Geteilte Quali in Monaco?

Was läuft in der Formel 1 Szene?
Antworten

Soll die Quali extra für Monaco geteilt werden?

Ja
17
32%
Nein
35
66%
Weiß ich nicht
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 53

Benutzeravatar
Jarno Trulli
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5497
Registriert: 02.11.2008, 12:46

Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Jarno Trulli » 09.05.2010, 18:37

Vor ein paar Tagen kam die Forderung von einigen Fahrern auf, die erste Qualisession in Monaco in 2 Teile zu teilen um möglichen Strafen von Blockaden vorzubeugen.
Nachdem wir heute schon 2 mal Probleme beim Überrunden hatten und schon davor Beschwerden gegen einen Fahrer eingereicht wurde, ist es fraglich, ob man wirklich eine Quali auf dem engen Kurs mit so vielen Fahrern ohne Probleme machen könnte.

Was meint ihr dazu, sollte die Quali geteilt werden?
シ問笑(・д・)

beteigeuze93

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von beteigeuze93 » 09.05.2010, 18:43

Meiner Meinung nach sollte die Qualifikation nicht geteilt werden. Die Fahrer müssen damit zurecht kommen, dass etwas mehr Verkehr auf der Strecke herrscht.
Zudem könnte bei einer Teilung die Gefahr bestehen, dass es zu Differenzen zwischen den Fahrern kommt, da sich Streckenverhältnisse und Wetter im Laufe der Zeit ändern bzw. ändern könnten und damit eine Benachteiligung für einige Piloten entstehen könnte.

Benutzeravatar
mb85
Kartfahrer
Beiträge: 191
Registriert: 29.09.2007, 17:28

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von mb85 » 09.05.2010, 20:20

beteigeuze93 hat geschrieben: Zudem könnte bei einer Teilung die Gefahr bestehen, dass es zu Differenzen zwischen den Fahrern kommt, da sich Streckenverhältnisse und Wetter im Laufe der Zeit ändern bzw. ändern könnten und damit eine Benachteiligung für einige Piloten entstehen könnte.
Genau das ist der Punkt und somit sollte die Quali nicht geteilt werden (und wenn ich recht gelesen hab, wurde die Idee auch nicht durchgesetzt).
Ich finde es nicht schlimm. So wird die Quali noch spannender und die Teams müssen noch mehr aufpassen ;)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28274
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von daSilvaRC » 09.05.2010, 20:57

richtig!
wenns geteilt wird, was passiert wenns in teil 1 trocken ist und in teil 2 leicht regnet?

dann lieber teil 1 ausnahmsweise verlängern und den langsamen neuen teams am ende den platz gönnen.
sprich die top 4 teams RB, McL, Fer und M GP fahren nur wenige runden um sich zu qualifizieren.
dann können die dahinten mit genug platz rechnen
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Tempus Fugit
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.04.2010, 13:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Tempus Fugit » 09.05.2010, 21:58

die kleinen Team sollten anständig sein und in Monaco überhaupt nicht auftreten.(Auser im Training) Und die FIA soll entgegen kommen und ihnen die Prämie für die letzten 6 Plätze auch ohne auftreten überweisen.

Nicht nur Quali könnte schlecht ausfallen sondern das ganze Rennen. Man muss pro Runde min. einen Rundenüberholen und das auf so einem engen Kurs. Das wird totaler Chaos und durch die Nachzügler wird das eigentliche Überholen unmöglich.

Es macht für die kleinen Team sowieso kein Sinn. Non Stop in den Rückspiegel gucken. Das macht doch keinen Spaß. Außerdem riskieren sie Strafen und das ist wohl nicht zu unwahrscheinlich.

Jedes Rennen werden mehrere Fahrer von den Nachzügler behindert und verlierern Plätze. In Monaco kann man mit der 3 Fachen Menga von Behinderungen rechnen.

Und das macht den Sport kaputt. Ich will nicht ein Sieger sehen der nur gewinnt weil andere ganze Zeit behindert werden. Das ist einfach ********
Die Zeit vergeht ...

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Konrady » 10.05.2010, 16:18

Tempus Fugit hat geschrieben:die kleinen Team sollten anständig sein und in Monaco überhaupt nicht auftreten.(Auser im Training) Und die FIA soll entgegen kommen und ihnen die Prämie für die letzten 6 Plätze auch ohne auftreten überweisen.
schon lange nicht mehr so ein schwachsinn gelesen :lol: und wie regelt man die aufstellung der letzten 6? außerdem will ich dich an das qualifing in malaysia erinnern... glock schaffte es in Q2.. na klingelts? wie kannst du davon ausgehen, dass dies nicht nochmal passiert.. monaco liegt ja schließlich nicht in der wüste und es könnte dort auch regnen. der dritte und der letzte punkt meiner kritik ist, dass die sponsoren der drei neuen teams schließlich auch gesehen werden wollen..
beim nächsten mal einfach überlegen, bevor man was schreibt.

Benutzeravatar
asd
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4550
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von asd » 10.05.2010, 18:14

Nein.
würde mehr Schwierigkeiten und Diskussionen bringen, als Probleme zu lösen.
:checkered:

Benutzeravatar
Tempus Fugit
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.04.2010, 13:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Tempus Fugit » 10.05.2010, 19:01

Konrady hat geschrieben:
Tempus Fugit hat geschrieben:die kleinen Team sollten anständig sein und in Monaco überhaupt nicht auftreten.(Auser im Training) Und die FIA soll entgegen kommen und ihnen die Prämie für die letzten 6 Plätze auch ohne auftreten überweisen.
schon lange nicht mehr so ein schwachsinn gelesen :lol: und wie regelt man die aufstellung der letzten 6? außerdem will ich dich an das qualifing in malaysia erinnern... glock schaffte es in Q2.. na klingelts? wie kannst du davon ausgehen, dass dies nicht nochmal passiert.. monaco liegt ja schließlich nicht in der wüste und es könnte dort auch regnen. der dritte und der letzte punkt meiner kritik ist, dass die sponsoren der drei neuen teams schließlich auch gesehen werden wollen..
beim nächsten mal einfach überlegen, bevor man was schreibt.
naja spätestens in einer Woche verkriechst du dich in die Ecke und wirst weinen. Weil dein Vettel sowieso nicht in der Lage ist jede 1000 Meter( von Red Bull Team ausgerechnet) einen zu überholen.
Manche machen sich wirklich nicht klar was 1000 meter sind. In der Quali sind die Autos sogar in 200 meter abständen. Durch Reifenaufwärmen etc.

Vielleicht war mein Vorschlag leicht übertrieben. Aber wenn man nichts dagegen macht wirds eben total Chaos. Das eigentlich Racing wird nicht im Mittelpunkt stehen weil man die ganze Zeit überrunden muss.

Ich mein die kleinen Teams werden im Verlaufe des Rennens sowieso Schrittempo fahren weil jede 10 Sekunden ein Auto vorbei will. Und man ihm so wenig wie möglich stören will.
Zuletzt geändert von Tempus Fugit am 10.05.2010, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Die Zeit vergeht ...

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Konrady » 10.05.2010, 19:12

Tempus Fugit hat geschrieben: naja spätestens in einer Wocheverkriechst du dich in die Ecke und wirst weinen. Weil dein Vettel sowieso nicht in der Lage ist jede 700 Meter( von Red Bull Team ausgerechnet) einen zu überholen.
Manche machen sich wirklich nicht klar was 700 meter sind.
:eh2: liegts an mir oder kann dich keiner verstehen?
was heißt hier jede 700m? willst du mir damit sagen, dass ein fahrer auf der 1.pos über 300 überrundungen vollführt oder wie kann ich das verstehen ?

Benutzeravatar
Tempus Fugit
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.04.2010, 13:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Tempus Fugit » 10.05.2010, 19:19

Denk mal nach ganz Schlauer. :stressed: :stressed:

Wir haben 6 langsame Autos. Ab Runde 10 werden sie zum ersten mal überundet. Jedoch kann beispielsweise Senna nicht das ganz Feld aufeinmal vorbeilassen weil sich bei den schnellen Teams auch schon Abstände gebildet haben. Sprich der Senna muss Schirttempo fahren und an jeder Kurve jemanden vorbeilassen. Dadurch erhöhen sich seine Rundenzeiten drastisch auf ca. 2-3 Minuten pro Runde. Somit wird Vettel auch relativ schnell wieder auf Senna aufschlissen. Ihn nochmal übeholen wollen. Und Senna macht wieder Platz und wiede und wieder.

Und jetzt rechne noch 5 andere langsame Fahrer dazu + "die schnellen" Teams wie Sauber, Toro Rosso Williams. Und dann sind die 1000 Meter plötzlich doch ziemlich realistisch oder ?
Die Zeit vergeht ...

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Konrady » 10.05.2010, 19:23

Tempus Fugit hat geschrieben: Weil dein Vettel sowieso nicht in der Lage ist jede 700 Meter einen zu überholen.
okay und wieso schreibst du was anderes ? :lol:

Benutzeravatar
Tempus Fugit
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.04.2010, 13:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Tempus Fugit » 10.05.2010, 19:27

Konrady hat geschrieben:
Tempus Fugit hat geschrieben: Weil dein Vettel sowieso nicht in der Lage ist jede 700 Meter einen zu überholen.
okay und wieso schreibst du was anderes ? :lol:
was ?
hab mich verschrieben. Sind 1000 Meter.
Die Zeit vergeht ...

Benutzeravatar
Konrady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1390
Registriert: 21.08.2009, 12:09

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Konrady » 10.05.2010, 19:32

Tempus Fugit hat geschrieben:
Konrady hat geschrieben:
Tempus Fugit hat geschrieben: Weil dein Vettel sowieso nicht in der Lage ist jede 700 Meter einen zu überholen.
okay und wieso schreibst du was anderes ? :lol:
was ?
hab mich verschrieben. Sind 1000 Meter.
sind dann trotzdem deiner meinung nach noch 260 überundungen :stare:
kann ja wohl nicht stimmen oder? :roll:

Benutzeravatar
Tempus Fugit
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.04.2010, 13:41

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von Tempus Fugit » 10.05.2010, 19:38

Ich habs dir grad eben erklärt. Wenn dus unlogisch findest und es beschreitest. Schön für dich. Wir werden es nächste Woche sehen.

Außerdem wäre es schön zu lesen wenn jemand nicht einfach sagt : " Nein du bist dumm, das ist unlogisch"
sondern lieber selbst schreibt wie es bei Monaco ablaufen wird.

Ich kann mir vorstellen das Senna und andere an jeder Kurve jemanden vorbeilassen müssen. Wil micht nicht wiederholen. Les lieber meine Beiträge
Die Zeit vergeht ...

stepa
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3338
Registriert: 16.09.2009, 14:00

Re: Geteilte Quali in Monaco?

Beitrag von stepa » 11.05.2010, 08:42

Die Quali sollte definitiv nicht geteilt werden. Wer es nicht hinbekommt in 20 Minuten eine Runde zu drehen, die schnell genug ist um vor den 3 neuen Teams und Sauber zu bleiben hat es auch nicht verdient, da nützt sämtliches Gejammere nichts.

Antworten