, dass der Williams FC von diesem Gesocks überschwemmt wird :)

Ich hoffe ja, dass sich einerseits die Eindrücke aus den Tests auch im Rennen umsetzen lassen und man vor allen Dingen dann auch im Verlauf der Saison den Anschluss nicht verliert (ganz wichtig, sie sind ja doch relativ "klein").

Der Grundstein ist durch die Verpflichtung der neuen Köpfe und die geschickte Sponsoren-Strategie gelegt. Umsetzen müssen sie's halt selbst. Ich gönne Ihnen das, ein weiteres Team, das irgendwo vorne mitmischt, tut der F1 gut.
Bild

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Seba » 02.03.2014, 16:30

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Seba hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Der Ausfall von BOT lässt auf eine ernste Krise bei Williams schließen. :shock:

Der gute Argestes muss ja mal ein bisserl eingebremst werden


Freue mich für Williams. Top Arbeit bis jetzt abgeliefert. :thumbs_up:

Ich ja auch :)
Sie sind ja lange genug im (hinteren) Mittelfeld rumgedümpelt, da gehört Williams IMHO eben nicht hin.
Die gehören für mich zur F1 wie bspw. auch MCL/Ferrari, ein (Erfolgs)Fan werde ich dadurch aber noch lange nicht, um Argestes zu beruhigen, der befürchtet, dass der Williams FC von diesem Gesocks überschwemmt wird :)

Ich hoffe ja, dass sich einerseits die Eindrücke aus den Tests auch im Rennen umsetzen lassen und man vor allen Dingen dann auch im Verlauf der Saison den Anschluss nicht verliert (ganz wichtig, sie sind ja doch relativ "klein").

Der Grundstein ist durch die Verpflichtung der neuen Köpfe und die geschickte Sponsoren-Strategie gelegt. Umsetzen müssen sie's halt selbst. Ich gönne Ihnen das, ein weiteres Team, das irgendwo vorne mitmischt, tut der F1 gut.


:thumbs_up:

Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Martini Lackierung letzendlich ausschauen wird. Dann kann die Saison für Williams beginnen. Würde mich auch freuen, wenn sie wie in den Tests mit vorne dabei sind. :)
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 02.03.2014, 16:39

Also mir gefällt das schlichte Dunkelblau ganz gut (schlicht aber schnell :) ), aber ein paar Streifchen wird's sicher geben.

Ich frage mich nur, was ich jetzt mit Ferrari anfangen soll. Nicht Fisch nicht Fleisch trifft's vielleicht am ehesten.
Zum Einen fährt ein Marussia eine 1:36, zum Anderen kommt das Werksteam an keinem Tag wirklich vorne vor. Sauber auch eher dezent, die sind mit ihren SS-Runs nun überhaupt nicht aufgefallen.

Ein ähnliches Bild bei den long runs, auffällig ist anders.

Fehlt es tatsächlich an Leistung? Die "wir haben erst 50% ERS genutzt"-Gerüchte machen für mich leider keinen Sinn, weil wann will ich das System denn testen und voll belasten, in Melbourne?
Bild

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Seba » 02.03.2014, 16:50

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Also mir gefällt das schlichte Dunkelblau ganz gut (schlicht aber schnell :) ), aber ein paar Streifchen wird's sicher geben.

Ich frage mich nur, was ich jetzt mit Ferrari anfangen soll. Nicht Fisch nicht Fleisch trifft's vielleicht am ehesten.
Zum Einen fährt ein Marussia eine 1:36, zum Anderen kommt das Werksteam an keinem Tag wirklich vorne vor. Sauber auch eher dezent, die sind mit ihren SS-Runs nun überhaupt nicht aufgefallen.

Ein ähnliches Bild bei den long runs, auffällig ist anders.

Fehlt es tatsächlich an Leistung? Die "wir haben erst 50% ERS genutzt"-Gerüchte machen für mich leider keinen Sinn, weil wann will ich das System denn testen und voll belasten, in Melbourne?


Naja in dem Williams Fanclub hab ich ja ein Bild gepostest, ob das nun die finale Lackierung ist? Keine Ahnung.

Zu Ferrari, ja, werde ich auch nicht schlau draus. Man hört von dem überragenden Topspeed (340 km/h?), dann das der Ferrari im Mittelsektor der schnellste sein soll? Dann aber hatte Bottas in allen drei Sektoren heute Bestzeit und ich dachte mir dann, was denn nun? Das verrwirrt einen natürlich. Dann die heutige Zeit auf Supersoft, eine 34er zeit. Zwar schnell, aber Mercedes und Williams fuhren dennoch ne Sekunde schneller.. Dann natürlich wie du sagst die ERS Gerüchte. Dann die unterschiedlichen Äusserungen. Kimi weiss auch nicht wirklich wo man steht, Alonso äussert sich auf einer Seite eher positiv, dann gibts nen Artikel (hier vorallem), der sich nicht so gut anhört.

Verwirrung pur. :D Dann ist ja noch die Sache mit der Motorabdeckung. Ist ja auch noch nicht endfgültig geklärt. *Grr* gibt sicher leichtere Fragen als diese, wo Ferrari sich nun gerade befindet. :D

Naja, das gleiche Spiel sicher auch bei Red Bull. Da weiss man auch nicht, wie schnell ist der Red Bull? Inwieweit hält auch der RB10 in Melbourne... Wie hoch kann Red Bull das Mapping noch einstellen? Alles Fragen, auf die wir hoffentlich bald eine Antwort haben. :D
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Argestes » 02.03.2014, 17:53

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Der Ausfall von BOT lässt auf eine ernste Krise bei Williams schließen. :shock:

Der gute Argestes muss ja mal ein bisserl eingebremst werden

Ja, ich denk mir auch, genau am Ende kommen die Probleme, da kann man die Saison wohl abhaken, weil keine Zeit bleibt, sie auszusortieren. Wie glücklich sind da die Red Bull-Fans. Dort wurden schon so viele Probleme aussortiert, dass kaum mehr was schief laufen kann. :wink2:

Keine Sorge, wenn annähernd der Eindruck der Tests bestätigt wird, gibt's diese Saison einen durchwegs glücklichen Argestes. Und wenn nicht, dann muss mich keiner zusätzlich bremsen. Dann geh ich in den Keller weinen und glaube nicht mehr an Besserung bei Williams.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

fibonacci

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon fibonacci » 02.03.2014, 18:37

Ich bin ganz allgemein von den Ingenieursleistungen aller Teams und PU-Lieferanten, was die
Zuverlässigkeit der Autos betrifft, enttäuscht. Solch ein Desaster hätte ich nicht erwartet.

Es wird natürlich immer Fehlerquellen geben. Aber wie man damit umgeht ist manchmal lachhaft.
Z.B. braucht man 1,5 Stunden um eine gebrochene Auspuff-Schelle zu ersetzen usw..
Es gibt noch andere Beispiele. Ich sehe da auch viele Probleme an den Rennwochenenden in den
freien Trainings und im Qualifying auf die Teams zukommen.

Etwas zu reparieren oder auch nur auszutauschen dauert eine halbe Ewigkeit.
Ich befürchte, manches Qualifying wird nicht bestritten werden können und etliche Startplätze
werden sonntags gezwungenermaßen unbesetzt bleiben.

Meine Prognose: Nur wer bei den ersten Rennen mehr Glück hat, wird auf dem Treppchen feiern können.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13576
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon turbocharged » 03.03.2014, 00:37

fibonacci hat geschrieben:Ich bin ganz allgemein von den Ingenieursleistungen aller Teams und PU-Lieferanten, was die
Zuverlässigkeit der Autos betrifft, enttäuscht. Solch ein Desaster hätte ich nicht erwartet.

Es wird natürlich immer Fehlerquellen geben. Aber wie man damit umgeht ist manchmal lachhaft.
Z.B. braucht man 1,5 Stunden um eine gebrochene Auspuff-Schelle zu ersetzen usw..
Es gibt noch andere Beispiele. Ich sehe da auch viele Probleme an den Rennwochenenden in den
freien Trainings und im Qualifying auf die Teams zukommen.

Etwas zu reparieren oder auch nur auszutauschen dauert eine halbe Ewigkeit.
Ich befürchte, manches Qualifying wird nicht bestritten werden können und etliche Startplätze
werden sonntags gezwungenermaßen unbesetzt bleiben.

Meine Prognose: Nur wer bei den ersten Rennen mehr Glück hat, wird auf dem Treppchen feiern können.

hatten wir das nicht schonmal? formel 1 autos werden nicht gebaut um schnell repariert zu werden. das ist hier kein 24 stunden rennen, wenn im rennen was kaputt geht, dann wars das, auch wenn die reparatur statt 1,5h nur 0,5h dauert...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27478
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon daSilvaRC » 03.03.2014, 10:10

selbst bei 1Min. wäre das rennen für denjenigen wohl gelaufen...

ich errinnere mich an ein Auto was keinen heckflügel mehr hatte, und repariert wurde: Coulthart in Spa 1998 als ihm Schumi draufgedonnert ist- damals fielen aber auch genügend Autos aus das sich das lohnt.

Mhm, wenn ich an die tests denke, könnte es ein Vorteil werden anfang der saison wenn man ein reperaturfreundliches Auto hat.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2565
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon revan » 03.03.2014, 10:34

Nach dem Desaster mir dem neuen Red Bull, hat man sich bei Red Bull und Adrian Newy für eine B-Aspec Version des Wagens entschieden und ist bei der Zuverlässigkeit auf Nummer sicher gegangen:

Bild
Zuletzt geändert von revan am 03.03.2014, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2935
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon AktenTaschenAkne » 03.03.2014, 10:50

revan hat geschrieben:Nach dem Desater mir dem neuen Red Bull, hat man sich bei Red Bull und Adrian Newy für eine B-Aspec Version des Wagens entscieden und ist bei der Zuverlässigkeit auf Nummer sicher gegangen:

[ Bild ]


Damit können sie dann direkt auch die anderen Renault Teams gegebenenfalls abschleppen :rotate:

Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Kimi0804 » 03.03.2014, 13:37

http://www.youtube.com/watch?v=p8ae3MpgC1w
Ab 3:20 Grosjean scheint echt sauer zu sein :shock:
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.03.2014, 13:38

Wer nicht genug bekommt vom Testen und RBR, kann hier den Filmtag verfolgen:
http://www.motorsport-magazin.com/forme ... n-bahrain/" target="_blank
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Argestes » 03.03.2014, 17:38

Tja, eine kleine "Entwarnung" - Hamiltons schnellste Runde wurde nach übereinstimmenden Berichten von Medienvertretern vor Ort und Mercedes selbst doch auf SuperSoft Reifen gefahren. Es gab wohl eine falsche Angabe von Pirelli.

Die mutmaßlichen 7 Zehntel Vorsprung lösen sich damit vorläufig in Wohlgefallen auf. Mal schauen, was wir dann in Melbourne zu sehen bekommen und wie wir dann darüber denken...

Passt aber für mich auch besser ins Bild, wenn ich auf Rosbergs schnellste Runde und seine Zeit vom Samstag blicke. Das wirkt nicht so, als würde er diese Zeiten locker aus dem Ärmel schütteln und ich denke auch nicht, dass Hamilton ihm so viel Zeit abnehmen wird, dass er mit einer härteren Mischung gleich schnell ist.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.03.2014, 17:48

MAMG benutzt aber erst zu 50% das ERS, ach nee, das war ja ein anderes Team :mrgreen: :lol:
Bild

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6633
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2014

Beitragvon Black Box » 03.03.2014, 18:53

Argestes hat geschrieben:Tja, eine kleine "Entwarnung" - Hamiltons schnellste Runde wurde nach übereinstimmenden Berichten von Medienvertretern vor Ort und Mercedes selbst doch auf SuperSoft Reifen gefahren. Es gab wohl eine falsche Angabe von Pirelli.

Die mutmaßlichen 7 Zehntel Vorsprung lösen sich damit vorläufig in Wohlgefallen auf. Mal schauen, was wir dann in Melbourne zu sehen bekommen und wie wir dann darüber denken...

Passt aber für mich auch besser ins Bild, wenn ich auf Rosbergs schnellste Runde und seine Zeit vom Samstag blicke. Das wirkt nicht so, als würde er diese Zeiten locker aus dem Ärmel schütteln und ich denke auch nicht, dass Hamilton ihm so viel Zeit abnehmen wird, dass er mit einer härteren Mischung gleich schnell ist.


Also schiebst dus auf die Streckenverhältnisse?
Meine das Rosberg auf Soft so schnell war wie Massa auf Supersoft?
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.


Zurück zu „Präsentationen und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast