McLaren-Mercedes lässt Erfolgsgarant ziehen

Hier findet ihr Beiträge älteren Datums, die nicht mehr diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

McLaren-Mercedes lässt Erfolgsgarant ziehen

Beitrag von Ayrton » 27.04.2005, 18:37

Adrian Newey soll laut Medien Mitteilungen seinen Vertrag bei McLaren-Mercedes zwar bis Jahresende verlängert haben, ist aber fest etschlossen 2006 nicht mehr im Zirkus aktiv Teiilzunehmen!

:arrow: Wie reagiert McLeren-Mercedes auf das sich anbahnende Dilemma?
Vielleicht durch ein Abwerben von Paul Cascoigne bei Renault???? :roll:

:arrow: Neweys Erfolgs Quote liegt bei sechs Konstrukteurs- und sechs Fahrer Titel. je drei für Williams und McLaren . . . . . 8)

:arrow: Adrian Newey äussert den Wunsch in seiner neu gewonnenen Freizeti seiner Leidenschaft nach zu kommen, Oldtimer Rennen 8)

Na dann . . . . . .
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Re: McLaren-Mercedes lässt Erfolgsgarant ziehen

Beitrag von black » 27.04.2005, 20:08

Ayrton hat geschrieben:Adrian Newey soll laut Medien Mitteilungen seinen Vertrag bei McLaren-Mercedes zwar bis Jahresende verlängert haben, ist aber fest etschlossen 2006 nicht mehr im Zirkus aktiv Teiilzunehmen!

:arrow: Wie reagiert McLeren-Mercedes auf das sich anbahnende Dilemma?
Vielleicht durch ein Abwerben von Paul Cascoigne bei Renault???? :roll:

:arrow: Neweys Erfolgs Quote liegt bei sechs Konstrukteurs- und sechs Fahrer Titel. je drei für Williams und McLaren . . . . . 8)

:arrow: Adrian Newey äussert den Wunsch in seiner neu gewonnenen Freizeti seiner Leidenschaft nach zu kommen, Oldtimer Rennen 8)

Na dann . . . . . .
schade das Adrian Newey sich 2006 aus der Formel1 zurückziehen will, ein großer verlust für mclaren mercedes.

:arrow: Newey hat seinen Vertrag bis zum Ende dieses Jahres verlängert. Er wird aber wohl nur noch als Berater wirken und dabei den Ablauf der Neuorganisation der Designabteilung leiten. Das Team sagte dazu und zu Adrian Newey, "dass seine langfristige Zukunft bei McLaren liegt".
:arrow: die Nachfolge Adrian Neweys wird Paddy Lowe, momentan Chefingenieur, antreten. Neben Paddy Lowe rückt auch Nicholas Tombazis, (der bisher ausschließlich für die Aerodynamik der McLaren Mercedes sorgte) auf.
:arrow: Newey legte damit seine bisherige Arbeit hin, steht aber weiter als Technischer Direktor zur Verfügung und unterstützt Lowe und Tombazis.
:arrow: Beginn der Umstrukturierung ab 1. Mai
:arrow: Adrian Newey sagte auch das er gerne mal eine Segelyacht designen würde (für den America's Cup)
:arrow: somit sind auch die Gerüchte um Paul Cascoigne aus der Welt (Mike Gascoyne wäre eigentlich nahe liegender gewesen, schließlich hat er bei McLaren Mercedes begonnen)

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: McLaren-Mercedes lässt Erfolgsgarant ziehen

Beitrag von Ayrton » 27.04.2005, 21:18

black hat geschrieben:
Ayrton hat geschrieben:Adrian Newey soll laut Medien Mitteilungen seinen Vertrag bei McLaren-Mercedes zwar bis Jahresende verlängert haben, ist aber fest etschlossen 2006 nicht mehr im Zirkus aktiv Teiilzunehmen!

:arrow: Wie reagiert McLeren-Mercedes auf das sich anbahnende Dilemma?
Vielleicht durch ein Abwerben von Paul Cascoigne bei Renault???? :roll:

:arrow: Neweys Erfolgs Quote liegt bei sechs Konstrukteurs- und sechs Fahrer Titel. je drei für Williams und McLaren . . . . . 8)

:arrow: Adrian Newey äussert den Wunsch in seiner neu gewonnenen Freizeti seiner Leidenschaft nach zu kommen, Oldtimer Rennen 8)

Na dann . . . . . .
schade das Adrian Newey sich 2006 aus der Formel1 zurückziehen will, ein großer verlust für mclaren mercedes.

:arrow: Newey hat seinen Vertrag bis zum Ende dieses Jahres verlängert. Er wird aber wohl nur noch als Berater wirken und dabei den Ablauf der Neuorganisation der Designabteilung leiten. Das Team sagte dazu und zu Adrian Newey, "dass seine langfristige Zukunft bei McLaren liegt".
:arrow: die Nachfolge Adrian Neweys wird Paddy Lowe, momentan Chefingenieur, antreten. Neben Paddy Lowe rückt auch Nicholas Tombazis, (der bisher ausschließlich für die Aerodynamik der McLaren Mercedes sorgte) auf.
:arrow: Newey legte damit seine bisherige Arbeit hin, steht aber weiter als Technischer Direktor zur Verfügung und unterstützt Lowe und Tombazis.
:arrow: Beginn der Umstrukturierung ab 1. Mai
:arrow: Adrian Newey sagte auch das er gerne mal eine Segelyacht designen würde (für den America's Cup)
:arrow: somit sind auch die Gerüchte um Paul Cascoigne aus der Welt (Mike Gascoyne wäre eigentlich nahe liegender gewesen, schließlich hat er bei McLaren Mercedes begonnen)


@ Black

Hallo Black. Top Statement! 8) Fundierte Informationsquelle.
Danke für Deinen Beitrag :wink:

Allerdings ists schade dass dieses Genie McLaren Mercedes verlässt. Somit bahnt sich wohl der Generationenwechsel in der Königsklasse an. Nach Newey wohl Byrne-Brown-Todt-Schumi . . . . . . :roll:

ps: natürlich meinte ich Mike Gascoyne :lol: betr.Paul ist mir irgendwie die Champions League heute Abend durchgegangen :oops: sorry . . .
obwohl sonen Haudegen der F1, speziell dem Ron Dennis gut tun würde . . . :mrgreen:

Grüsse aus Zürich . . . . .
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
NORBERT--KIMI-Fan!
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2040
Registriert: 23.03.2005, 18:09
Lieblingsfahrer: Kimi
Wohnort: LB

Re: McLaren-Mercedes lässt Erfolgsgarant ziehen

Beitrag von NORBERT--KIMI-Fan! » 28.04.2005, 03:07

Ayrton hat geschrieben:
black hat geschrieben: schade das Adrian Newey sich 2006 aus der Formel1 zurückziehen will, ein großer verlust für mclaren mercedes.

:arrow: Newey hat seinen Vertrag bis zum Ende dieses Jahres verlängert. Er wird aber wohl nur noch als Berater wirken und dabei den Ablauf der Neuorganisation der Designabteilung leiten. Das Team sagte dazu und zu Adrian Newey, "dass seine langfristige Zukunft bei McLaren liegt".
:arrow: die Nachfolge Adrian Neweys wird Paddy Lowe, momentan Chefingenieur, antreten. Neben Paddy Lowe rückt auch Nicholas Tombazis, (der bisher ausschließlich für die Aerodynamik der McLaren Mercedes sorgte) auf.
:arrow: Newey legte damit seine bisherige Arbeit hin, steht aber weiter als Technischer Direktor zur Verfügung und unterstützt Lowe und Tombazis.
:arrow: Beginn der Umstrukturierung ab 1. Mai
:arrow: Adrian Newey sagte auch das er gerne mal eine Segelyacht designen würde (für den America's Cup)
:arrow: somit sind auch die Gerüchte um Paul Cascoigne aus der Welt (Mike Gascoyne wäre eigentlich nahe liegender gewesen, schließlich hat er bei McLaren Mercedes begonnen)


@ Black

Hallo Black. Top Statement! 8) Fundierte Informationsquelle.
Danke für Deinen Beitrag :wink:


Grüsse aus Zürich . . . . .
Hello Ihr beiden!!--wollte ich gerade jungs schreiben :wink: :D :D :D :!:

Du hast rech Ayrton--kompliement an Black :!: :!: :!: :!: Ich schliesse mich nur an :!: :!:
Ausserdem möchte ich noch sagen dass es nicht zum erstem mal so stark von Black geschrieben wurde :!: :!: :!:RESPEKT :!: :!: :D :D

KIMI :!: :!: :!:
KIMI :!: :!: :!:
KIMI :!: :!: :!:


hehe :D :D
IF IN DOUBT...FLAT OUT!!!

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitrag von black » 28.04.2005, 14:34

danke *geschmeichelt* :oops: :wink:

:arrow: Adrian Newey wird die Oltimer Rennen übrigens mit einem Ford GT40 und einem vor kurzem erstandenen 2-liter Abarth Spyder (Vorbesitzer war Arturo Merzario italianischer Formel 1 Fahrer aus dem Jahre 1970)
:arrow: Paddy Lowe ist jetzt Technischer Direktor (engineering director) und kümmert sich um das Auto design, die Aerodynami, Simulationen und die Renningeneure.
(Paddy Lowe was promoted to engineering director overseeing vehicle design, aerodynamics, simulation and race engineering)
:arrow: Nicholas Tombazis wird Project Leiter für das Fahrzeug
(vehicle project director)
:arrow: somit sind auch die alten Gerüchte aus der Welt Adrian hätte vor gehapt zu Williams zu wechseln.

Benutzeravatar
mercedes-girl
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 23.03.2005, 19:53
Wohnort: im Norden des schönen Rheinland-Pfalzes

Beitrag von mercedes-girl » 28.04.2005, 17:36

Hey ho ihr drei Jungs!

meine güte, was werden hier Komplimenta ausgesprochen, aber ich muss meinen lieben Kollegen recht geben! super state > BLACK! :D

Ja, ich weiß nicht was ich dazu noch schreiben soll...
Ich habe es aber auch mitbekommen, aber nur am rande!
Nun weiß ich dann schon eher bescheid!

Norbert:
KIMI
KIMI
KIMI
Wollen wir es hoffen!

Gruß und Kuss .... :wink:
wer nicht vernünftig argumentieren kann soll dem forum fernbleiben...
hockenheim2008 ich komme ;-)

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitrag von black » 29.04.2005, 20:32

das bleibt nicht die einzige änderung im team mclaren mercedes.
Mercedes übernimmt die Motorenschmiede Ilmor ab September diesen Jahres volständig. Ilmor war früher eine selbstständige Firma im englishen Brixworth und war für die Formel1 Motoren von Mercedes zuständig. Jetzt wird die Firma immer weiter übernommen und in anbetracht dessen wir derzeit das technische Managment überarbeitet und umstrukturiert. Ab 1. Mai ist Markus Duesmann (bisher zuständig für Dieselmotoren von Mercedes) der neu Chefdesigner, er kümmert /leitet (sich) dann um die Motorenentwicklung und das Design, die Materialforschung und den Simulationsbetrieb.
Mario Illien, der bisherige Inhaber und Gründer von Ilmor, hat jetzt nur noch einen Vertrag bis Jahresende. Bis sein Vertrag ausläuft wird er als Technischer Direktor arbeiten.
Was weiter mit Illien passiert ist noch nicht festgelegt, das Team möchte seine Zukunft aber noch vor Saisonende bekanntgeben.
Wird McLaren Mercedes noch einen klugen Kopf ziehen lasse, bzw. entlassen. Die Motoren haben, immer, vile Probleme gemacht, aber bedeutet das jetzt das Ende für Illien?

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayrton » 29.04.2005, 23:53

black hat geschrieben:das bleibt nicht die einzige änderung im team mclaren mercedes.
Mercedes übernimmt die Motorenschmiede Ilmor ab September diesen Jahres volständig. Ilmor war früher eine selbstständige Firma im englishen Brixworth und war für die Formel1 Motoren von Mercedes zuständig. Jetzt wird die Firma immer weiter übernommen und in anbetracht dessen wir derzeit das technische Managment überarbeitet und umstrukturiert. Ab 1. Mai ist Markus Duesmann (bisher zuständig für Dieselmotoren von Mercedes) der neu Chefdesigner, er kümmert /leitet (sich) dann um die Motorenentwicklung und das Design, die Materialforschung und den Simulationsbetrieb.
Mario Illien, der bisherige Inhaber und Gründer von Ilmor, hat jetzt nur noch einen Vertrag bis Jahresende. Bis sein Vertrag ausläuft wird er als Technischer Direktor arbeiten.
Was weiter mit Illien passiert ist noch nicht festgelegt, das Team möchte seine Zukunft aber noch vor Saisonende bekanntgeben.
Wird McLaren Mercedes noch einen klugen Kopf ziehen lasse, bzw. entlassen. Die Motoren haben, immer, vile Probleme gemacht, aber bedeutet das jetzt das Ende für Illien?
Hey Lady

ausführliche Statment von Dir! vielleicht steigt ja Illien bei Sauber ein :wink: wär doch cool . . . . . 8)

ps: könnte es sein dass Kimi ev.abgeworben wird :?

Greets
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitrag von black » 30.04.2005, 13:17

ps: könnte es sein dass Kimi ev.abgeworben wird
Ascheinend hat Ferrari Interesse an ihm!
Erst verwarf Jean Todt die Nachfolger Gerüchte um Alonso und dann sagte er, "Ich halte einen jungen Mann, der für ein deutsch-englisches Team fährt, für die bessere Wahl". da gäbe es dann nur 4 möglichkeiten (die Testfahrer werden ja wohl nicht angesprochen sein), einmal bei Williams-Bmw, Nick Heidfeld und Mark Webber und von McLaren Mercedes Kimi Räikkönen und Juan Pablo Montoya.
Nick Heidfeld? Wieder ein Deutscher?
Mark Webber, als großes Talent gehandelt, konnte sich aber noch nie so richtig beweisen und sitzt jetzt das erste mal in einem guten Auto (genua wie Nick Heidfeld)
Juan Pablo Montoya, kann ich mir nicht vorstellen, oder vielleicht doch als Team Kollege seines besten Freundes Rubens Barrichello *lol*
Kimi Räikkönen, kann ich mir noch weniger Vorstellen, will ich mir auch gar nicht vorstellen.
Aber anscheinend war er damit gemeint. Steve Robertson Räikkönens Manager sagte, "Ferrari bedrängt uns, nach Maranello zu wechseln.", das klingt nicht gut.
Der Vertrag bei McLaren Mercedes dauert noch bis 2007 an. Aber Laut Todt besteht auch die Möglichkeit das er raus gekauft wird, den das hat Ferrari bereits mit Irvine ein mal gemacht.
Laut Niki Lauda wäre ein Wechsel nicht abwegig, er meinte über Räikkönen, "Er ist nicht so harmoniesüchtig, wie es ein Mika Häkkinen war, der sich Mercedes so verbunden fühlte, dass er den Rennstall nie verlassen hätte"... "Wenn Räikkönen seine Chancen, Weltmeister zu werden, anderswo sieht, wird er wechseln."
Ich kann mir das nicht vorstellen Räikkönen im Ferrari. Ich hoffe es wird nie dazu kommen.
Ich kann natürlich verstehen, dass Ferrari sich den best Möglichen Fahrer holen will, aber der steht nun mal McLaren Mercedes zu *lol*
Derzeit wäre es bestimmt unklug von Räikkönen einen Vertrag bei Ferrari zu unterschreiben (nicht nur derzeit sondern eigentlich immer), der McLaren scheint ordentlichen Speed zu haben, schon seit anbeginn der Saison. Bis jetzt konnte Räikkönen das noch nicht ausnutzen, in Australien gab es Probleme im Qualifying, in Malaysia ging ein Reifenventil kaputt, in Bahrain erreichte man einen dritten Platz (ein Teilerfolg) und in Imola schied er in Führung aus (nach einem Grandiosen Wochenende, gekrönt durch eine Spitzen Zeit im ersten aber besonders im zweiten Qualifying, wo er mit einem schweren Auto 6 zehntel vor Alonso stand). Das Auto ist also schnell und das ist nicht das erste mal wo er in einem Siegfähigen McLaren Mercedes sitzt. 2003 startete er in die Saison mit einem Modifizierten Vorjahreswagen und führte die WM eine Zeit lang an, bis er sich am Ende mit 2 Punkten Rückstand geschlagen geben musste (dabei erlitt er diesen Rückstand besonders Bedingt durch Technische Probleme und zum Beispiel das Ausscheiden in Führung Liegend auf dem Nürburgring). 2004 zugegeben war ein deprimierendes Jahr für die Silberpfeile, getrübt durch eine vielzahl von Motorschäden, aber am Ende zeigt sich das die B version des Autos zum Siegen fähig war (SPA). Zugegeben, Räikkönen hatte oft mit der Technik des McLaren zu kämpfen, aber ich denke nicht das er das alles auf sich genommen hat um dann zu Ferrari zu wechseln, die derzeit auch nicht das Maß aller Dinge sind. Räikkönen hätte es schon ein mal fast geschafft in einem McLaren Mercedes Boliden Formel1 Weltmeister zu werden, jetzt zeigt sich wieder das er in einem starken Auto sitzt und er hat selber gesagt das er die Hoffnung auf einen WM Titel (vielleicht auch noch in diesem Jahr nicht aufgibt).
Räikkönen sagte, "Ich weiß es ist eine große Lücke, aber ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung wie man das sehr schnell verlieren kann"..."Wenn der Weltmeisterschafts Führende an einem Tag ausscheidet und du ein gutes Resultat erreichst, kann die Situation plötzlich ganz anders werden."..."Es stehen so viele Rennen aus es gilt keine Zeit zu verschwenden und sich jetzt um die Punkte Lücke zu ärgern."..."Wenn wir mehr Geschwindigkeit aus dem Auto raus holen und eine paar gute Ergebnisse erziehlen, wär können sehen was passiert wenn plötzlich auch der andere Renault Pech hat."..."Die Leute denken Ferrarie kann es schaffen. Warum wir nicht?"
(ich hab das selber Übersetzt, weiß also nicht ob das Fehlerfrei ist)
Natürlich musste Räikkönen bei McLaren Mercedes oft zurück stecken und hatte nicht immer das beste bzw. das haltbarste Material, aber jetzt scheint es gerade gut zu laufen, der speed ist da (in Jerez haben die McLaren Mercedes durch Bestzeiten geglänzt und pedro de la Rosa hat sogar die Zeit von Button knapp, aber immerhin, unterboten) und das auto wird stetig verbessert (neuer Motor und neues Aerodynamic Paket für Barcelona). warum sollte Räikkönen also aus einem Team gehen, was derzeit gleichauf, wenn nicht sogar besser (zumindest zu saison beginn) wie ferrari ist.
Ich denke McLaren Mercedes ist für die Zukunft die Beste Wahl. Sie können aus den Fehlern der vergangenen Jahre nur gelernt haben. Und vielleicht tragen die Umstrukturierungen auch zum weiteren Erfolg bei, wer weiß, mit adrain newey und mario illien gehen (bleiben?) mit sicherheit zwei kluge köpfe, aber man sollte nicht vergessen, es können immer noch klügere köpfe dazu kommen.
Es wäre sehr unklug von McLaren noch eine Erfolgsgaranten ziehen zu lassen. Räikkönen ist wichtig für das Team und der nächste Weltmeister auf McLaren Mercedes.
Wäre es nicht schön wenn Räikkönen nach Mika Häkkinen der nächste McLaren Mercedes Weltmeister wird und somit auch der nächste Finne der das für diesen Rennstall schaft.
Ich mag Montoya auch und denke er ist ein guter Fahrer, abr irgendwie glaube ich manchmal ihm fehlt die Konstanz, er ist zu oft in Unfälle verwickelt gewesen.
Räikkönen sammelt durchweg gute punkte (wenn ihm die Technik keinen Strich durch die rechnung macht) und hat in der Saison 2003 zwar nur mit einem Sieg auf "altem" Material glänzen können, hat aber durchweg für 2. und 3. plätze gute Punkte.
Ich kann mir einen Kimi Räikkönen einfach nicht in einem Ferrari vorstellen. Hoffentlich wird dieser Wechsel nie zustande kommen. Räikkönen wird mit McLaren Mercedes Weltmeister werden.
Aber vielleicht hängt das auch mit der Zukunft der Formel1 zusammen. Was 2007 respektive 2008 mit der Formel1 los ist, ob es zwei getrennte Rennserien der FIA und der GPWC gibt, das ist noch alles unklar. Vielleicht könnte das Räikkönens entscheidung auch beeinflussen. McLaren würde mit großer wahrscheinlichkeit mit Mercedes in der GPWC Serie fahren, falls diese zu standen kommt. Ferrari ist bekanntlich auf der seite eccelstones.
Ich hoffe das sind nur zeitweise Gerüchte die schnell wieder verschwinden werden, wie so viele Gerüchte die in der Formel1 schon aufgetaucht sind.

Benutzeravatar
mercedes-girl
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 23.03.2005, 19:53
Wohnort: im Norden des schönen Rheinland-Pfalzes

Beitrag von mercedes-girl » 03.05.2005, 08:23

Hey ho!

Super beitrag Black!

Wer nicht bescheid wusste, oder kaum ahnung hat, der weiß jetz bescheid!

Meiner Freundin habe ich deinen Beitrag mal direkt ausgedruckt... :)

Ich bin mal auf die nächsten jahre von Mercedes gespannt!

Ich hoffe, das Kimi bei Mercedes bleibt, wenn sie noch die Sicherheit hinbekommen, dass keine tech.defekt mehr vorkommt, dann denke ich schon, dass kimi bleibt!

Aber momentan bin ich mir da nicht so sicher!
wer nicht vernünftig argumentieren kann soll dem forum fernbleiben...
hockenheim2008 ich komme ;-)

Antworten