Hasegawa weg

Was läuft in der Formel 1 Szene?

Moderator: Mods

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4508
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Hasegawa weg

Beitragvon theCraptain » 08.12.2017, 10:44

Moin, seit gestern wurd ebekannt, dass Honda Hasegawa-san freigestellt, bzw, zu ener anderen "Aufgabe" abgezogen hat.

Seine bisherige Position soll in zwei Ämter aufgeteilt werden

a) Technikdirektor: Toyoharu Tanabe
b) Leiter operatives Geschäfts: Yasuaki Asaki

Wurde das hier noch nicht publiziert und diskutiert? Habe da nix gefunden.
https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/acht-gruende-warum-f1-falsche-motoren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Hasegawa weg

Beitragvon phenO » 08.12.2017, 12:55

Hab’s auch gelesen, war irgendwie klar, dass man nicht länger so weitermachen kann.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4508
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Hasegawa weg

Beitragvon theCraptain » 08.12.2017, 15:25

Nicht mal 1 Jahr im Amt, das könnte man für japanische Verhältnisse als "Höchststrafe" interpretieren. Es war damals schwer vorstellbar, dass der Nachfolger von Arai-san noch schlechter oder zumindest nicht besser sein wird.

Nun könte es tatsächlich besser werden wobei hauptzsächlich Tanabe dafür Hoffnung gibt, der ist seit 1984 bei Honda und hat früher schon mit McLaren zusammengearbeitet.

Wäre noch interessant zu wissen ob STR/RBR irgendwelchen Anteil an Hasegawas Freistellung hatte ;-)
https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/acht-gruende-warum-f1-falsche-motoren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18746
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Hasegawa weg

Beitragvon Aldo » 08.12.2017, 21:00

Das wird die letzte Maßnahme seitens des Vorstands sein. Wenn es 2018 wieder ähnlich läuft, wird man in Sakura die Reißleine ziehen. Wäre McLaren bei Honda geblieben, hätte ich spätestens jetzt wieder Bedenken in Bezug auf 2018. Denn man trennt sich ja nicht einfach so jetzt von jemanden, den man hätte vor Monaten schon aussortieren können (siehe Arai). Möglicherweise war man in Sakura nicht mit den Performanceschritten der letzten Monate einverstanden (auch hinter verschlossener Tür in Bezug auf nächstes Jahr)

Wobei ich mittlerweile glaube, dass Toro Rosso 2018 eher wegen dem Chassis hinterherfahren wird, als wegen dem Motor.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6177
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Hasegawa weg

Beitragvon RedBull_Formula1 » 09.12.2017, 01:20

Hasegawa ist das typische Bauernopfer. Soweit ich weiß konstruiert er ja nicht die Motoren. Das sind andere, die da jahrelang nichts auf die Reihe bekommen.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13866
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Hasegawa weg

Beitragvon turbocharged » 09.12.2017, 10:13

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Hasegawa ist das typische Bauernopfer. Soweit ich weiß konstruiert er ja nicht die Motoren. Das sind andere, die da jahrelang nichts auf die Reihe bekommen.

Trotzdem ist es so, dass der Chef nun mal die Verantwortung trägt. Er ist dafür zuständig, dass die richtigen Leute an den richtigen Stellen sitzen und dass die Abläufe alle reibungslos funktionieren.

Außerdem bekommen wir doch gar nicht mit, wie viele Ingenieure schon ausgetauscht wurden.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27604
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hasegawa weg

Beitragvon daSilvaRC » 11.12.2017, 10:48

ich fand ja schon das der McLaren 2017 besser war- zeigte sich allerdings nicht an den Punkten, wo man nur ca. die hälfte einheimste von 2016.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Wester
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7078
Registriert: 23.05.2010, 16:17
Lieblingsfahrer: Perez, Karam
Lieblingsteam: Force India

Re: Hasegawa weg

Beitragvon Wester » 11.12.2017, 11:17

Aber auch nur in der 2. Hälfte der Saison maximal. In der 1. Hälfte konnte Mclaren ja kaum was zeigen, weil die Motoren gefühlt jedes Wochenende den Geist aufgaben. So hat man viel verloren. Mal sehen ob es mit Renault jetzt besser wird. Wäre schön ein weiteres Team da vorne mit drin zu haben.
Bild
Bild

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6177
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Hasegawa weg

Beitragvon RedBull_Formula1 » 13.12.2017, 11:43

turbocharged hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Hasegawa ist das typische Bauernopfer. Soweit ich weiß konstruiert er ja nicht die Motoren. Das sind andere, die da jahrelang nichts auf die Reihe bekommen.

Trotzdem ist es so, dass der Chef nun mal die Verantwortung trägt. Er ist dafür zuständig, dass die richtigen Leute an den richtigen Stellen sitzen und dass die Abläufe alle reibungslos funktionieren.

Außerdem bekommen wir doch gar nicht mit, wie viele Ingenieure schon ausgetauscht wurden.


Ich weiß nicht so recht, ob er dafür zuständig ist. Ich denke Hasegawa ist eher der "Motorenchef" für das operative an der Rennstrecke.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18746
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Hasegawa weg

Beitragvon Aldo » 13.12.2017, 23:06

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Hasegawa ist das typische Bauernopfer. Soweit ich weiß konstruiert er ja nicht die Motoren. Das sind andere, die da jahrelang nichts auf die Reihe bekommen.

Trotzdem ist es so, dass der Chef nun mal die Verantwortung trägt. Er ist dafür zuständig, dass die richtigen Leute an den richtigen Stellen sitzen und dass die Abläufe alle reibungslos funktionieren.

Außerdem bekommen wir doch gar nicht mit, wie viele Ingenieure schon ausgetauscht wurden.


Ich weiß nicht so recht, ob er dafür zuständig ist. Ich denke Hasegawa ist eher der "Motorenchef" für das operative an der Rennstrecke.

Nein, Hasegawa war auch in Sakura dafür zuständig, wie die Motorenabteilung zusammengesetzt war. So hat er diverse Ausbaustufen auch persönlich beaufsichtigt und war eben auch für einige Umstrukturierungen nach 2015 und Arais schlechter Arbeit verantwortlich.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael


Zurück zu „Paddock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast