"Lästige" Fakten

Was läuft in der Formel 1 Szene?

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2737
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Formel-1-Fan » 26.10.2018, 14:54

Daresco hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:weil es ja aktuell mal wieder losgeht die Aufrechnerei von Fahrerfehlern :mrgreen:

Fakt ist : Vettel hat jetzt nach 3,5 Jahren mehr Ferrari-Siege als Alonso in seinen 5 Jahren.
Sehr gut vergleichbar, ich bin mir sicher der Ferrari von 2012 war mindestens so gut wie der aus dieser Saison.
Scheint ja lästig zu sein. :winky:

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von iceman2411 » 29.10.2018, 10:47

Polyphony hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:weil es ja aktuell mal wieder losgeht die Aufrechnerei von Fahrerfehlern :mrgreen:

Fakt ist : Vettel hat jetzt nach 3,5 Jahren mehr Ferrari-Siege als Alonso in seinen 5 Jahren.
Fakt ist auch dass Vettel nach 3,5 Jahren genau so viele Ferrari Titel hat, wie Alonso nach 3,5 Jahren :winky:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Aldo » 29.10.2018, 22:48

iceman2411 hat geschrieben:
Polyphony hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:weil es ja aktuell mal wieder losgeht die Aufrechnerei von Fahrerfehlern :mrgreen:

Fakt ist : Vettel hat jetzt nach 3,5 Jahren mehr Ferrari-Siege als Alonso in seinen 5 Jahren.
Fakt ist auch dass Vettel nach 3,5 Jahren genau so viele Ferrari Titel hat, wie Alonso nach 3,5 Jahren :winky:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von pilimen » 29.10.2018, 22:53

iceman2411 hat geschrieben:Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Fakt ist aber auch, dass Vettel bald seinen Beruf wechseln muss und eine Tanzschule aufmachen wird, wenn er so weiter macht wie in dieser Saison.

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2755
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Typ17 GTI » 30.10.2018, 07:46

pilimen hat geschrieben:Fakt ist aber auch, dass Vettel bald seinen Beruf wechseln muss und eine Tanzschule aufmachen wird, wenn er so weiter macht wie in dieser Saison.
Das ist aber kein Fakt, sondern lediglich deine Meinung. :boring:

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2737
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Formel-1-Fan » 30.10.2018, 08:38

Aldo hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Polyphony hat geschrieben:
Fakt ist auch dass Vettel nach 3,5 Jahren genau so viele Ferrari Titel hat, wie Alonso nach 3,5 Jahren :winky:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Das fettgerduckte scheint ja lästig zu sein. :winky:

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von iceman2411 » 30.10.2018, 09:03

Aldo hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Polyphony hat geschrieben:
Fakt ist auch dass Vettel nach 3,5 Jahren genau so viele Ferrari Titel hat, wie Alonso nach 3,5 Jahren :winky:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben. Das Fakten nicht immer zwingend das wahre Potential abbilden ist ja nun auch bekannt. Ich schätze Alonso zumindest zu seinen besten Zeiten zumindest gleichwertig mit Hamilton und Vettel ein, teilweise vielleicht sogar besser im Einzelfall und ganz sicher besser als Vettel in vielen Rennen 2018. Aber das ist kein Fakt sondern eine Meinung.
Am Ende des Tages bleiben Vettel und Hamilton aber nunmal die erfolgreicheren Fahrer.
Bild

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2737
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Formel-1-Fan » 30.10.2018, 09:19

iceman2411 hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben. Das Fakten nicht immer zwingend das wahre Potential abbilden ist ja nun auch bekannt. Ich schätze Alonso zumindest zu seinen besten Zeiten zumindest gleichwertig mit Hamilton und Vettel ein, teilweise vielleicht sogar besser im Einzelfall und ganz sicher besser als Vettel in vielen Rennen 2018. Aber das ist kein Fakt sondern eine Meinung.
Am Ende des Tages bleiben Vettel und Hamilton aber nunmal die erfolgreicheren Fahrer.
Naja, aber dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut und die meisten Formel-1-Fans Alonso besser als Vettel einstufen, kann durchaus Fakt sein. Um das zu evaluieren müsste man allerdings eine anonyme weltweite Umfrage starten. Und dann auch noch sicherstellen, dass wirklich ALLE daran teilnehmen. So aber bleibt es Mutmaßung.

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9592
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von Polyphony » 30.10.2018, 19:55

iceman2411 hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben.
Dann fang doch bei dir selbst erstmal an?
Nicht dass mich dein "Fakt" sonderlich interessieren würde, ich bin sogar deiner Meinung, dass Alonso niemals an Vettels Statistiken rankommt. Jedoch hält dein "Fakt" auch, wenn Alonso 2020 in die Formel 1 zurückkehrt und Vettel - geschlagen von Leclerc - seine Karriere beendet?

check your facts.

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6194
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von RedBull_Formula1 » 30.10.2018, 21:42

Polyphony hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben: Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben.
Dann fang doch bei dir selbst erstmal an?
Nicht dass mich dein "Fakt" sonderlich interessieren würde, ich bin sogar deiner Meinung, dass Alonso niemals an Vettels Statistiken rankommt. Jedoch hält dein "Fakt" auch, wenn Alonso 2020 in die Formel 1 zurückkehrt und Vettel - geschlagen von Leclerc - seine Karriere beendet?

check your facts.
Hat Alonso 2007 seine Karriere beendet? :mrgreen:

Ich denke es ist schon lästig für Alonso Fans, dass Vettel und auch Hamilton deutlich bessere Statistiken haben. Mir Gefällt es auch nicht, dass Hamilton langsam wegzieht und sogar die Rekorde von Schumacher angreift...

Es wäre schon sehr lästig für mich, wenn es Verstappen noch gelingt der jüngste Polesetter zu werden.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von iceman2411 » 30.10.2018, 21:55

Polyphony hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben: Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben.
Dann fang doch bei dir selbst erstmal an?
Nicht dass mich dein "Fakt" sonderlich interessieren würde, ich bin sogar deiner Meinung, dass Alonso niemals an Vettels Statistiken rankommt. Jedoch hält dein "Fakt" auch, wenn Alonso 2020 in die Formel 1 zurückkehrt und Vettel - geschlagen von Leclerc - seine Karriere beendet?

check your facts.
Ich verstehe nicht so ganz was du sagen willst. Sollte Alonso tatsächlich zurückkehren (was ich nicht glaube) kann er ja durchaus noch zählbares erreichen. Wir können uns dann nach Karriereende anschauen was erreicht wurde und schauen wer nach Zahlen vorne liegt.
Wir können uns aber auch hinsetzen und Meinungen und persönliche Einschätzungen austauschen die aber allesamt keine Aussagekraft haben da sie eben nicht beweisbar sind.
Mir ist das egal man sollte nur das eine von dem anderen unterscheiden und sich darüber im Klaren sein worüber man redet.
Bild

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von iceman2411 » 30.10.2018, 22:03

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Ich denke es ist schon lästig für Alonso Fans, dass Vettel und auch Hamilton deutlich bessere Statistiken haben. Mir Gefällt es auch nicht, dass Hamilton langsam wegzieht und sogar die Rekorde von Schumacher angreift...

Es wäre schon sehr lästig für mich, wenn es Verstappen noch gelingt der jüngste Polesetter zu werden.
Warum? Rekorde sind dazu da geschlagen zu werden. Es nimmt dir doch niemand etwas weg. Ich kann die Denkweise nachvollziehen aber ich finde sie im besten Falle unnötig. Wenn Verstappen das schafft nun gut dann ist es so, er ist jung und schnell kann passieren. Und wenn ist es eine gute Leistung. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn Hamilton Schumachers Rekorde angreift nun ja dann viel Erfolg. Ist mir als altem Schumacher Fan egal. Wer in diese Dimensionen vorstößt ist was besonderes und hat es verdient. Ändert für mich persönlich gar nichts.
Bild

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von pilimen » 31.10.2018, 00:01

iceman2411 hat geschrieben:Wir reden doch hier über Fakten. Schätzungen einzelner Personen sind nunmal keine Fakten da müssen wir schon bei Zahlen und messbaren Dingen bleiben. Das Fakten nicht immer zwingend das wahre Potential abbilden ist ja nun auch bekannt. Ich schätze Alonso zumindest zu seinen besten Zeiten zumindest gleichwertig mit Hamilton und Vettel ein, teilweise vielleicht sogar besser im Einzelfall und ganz sicher besser als Vettel in vielen Rennen 2018. Aber das ist kein Fakt sondern eine Meinung.
Am Ende des Tages bleiben Vettel und Hamilton aber nunmal die erfolgreicheren Fahrer.
Aber es geht hier nicht nur um Fakten an sich, sondern um lästige Fakten. Und ich finde den weiter oben genannte Vettel - Alonso Vergleich nicht lästig, denn die Umstände sind doch bekannt, wieso Vettel mehr Titel hat als Alonso oder wieso er im Ferrari mittlerweile mehr Erfolge einfahren konnte.
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Ich denke es ist schon lästig für Alonso Fans, dass Vettel und auch Hamilton deutlich bessere Statistiken haben.
Das denke ich nicht.
Viele Alonso Fans finden es garantiert schade, dass er so viele Jahre in einem nicht konkurrenzfähigen Fahrzeug gesessen hat - unabhängig davon, wie viel Erfolg andere Piloten haben.

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6451
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von BruderimHerrn » 31.10.2018, 10:40

Aldo hat geschrieben:
iceman2411 hat geschrieben:
Polyphony hat geschrieben:
Fakt ist auch dass Vettel nach 3,5 Jahren genau so viele Ferrari Titel hat, wie Alonso nach 3,5 Jahren :winky:
Fakt ist Vettel hat jetzt schon mehr Titel und Siege als Alonso jemals haben wird :wave: und mit der Option auf mehr.
Wie gut dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der F1-Welt nicht nur auf Zahlen schaut. Es schätzt kaum jemand Vettel über Alonso ein, sondern eher noch dahinter. Trotz 2 Titel und Dutzend Siege mehr. Ist ein lästiger Fakt, ich weiß. ;)
Du musst schon zwischen Fakten und Meinungen unterscheiden können :winky:. Meinungen folgen ja oft der eigenen Wahrnehmung.

Aber ich hätte noch einen FAKT. Zum Abschied von Alonso. :mrgreen:

Vettel war seit 2009, also 10 Jahre in Folge, in der Fahrer-WM vor Alonso.
Danke Legende ***

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27615
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Lästige" Fakten

Beitrag von daSilvaRC » 01.11.2018, 09:30

Polyphony hat geschrieben: Dann fang doch bei dir selbst erstmal an?
Nicht dass mich dein "Fakt" sonderlich interessieren würde, ich bin sogar deiner Meinung, dass Alonso niemals an Vettels Statistiken rankommt. Jedoch hält dein "Fakt" auch, wenn Alonso 2020 in die Formel 1 zurückkehrt und Vettel - geschlagen von Leclerc - seine Karriere beendet?

check your facts.
Das sind keine Fakten, sondern Annahmen von dir. Genauso müsste man dann auch in Betrachtziehen das andere Fahrer die ihre Karriere "beendet" haben, nochmal wieder kommen.
Dazu wird halt auch noch angenommen das Leclerc Vettel schlägt.

Beides sind nur Theorien, die derzeit nicht haltbar sind.

BTW. Vettel hat 52, Alonso 32 Siege, Alonso müsste schon 2 Saisons dominant die WM gewinnen, um das zu schlagen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten