Gurken/Antigurken GP Großbritannien

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2007 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Chris Clark
Nachwuchspilot
Beiträge: 416
Registriert: 28.06.2005, 18:38
Wohnort: aus dem EICHSFELD

Beitrag von Chris Clark » 19.07.2007, 15:40

Sehe das genau so mit Hamilton, hier geht es ja auch nur um dieses Rennen ... Von 1 gestartet und auf 3 angekommen - deutlich langsamer als sein Teamkollege - schlechter Boxenstopp ... Das war nicht gut. Deswegen auch die Gurke. Den Platz den er dabei noch rausgeholt hat ist ja nur der fehlenden Konkurrenz zu verdanken, sonst wäre da noch mehr dran vorbei gefahren ...

Wenn es die Gurke/anti Gurke des Jahres gibt, dann wird da Hamilton wohl sehr gut abscheiden ... Aber man darf auch mal ein schlechtes Rennen kritisieren ...

Massa ist für mich auch eine antigurke da er von ganz hinten noch gut aufgeholt hat.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 19.07.2007, 18:33

Na bei Hamilton merkt man schon, wie sehr einige Leute auf die erste fehlerhafte Darbietung gewartet haben.

Eine Gurke hat er definitiv nicht verdient und einen Podestplatz mittels mangelnder Konkurrenz und ähnlichen Dingen kleinzureden ist auch . . . sagen wir mal seltsam.

Hamilton hat bisher eigentlich durchgehend Lob verdient und jetzt die erste Leistung gezeigt, die man von einem unter Druck stehenden Neuling regelmäßig erwarten hätte können und der Vergleich zum Teamkollegen ist der Vergleich zum Weltmeister.

Weil er bisher jegliche Erwartungen übertrifft wird nun teils eine durchschnittliche Leistung hingestellt, als habe er komplett versagt.

Gurken und Antigurken, Tops und Flops, oder wie man es auch nennen mag, stellen jeweils das Ende einer Skala dar und diesmal hat Hamilton ein Rennen gezeigt, dass irgendwo mittenrein gehört.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Chris Clark
Nachwuchspilot
Beiträge: 416
Registriert: 28.06.2005, 18:38
Wohnort: aus dem EICHSFELD

Beitrag von Chris Clark » 20.07.2007, 10:18

Also gewartet habe ich nicht drauf :roll: mag Hamilton und er macht ja insgesamt einen super Job, ich glaube das steht ausser Frage ... Nur wenn man von 1 losfährt und auf 3 ankommt dann ist das nicht gut - da gehts nicht darum ob ein dritter Platz an sich gut ist ... Ich fand in dem Rennen war er einfach nicht bei der Musik

Benutzeravatar
Quik-Nick
Simulatorfahrer
Beiträge: 573
Registriert: 10.06.2007, 22:03
Wohnort: Keine Angabe
Kontaktdaten:

Beitrag von Quik-Nick » 20.07.2007, 10:20

Chris Clark hat geschrieben:Also gewartet habe ich nicht drauf :roll: mag Hamilton und er macht ja insgesamt einen super Job, ich glaube das steht ausser Frage ... Nur wenn man von 1 losfährt und auf 3 ankommt dann ist das nicht gut - da gehts nicht darum ob ein dritter Platz an sich gut ist ... Ich fand in dem Rennen war er einfach nicht bei der Musik

das mit dem 3. platz hat nur mit dem cerkorksten boxenstop zu tuhen!
Just for fun!!!

Nick & Timo your rocking!!!!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 20.07.2007, 15:08

Chris Clark hat geschrieben:Also gewartet habe ich nicht drauf :roll: mag Hamilton und er macht ja insgesamt einen super Job, ich glaube das steht ausser Frage ... Nur wenn man von 1 losfährt und auf 3 ankommt dann ist das nicht gut - da gehts nicht darum ob ein dritter Platz an sich gut ist ... Ich fand in dem Rennen war er einfach nicht bei der Musik


Also wer 2 Plätze verliert ist eine Gurke?
Dann muss im Umkehrschluss wohl jeder, der seine Position verbessert ein Held sein.

Hey, offenbar war Hamiltons Setup fürs Rennen nicht optimal. Er sagte ja, er sei in eine andere Richtung als Alonso gegangen und das wäre wohl ein Fehler gewesen. Das sind die Dinge, die durch fehlende Erfahrung passieren können.

Trotzdem hat er einen Podestplatz rausgeholt, mit vergleichsweise stumpfen Waffen. Klar, er hat von Massas Pech profitiert, aber er war nicht so schlecht, dass ihn ein Fahrer eines anderen Teams attackieren konnte und er hat ja auch nicht auf der Strecke die Positionen verloren. Da hat er sich an der Spitze gehalten.

Darum für mich keine auffallend schlechte Leistung, aber die 3 im Zeugnis wirkt halt neben lauter 1ern wie ein Schandfleck. Eine 6 ist's dennoch nicht, oder?
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Antworten