japan gp

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2005 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
alina
Rookie
Rookie
Beiträge: 1891
Registriert: 04.06.2005, 18:05
Wohnort: Kassel

japan gp

Beitragvon alina » 27.09.2005, 17:50

so, ich mache dann schon mal das neue topic für suzuka auf.

habe gleich mal ne frage: angeblich sollen die tests diese woche für webber und pizzonia geplant sein, obwohl heidfeld von seinem arzt grünes licht fürs rennfahren bekommen hat. denkt ihr er wird wirklich das die letzten zwei rennen aussetzten müssen?
wenn ja, dann verstehe ich franks entscheidung nicht, nick ist eindeutig besser als pizzonia!
ron dennis: "to finish first, you first need to finish" (sagt der richtige)

Benutzeravatar
Williams No.1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4401
Registriert: 10.08.2005, 11:11
Lieblingsfahrer: Jenson Button
Lieblingsteam: Williams F1
Kontaktdaten:

Beitragvon Williams No.1 » 27.09.2005, 18:16

Naja ich glaube das Frank jetzt mal Pizzonia sehen will

Aber ich denke das Heidfeld nicht "so" fit fürs Cockpit ist , da er Trainingsrückstand hat

Vielleicht denkt Frank das es ein Risiko ist einen "untrainierten" Heidfeld gegen einen "trainierten" Pizzonia
Bild

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Ayrton » 27.09.2005, 18:18

Ich denke schon, leider :(

hier gehts wohl um Sponsor Millionen und um Sir Frank Williams Ehre . . . . :roll:

"Q" war ja Wunschkandidat von BMW, ergo nicht von Williams. daher auch das endlose Tauziehen am Anfang der Saison. "Q" ist weiterhin bei BMW hoch im Kurs, und hat deshalb bereits eine längere Option eingelöst, sprich Vierjahresvertrag (Quelle: Argestes :wink: )

Der Pizza-Tony bringt einfach viel Mitgift von Petrobras mit . . . .
ob dies ethisch vertretbar und korrekt ist, scheint niemanden zu jucken. hätte "Q" keinen vertrag gehabt, hätte es bestimmt eine üble Grand-Jury Story gegeben.

ps: Nico Rosberg steht als Nachfolge bereit! Spekulationen oder Wahrheit :roll: :?:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
alina
Rookie
Rookie
Beiträge: 1891
Registriert: 04.06.2005, 18:05
Wohnort: Kassel

Beitragvon alina » 27.09.2005, 18:24

ich denke mal dass rosberg nächstes jahr auf jeden fall nen stammcockpit bekommt, am wahrscheinlichsten bei williams (vor allem wenn sich pizzonia weiterhin so blöd anstellt :D)
ron dennis: "to finish first, you first need to finish" (sagt der richtige)

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28904
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 27.09.2005, 18:24

Momentan brodelt es einmal mehr in der Gerüchteküche. Angeblich soll ja sogar Rosberg die letzten beiden Rennen fahren!! Kann ich mir auch vorstellen. Williams könnte mit diesem jungen Rennfahrer den ganz grossen Wurf machen. Und mit Villeneuve, Button oder Montoya hat der gute Frank ja schon desöfteren Neulinge in die F1 gebracht, welche sauschnell waren....

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Mik » 27.09.2005, 18:27

bolfo hat geschrieben:Momentan brodelt es einmal mehr in der Gerüchteküche. Angeblich soll ja sogar Rosberg die letzten beiden Rennen fahren!! Kann ich mir auch vorstellen. Williams könnte mit diesem jungen Rennfahrer den ganz grossen Wurf machen. Und mit Villeneuve, Button oder Montoya hat der gute Frank ja schon desöfteren Neulinge in die F1 gebracht, welche sauschnell waren....

Die Frage wird sein was bringt Williams nächstes Jahr in Punkto Speed auf die Räder. Wenn er mit den Cossworthmotoren in die Versenkung verschwindet dann ist das für Rossbergs Karriere alles andere als Gut.
Mik

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28904
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitragvon bolfo » 27.09.2005, 18:46

Mik hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Momentan brodelt es einmal mehr in der Gerüchteküche. Angeblich soll ja sogar Rosberg die letzten beiden Rennen fahren!! Kann ich mir auch vorstellen. Williams könnte mit diesem jungen Rennfahrer den ganz grossen Wurf machen. Und mit Villeneuve, Button oder Montoya hat der gute Frank ja schon desöfteren Neulinge in die F1 gebracht, welche sauschnell waren....

Die Frage wird sein was bringt Williams nächstes Jahr in Punkto Speed auf die Räder. Wenn er mit den Cossworthmotoren in die Versenkung verschwindet dann ist das für Rossbergs Karriere alles andere als Gut.


Sicher, aber als Einstieg würde dies dennoch reichen. Nicht zu vergessen ist, dass Alonso, Trulli, Fisichella sowie auch Webber mittels Minardi in die F1 eingestiegen sind, und nur Webber konnte damals Punkte verbuchen...

Ebenso ist Räikkönen mit Sauber, also keinem Werkteam, in die F1 eingestiegen. Und Heidfeld mit Prost.... Heute spielen genau diese Fahrer die grosse Rolle im gesamten Feld.

Benutzeravatar
Andi
Simulatorfahrer
Beiträge: 604
Registriert: 24.03.2005, 10:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Andi » 27.09.2005, 18:47

irgedwie erbärmlich was frank williams da für ne show und n spiel mit seinen fahrern abzeiht.....aber 2 rennen auf platz 13-16 rumzugurken....das kann sich nick auch gleich schenken!ich bin nur froh dass er nächstes jahr bei bmw ist dann hat die williams schikane endlich ein ende
Bild

Coulthardfan
F1-Fan
Beiträge: 74
Registriert: 31.07.2005, 19:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Coulthardfan » 27.09.2005, 18:54

ich würd auch heidfeld nehmen, weil
1. er talentierter ist
2. Pizzonia andauernd chrashs macht (in belgien montoya, sao paulo coulhtard)
3. Ich heidfeld mehr mag.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 27.09.2005, 20:19

Mich nervt, dass bei diesem Thema immer so über Williams hergezogen wird, bevor noch irgendetwas feststeht.

Hat denn keiner was aus dem Shoot-out vor der Saison gelernt? Wurde da nicht doch eine faire Entscheidung getroffen? Hab nie eine Entschuldigung von denen gehört, die damals Frank Williams und sein Team wirklich aufs Übelste beschumpfen haben und jetzt geht's schon wieder los.

Mein aktueller Wissensstand ist der (gehört in einem Interview mit Dr. Mario Theissen), dass Heidfeld vor dem nächsten Rennen noch eine Untersuchung durchlaufen muss und dann entschieden wird, ob er fahren kann.

Zudem sollte jeder aufmerksame Beobachter der F1 wissen, dass die Meinung des eigenen Arztes nur für Schlagzeilen gut ist. Die FIA hat einen eigenen zuständigen Arzt (Sid Watkins kannte jeder, seinen Nachfolger hab ich jetzt nicht im Kopf) und alleine dessen Urteil zählt. Da können sich Heidfeld, Williams und sämtliche anderen Ärzte auf den Kopf stellen, aber erreichen werden sie nix, wenn von dieser Seite ein Nein kommt.

Könnten wir uns also bitte darauf einigen, dass Heidfeld bei Williams eine faire Chance bekam, ein Auto mit dem er die besten Platzierungen seiner Karriere einfahren konnte, einen engen Kontakt zu BMW der ihm das Cockpit für die nächsten Jahre sicherte, dass Williams nichts für den Unfall kann und nicht schuld ist, falls Heidfeld in dieser Saison nicht mehr fährt, und dass bei uns glücklicherweise jeder unschuldig ist bis zum Beweis des Gegenteils?

Danke!

Manchmal geht mir diese Stänkerei wirklich auf den Kecks und ja, bei Williams stört's mich besonders, da ich das Team und den Mann sehr schätze. :x
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Jody
Testfahrer
Beiträge: 781
Registriert: 23.03.2005, 20:02
Wohnort: Bad Windsheim

Beitragvon Jody » 27.09.2005, 20:30

Nach dem kurzen Zwischenhoch während der Saison bei BMW Williams kann es Nick ziemlich egal sein, wen Frank Williams ins Cockpit setzen will. Zumindest kann sich Nick diese peinliche Vorstellung ersparen, denn der BMW Williams ist nunmeher alles andere als konkurenzfähig. Ich beneide keinen Fahrer, der die kommende Saison bei Williams (Cosworth) fährt. Natürlich könnte ich auch Unrecht haben und Williams stellt in der nächsten Saison ein sehr gutes Paket hin, aber dazu fehlt zur Zeit doch einiges, vor allem gute Sponsoren.
T.B.S.

Benutzeravatar
Williams No.1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4401
Registriert: 10.08.2005, 11:11
Lieblingsfahrer: Jenson Button
Lieblingsteam: Williams F1
Kontaktdaten:

Beitragvon Williams No.1 » 27.09.2005, 21:04

Coulthardfan hat geschrieben:ich würd auch heidfeld nehmen, weil
1. er talentierter ist
2. Pizzonia andauernd chrashs macht (in belgien montoya, sao paulo coulhtard)
3. Ich heidfeld mehr mag.


Also die "Ich mag den mehr"-Leute sind echt komisch ^^

Die fahrerischen Talente entscheiden eher als der Typ denn am Ende zählen die Punkte nicht der Typ eines Menschen

Beide sind jung und talentiert beim Shoot-Out vor der Saison waren beide gleich gut aber Heidfeld hatte etwas die Nase vorn...
Bild

Benutzeravatar
der Formel1 König
Simulatorfahrer
Beiträge: 623
Registriert: 23.03.2005, 19:51
Wohnort: Northeim

Beitragvon der Formel1 König » 28.09.2005, 16:04

Renntipp:

1.Juan
2.Kimi
3.Sato :lol:
MONTOYA = F-1 GOTT!!!!

Benutzeravatar
Wagruno
Simulatorfahrer
Beiträge: 566
Registriert: 24.03.2005, 18:32
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Wagruno » 28.09.2005, 18:04

Argestes hat geschrieben:Mich nervt, dass bei diesem Thema immer so über Williams hergezogen wird, bevor noch irgendetwas feststeht.

Hat denn keiner was aus dem Shoot-out vor der Saison gelernt? Wurde da nicht doch eine faire Entscheidung getroffen? Hab nie eine Entschuldigung von denen gehört, die damals Frank Williams und sein Team wirklich aufs Übelste beschumpfen haben und jetzt geht's schon wieder los.

Mein aktueller Wissensstand ist der (gehört in einem Interview mit Dr. Mario Theissen), dass Heidfeld vor dem nächsten Rennen noch eine Untersuchung durchlaufen muss und dann entschieden wird, ob er fahren kann.

Zudem sollte jeder aufmerksame Beobachter der F1 wissen, dass die Meinung des eigenen Arztes nur für Schlagzeilen gut ist. Die FIA hat einen eigenen zuständigen Arzt (Sid Watkins kannte jeder, seinen Nachfolger hab ich jetzt nicht im Kopf) und alleine dessen Urteil zählt. Da können sich Heidfeld, Williams und sämtliche anderen Ärzte auf den Kopf stellen, aber erreichen werden sie nix, wenn von dieser Seite ein Nein kommt.

Könnten wir uns also bitte darauf einigen, dass Heidfeld bei Williams eine faire Chance bekam, ein Auto mit dem er die besten Platzierungen seiner Karriere einfahren konnte, einen engen Kontakt zu BMW der ihm das Cockpit für die nächsten Jahre sicherte, dass Williams nichts für den Unfall kann und nicht schuld ist, falls Heidfeld in dieser Saison nicht mehr fährt, und dass bei uns glücklicherweise jeder unschuldig ist bis zum Beweis des Gegenteils?

Danke!

Manchmal geht mir diese Stänkerei wirklich auf den Kecks und ja, bei Williams stört's mich besonders, da ich das Team und den Mann sehr schätze. :x


Heidfeld fährt in diesem Jahr definitiv nicht mehr
Mit wankelmutigen Grüssen aus Hamburg

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 29.09.2005, 08:36

Wagruno hat geschrieben:Heidfeld fährt in diesem Jahr definitiv nicht mehr


Ist nicht wahr!?!

Guckst Du hier:

http://www.formel1.de/forum/viewtopic.php?t=1000
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.


Zurück zu „2005“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast