Kommentatoren in der Formel 1 - Premiere gegen RTL-

Hier findet ihr Beiträge älteren Datums, die nicht mehr diskutiert werden.
rolle12

Kommentatoren in der Formel 1 - Premiere gegen RTL-

Beitrag von rolle12 » 24.03.2005, 11:03

Hallo !

Nach dem Rennen von Sepang ist mir beinahe der "Auspuff" geplatzt.
Die Kommentare des ehemaligen,höchst mittelmäßigen F-1 Fahrers,
Marc Surer und des Herren J.Schultz, haben wenig mit Sachlichkeit
zu tun. Kritik -ja!!!-aber der Stil ?!
Woran mag das liegen, dass diese Leute -übrigens auch schon in
der letzten Saison, ständig gegen Ferrari schießen ?
Als Premiere damals begann hatten die doch alles im Mercedesdesign??

Machen das die RTL-Leute besser ???

rolle12
:x

Benutzeravatar
NORBERT--KIMI-Fan!
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2040
Registriert: 23.03.2005, 18:09
Lieblingsfahrer: Kimi
Wohnort: LB

Premiere-RTL

Beitrag von NORBERT--KIMI-Fan! » 24.03.2005, 13:25

Hello!Ich grüsse dich man!!Ich habe keine premiere und ich muss dir sagen dass ich F1 bei RTL und N-TV mir immer anschaue!Ich denke dass hier,mehr oder weniger,die moderatoren objektiv sind.Wenn es bei Premiere so ausschaut, trotzdem dass ich ein McLaren fan bin,wie du geschrieben hast dann finde ich es nicht in ordnung!!!!!
IF IN DOUBT...FLAT OUT!!!

Benutzeravatar
Ferrari4Ever
Rookie
Rookie
Beiträge: 1144
Registriert: 02.05.2007, 11:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Ferrari4Ever » 24.03.2005, 14:21

Bei RTL sind die Vorberichte ausführlicher und besser.

Bei Premiere sind die Moderatoren Schulz und Surrer besser als jene von RTL :!:

Ausserdem haben sie gar nicht gross gegen ferrari was gesagt, ausser Ferrari sei eine rote Schnecke, womit sie ja beim letzten Rennen ganz Recht gehabt haben.

Benutzeravatar
Meister
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2976
Registriert: 23.03.2005, 19:17

Beitrag von Meister » 24.03.2005, 14:44

Ich hab auch kein Premerie aber ich kann dir sagen bei RTL sind die Kommentatoren auch nicht besser. Die Reden manchmal einen Misst daher das glaubst du selber nicht!
Ich hab mal Formel 1 auf ORF angeschaut und da ist es am besten. Da wird mit Österreichischen Humor Kommentiert und die Sprechen die Namen der Fahrer so aus wie denen es passt. :D

Benutzeravatar
Andi
Simulatorfahrer
Beiträge: 604
Registriert: 24.03.2005, 10:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andi » 24.03.2005, 15:17

Ferrari4Ever hat geschrieben:Bei RTL sind die Vorberichte ausführlicher und besser.

Bei Premiere sind die Moderatoren Schulz und Surrer besser als jene von RTL :!:
absolutes dito..die vorberichte mit kai ebel , niki laudi und florian könig sind besser aber im rennen sind die trockenen kommentare von marc surer klasse

Benutzeravatar
der Formel1 König
Simulatorfahrer
Beiträge: 623
Registriert: 23.03.2005, 19:51
Wohnort: Northeim

Beitrag von der Formel1 König » 24.03.2005, 16:31

Premiere zieht der King vor - in allen Belangen :D
MONTOYA = F-1 GOTT!!!!

Benutzeravatar
mercedes-girl
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 23.03.2005, 19:53
Wohnort: im Norden des schönen Rheinland-Pfalzes

rtl und premiere!

Beitrag von mercedes-girl » 24.03.2005, 17:06

Hallo Rolle12

ich schaue mir im Urlaub Formel1 immer auf Premiere an und muss sagen, dass die es eindeutig objektiver hinbekommen als rtl.
Weißt du da ist alles nur Ferrari ferrai ferrari...
Da kommen dann sätze wie: oh man sieht ENDLICH noch einmal den Schumi alleine fahren...

auch vergleichen die alles mit dem schumi. Schumi ist so gefahren und schumi macht dies und dies.
Egal ob gerade ein renault, Bmw, mercedes oder von mir aus auch Minardi fährt!
Und die Werbung.... es nervt, aber da ich kein premiere habe, kann ich das leider nicht dort schauen.
Aber wenn ichs schaue, dann fällt mir diese subjektivität, wie du sagtest nicht so extrem auf...
Und bei n-tv oder so kommt f1 ja nicht live...

So nun das wars von mir bis dann!
wer nicht vernünftig argumentieren kann soll dem forum fernbleiben...
hockenheim2008 ich komme ;-)

Benutzeravatar
JPM
F1-Fan
Beiträge: 99
Registriert: 23.03.2005, 19:52

Beitrag von JPM » 24.03.2005, 17:59

Also ich find premiere viel besser!! rolle12 kann es sein das du ferrari fan bist!!! rtl ist immer auf schumi bezogen und dann auch nur gut!!! schumi hat nie schuld,etc.!!! das geht bei denen immer so!! premiere ist unparteisch!! sie sagen ehrlich ihre meinung und sagen auch mal wenn schumi was falsch gemacht hat !!! schumi macht auch mal feheler, wie jeder andere fahrer(was ja auch keiner bestreiten will), aber rtl sieht diese fahler nicht bzw. will sie nicht sehen!!! premiere find ich ist vielxrealistischer und "ehrlicher"!! :!:
juan 4 ever

Benutzeravatar
der Formel1 König
Simulatorfahrer
Beiträge: 623
Registriert: 23.03.2005, 19:51
Wohnort: Northeim

Beitrag von der Formel1 König » 24.03.2005, 19:57

Früher mit dem Verfolgerfeld war Premiere noch besser.


JPM :Willokmmen im Forum bruda :D :D
MONTOYA = F-1 GOTT!!!!

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitrag von black » 24.03.2005, 23:05

ich denke alle moderatoren sind irgendwie voreingenommen und haben ihre eigene meinung.
ich empfang leider kein n-tv, das kann ich also nicht beurteilen.
Bei Premiere habe ich im letzten Jahr einmal ein Rennen gesehen, ich fand die Moderation nicht so toll.
Bei RTL ist es ok. Die Vorberichte sind ausführlich, aber es wird immer das team was gerade top ist so hochgepuscht und die anderen werden nieder gemacht. Wegen Niki Lauda lohnt es sich aber, seine einschätzungen sind objektiv. Bei Christian Danner weiß ich nie was ich von ihm halten soll, er war rennfahrer und labert jetzt bei vox was von fahrsicherheit und langsam fahren, ich kann ihn irgendwie nicht ernstnehmen.
bei dsf kann man sich die berichte auch ansehen, zipser kommentiert sehr gut und hat oft diesen sarkastischen unterton (so zum beispiel als liuzzi beim training ins kiesbett ist und rausgeschoben werden wolte, da hat zipser irgendwas gesagt, liuzzi wird nicht rausgeschoben weil er kein weltmeister ist und sich nicht in einem rennen befindet), wo man nicht genau weis wie er das meint (ich hoffe doch nicht das er meint schumacher ist was besseres als luizzi :evil: ).
was mich aber am meisten aufregt, bei allen moderatoren. andauernt labern sie irgendwelche scheiße und verwechseln fahrer (wie bei rtl, bei der übertragung des GP Australien Räikkönen im Bild und was von Montoya erzählen);
außerdem unterschätzen alle moderatoren räikkönen :evil: :evil:

Benutzeravatar
der Formel1 König
Simulatorfahrer
Beiträge: 623
Registriert: 23.03.2005, 19:51
Wohnort: Northeim

Beitrag von der Formel1 König » 25.03.2005, 08:34

N-TV ist auch mit Werbung zerfressen :(
MONTOYA = F-1 GOTT!!!!

Benutzeravatar
Anuschka
Simulatorfahrer
Beiträge: 663
Registriert: 25.03.2005, 09:48
Wohnort: Köln

RTL

Beitrag von Anuschka » 25.03.2005, 17:01

Ich finde die Moderatoren bei RTL wesentlich besser
als bei Premiere, die sind immer so steif.
Ich kann mich mit denen nich anfreunden, habe Formel1
schon immer bei RTL geschaut, Premiere tue ich mir nicht
an.
:wink:
Viele Grüße,
Anuschka

RedBull
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 24.03.2005, 08:53
Wohnort: AUSTRIA

Beitrag von RedBull » 25.03.2005, 19:06

schade, dass keiner dem österreichischen Kommentator zuhören kann!

der ist der Hammer, über 60 Jahre alt, verspricht sich andauernd hört dauernd irgendwelche technischen Probleme

und ist obendrein schon sehr, sehr verwirrt!

Benutzeravatar
der Formel1 König
Simulatorfahrer
Beiträge: 623
Registriert: 23.03.2005, 19:51
Wohnort: Northeim

Re: RTL

Beitrag von der Formel1 König » 25.03.2005, 20:10

Anuschka hat geschrieben:Ich finde die Moderatoren bei RTL wesentlich besser
als bei Premiere, die sind immer so steif.
Ich kann mich mit denen nich anfreunden, habe Formel1
schon immer bei RTL geschaut, Premiere tue ich mir nicht
an.
:wink:
Viele Grüße,
Anuschka

Steif sind beide.
Nur Tanja Bauer kommt cool rüber :D
MONTOYA = F-1 GOTT!!!!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 26.03.2005, 08:31

Die Premiere-Kommentatoren hör ich lediglich, wenn ich mir mal auf DSF eine Wiederholung ansehe. Da hatte ich aber bisher nicht das Gefühl, daß besonders negativ über Ferrari gesprochen wird. Zudem muß man wohl ein Auge zudrücken, da bei allen nicht pro-Ferrari eingestellten Kommentatoren wohl auch der Wunsch nach Abwechslung mitspielt.

RTL dagegen ist sowas von fixiert auf die deutschen Piloten, allen voran natürlich Schumacher und damit auch Ferrari, das ist kaum zu ertragen. Zudem wird immer alles dramatisiert und aufgebauscht, wie in einer billigen Seifenoper.
Macht man sowas bei einem Boxkampf, dann seh ich's noch ein, da hier zwei Gegner sind, die sich hinterher wirklich prügeln, aber in der F1 hat das imho nix verloren. Noch schlimmer, jetzt dehnen sie ihre Berichterstattung auch noch auf Mottorrad- und Rally-WM aus.

Da bleib ich lieber bei ORF. Heinz Prüller sieht zwar nicht was auf der Strecke passiert, aber das kann mir egal sein, da ich ja einen Fernseher hab und kein Radio.
Und davon mal abgesehen kennt sich der gute Heinz abseits der Strecke aus wie kein zweiter. Wenn der mal ein Gerücht anspricht, dann steckt auch was dahinter. Und kultig ist er irgendwie sowieso.
Man muß es eben mit Humor nehmen und wählt am besten die Kommentatoren mit dem höchsten Unterhaltungswert. Die Bilder sieht man ja selbst und daraus kann jeder eigene Rückschlüsse ziehen (und falls die mal nicht stimmen, auch die sogenannten Experten liegen regelmäßig falsch mit ihren Prognosen).
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Antworten