japan gp

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2005 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28903
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 13.10.2005, 00:11

kn@Xer hat geschrieben:Geschafft hat er es... die Frage ist nur wie? :lol: :wink:
Zuerst schiesst er seine Kollegen im Rennen ab und somit wohl auch sich selbst aus der F1... :P :P :P



Naja, er ist Trulli ja nicht ins Heck gefahren, sondern in die Seite rein. Sato hat einfach beim Überholen riskiert, und Trulli hat ihm die Tür zugemacht. Trulli hätte den Crash verhindern können, deshalb finde ich die Strafe für Sato lächerlich. Sato war neben Trulli, und wenn dieser die Türe zumacht, ist er selber schuld, denn er müsste Sato halt den entsprechenden Platz bieten.

Trulli ist am Crash genau so schuld wie Sato. Dass ganze Gerede von wegen dem Vordermann gehört die Kurve ist Unsinn. Sato wollte nicht zurückstecken, Trulli auch nicht, also krachte es. Die Schuld liegt dabei 50:50.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Mik » 13.10.2005, 08:03

Genau aus diesem Grund sehe ich die harte Bestrafung für Sato mit gespaltenen Gefühlen. Er hat zwar schon öfters den Bock geschossen, sicher wird man das mit ins Kalkül gezogen haben, aber aus meiner Sicht war dieser Crash ein normaler Rennunfall.
Mik

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 13.10.2005, 09:13

Naja, Sato ist schon in einem sehr ungünstigen Winkel und mit viel Geschwindigkeit in die Kurve gefahren, wie man auch im ertsen Bild sieht. Danach zeigt sich, dass nicht Sato nach rechts, sondern Trulli nach links geschoben wird. Spricht dafür, dass der stärkere Impuls von Sato kam.

Da hat der Japaner einen klaren Fehler gemacht und somit Trulli abgeschossen. Die Schuld würd ich also sicher nicht gleich verteilen, aber eine Strafe für einen Fehler auszusprechen macht an und für sich nicht viel Sinn. Absicht lag ja sicher nicht vor und ich denke auch nicht, dass Sato zu leichtsinnig war. So wollte er die Kurve wohl kaum nehmen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Meister
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2976
Registriert: 23.03.2005, 19:17

Beitragvon Meister » 14.10.2005, 13:59

Uiiiii, juiiiii, juiiiiii! Da hat Fernando wohl arge Probleme mit den ersten Kurven :twisted: :!: Von mir aus kann er sowas übermogen auch noch ein paar mal machen :!: :twisted:

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Mik » 14.10.2005, 15:18

Meister hat geschrieben:Uiiiii, juiiiii, juiiiiii! Da hat Fernando wohl arge Probleme mit den ersten Kurven :twisted: :!: Von mir aus kann er sowas übermogen auch noch ein paar mal machen :!: :twisted:

Vielleicht´ist er ja schon im geistigen Urlaub :wink:
Mik

Benutzeravatar
siberianlady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1267
Registriert: 07.08.2005, 20:29
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon siberianlady » 15.10.2005, 00:02

QUATSCH! :D

Finnswiss
Nachwuchspilot
Beiträge: 403
Registriert: 09.06.2005, 12:04

Beitragvon Finnswiss » 15.10.2005, 19:15

Jody hat geschrieben:
Mik hat geschrieben:@ Argestes,
naja, er hätte natürlich mit dem Tiltel wäre er noch besser gewürdigt worden. Aber wenn Kimi so weiter fährt ist der Titel eine Frage der Zeit


Grundregel Nr1.: Der Titel ist eine Frage des Materials! Diesen Satz brauch ich nicht erklären, oder...?!

Zum Thema Kimi Raikkonen und sein Fahrkünste: Das Rennen in Japan hat die fahrerischen Qualitäten der einzelnen Fahrer so deutlich aufgezeigt, wie kaum ein anderes Rennen dieser Saison. (wenige Ausnahmen)
Vor allem Alonso hat mal gezeigt, was er drauf hat. Sein Überhomanöver gegen Schumi war der Hammer, RESPECT. Aber wer Schumi überholen will, muß eben tief in die Trickkiste greifen. Auch Schumi hat seine Qualitäten gezeigt, denn er kämpfte mit einem unterlegenen Ferrari bis aufs Messer. Gott sei dank, wußte er diesmal, wann er nachgeben mußte und blieb in seinen Aktionen absolut fair und sauber. Seine Endplatzierung im Rennen spiegelt nicht seine persönliche Leistung wieder, nach diesem fight war er für mich Podiumsreif! Achja, Kimi...: Ein schneller Fahrer, aber den Biss eines Alonsos hat er noch nicht, und den eines Schumis schon gleich fünfmal nicht.
T.B.S.
Zur Grundregel Nr. 1: einverstanden, nirgendwo ist das Material so entscheidend wie in der Formel 1.

Allerdings frage ich mich wie Kimi Schumacher überholen konnte, wenn er ihm im Biss dermassen unterlegen wäre. Kimi steht in dieser Beziehung Schumacher gar nichts nach und auch Alonso nicht. Übrigens bewies Kimi dies schon 2003 in Melbourne, als Schumacher in einem schnelleren Ferrari rundenlang versuchte ihn zu überholen, Kimi verteidigte seine Position aber bravourös, bis er Schumacher schliesslich zu einem schweren Fahrfehler provozierte.

Benutzeravatar
kult mart
Rookie
Rookie
Beiträge: 1199
Registriert: 12.01.2006, 17:01
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon kult mart » 14.01.2006, 17:59

Grundregel Nr1.: Der Titel ist eine Frage des Materials! Diesen Satz brauch ich nicht erklären, oder...?!

Zum Thema Kimi Raikkonen und sein Fahrkünste: Das Rennen in Japan hat die fahrerischen Qualitäten der einzelnen Fahrer so deutlich aufgezeigt, wie kaum ein anderes Rennen dieser Saison. (wenige Ausnahmen)
Vor allem Alonso hat mal gezeigt, was er drauf hat. Sein Überhomanöver gegen Schumi war der Hammer, RESPECT. Aber wer Schumi überholen will, muß eben tief in die Trickkiste greifen. Auch Schumi hat seine Qualitäten gezeigt, denn er kämpfte mit einem unterlegenen Ferrari bis aufs Messer. Gott sei dank, wußte er diesmal, wann er nachgeben mußte und blieb in seinen Aktionen absolut fair und sauber. Seine Endplatzierung im Rennen spiegelt nicht seine persönliche Leistung wieder, nach diesem fight war er für mich Podiumsreif! Achja, Kimi...: Ein schneller Fahrer, aber den Biss eines Alonsos hat er noch nicht, und den eines Schumis schon gleich fünfmal nicht.
T.B.S.


ich denke, kimi ist mindestens genau so gut wie alonso oder sogar besser. wenn alonso denn so toll ist, warum hat er denn das rennen nicht gewonnwn? uns außerdem: kimi hat schumacher auch überholt und man erinnere sich an das überholmanöver von kimi gegen fisichella kurz vor dem ende des rennens. für mich, das beste rennen des kimi räikkönen in seiner karriere. achso: das auto verdient auch respekt und vor allem der motor denn in suzuka hatte der motor schon das letzte rennen auf dem buckel und dann noch in der letzten runde die drehzal so hoch zu treiben: respekt!!!

Iceman

Beitragvon Iceman » 20.03.2006, 20:32

Ganz meiner Meinung! Kein anderer hätte sich gewagt, in der letzten runde noch in einer Voll-Speed Kurve aussenrum mit schelchten reifen zu überholen :shock:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 21.03.2006, 16:31

Iceman hat geschrieben:Ganz meiner Meinung! Kein anderer hätte sich gewagt, in der letzten runde noch in einer Voll-Speed Kurve aussenrum mit schelchten reifen zu überholen :shock:


Richtig. Kein anderer. Ausgenommen mal alle, die Sportsgeist haben und gewinnen möchten. In der F1 unter den Stammpiloten ungefähr, grob geschätzt, etwa 22 Leute... :roll:

Falls jemand Beipiele will, die diese These unterstreichen, hier zwei Stück von aktuellen Grand Prix Fahrern:
Alonso, letzten Sonntag in Malaysia. Überholt außen in der ersten Kurve beide Williams. Mit viel Sprit und kalten Reifen. Zu einem Zeitpunkt, als keineswegs ersichtlich war ob dieses Risiko nötig sein würde (in der letzten Runde ist das ja leicht abzuschätzen - wenn nicht jetzt, wann dann?).
Villeneuve, 1997, Magny Cours. Versuchte in der letzten Kurve noch ein aussichtsloses Überholmanöver um aufs Podest zu kommen. Drehte sich dabei und schlitterte in die Boxeneinfahrt, konnte seine Position aber noch ins Ziel retten. Da ging's noch nichtmal um den Sieg.

Mehr Beispiele wären spielend zu finden.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28903
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 21.03.2006, 17:41

Ich erinnere da auch gerne noch an Villeneuve, der 1996 in Estoril Schumacher in der letzten Kurve (nicht in der letzten Runde :wink: ) aussenrum überholt hat. Und diese Kurve war wesentlich schneller zu fahren als jene von Japan, wo Räikkönen Fisichella schnappte.

Dieses Villeneuve-Manöver ist eines der besten Überholmanöver der 90er-Jahre.


Zurück zu „2005“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast