Dennis Kritik an Fahrer wirklich unbegründet ?

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2005 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Ferrari4Ever
Rookie
Rookie
Beiträge: 1144
Registriert: 02.05.2007, 11:43
Kontaktdaten:

Dennis Kritik an Fahrer wirklich unbegründet ?

Beitragvon Ferrari4Ever » 06.01.2006, 13:21

Was Ron Dennis Aussagen angeht, kann man geteilter Meinung sein. Einerseits dürfte er nach meinem Geschmack noch ein bisschen öfter darauf eingehen, dass auch vom Team (Stichwort: Zuverlässigkeit) 2005 einige Sachen nicht gut gelaufen sind. Andererseits kann man bei den Fakten nicht auch nur alles aufs Auto schieben und sollte dann auch mal von den Punkten 2005 reden, die nicht der Technik wegen drauf gegangen sind.

Wenn ansonsten immer die technischen Defekte aufgezählt werden, sollte man die Fahreraktionen vielleicht auch mal aufzählen oder zumindest im Kopf berücksichtigen, bevor man hier so selbtsicher "Ron Dennis, ts, ts" schreibt:

AUSTRALIEN
KR würgt am Start den Motor ab und muss aus der Boxengasse starten.
JPM kommt im Rennen von der Strecke ab und verliert einen Deflektor.

MALAYSIA
JPM nach verbocktem Qualifying nur auf Startplatz 11
JPM im Rennen mit Bremsplatten vorne links; kein Reifenwechsel

BAHRAIN
JPM nach angeblichem Tennisunfall mit Schulterverletzung nicht am Start
KR Fahrfehler in der letzten Kurve im Qualifying

BARCELONA
JPM Dreher in Runde 7, erster Boxenstopp

MONACO
JPM verursacht im Freien Training eine Kollision mit u.a. Villeneuve und wird strafversetzt; nur Startplatz 16

NÜRBURGRING
KR nach Fahrfehler mit Bremsplatten; kein Reifenwechsel, in Folge dessen Aufhängungsbruch in der letzten Runde; vorher Führung; als Resultat keine Punkte
JPM Startkollision mit Mark Webber; beschädigter Unterboden; nur Platz 7

KANADA
Montoya verlässt während einer Safety-Car-Phase unzulässigerweise bei roter Ampel die Boxengasse und wird disqualifiziert.

DEUTSCHLAND
JPM patzt im Qualifying, setzt Auto in die Reifenstapel; muss von ganz hinten starten und wird dennoch Zweiter - Siegchance vertan.

TÜRKEI
JPM verliert nach einer Kollision mit Monteiro beim Überrunden und einem anschließenden Dreher Platz 2; Nur Platz 3; Alonso fährt vorbei und grinst sich eins.

ITALIEN
KR Dreher gegen Rennende

BELGIEN
JPM kollidiert beim Überrunden von Pizzonia mit diesem und verliert abermals Platz 2; keine Punkte

BRASILIEN
KR patzt im Qualifying

JAPAN
JPM scheidet nach Kollision mit Villeneuve in der Startrunde aus.

CHINA
JPM fährt über einen losgelösten Kanaldeckel und beschädigt sich das Auto; als offizieller Ausfallgrund wird ein "Motorschaden" genannt.

Mein Fazit: Ich bin kein Ron Dennis Fan, auch bleibt er unsympatisch. Dass aber die WM ausschließlich wegen mangelnder Technik drauf gegangen ist, kann man so nicht sagen.

Ungarn 2003

Beitragvon Ungarn 2003 » 06.01.2006, 13:34

Ja wie schon gesagt Fahrer sowie Team haben Fehler gemacht. Das läßt sich im nachhinein nicht mehr ändern sie müßen es halt 2006 besser machen.

Benutzeravatar
Lupo
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 29.11.2005, 16:26

Beitragvon Lupo » 06.01.2006, 14:09

jo. Monty hat ja reichlich mist gebaut. Für den Kanaldeckel konnte er nix. Aber er hat ne Menge Mist gebaut. Kimi hat auch einfach zu viele Fehler gemacht. Aber auch die Technik war extrem anfällig.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Ayrton » 06.01.2006, 14:19

stimmt ja was ihr schreibt. ich äussere mich diesbezüglich ja nicht selten kritisch. ob Schumi, Alonso, Kimi oder wer auch immer, mal im ernst, ohne Fehler fehlt doch die gewisse Spannung. die Symbiose von Mensch und Technik die in Perfektion harmoniert langweilt mich doch. soft Faktoren wie Entscheidungen in Bruchsekunden, Wetterverhältnisse die eine ganze Strategie über den Hauffen schmeissen, Dreher, Motorabwürger oder Rad an Rad Duelle die durch Geschick oder des anderen Fehler entstehen sind an Spannung doch kaum zu überbieten . . . . oder etwa nicht? :roll: mir gefällt es, wenn ich jedesmal wenn die Ampel auf grün schaltet mich es fast auseinander reisst, weil keinen Schimmer habe was gleich geschehen wird, weil eben alles möglich ist . . . . Fehler inkl. :wink:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitragvon black » 06.01.2006, 14:37

Ron Dennis darf doch ruhig mal seine Meinung äußern. Es soll ja nicht immer nur das Team kritisiert werden. Es ist halt so, dass die Technischen Probleme mehr ins Auge fallen wie die Fahrfehler, den da sind die Auswirkungen meist nicht so gravierend. Aber Ron Dennis äußert sich ja auch oft genug positiv über seine Fahrer, also kann man ihm doch auch mal ein bisschen Kritik erlauben.

Ron Dennis hat sich erst kürzlich äußerst posivtiv über Juan Pablo Montoya geäußert.

Ron Dennis über Montoyas "Tennisunfall und die beiden verlorenen Rennen : "Für ihn stellte das einen herben psychologischen Rückschlag dar"..."Das ist wie bei einer Segelregatta, wo der Wind vom Anfang bis zum Ende der Saison bläst, und immer, wenn man die Segel einholt, fällst du zurück"

Ron Dennis : "Er tat alles, was das Team von ihm wollte. Er fuhr wirklich gut."

Ron Dennis : "Unter anderen Umständen kann er eine viel bessere Saison haben. Er mag vielleicht Probleme haben, seine Diät zu beachten und all diese Dinge - aber schlussendlich ist seine Einstellung außerhalb des Autos sensationell."

Ron Dennis nennt Montoya einen "sehr netten Menschen mit großartigen Werten" welcher "im Moment außergewöhnliche Widmung".

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Ayrton » 06.01.2006, 14:42

Liebste Black, ich erlaube mir mal . . . .

black hat geschrieben:Ron Dennis : "Er tat alles, was das Team von ihm wollte. Er fuhr wirklich gut."


. . . . alsop wollte das Team nie das Kimi Weltmeister wird :roll: :wink:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
Ferrari4Ever
Rookie
Rookie
Beiträge: 1144
Registriert: 02.05.2007, 11:43
Kontaktdaten:

Beitragvon Ferrari4Ever » 06.01.2006, 14:42

black hat geschrieben:Ron Dennis darf doch ruhig mal seine Meinung äußern. Es soll ja nicht immer nur das Team kritisiert werden. Es ist halt so, dass die Technischen Probleme mehr ins Auge fallen wie die Fahrfehler, den da sind die Auswirkungen meist nicht so gravierend. Aber Ron Dennis äußert sich ja auch oft genug positiv über seine Fahrer, also kann man ihm doch auch mal ein bisschen Kritik erlauben.

Ron Dennis hat sich erst kürzlich äußerst posivtiv über Juan Pablo Montoya geäußert.

Ron Dennis über Montoyas "Tennisunfall und die beiden verlorenen Rennen : "Für ihn stellte das einen herben psychologischen Rückschlag dar"..."Das ist wie bei einer Segelregatta, wo der Wind vom Anfang bis zum Ende der Saison bläst, und immer, wenn man die Segel einholt, fällst du zurück"

Ron Dennis : "Er tat alles, was das Team von ihm wollte. Er fuhr wirklich gut."

Ron Dennis : "Unter anderen Umständen kann er eine viel bessere Saison haben. Er mag vielleicht Probleme haben, seine Diät zu beachten und all diese Dinge - aber schlussendlich ist seine Einstellung außerhalb des Autos sensationell."

Ron Dennis nennt Montoya einen "sehr netten Menschen mit großartigen Werten" welcher "im Moment außergewöhnliche Widmung".


Die kürzliche Lobeshymne auf J. P. hat aber auch eine Kehrseite. Wenn Kimi 07 weggeht, braucht er neben Alonso noch einen weiteren guten Fahrer und möchte natürlich nicht beide verlieren, daher schmiert er J. P. etwas Honig ums Maul.

Benutzeravatar
Montypower
Nachwuchspilot
Beiträge: 484
Registriert: 22.03.2005, 10:06

Beitragvon Montypower » 06.01.2006, 15:15

Ron ist happy, das er Juan im Team hat, solch ein unglaubliches Fahrertalent findet er niemals wieder !!!
Juan bleibt bei Mercedes !!!! ( Als Weltmeister ) :D
Hamilton, der neue Star + Weltmeister von 2007 - 2017 !!!!

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Mik » 06.01.2006, 15:34

@ Monty
:wink: naja logisch, Michael steht ja nicht zur Verfügung :wink:
Mik

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitragvon black » 06.01.2006, 15:40

Liebster Ayrton, ich erlaube mir mal . . . .

Ayrton hat geschrieben:Liebste Black, ich erlaube mir mal . . . .

black hat geschrieben:Ron Dennis : "Er tat alles, was das Team von ihm wollte. Er fuhr wirklich gut."


. . . . alsop wollte das Team nie das Kimi Weltmeister wird :roll: :wink:


. . . . zuzugeben, dass ich den Witz überhaupt nicht verstanden habe. :wink:

Ist Juan Pablo Montoya verantwortlich dafür, dass Kimi Räikkönen kein Weltmeister wurde. :roll:

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Ayrton » 06.01.2006, 15:45

black hat geschrieben:Liebster Ayrton, ich erlaube mir mal . . . .

. . . . zuzugeben, dass ich den Witz überhaupt nicht verstanden habe. :wink:

Ist Juan Pablo Montoya verantwortlich dafür, dass Kimi Räikkönen kein Weltmeister wurde. :roll:



:mrgreen:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
Montypower
Nachwuchspilot
Beiträge: 484
Registriert: 22.03.2005, 10:06

Beitragvon Montypower » 06.01.2006, 15:53

Mik hat geschrieben:@ Monty
:wink: naja logisch, Michael steht ja nicht zur Verfügung :wink:


Einen Michael kenne ich nede :P :P :P :P
Witz komm raus.....
Hamilton, der neue Star + Weltmeister von 2007 - 2017 !!!!

Benutzeravatar
black
Rookie
Rookie
Beiträge: 1897
Registriert: 23.03.2005, 19:34

Beitragvon black » 06.01.2006, 16:28

Ayrton hat geschrieben:
black hat geschrieben:Liebster Ayrton, ich erlaube mir mal . . . .

. . . . zuzugeben, dass ich den Witz überhaupt nicht verstanden habe. :wink:

Ist Juan Pablo Montoya verantwortlich dafür, dass Kimi Räikkönen kein Weltmeister wurde. :roll:



:mrgreen:


. . . . ok, du hast es wieder mal geschafft, ich bin völlig fasziniert von dir und noch mehr verwirrt . . . .

Was willst du mir damit sagen ? Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 06.01.2006, 16:31

Also was Du da so alles aufzählst ist ja schön und gut, aber den Kanaldeckel oder die Zwischenfälle mit Monteiro und Pizzonia als Fehler Montoyas zu werten ginge zu weit.

Wie dem auch sei, hier wurde schon erwähnt, dass Dennis eben gerade wieder sehr gute Worte für Montoya übrig hatte. Dasselbe gibt's bei ihm auch für Räikkönen. Nur wird jetzt die einmal geäußerte Kritik auf die Goldwaage gelegt.
Was soll er denn sagen? "Unsere Fahrer sind ach so toll und wir sind schlecht und haben's verbockt."? Na wohl eher nicht.

Das Lob für Monotya seh ich übrigens nicht als "Honig ums Maul schmieren". Das dürfte kaum nötig sein. Montoya hat sich neben Räikkönen ins Auto gesetzt und wird auch keine Angst davor haben neben einem Alonso zu fahren. Wenn das Auto gut genug ist und er die Wahl hat, dann bleibt der schon. Der ist überzeugt, dass er jeden schlagen kann und will ein Auto, das die anderen Autos besiegen kann.

Um einen beliebigen von beiden Piloten zu halten kann Dennis nur eines tun - 2006 das beste Auto bieten. Wenn dann einer Angst vor Alonso hat, dann soll er doch bitte gehen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Jody
Testfahrer
Beiträge: 781
Registriert: 23.03.2005, 20:02
Wohnort: Bad Windsheim

Beitragvon Jody » 06.01.2006, 21:43

Hallo Argestes,

Nimmst du wirklich an, das irgendjemend Angst haben sollte vor Alonso? Doch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht. Er ist ein sehr guter Fahrer, keine Frage, aber auch er braucht das bestmögliche Material um zu gewinnen, wie jeder andere auch. Nach meiner Meinung sollte lieber Alonso aufpassen, denn ob Kimi oder Montoya neben ihm fahren werden, ab 2007 hat er dann einen Teamkollegen, der ihm im Gegensatz zu Fisichella richtig gefährlich werden kann.
F.I.B.


Zurück zu „2005“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast