Das hat mich aufgeregt!

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
RossoPerSempre
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2955
Registriert: 01.04.2015, 14:46
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, per sempre..
Wohnort: Österreich

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon RossoPerSempre » 04.09.2016, 20:20

Forza_Ferrari hat geschrieben:Also nichts gegen dich Tom, ich mag dich, Marv auch (auch wenn er sich da echt vergaloppiert hat mit seinen obrigen Sätzen), aber meinst du nicht, dass du da etwas übertreibst? Wenn es danach ging, wäre ja nahezu die Hälfte der Bevölkerung Österreichs (zumindest die, die wählen waren) Fußvolk oder einfach Ungebildete? Ne, das kann man so einfach nicht sagen. Genauso wie man nicht sämtliche Ausländer/Flüchtlinge für alle Probleme verantwortlich machen kann.

Ehrlich, genau der Meinung bin ich! Die 49.7%, die Hofer den Kof(f)er bei der ersten Stichwahl gewählt haben, halte ich gelinde gesagt für eben das, nämlich edit, zumindest in Sachen Politik und Weltanschauung. Sicherlich hab ich mich gegen manche dieser Wähler auch manchmal schon unangebracht verhalten (ja, ich bin oft etwas hämisch gegenüber derart verblendete), allerdings solllten sich diese Träumer mal die ganzen Wahlprogramme der einzelnen Parteien ansehen, und viele aufmerksame Leser werden wohl aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Und gerade nach dem Durchlesen des Parteiprogramms der AfD vor einiger Zeit war ich einfach nur mehr schockiert (mehr noch als bei der FPÖ), welche Wählerschaft sie eigentlich haben. Denn gerade die AfD besitzt so viele Positionen, die eben nicht dem kleinen Bürger zugute kommen, sondern die, die schon viel haben weiter stärken.

Ist hier in D doch genauso. Genau das gleiche Spiel. Braucht mir keiner erzählen, dass wir jetzt plötzlich zig tausend neue Neo-Nazis haben, nur weil die AFD jetzt vermehrt gewählt wird. Absoluter Blödsinn ist das in meinen Augen.

Neue Neo-Nazis sicherlich nicht, aber wie so oft bei einer Krise nutzen eben die (unrecht habenden) Rechten die Ängste der Wähler gut aus, und betrügen sie in Wahrheit eigentlich mit der Hinterhand, ohne dass es diese Wählerschaft merkt. In Wahrheit haben sie nämlich mit Ausnahme ihrer Ausländerfeindlichen Politik kein Konzept für die wirklichen Probleme, und sorgt gar parteiintern für Streit. Nicht auszudenken, wenn diese dann noch an die Regierung kämen.

Eine Partei, die ich generell empfehlen würde, wären z.B. die Piraten, die ich grad nach dem Durchschauen der Wahlprogramme für eine wirklich gute Partei mit guten Inhalten halte, und auch nichtmal so oppositionell auftritt, wie es der Name vielleicht suggeriert. Letzteres ist vielleicht auch der Grund, warum sie leider noch immer etwas schwach ist in der Wahrnehmung. Mir persönlich gefällt sie jedenfalls, auch wenn sie von ihrer eh schon eher linken Position ausgehend gerne auch noch etwas weiter nach links rücken könnten... :)

Benutzeravatar
Forza_Ferrari
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 25.07.2010, 19:23
Lieblingsfahrer: M. Schumacher; Der Spanier
Lieblingsteam: Die Mythosmarke aus Maranello
Wohnort: Modena

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Forza_Ferrari » 04.09.2016, 20:36

MarM hat geschrieben:Ich denke genauso sollte man es aber auch machen wie du, ich hätte jetzt einen geratenen Favoriten den du gewählt haben könntest und das würde ich an deiner Stelle ganz genauso tun.
Übrigens klar das mit der Mauer war mein zugegeben extrem schwarzer Humor ^^ Ich werde auch in 7 Tagen wieder sicher überall wo ich kann Witze vom Stapel lassen wo ich Blicke kassiere- ich bin da schon zugegeben extrem :lol: (I'll rate it 9/11 :domokun: )

Wie gesagt ich kann den Frust über die großen Parteien sehr gut verstehen- ich bin ja SPD'ler und denke mir als trotzdem oft "Was sind das für edit"- vor allem über den Siggi.. Aber ich denke dann sollte man trotzdem unter gar keinen Umständen eine offen rechte Partei wählen. Die Geschichte hat gezeigt: Alle gesinnungen so weit rechts werden im Nachhinnein verurteilt. (Links übrigens genauso- wehe hier kommt mir einer von wegen ich sähe die Sache einseitig!)

Ich hoffe es, ich hoffe einfach die Leute sind so blöd und denken gar nicht so wie die Spinner die an der AfD an den Hebeln sitzen. Aber wenn ich den Ton in sozialen Netzwerken, Medien etc beobachte dann befürchte ich irgendwie das diese latente rechte Gesinnung die es in Deutschland schon im vorletzten Jahrhundert gab bis heute überlebt hat und das sowas wie ein Hitler auch wieder passieren könnte.


Du, ich mache da keinen großen Hehl draus, was ich gewählt habe. Meine Stimme ging an ALFA. Deren Programm sagte mir am ehesten zu. Ich habe mir wirklich mal den Spaß gemacht und mir einen Überblick darüber verschafft. Es ist ja ohnehin immer ein Kompromiss, was man wählt, zumindest für mich. Ich habe nicht eine einzige Partei wo ich sagen würde "Die vertritt genau zu 100% meinen Standpunkt.", Abstriche sind also immer da, nur muss man entscheiden, wo etwas eventuell mehr Gewicht besitzt.

Bei der letzten Wahl hab ich übrigens der SPD meine Stimme gegeben, die mich seitdem ziemlich enttäuscht hat. War für mich eine Zeit, in der ich mich teilweise gefragt habe, wo sich die SPD noch groß von der CDU unterscheidet. Gut, ich muss dazu sagen, ich bin nicht der, der sich jeden Tag mit Politik auseinandersetzt. Ich habe auch keine Partei, der ich aus Solidarität oder sonst was immer beipflichte und immer wieder wähle. Ich entscheide mich vor jeder Wahl so, in dem ich mir bei den meisten erstmal einen Überblick verschaffe, dann wird entschieden.

Im Übrigen: sorry, wenn ich vorhin etwas aus der Haut gefahren bin, mag selbst gerne schwarzen Humor eigentlich. Aber vor allem durch die sozialen Netzwerke kriegt man manchmal den Eindruck, als würden die Leute denken, dass hier nur asoziales rechtes P.a.c.k (ja, da hat der olle Siggi recht mit) lebt und so ist es nicht. Ist sicher nicht alles Gold was glänzt hier, garantiert nicht, aber die Leute leben auch nicht hinterm Mond.
Bild

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3007
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon MarM » 04.09.2016, 20:52

Passt schon keine Sorge :P Der Eindruck entsteht halt natürlich in eienm Land wo die Wahlbeteilgung letztes mal bei knapp 50% lag und die NPD drin war- ich würde es etwas wie einen Staat im mittleren Westen der USA betrachten, die wählen ja auch stramm rechts wegen wenig Bevölkerung etc etc^^ Es ist ja leider nichtmal mehr spezifisch im Osten, wo man noch bis vor ein paar Jahren sagen konnten da hocken all die Extermen, aber hier in Bawü hatte die AfD ja dann auch noch 15% oder (ich will auswandern, Kanada klingt cool)
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Forza_Ferrari
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 25.07.2010, 19:23
Lieblingsfahrer: M. Schumacher; Der Spanier
Lieblingsteam: Die Mythosmarke aus Maranello
Wohnort: Modena

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Forza_Ferrari » 04.09.2016, 20:57

MarM hat geschrieben:Passt schon keine Sorge :P Der Eindruck entsteht halt natürlich in eienm Land wo die Wahlbeteilgung letztes mal bei knapp 50% lag und die NPD drin war- ich würde es etwas wie einen Staat im mittleren Westen der USA betrachten, die wählen ja auch stramm rechts wegen wenig Bevölkerung etc etc^^ Es ist ja leider nichtmal mehr spezifisch im Osten, wo man noch bis vor ein paar Jahren sagen konnten da hocken all die Extermen, aber hier in Bawü hatte die AfD ja dann auch noch 15% oder (ich will auswandern, Kanada klingt cool)


Jup, predige ich auch immer, warum man nicht wählen geht oder die Briefwahl in Anspruch nimmt. Immerhin lag die Beteiligung diesmal bei 61% (hab ich eben gelesen), aber reicht immer noch nicht, meiner Meinung nach. Bloß du beißt regelrecht auf Granit bei den Leuten. Es hilft einfach nichts mehr, da sich "ja eh nie was ändern wird"...
Bild

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3007
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon MarM » 04.09.2016, 21:02

Und wenn se doch wählen gehn dann AfD.. ist zum Mäusemelken. Ich finde es ja immer amüsant wie diese Leute dann gegen wirklich alles Hetzen bzw jheder verschwörungstheorie glauben. Das neulich mit Harald Lesch, das war ja zum brüllen ^^
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Forza_Ferrari
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 25.07.2010, 19:23
Lieblingsfahrer: M. Schumacher; Der Spanier
Lieblingsteam: Die Mythosmarke aus Maranello
Wohnort: Modena

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Forza_Ferrari » 04.09.2016, 21:09

MarM hat geschrieben:Und wenn se doch wählen gehn dann AfD.. ist zum Mäusemelken. Ich finde es ja immer amüsant wie diese Leute dann gegen wirklich alles Hetzen bzw jheder verschwörungstheorie glauben. Das neulich mit Harald Lesch, das war ja zum brüllen ^^



Wenn ich solche Runden gucke, dann meist eher bei der Maischberger, dem Lanz oder Maybrit Illner. Wobei, den ollen Lanz muss man wirklich nicht haben, also ihn an sich. Der Mann lässt seine Gäste ja zu gefühlt 75% nie ausreden. :stare: XD
Bild

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3007
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon MarM » 04.09.2016, 21:23

Das war ja nichtmal ne Talkschow- Harald Lesch hat auf Youtube das Klimaprogramm der AfD streng Wissenschaftlich auseinander genommen- also anhand von Handfesten, unwiederlegbaren beweisen. (Link: https://www.youtube.com/watch?v=legMiI6RUuQ )Die AfD Anhänger haben über ihn einen Shitstorm abgelassen weil es ja eine ach so böse Lüge der USA, Merkel etc wäre bla bla bla- er kontet mit einem weiteren Video: Die Psychologie hinter Hass- https://www.youtube.com/watch?v=g0XUScu4u0Y
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Forza_Ferrari
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2194
Registriert: 25.07.2010, 19:23
Lieblingsfahrer: M. Schumacher; Der Spanier
Lieblingsteam: Die Mythosmarke aus Maranello
Wohnort: Modena

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Forza_Ferrari » 04.09.2016, 21:28

Achso. ;) Danke für die Links, werde ich mir noch geben.:)
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25517
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 04.09.2016, 21:53

Immer weiter so, es ist ja alles OK so wie es ist.
Die SPD ist sowieso auf Bundesebene auf einer Mission 15-10%, der Gleichschaltungs-Beauftragte Maas gilt schon als Kanzlerkandidat.
Angie steckt so weit in der Rosette von Erdogan, dass es eh nur noch dunkel ist.
Immer weiter so, Ihr schafft das.
Bild

Vendue
Kartfahrer
Beiträge: 224
Registriert: 25.06.2016, 01:50

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Vendue » 04.09.2016, 22:40

Forza_Ferrari hat geschrieben:
RossoPerSempre hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Man kann ja gerne Probleme haben mit der Politik der großen Parteien. Aber nimmt man es freiwillig dafür in kauf wenigstens rechtspopulisten, aber eher rechtsextremisten zu wählen?

Tja, so wählt eben das Fußvolk (edit), welches glaubt damit all ihre Probleme lösen zu können, nur um später zu erkennen, dass es dann erst richtig schlimm wird. Bei der AfD trifft es ironischerweise am meisten die eigene Wählerschaft.


Also nichts gegen dich Tom, ich mag dich, Marv auch (auch wenn er sich da echt vergaloppiert hat mit seinen obrigen Sätzen), aber meinst du nicht, dass du da etwas übertreibst? Wenn es danach ging, wäre ja nahezu die Hälfte der Bevölkerung Österreichs (zumindest die, die wählen waren) Fußvolk oder einfach Ungebildete? Ne, das kann man so einfach nicht sagen. Genauso wie man nicht sämtliche Ausländer/Flüchtlinge für alle Probleme verantwortlich machen kann.


Die Hälfte der Wähler nehmen Rechtsextremismus in Kauf. Das ist extrem erschreckend!

Denn: Die FPÖ ist ein brauner Sumpf bestehend aus rechtskräftig Verurteilter (wegen Wiederbetätigung, Untreue, Verhetzung uvm.) und Mitlgieder schlagender Burschenschaften.

Ist das eine legitime Alternative zur bestehenden Regierungskoalition? NEIN! NIEMALS! Zumal die FPÖ ihre Künste schon einmal unter Beweis stellen durfte. Diese beschäftigen die österreichsichen Gerichte noch heute. Stillstand ist besser ein Zugticket zum Dritten Reich.

Sind FPÖ-Wähler (in diesem Falle: Hofer-Wähler) - salopp formuliert -edit?
Manche wählen sie des Protestes halber, andere weil sie ideologisch gleich gesinnt sind. Wiederum andere, weil sie Strache/Hofer vertrauen, Österreich zu verbessern. Die einen sind naiv (und wohl vom mäßigen Verstand; denn die FPÖ ist keine soziale Partei), die anderen edit...

Wir hatten das jetzt schon einige Male, durchweg von verschiedenen Leuten mit unterschiedlichen Meinungen, für alle gilt: Bitte unterlasst Provokationen und klare Beleidigungen. Danke.
Balestre

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27571
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon daSilvaRC » 05.09.2016, 13:30

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Das zeigt am Ende nur die hohe Akzeptanz der Bundespolitik...und es wird noch schlimmer.



zeigt doch eigentlich nr das die AFD es clever gemacht hat: das rausgehauen was der Bürger hören möchte- ganz gleich ob es auch nur ansatzweise machbar ist oder nicht...
Dazu die grauenvoll undrchsichtige Arbeit der regierenden Parteien. War absehbar das es so kommt.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
F1-Opa
Rookie
Rookie
Beiträge: 1475
Registriert: 04.11.2013, 18:03
Lieblingsfahrer: Jonah und Hannah, meine Enkel
Lieblingsteam: Familie
Wohnort: Da wo es mal schön war

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon F1-Opa » 05.09.2016, 13:42

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Immer weiter so, es ist ja alles OK so wie es ist.
Die SPD ist sowieso auf Bundesebene auf einer Mission 15-10%, der Gleichschaltungs-Beauftragte Maas gilt schon als Kanzlerkandidat.
Angie steckt so weit in der Rosette von Erdogan, dass es eh nur noch dunkel ist.
Immer weiter so, Ihr schafft das.


:thumbs_up: :thumbs_up:
Angie steckt noch tiefer drin als wir glauben.....
"Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet"

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen."

Benutzeravatar
Danny McNamara
Rookie
Rookie
Beiträge: 1592
Registriert: 09.06.2014, 15:50
Lieblingsfahrer: Super Mario
Lieblingsteam: Spreewalder Gurken Trabant F1

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Danny McNamara » 07.09.2016, 13:31

Stetig, nicht nur in diesem Moment:
Gesellschaftliche Entwicklungen welche Sorgen bereiten
ODER
wenn das gesellschaftliche Zusammenleben täglich "neu ausverhandelt" wird:

Es war ein Anblick, bei dem die Polizisten sofort auf die Bremse traten: Bei ihrer Streifenfahrt am Dienstagnachmittag beobachten sie zufällig, wie ein 15-Jähriger einem anderen Jugendlichen mitten auf der Bergmannstraße in Dortmund eine Waffe an den Kopf hielt. Die Polizisten sprangen aus dem Wagen und überwältigten den Jungen.

Jedoch: Noch während sie ihn festnahmen, umzingelte eine Menschenmasse die Beamten, berichtete die Polizei. Mehrere Dutzend Personen schrien die Uniformierten an, versuchten zum Teil, zu dem Tatverdächtigen zu gelangen.

Erst als Unterstützung eintraf, beruhigte sich die Lage, und die Menge löste sich auf.


http://www.welt.de/vermischtes/article157972933/Polizisten-von-Menschenmenge-umringt-und-beschimpft.html

Solche Vorkommnisse sind ja nix neues, wer Polizisten (aus dem Großstatdbereich) im Freundes- oder Bekanntenkreis hat, der kennt ähnliche Berichte nur zuhauf. Doch wer eben mit solchen in Kontakt steht, der weiß auch, dass diese Sche*ßentwicklung immer schlimmer wird.

Immer häufiger wird an Großkliniken das Personal angegriffen. In Nürnberg gibt es im Schnitt täglich Übergriffe durch Patienten und Angehörige. Auch in Bayreuth kennt man das Problem. Abhilfe sollen private Sicherheitsdienste schaffen.

[...]

Es sind längst nicht mehr nur die Patienten mit psychischen Problemen oder im Drogenrausch, die ausrasten. Auslöser für verbale oder gar körperliche Übergriffe auf das Personal sind dabei meist Dinge, die täglich in einem großen Krankenhaus vorkommen: Wartezeiten, eine abgelehnte Therapie oder die Besuchszeit-Regelung. Und oft sind es gar nicht mehr die Patienten selbst, die sich nicht im Griff haben, sondern deren Angehörige.

Da fliegen Gegenstände, Computer werden zu Boden geworfen, in den krassesten Fällen muss sich das Personal sogar vor Schlägen retten. Die Klinik hat inzwischen Maßnahmen eingeleitet, um ihre Mitarbeiter zu schützen. Sensible Bereiche sind durch Türsicherungen versperrt, die nur von den Mitarbeitern geöffnet werden können.


Quelle:
http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/gewalt-kliniken-100.html


Aber Hauptsache,
die Politik versucht die Bürger weiter mit inhaltslosen Schwachsinns-Kampagnen abzuspeisen (siehe das treffende Rayk-Anders-YT-Video zur Berlinwahl im Thread Handfestes zum Weltgeschehen) und wundert sich dann, warum die Umfrageergebnisse so sind wie sie sind.
Sicherheit ist auch Lebensqualität.

Man muss ja nicht gleich die AfD wählen, um ein Zeichen des Protests zu setzen, es reicht ja schon den seit eh und je Verantwortlichen AKTIV die Stimme zu verweigern.
Leute wählt DIE PARTEI, denn sie ist sich wenigstens bewusst, dass ihre Kampagnen lächerlich sind :wink2:
"The ultimate measure of a man is not where he stands in moments of comfort and convenience, but where he stands at times of challenge and controversy."

- Martin Luther King, Jr.

Benutzeravatar
Formel1Fan
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5638
Registriert: 09.11.2012, 16:38
Lieblingsfahrer: McLaren-Fahrer, Mika Häkkinen
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Schwabenland

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon Formel1Fan » 08.09.2016, 18:16

Dass es mit dem Kopieren meiner Rennen, die ich auf DVD aufnehme, auf andere DVD´s nicht funktioniert :twisted: Früher bei Windows 7 hat es mit dem Windows Live Movie Maker so prima geklappt, aber mit dem Movie Maker bei Windows 10 klappt es nicht mehr und auch mit anderen Brennprogrammen funktioniert es nicht. Hat keiner irgendwelche gescheiten Tipps?

fibonacci

Re: Das hat mich aufgeregt!

Beitragvon fibonacci » 11.09.2016, 12:27

Windows 10 hat keinen Movie Maker!
Vorschlag: Besorg dir einen "alten" Movie Maker und installiere den im Kompatibilitätsmodus.

Bild


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste