Schmidts F1 Blog

Was läuft in der Formel 1 Szene?

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von DeLaGeezy » 01.10.2019, 19:17

:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von Aldo » 16.10.2019, 17:42

Neuer Video Blog:

https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... apan-2019/



Laut Michael Schmidt wird mindestens ein Hersteller, wenn’s blöd läuft aber auch zwei (Renault und Honda) 2021 weg sein, wenn man nicht die Motoren einfriert. Honda hat angeblich seit 2015 eine halbe Milliarde Dollar in die F1 gepumpt und kämpft weiterhin nicht um den Titel. Einfrieren kann man die Motoren aktuell jedoch nicht, da Ferrari viel zu überlegen ist. Laut Schmidt geht auch Red Bull wenn Honda die Stecker zieht....heute ist ja die letzte Sitzung. Schmidt sagt, dass er glaubt dass die FIA diesmal ernst macht und den Teams keinerlei Zugeständnisse macht, da die Ideen welche die anbringen nur nichts belegbares ist, während die eigenen Regeln ja ausführlich an Modellen getestet wurden.

Danach wird es spannend wer unterschreibt.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3240
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von MarM » 16.10.2019, 22:32

Würde mich nicht wundern dass es so kommt. Das Szenario gab es aber auch schonmal, nämlich 2014, als Mercedes so hart überlegen war. Aber da stand kein neues Concorde Agreement an. Für 2021 bietet sich sich also dieses mal an.
Für mich persönlich ist Renault der größte Wackelkandidat. Wenn an der Geschichte aus Suzuka und der Bremsbalance was dran sein sollte, und Renault im Worst Case aus der WM fliegt dieses Jahr, könnte das sehr schnell gehen. Bei Honda bin ich optimistischer. Die Entwicklung trägt endlich Früchte, und bei Red Bull und Honda scheint man zum ersten mal seit Jahren mit der Gegenseite zufrieden zu sein. Es wäre doof, dass dann übernächstes Jahr wieder schon zu begraben. Vor allem weil ich denke, Honda kommt noch eher an Mercedes und Ferrari ran.

Die Sache ist halt die: Ferrari ist im Moment weit vorraus. Und im Gegensatz zu 2014 scheint keiner zu wissen warum, nur dass es legal zu sein scheint. Solange das keiner AUfholt, wird keiner aufhören Gelder zu verpulvern. Aber solange wird es eben auch mal Vorsprünge geben bzw Rückstände. EIn Teufelskreislauf. IMHO kann es echt nur mit deutlich einfachereren Motoren durchbrochen werden. Also her mit den V12ern!
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13970
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von turbocharged » 17.10.2019, 00:46

Ich verstehe die Sache mit der Bremsbalance bei Renault sowieso nicht.
Warum so viel riskieren, für eine Sache welche nicht mal großartig einen Mehrwert bietet. Die Bremsbalance darf man ja verstellen, nur muss es eben der Fahrer machen. Der Fahrer spart sich halt nur ein paar Knopfdrücke. Wobei man selbst das anzweifeln darf, da er wohl sowieso wegen dem Reifenverschleiß per Hand nachjustieren muss.

Da muss mehr dahinter stecken, ansonsten verstehe ich das überhaupt nicht.

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3240
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von MarM » 17.10.2019, 08:58

Ich mutmaße mal: Renault hat ja seit jeher ein Problem mit dem instabilen Abtrieb. Womöglich kann eine für jede Kurve speziell angepasste Bremsbalance helfen, den Abtrieb ein kleines bisschen stabiler zu halten. Würde auch erklären, warum Renault in Suzuka doch besser klar kam. Aber wie gesagt: Das ist spekulation. Immerhin gilt auch noch die Unschuldsvermutung. Weil du hast vollkommen recht turbo, so viel bringt es nicht, aber die Konsequenzen wenn man erwischt wird sind drastisch. Entweder da ist wirklich nichts, oder irgendjemand bei Renaultist extrem dämlich.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18946
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Schmidts F1 Blog

Beitrag von Aldo » 06.11.2019, 17:18

"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Antworten