Eure Vorlieben in TV und Kino

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.
Antworten

Welches Filmgenre mögen F1-Fans?

Action
66
18%
Komödie
58
16%
Drama
31
9%
Thriller
54
15%
Horror
36
10%
Romantik
12
3%
Science Fiction/ Fantasy
49
14%
Western
15
4%
Kriegsfilm
24
7%
ein anderes Genre - Welches?
13
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 358

Benutzeravatar
Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10683
Registriert: 18.12.2007, 19:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Norris
Lieblingsteam: McLaren

Re: Lieblings TV Serien

Beitrag von Costigan » 02.04.2016, 14:32

Werde mich jetzt bald wohl mal The Ranch widmen, die gestern auf Netflix startete. Comedy über einen Ex-Footballspieler (Ashton Kutcher), der einst seine Heimatstadt verlassen hat, um die große Karriere zu starten und nun gescheitert zurückkehrt, um bei seinen Eltern (Sam Elliott, Debra Winger) und seinem Bruder (Danny Masterson) auf der Ranch mitzuhelfen.

Interessiert mich in erster Linie deswegen, weil ich ein großer Fan der "Wilden Siebziger" bin, wo Masterson und Kutcher auch schon aufeinandertrafen.
Mal schauen, ob es sehenswert ist.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7765
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von PolePosition » 05.04.2016, 17:02

Heute erscheint Star Wars 7 auf Blu Ray. Leider gibt es keine 3D Version. Die kommt erst irgendwann im Laufe des Jahres. :(
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 05.04.2016, 17:32

PolePosition hat geschrieben:Heute erscheint Star Wars 7 auf Blu Ray. Leider gibt es keine 3D Version. Die kommt erst irgendwann im Laufe des Jahres. :(
Das darfste auf einer deutschen Seite nicht so "laut" schreiben - wir in Deutschland müssen darauf noch 3 Wochen länger warten, bei "Deadpool" glaub gar 6 Wochen..

Teils recht seltsam diese Veröffentlichungspolitik :eh:
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6644
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von Black Box » 05.04.2016, 23:56

meanmc hat geschrieben:
PolePosition hat geschrieben:Heute erscheint Star Wars 7 auf Blu Ray. Leider gibt es keine 3D Version. Die kommt erst irgendwann im Laufe des Jahres. :(
Das darfste auf einer deutschen Seite nicht so "laut" schreiben - wir in Deutschland müssen darauf noch 3 Wochen länger warten, bei "Deadpool" glaub gar 6 Wochen..

Teils recht seltsam diese Veröffentlichungspolitik :eh:
Weil die Filme in der USA früher in den Kinos anlaufen und früher auslaufen als in Deutschland?
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 06.04.2016, 00:20

Black Box hat geschrieben:
meanmc hat geschrieben:
PolePosition hat geschrieben:Heute erscheint Star Wars 7 auf Blu Ray. Leider gibt es keine 3D Version. Die kommt erst irgendwann im Laufe des Jahres. :(
Das darfste auf einer deutschen Seite nicht so "laut" schreiben - wir in Deutschland müssen darauf noch 3 Wochen länger warten, bei "Deadpool" glaub gar 6 Wochen..

Teils recht seltsam diese Veröffentlichungspolitik :eh:
Weil die Filme in der USA früher in den Kinos anlaufen und früher auslaufen als in Deutschland?
Nö...
Mag im Einzelfall vorkommen - zb bei "Inside Out" -, aber in diesen beiden Fällen nicht.
Da gibt es teils echt krasse Fälle - "Deadpool" ist zb so einer. War auch schon bei manchem Marvel Film so, glaub auch bei nem James Bond...

"Deadpool" ist - soweit ich das gelesen habe - seit "heute" der erfolgreichste X-Men Film, und da gab es ja schon einige zuvor (glaub 7 Stück)...

Und "the Jungle Book" bekommt sehr gute Kritiken bisher...
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29230
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von bolfo » 06.04.2016, 01:38

Danny McNamara hat geschrieben:Ich geb mal hinsichtlich `Batman v Superman´ auch mal meinen Senf dazu:

In meinen Augen solides Popcorn-Kino, aber leider nicht mehr,
da die Messlatte ja nun auch für Comic-Verfilmungen ziemlich hoch liegt.

Ich persönlich bin großer Batman-Fan und liebe die Nolan-Trilogie, entsprechend ist da auch ein großer Dark-Knight-Bias bei mir vorhanden, jedoch ist "Batfleck" garnicht mal so schlecht wie ich dachte, wenngleich er nicht an Christian Bale rankommt, welcher für mich DER Batman bleibt.
Hätte jedoch an der Stelle von Affleck lieber gesehen, dass das Studio den Mut gehabt hätte einen talentierten Nobody als Batman auflaufen zu lassen, als Daredevil aufzuwärmen :wink2:

Jeremy Irons finde ich jedoch Klasse als Neubesetzung des Alfred, wenngleich man ihn nicht mit Michael Caine vergleichen kann, was keineswegs wertend gemeint ist, beide sind eine absolute Topbesetzung.

Mal schauen wie die reinen Batman-Filme werden,
jedoch wird es sehr schwer werden an die Nolan-Trilogie ranzukommen.
Ich glaube nicht, dass man es schaffen wird, an diese Trilogie ranzukommen. Dazu hat man "zu gut" gearbeitet. Da hat einfach alles gepasst. Ein sensationeller Christian Bale, auf den die Rolle massgeschneidert wurde, ein legendärer Auftritt von Heath Ledger als Joker, der schauspielerisch einesgleichen sucht, Michael Cane als Alfred.. eine in sich geschlossene Geschichte. Einfach perfekt.

Allgemein ists halt so, dass bei solchen "serienhaften" Verfilmungen die Qualität schwankt. "Mein Batman" war noch Michael Keaton. Val Kilmers Darstellug tat dann schon genug weh, Clooneys Darstellung hingegen war dann schon die pure Folter für einen Batman-Fan. Aber siehe da, plötzlich kommt die Dark Knight Serie und übertrumpft alles, was vorher da war. Insofern gibts Hoffnung, dass es gute "neue" Batmans geben wird. Aber die Gefahr, dass sie eben nicht ganz so gut sind, sind wohl höher.

Aber die wirklich guten Zeiten waren noch, als die Serie mit Adam West ausgestrahlt wurde :lol:
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28192
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von daSilvaRC » 06.04.2016, 23:06

bolfo hat geschrieben:Aber siehe da, plötzlich kommt die Dark Knight Serie und übertrumpft alles, was vorher da war.
in meinen Augen alles wases bisher an Comicverfilmungen in mehreren teilen gab, da kommt Iron man dank des schwachen 2. teils nicht ganz mit....

Und ganz sicher ist diese reihe, die Top 3 der bisherigen DC Filme...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 07.04.2016, 15:39

Der "Rogue One" Trailer ist draussen...

Haut mich jetzt nicht um, dieses "'Ich bin so cool, weil anders..." (Hauptdarstellerin) und diese "absichtlich eingebauten Quoten-Leute" mag ich nicht... aber wenigstens gibt es hier mit Sicherheit eine "originale Story" :mrgreen:

PS
Nächsten Dienstag, bei uns dann Mittwoch, gibt es den ersten "Doctor Strange" Trailer :D
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
XenoDoran
Nachwuchspilot
Beiträge: 474
Registriert: 22.05.2012, 20:34
Lieblingsfahrer: MSC,ROS,BUT,HUL

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von XenoDoran » 07.04.2016, 15:59

Absolut begeistert vom Star Wars Teaser, bringt sofort das passende Star Wars Feeling rüber. Alleine die Szene wo sie dem Laser vom Todesstern einbauen oder die AT-AT's die Rebellen angreifen. Gefällt mir besser wie der erste Teaser damals von The Force Awakens. Alleine die Musik am Ende löst bei mir Gänsehaut aus. Ich freue mich schon extrem darauf und hoffentlich wird er so gut wie der 7. Teil
Bild
Bild

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 07.04.2016, 16:17

XenoDoran hat geschrieben:Absolut begeistert vom Star Wars Teaser, bringt sofort das passende Star Wars Feeling rüber. Alleine die Szene wo sie dem Laser vom Todesstern einbauen oder die AT-AT's die Rebellen angreifen. Gefällt mir besser wie der erste Teaser damals von The Force Awakens. Alleine die Musik am Ende löst bei mir Gänsehaut aus. Ich freue mich schon extrem darauf und hoffentlich wird er so gut wie der 7. Teil
Schön, dass er dir gefällt...

Soll nun keine große Diskussion starten, und schon gar nicht den Film abwerten, aber bei den beiden Szenen, die du ansprichst, hab ich mich gefragt:

1. Wieso müssen sie das "einbauen" - also den von dir als "Laser" bezeichneten Teil des Todessterns?
Hat man in "Return of the Jedis" nicht gesehen, dass das schon vor der Fertigstellung "einfach mitgebaut wurde"?

Für mich - wie auch die Szene, als die Hauptdarstellerin sich umdreht (zu Beginn des Trailers) - wiedermal eine "ach wie cool"-Szene, die Filme nicht wirklich weiterbringt - zb die neuen James Bond Filme bestehen "fast nur noch" aus solchen Szenen. Bei "Skyfall" hat man gerade noch die Kurve gekriegt, bei "Spectre" ging es dafür gnadenlos in die Hose...

2. Ist das deren ernst, dass sie zu Fuß auf mehrere AT-AT`s zustürmen wollen? Aha :?:

Ich denk mir da eher immer "Es kann doch nicht sooo schwer sein, ein bisschen Logik in solche "Szene" (/Filme) zu bringen".
Hier ist es zwar eine "Galaxie, weit weit weg...", aber auch da regiert die Logik :mrgreen:
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8711
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von Jerom∃ » 07.04.2016, 19:14

Vader ist auch zu sehen wenn auch nur kurz. Manche bezweifeln es, aber ich bin sicher das es sich um unseren dunklen Lord handelt, gespielt von Hayden Christensen und gesprochen von James Earl Jones :wink2:

The hype is real Bild
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 07.04.2016, 19:33

Jerom∃ hat geschrieben:Vader ist auch zu sehen wenn auch nur kurz. Manche bezweifeln es, aber ich bin sicher das es sich um unseren dunklen Lord handelt, gespielt von Hayden Christensen und gesprochen von James Earl Jones :wink2:

The hype is real [ Bild ]
Ja WANN?

Also ich würd mir da eh keine Sorgen machen - der ist 100% dabei. Das sie ihn derzeit noch nicht zeigen, ist meiner Meinung nach klar.
Schade finde ich aber, dass sie ihn eher als "Special Attraction" nutzen, und nicht als Hauptelement.
Sehe auch kein Problem ihn als Hauptfigur zu nutzen, eher hätte das dem Film ENORM geholfen...

... denn, Vader ist über 30 Jahre her (Episode 6), und kann man von dem genug sehen?

Ich hätte, statt "Fan-Service" zu machen, ihn als Hauptfigur eingebaut. Win-win, wie man so schön sagt :D
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8711
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von Jerom∃ » 07.04.2016, 20:13

meanmc hat geschrieben:
Ja WANN?

Also ich würd mir da eh keine Sorgen machen - der ist 100% dabei. Das sie ihn derzeit noch nicht zeigen, ist meiner Meinung nach klar.
Schade finde ich aber, dass sie ihn eher als "Special Attraction" nutzen, und nicht als Hauptelement.
Sehe auch kein Problem ihn als Hauptfigur zu nutzen, eher hätte das dem Film ENORM geholfen...

... denn, Vader ist über 30 Jahre her (Episode 6), und kann man von dem genug sehen?

Ich hätte, statt "Fan-Service" zu machen, ihn als Hauptfigur eingebaut. Win-win, wie man so schön sagt :D
Vader macht den Luke von Episode 7, wollen wa wetten ? :mrgreen:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Arestic
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15078
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von Arestic » 07.04.2016, 21:03

Komme gerade aus dem Kino, es lief Batman vs Superman. Kurz, toller Film. Meiner Meinung nach sehenswert, vorallem für die, die etwas mit Superhelden anfangen können, einfach aus dem Grund, da dieses Aufeinandertreffen sehr episch ist und dies im Film auch gut dargestellt wird.

Allgemein fand ich den Film ziemlich gut, es gibt natürlich immer wieder etwas zu bemängeln, wie bspw. den Schnitt, den Kampf (den ich etwas zu kurz fand) und besonders den Anfang, der mir etwas zu unübersichtlich war.
Aber es gab auch gute Stellen. Fand die Stelle lustig wo Batman meinte "Es rannten schon zu viele Clowns durch Gotham herum". Die Effekte waren auch sehr gut und das es wohl eine Fortsetzung geben wird, hat mir gefallen.

Hab aber eine Frage. Ich laß, dass es eine 3 stündige Bluray Version geben wird. Wieso gibt es die und was wird auf ihr mehr zu sehen sein?

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Welches Filmgenre mögen F1-Fans

Beitrag von meanmc » 08.04.2016, 00:07

@ Jerom∃

Hoffe nicht - das hatten wir doch schon in "Episode 3", mit dem schrecklichen "Neeiiinnnn..." ...
(wer das synchronisiert hat, gehört für immer für sowas gesperrt!!)

@ Arestic

Schön, dass dir der Film gefallen hat...

Ich musste auch 2 mal schmunzeln...
Einmal, als Martha Kent sagt: "Ja, ich dachte mir es schon.. wegen dem Umhang"...
Der andere Lacher fällt mir gerade nicht mehr ein ... aber den fand ich noch besser :D

zu deiner Frage

Nun, Zack Synder ist ja schon ein toller Regisseur. Ihm geht zwar manches ab, aber er versteht es trotzdem solch epische Filme in Szene zu setzen.
Teilweise geht es dabei etwas mit ihm durch - für mich nur allzu verständlich - und er dreht etwas mehr, als die Studiobosse im Kino zeigen wollen. (da je länger der Film, umso weniger kann er am Tag gezeigt werden, umso niedriger sind die Einnahmen)

So musste Synder seinen Film - teils auch wegen der von ihm geliebten Gewalt - von 185 Minuten auf jene knapp 150 Minuten kürzen. (angeblich sogar recht kurzfristig, weshalb auch der schlechte Schnitt erklärt wurde - die Story kann ich aber nicht belegen, hat man nur an mancher Stelle gemunkelt)

Synder ist nun dafür bekannt, dass er "schon mal gerne" SEINE Version (den Fans) präsentiert. So konnte er sich scheinbar durchsetzen, die vollen 185 Minuten dann auf Blu Ray veröffentlichen zu lassen.
Ich glaube zwar, dass das auch umgehend passieren wird, würde aber trotzdem erstmal abwarten, ob jene Version bereits bei der Erstveröffentlichung zu sehen sein wird. (denn anderenfalls kann man die Fans ja ZWEIMAL abzocken - was bei den unverschämten derzeitigen Blu Ray Preisen auch nicht falsch formuliert ist)

Was zu sehen sein wird, ist schwer zu sagen. Ich würd sagen "mehr von allem". Viele erklärende Szenen - hier wurde ja bereits eine sehr geniale, vor allem was den Score betrifft, gepostet.

Was ich gehört habe, gibt es unter anderem "mehr von Afrika" (, als Superman Lane rettet), eine weitere/erweiterte Traumsequenz und auch "mehr von Luthor im Raumschiff".

Das sollte den Film auch kompletter und "besser" machen - die Logikprobleme, die leider ja recht elementar sind, kriegste dadurch natürlich nicht weg.
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Antworten