Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Was läuft in der Formel 1 Szene?

Moderator: Mods

Antworten

Wer ist besser Sebastian Vettel oder Ayrton Senna?

Sebasitian Vettel
15
24%
Ayrton Senna
42
68%
Sie sind beide gleich schnell/gleich gut
5
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 62

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von meanmc » 23.04.2014, 00:21

bolfo hat geschrieben:
Jerome Knop hat geschrieben:
Das ist die eine Seite , aber Senna hat das Material auch permanent an pure Limit der Belastbarkeit gebracht .
Wenn er einen gewissen Vorsprung auf seinen Vordermann gehabt hat ,hätte er da nicht einfach einen Gang runterschalten können? :eh:
Naja, Prost sagte ja nach Sennas Ausfall in Monaco 1988: "Er wollte mich nicht schlagen, er wollte mich demütigen, das war seine Schwäche."

Damit brachte es Prost exakt auf den Punkt. Senna musste seine Stärken einfach zeigen. Nur "ins Ziel fahren" gabs da eben selten. Das ist auch das, was Berger letztlich in Suzuka 1991 etwas nervte: Senna schenkte ihm damals ja bekanntlich den Sieg, nachdem die WM zu seinen Gunsten entschieden worden war. Doch Berger wäre es natürlich lieber gewesen, hätte Senna schon vorher einen Gang runtergeschaltet, und man hätte ein tolles Duell fahren können, in dem er dann Senna niederrang. Doch Senna pushte bis zu letzt, ehe er dann in der letzten Runde vom Gas ging und Berger dann just auf der Zielgeraden noch durchliess. So sehr Senna Berger den Sieg schenken wollte, so sehr wollte er zeigen, dass der zweite Platz eben keine Schwäche war. Senna musste einfach zeigen, dass er das Rennen kontrolliert hatte, dass er Berger geschlagen hätte.

So gings eben Senna immer nur um den Maximalen Erfolg. Abziehbild davon ist doch auch das Rennen in Brasilien 1994: Alle Welt erwartete den Sieg beim Auftaktrennen von ihm. Als jedoch klar wurde, dass Schumacher im Benetton besser war, hätte es Senna niemals zulassen können, einfach einen sicheren zweiten Platz nach Hause zu fahren. Das wäre beim Heimrennen einfach nicht akzeptabel gewesen, da die Erwartungen da waren. Also pushte er extremst, bis er sich dann eben ins Aus drehte. Der Heimsieg war ihm da wichtiger als 6 sichere Punkte in Bezug auf die WM.
Bolfo die dritte heute... sorry, das soll dann auch die letzte gewesen sein! Bin trotzdem etwas enttäuscht von dir... Aber, auch wenn ich so Unwahrheiten nicht stehen lassen kann, ist es mir im Grunde zu mühselig, die stets zu verbessern. Da alles nachzulesen ist in den entsprechenden Büchern, würde ich tendenziell sowieso dazu raten, lieber diese zur Hand zu nehmen, als sich hier auf die Aussagen einiger Leute zu verlassen (bei wirklichem Interesse)

Ihr seid ja alle wahre Senna Experten... Da graust es mich echt, wenn ich soviel Unwahres lese! Noch nie 2-3 Bücher über Senna in der Hand gehabt und gelesen? Ich mein, ich hab die Zeit live miterlebt und brauch sie nicht - manchem würd ich es aber dringend empfehlen, wenn er sich zu diesem Fahrer äussern möchte... Hübsch auch, dass sich die "Jugend" noch einmischt, die gleich zweimal nur oberflächliches und Vermutungen zum eigentlichen Thema beisteuern können!

Bolfo, von den anderen hab ich es nicht besser erwartet, aber von dir schon!!!

Prost brachte da gar nix auf den Punkt - machte er "nie", und schon gar nicht hier.

Senna führte das Rennen in Monaco souverän und mit grossem Abstand an. Als Prost an Berger vorbei war, gab Prost mächtig Gas - PROST, haste genau gelesen, PROST gab GAS!!!!
Erst daraufhin reagierte Senna und fuhr ebenfalls schneller. Als Prost erkannte, dass er Senna nicht mehr schnappen konnte, gab er den Versuch auf, und etwa zeitgleich funkte Ron Dennis Senna an, er möge bitte auch langsamer fahren - kurz danach passierte der Unfall!! Alles nachzulesen, sogar mit Rundenzeitenvergleich... Für die ganz blinden, die meinen hier Unwahrheiten verbreiten zu müssen... :wink:

Bei Senna gabs fast immer "nur ins Ziel fahren" - vorallem, wenn er souverän führte. Sieht man zb an den nur 19 schnellsten Rennrunden! :wink:
Senna baute den Unfall in Monaco 88, nicht weil er "vor lauter vettelartiger Fahrwut" kurz vor Schluss es übertrieb, sondern weil er angewiesen wurde LANGSAMER zu fahren! Dadurch machte er den Fehler...
Nachzulesen in jedem guten Buch zu Senna. Wen es wirklich interessiert, einfach eines kaufen oder leihen - die Story wird in jedem Buch ausführlich zu finden sein...

Und es gibt kein Team, dass Senna vorwarf schlecht mit dem Material umgegangen zu sein - eher genau das Gegenteil ist der Fall. Also auch hier - ohne Fakten, einfach stecken lassen... Es ist sowieso Irrsinn sowas zu behaupten, wo alle Fahrer damals wussten, dass ihre Kisten "ihnen jederzeit um die Ohren fliegen können". Vielleicht auch hier einfach mal nicht den Gerüchten glauben, sondern nachlesen, was Senna für einen Sinn für Technik hatte und wie er mit seinem Material umging. Aber klar - der der sich am meisten drum kümmert, macht natürlich auch am meisten kaputt :roll:
Oder alte Aufnahmen anschauen und sehen, wie die damaligen Fahrer oft ihre Kisten "ins Ziel getragen haben", damit ja nix mehr passiert!

Auch mit Suzuka 91 irrst du dich...
Senna lies Berger auf Anweisung von Ron Dennis vorbei. Es war also keineswegs klar, dass Senna Zweiter werden würde, sondern erst kurz vor Schluss gab es den Funkspruch, dass er Berger gewinnen lassen soll. Bis dahin fuhren die beiden ein Rennen gegeneinander, welches Berger klar verlor.
Das Senna Berger den Sieg schenkte ist ein Gerücht, dass nicht der Wahrheit entspricht. Er tat das auf Anweisung von Ron Dennis!!! Vielleicht doch mal besser informieren, bevor du den jungen Usern Märchen von 1991 erzählst!

Wenigstens bei Brasilien 94 liegst du nicht so ganz falsch. Senna sagte selbst, dass für ihn nur der Sieg zählte damals - das kann man so auslegen wie du es getan hast, man kann es aber auch komplett andersrum auslegen. Hängt wohl mit einer gewissen Lebenseinstellung des Betrachters zusammen, und wie er auf die Person Senna blickt!
Wenn Senna versuchte "das letzte aus dem Auto rauszuholen", weil er seinen Landsleuten den Sieg schenken wollte - ist irgendwie schon ein A.rsch dieser Senna echt. Verzichtet einfach auf 6 Punkte, nur wegen seinen Fans. Sowas...
Ich hätte die 6 Punkte genommen, du wohl auch - aber wir sind beide NICHT Senna... Und seine Gedanken dazu sind alles andere als unehrenhaft...

Dann wäre das Buch Prost vs. Senna wohl ein gutes für dich, bolfo, wenn du glaubst, dass Prost nicht der Lügenbaron war, für den ihn wohl irgendwann die halbe Formel 1 gehalten hat :wink: Kannste gerne mal lesen... Da dreht sich Prost auch alles schön zurecht :D

PS - ich hoffe du vermeidest, dein Geschreibsel zu untermauern, sonst seh ich mich gezwungen, dir ne PN mit den Fakten zu schreiben! Danke! Nehms mir nicht krumm, aber ich kann solche Märchen nicht ausstehen. Fakten sind Fakten - gilt auch für sowas :wink:
Zuletzt geändert von meanmc am 23.04.2014, 01:46, insgesamt 4-mal geändert.
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8605
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Jerom∃ » 23.04.2014, 00:56

meanmc hat geschrieben:


Bolfo die dritte heute... sorry, das soll dann auch die letzte gewesen sein! Bin trotzdem etwas enttäuscht von dir...

Ihr seid ja alle wahre Senna Experten... Da graust es mich echt, wenn ich soviel Unwahres lese! Noch nie 2-3 Bücher über Senna in der Hand gehabt und gelesen? Ich mein, ich hab die Zeit live miterlebt und brauch sie nicht - manchem würd ich es aber dringend empfehlen, wenn er sich zu diesem Fahrer äussern möchte...

Bolfo, von den anderen hab ich es nicht besser erwartet, aber von dir schon!!!

Prost brachte da gar nix auf den Punkt - machte er nie, und schon gar nicht hier. Senna führte das Rennen in Monaco souverän und mit grossem Abstand an. Als Prost an Berger vorbei war, gab Prost mächtig Gas - PROST, haste genau gelesen, PROST!!! Erst daraufhin reagierte Senna und fuhr ebenfalls schneller. Als Prost erkannte, dass er Senna nicht mehr schnappen konnte, gab er den Versuch auf, und etwa zeitgleich funkte Ron Dennis Senna an, er möge bitte auch langsamer fahren - kurz danach passierte der Unfall!! Alles nachzulesen, sogar mit Rundenzeitenvergleich... Für die ganz blinden, die meinen hier Unwahrheiten verbreiten zu müssen... :wink:

Bei Senna gabs immer "nur ins Ziel fahren", sieht man zb an den nur 19 schnellsten Rennrunden! :wink:
Senna baute den Unfall in Monaco 88, nicht weil er "vor lauter vettelartiger Fahrwut" kurz vor Schluss es übertrieb, sondern weil er angewiesen wurde LANGSAMER zu fahren! Nachzulesen in jedem guten Buch zu Senna. Wen es wirklich interessiert, einfach eines kaufen oder leihen - die Story wird in jedem Buch ausführlich zu finden sein...

Und es gibt kein Team, dass Senna vorwarf schlecht mit dem Material umgegangen zu sein - eher genau das Gegenteil ist der Fall. Also auch hier - ohne Fakten, einfach stecken lassen...

Auch mit Suzuka irrst du dich...
Senna lies Berger auf Anweisung von Ron Dennis vorbei. Es war also keineswegs klar, dass Senna Zweiter werden würde, sondern erst kurz vor Schluss gab es den Funkspruch, dass er Berger gewinnen lassen soll. Bis dahin fuhren die beiden ein Rennen gegeneinander, welches Berger klar verlor.
Das Senna Berger den Sieg schenkte ist ein Gerücht, dass nicht der Wahrheit entspricht. Vielleicht doch mal besser informieren, bevor du den jungen Usern Märchen von 1991 erzählst!

Wenigstens bei Brasilien 94 liegst du nicht so ganz falsch. Senna sagte selbst, dass für ihn nur der Sieg zählte damals - das kann man so auslegen wie du es getan hast, man kann es aber auch komplett andersrum auslegen. Hängt wohl mit einer gewissen Lebenseinstellung des Betrachters zusammen, und wie er auf die Person Senna blickt ab!

Dann wäre das Buch Prost vs. Senna wohl ein gutes für dich, bolfo, wenn du glaubst, dass Prost nicht der Lügenbaron war, für den ihn wohl irgendwann die halbe Formel 1 gehalten hat :wink: Kannste gerne mal lesen... Da dreht sich Prost auch alles schön zurecht :D
Zu Moncao 88 muss ich dir zustimmen , hast es gut beschrieben. Das Buch "Senna vs Prost" werde ich vielleicht mal ausleihen bestimmt interessant ,aber den Film "Senna " kannst du vergessen. Der ist viel zu viel Pro Senna ausgelegt. Da werden Schumacher und Prost ja fast schon als Verbrecher dargestellt .

Das " von den anderen hab ich es nicht besser erwartet, aber von dir schon!!!" kannse dir nächsten mal bitte auch sparen !
Dumme Provokation, kann man auch netter klären .

:domokun:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von meanmc » 23.04.2014, 01:08

@ Jerome Knop"

Okay, sorry. Du bist mir eben schon paar Mal negativ aufgefallen, auch hier urteilst du ziemlich voreilig, ohne die wahren Hintergründe zu kennen. Aber ich wollte dich nicht beleidigen, lediglich damit feststellen, dass ich nicht erwartet hätte, dass zb du es so genau weisst...

Ja, leih es dir mal aus. Ich fand das Buch nicht so gut, da einiges verdreht wird, aber wenigstens kann man die Sichtweise von Prost erfahren. Das Buch ist praktisch aus einem langen Interview mit Prost über die Zeit mit Senna. Es wird also eher die Seite von Prost und dessen Gedanken dazu beleuchtet.
Durchaus auch mit interessanten Geschichten - jedoch, wenn du den Senna-Film einseitig siehst, wird das Buch genau auf die andere Seite ausschlagen. Aber dann kannste dir ja immer noch mal ein Buch über Senna holen - ich empfehle eines von Christoph Hilton, und alles wieder ins Gleichgewicht bringen...
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Ricciardo
F1-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 19.04.2014, 02:04

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Ricciardo » 23.04.2014, 01:26

Senna war der Schnellere von beiden und mit Sicherheit das größere Talent. Ich sehe momentan nur Hamilton und Alonso auf Sennas Niveau, diese beiden hätten Senna auch schlagen können! Vettel ist da ein ganzes Stück davon entfernt :!:
Ob Ricciardo zu Hamiltons und Alonsos Niveau aufschließen kann, wird die Zukunft zeigen. Dafür muss er weiterhin solche Leistungen wie im Moment zeigen.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27683
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von daSilvaRC » 23.04.2014, 10:04

Ricciardo hat geschrieben:Senna war der Schnellere von beiden und mit Sicherheit das größere Talent. Ich sehe momentan nur Hamilton und Alonso auf Sennas Niveau, diese beiden hätten Senna auch schlagen können! Vettel ist da ein ganzes Stück davon entfernt :!:
Ob Ricciardo zu Hamiltons und Alonsos Niveau aufschließen kann, wird die Zukunft zeigen. Dafür muss er weiterhin solche Leistungen wie im Moment zeigen.
:facepalm:

Oh man, jedes jahr aufs neue der gleiche Müll.
Da wird ein fahrer mal hochgelobt, weil er grade 4 gute rennen gefahren hat, und der eine runtergemacht weil er 4 schlechte rennen nach 4 guten JAhren hatte, wovon er zwei absolut dominierte und in grund und boden fuhr.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Brod » 23.04.2014, 10:20

Sokadem hat geschrieben: :facepalm:

Oh man, jedes jahr aufs neue der gleiche Müll.
Da wird ein fahrer mal hochgelobt, weil er grade 4 gute rennen gefahren hat, und der eine runtergemacht weil er 4 schlechte rennen nach 4 guten JAhren hatte, wovon er zwei absolut dominierte und in grund und boden fuhr.
Jo, jedes Jahr das gleiche Szenario :mrgreen:
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Argestes » 23.04.2014, 13:18

Hmmm . . . Senna, Monaco 88 . . .

Gut, vielleicht kenne ich mich nicht so gut aus wie mancher "Experte", der reichlich entsetzt auf Schilderungen reagiert, die nicht exakt seiner Ansicht entsprechen, aber ich habe dazu in Erinnerung, dass Senna diesen Unfall darauf zurück führte, dass er eben zu viel Geschwindigkeit raus genommen hat und darüber die Konzentration verlor.

So zumindest lauteten übereinstimmende Aussagen in Interviews mit Berger und auch Senna selbst.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8605
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Jerom∃ » 23.04.2014, 16:19

meanmc hat geschrieben:@ Jerome Knop"

Okay, sorry. Du bist mir eben schon paar Mal negativ aufgefallen, auch hier urteilst du ziemlich voreilig, ohne die wahren Hintergründe zu kennen. Aber ich wollte dich nicht beleidigen, lediglich damit feststellen, dass ich nicht erwartet hätte, dass zb du es so genau weisst...

Ja, leih es dir mal aus. Ich fand das Buch nicht so gut, da einiges verdreht wird, aber wenigstens kann man die Sichtweise von Prost erfahren. Das Buch ist praktisch aus einem langen Interview mit Prost über die Zeit mit Senna. Es wird also eher die Seite von Prost und dessen Gedanken dazu beleuchtet.
Durchaus auch mit interessanten Geschichten - jedoch, wenn du den Senna-Film einseitig siehst, wird das Buch genau auf die andere Seite ausschlagen. Aber dann kannste dir ja immer noch mal ein Buch über Senna holen - ich empfehle eines von Christoph Hilton, und alles wieder ins Gleichgewicht bringen...

Das kann zu treffen ,wo würde mich totzdem mal interessieren ,da ich Fehler eigentlich immer eingestehe?(Falls ich denn welche tatsächlich mache) :D

Allerdings habe ich mehrere Posts schon von dir gelesen ,die andere User gerne mal provoziert auch wenn du vielleicht nur deine Meinung geäußert hast, die jedem natürlich freisteht :mrgreen:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27683
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von daSilvaRC » 23.04.2014, 20:38

Brod hat geschrieben:
Sokadem hat geschrieben: :facepalm:

Oh man, jedes jahr aufs neue der gleiche Müll.
Da wird ein fahrer mal hochgelobt, weil er grade 4 gute rennen gefahren hat, und der eine runtergemacht weil er 4 schlechte rennen nach 4 guten JAhren hatte, wovon er zwei absolut dominierte und in grund und boden fuhr.
Jo, jedes Jahr das gleiche Szenario :mrgreen:

wenn selbst wir uns einig sind, muss ja was dran sein ;)
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von meanmc » 24.04.2014, 02:53

Argestes hat geschrieben:Hmmm . . . Senna, Monaco 88 . . .

Gut, vielleicht kenne ich mich nicht so gut aus wie mancher "Experte", der reichlich entsetzt auf Schilderungen reagiert, die nicht exakt seiner Ansicht entsprechen, aber ich habe dazu in Erinnerung, dass Senna diesen Unfall darauf zurück führte, dass er eben zu viel Geschwindigkeit raus genommen hat und darüber die Konzentration verlor.

So zumindest lauteten übereinstimmende Aussagen in Interviews mit Berger und auch Senna selbst.
Auch hier - FAKTEN haben NICHTS mit ANSICHTEN zu tun! Solltest du eigentlich am besten wissen, so wie du auf Fakten sonst immer rumreitest!

Hier ein Original-Zitat von Senna damals:

"Ich habe an diesem Tag eine Lektion bekommen. Was ich gelernt habe ist, dass man ganz besonders aufmerksam sein muss, wenn man einfach so dahinrollt, weil man dann nicht voll konzentriert ist. Ich habe mich in Führung liegend ganz wohl gefühlt, dann bin ich schneller geworden, um seine Attacke (Prost) abzuwehren und schliesslich hat Ron Dennis mich angewiesen, wieder langsamer zu werden. Das war der dritte Ryhthmuswechsel, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo ich von einem hohen Niveau wieder herunterkam."

Bitte kein Halbwissen bzw. Unwahrheiten mehr über Senna hier veröffentlichen! :wink:
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Argestes » 24.04.2014, 15:10

meanmc hat geschrieben:
Argestes hat geschrieben:Hmmm . . . Senna, Monaco 88 . . .

Gut, vielleicht kenne ich mich nicht so gut aus wie mancher "Experte", der reichlich entsetzt auf Schilderungen reagiert, die nicht exakt seiner Ansicht entsprechen, aber ich habe dazu in Erinnerung, dass Senna diesen Unfall darauf zurück führte, dass er eben zu viel Geschwindigkeit raus genommen hat und darüber die Konzentration verlor.

So zumindest lauteten übereinstimmende Aussagen in Interviews mit Berger und auch Senna selbst.
Auch hier - FAKTEN haben NICHTS mit ANSICHTEN zu tun! Solltest du eigentlich am besten wissen, so wie du auf Fakten sonst immer rumreitest!

Hier ein Original-Zitat von Senna damals:

"Ich habe an diesem Tag eine Lektion bekommen. Was ich gelernt habe ist, dass man ganz besonders aufmerksam sein muss, wenn man einfach so dahinrollt, weil man dann nicht voll konzentriert ist. Ich habe mich in Führung liegend ganz wohl gefühlt, dann bin ich schneller geworden, um seine Attacke (Prost) abzuwehren und schliesslich hat Ron Dennis mich angewiesen, wieder langsamer zu werden. Das war der dritte Ryhthmuswechsel, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo ich von einem hohen Niveau wieder herunterkam."

Bitte kein Halbwissen bzw. Unwahrheiten mehr über Senna hier veröffentlichen! :wink:
Also bist Du derselben Ansicht wie ich, oder verschließt Du die Augen vor den Fakten und verbreitest Halbwissen? Was Du da zitierst stimmt ja mit meinen Aussagen überein.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Turbo79
Simulatorfahrer
Beiträge: 671
Registriert: 26.03.2013, 16:04
Lieblingsfahrer: Niki Lauda, N.Piquet, S.Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Honda
Wohnort: Mainhattan

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Turbo79 » 24.04.2014, 20:32

@Xandos:

Genau so ist es. Senna schlug einen 4 fachen WM.
Ich bin bei Gott kein Senna Fan, symphatisiere sogar Prost mehr. Allerdings war Senna fahrerisch eindeutig der bessere Fahrer. Prost fuhr taktisch klug und hatte auch einen guten Grundspeed, allerdings profitierte er 89 sowieo 88 doch von den technischen problemen sennas. ( Ob das am Fahrstil lag oder einfach nur Pech weiß niemand).

Vettel schlug einen Mark Webber. Der nie WM wurde und auch bevor Vettel zu RB sicher nicht das Maß aller Dinge war. Maximal ein guter solider Fahrer. Da waren Hamilton, Alonso, Rosberg etc. höher einzustufen.

Das will ich damit sagen , Senna musste den damals besten Fahrer der F1 im eigenen Team schlagen. Vettel einen soliden Durchschnittsfahrer und hatte selbst da 2010 seine Probleme.[/quote]

Guter Beitrag! Genau das ist der gravierende Unterschied zwischen Vettel und Senna, den hier viele einfach ausblenden.
Es war verdammt mutig von Senna 1988 zu Mc Laren Honda zu wechseln. Ich glaube Senna war damals auch einfach heiß drauf den damals als besten Fahrer angesehen Prost im gleichen Team zu bezwingen und das hat er eindrucksvoll geschafft. Prost hat Senna die WM 1989 durch seine politischen Spielchen geklaut, die Disqualifikation von Senna 1989 in Suzuka war der größte Skandal in der F1 Geschichte. Wie sich Senna die WM 1990 zurückgeholt hat war knallhart, das war eiskalte Rache. Das hat Senna einfach unsterblich, unvergesslich gemacht.
Wer soll angeblich nochmal besser sein als Senna, mir ist grad sein Name entfallen... :lol:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Brod » 24.04.2014, 20:52

Naja, nicht alles (weil man das hier lesen durfte) von Prost halte ich für Lügengeschichten. Eigentlich schätze ich die Aussagen von Prost zu seinem Duell mit Senna sehr und es wirkt vieles für mich auch sehr ehrlich, weil er anders als hier dargestellt, nicht dauernd nur Ausreden sucht, wenn er über Sennas Speedvorteil spricht.

Dennoch sollte man die politische Situation im Team nicht vergessen. Es gibt da diesen schönen Vergleich der gerne gebracht wird: Prost war ein Mclaren-Fahrer mit Honda-Motor und Senna ein Honda-Fahrer mit Mclaren-Chassis.

Man wird ja sicherlich nicht so paranoid, dass man fürchtet gar den sowieso schwächeren Motor bekommt und man ihn in der Folge zugelost bekommt, ohne dass man zumindest glaubt, dass die Fronten auf der Seite klar verteilt sind. Prost hat sich das ja nicht im Nachhinein zusammengedichtet, sondern der war damals der schlichten Meinung, dass Honda Senna bevorzugt, ob es so war oder nicht.

Und eine der abenteuerlichsten Theorien Prosts, nämlich dass man bei Honda nur dann offene Ohren für seine Wünsche hatte, wenn es zu seinem Heim-Ganrd Prix ging, wird von den Ergebnissen gar unterstützt: In beiden Jahren fuhr er zuhause gegen Senna auf Pole.

Aber nur so viel dazu, weil eine einseitige Beurteilung beider Fahrer/Charaktere und des Duells mir nicht schmeckt.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Turbo79
Simulatorfahrer
Beiträge: 671
Registriert: 26.03.2013, 16:04
Lieblingsfahrer: Niki Lauda, N.Piquet, S.Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Honda
Wohnort: Mainhattan

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Turbo79 » 24.04.2014, 21:14

Das Senna für Honda 1988 der Fahrer der Zukunft war ist richtig. Die These das Prost angeblich schlechtere Motoren von Honda bekam, stammt nur von Prost selbst. Honda haben die Unterstellungen damals so geärgert, das sie alle Daten offen gelegt haben, obwohl sie sonst alles strikt geheim hielten. Bei der Offenlegung kam raus, das Senna schlicht schneller fährt als Prost, danach ist Prost verstummt. :oops:
Prost hat auch gegen Ferrari 1990/1991 die tollsten Behauptungen aufgestellt, bis Ferrari Ende 1991 die Schnauze voll hatte und ihn gefeuert hat. Ebenso wurde Prost von Renault Ende 1983 gefeuert, was viele nicht wissen. Er hat die Schuld immer bei anderen gesucht, nie bei sich selbst. Er war schon ein kleiner Napoleon, wie ihn Niki Lauda mal nannte.
Nigel Mansell hielt immer viel von Alain Prost, solange bis er den Politiker Prost im gleichen Team hatte...

Der Fairness halber sei aber gesagt, das Senna auch kein Kind von Traurigkeit war. Den Krieg gegen Prost hatte damals nämlich Senna provoziert. In Imola 1989. Senna und Prost hatten eine Vereinbarung was die erste Kurve eines Rennes betrifft, diese Vereinbarung hat Senna gebrochen, indem er Prost überholt hat. Danach war Kriegszustand.
Zuletzt geändert von Turbo79 am 24.04.2014, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8605
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel vs Ayrton Senna -Wer ist besser?

Beitrag von Jerom∃ » 24.04.2014, 21:17

meanmc hat geschrieben:
Argestes hat geschrieben:Hmmm . . . Senna, Monaco 88 . . .

Gut, vielleicht kenne ich mich nicht so gut aus wie mancher "Experte", der reichlich entsetzt auf Schilderungen reagiert, die nicht exakt seiner Ansicht entsprechen, aber ich habe dazu in Erinnerung, dass Senna diesen Unfall darauf zurück führte, dass er eben zu viel Geschwindigkeit raus genommen hat und darüber die Konzentration verlor.

So zumindest lauteten übereinstimmende Aussagen in Interviews mit Berger und auch Senna selbst.
Auch hier - FAKTEN haben NICHTS mit ANSICHTEN zu tun! Solltest du eigentlich am besten wissen, so wie du auf Fakten sonst immer rumreitest!

Hier ein Original-Zitat von Senna damals:

"Ich habe an diesem Tag eine Lektion bekommen. Was ich gelernt habe ist, dass man ganz besonders aufmerksam sein muss, wenn man einfach so dahinrollt, weil man dann nicht voll konzentriert ist. Ich habe mich in Führung liegend ganz wohl gefühlt, dann bin ich schneller geworden, um seine Attacke (Prost) abzuwehren und schliesslich hat Ron Dennis mich angewiesen, wieder langsamer zu werden. Das war der dritte Ryhthmuswechsel, und zwar zu einem Zeitpunkt, wo ich von einem hohen Niveau wieder herunterkam."

Bitte kein Halbwissen bzw. Unwahrheiten mehr über Senna hier veröffentlichen! :wink:
Haben wir da gerade eine Schwäche von Senna entschlüsselt ? :mrgreen:

Ich erwarte von einem der als bester Fahrer aller Zeiten angepriesen wird das er es schafft seinen Rhythmus umzustellen.(egal wie oft)

Das selbe ist bei Schumi auch das ein oder andere mal passiert,allerdings ist er manchmal beim rumtuckern nur von der Bahn abgekommen.
Zuletzt geändert von Jerom∃ am 24.04.2014, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Genuinely entertaining .

Antworten