Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8522
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Simtek » 20.08.2019, 17:02

AktenTaschenAkne hat geschrieben:Edit:
- Ich dreh meine Kippen nur mit Biofiltern :rotate:
Ich rauche nur passiv. :mrgreen:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3241
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 21.08.2019, 06:15

Simtek hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:Edit:
- Ich dreh meine Kippen nur mit Biofiltern :rotate:
Ich rauche nur passiv. :mrgreen:
Sehr vorbildlich :thumbs_up: ...und im Portemonnaie machts sich auch bemerkbar! Zwei Fliegen mit eine Klappe. Umweltschutz + Geldersparnis :D

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2165
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von DeLaGeezy » 21.08.2019, 06:50

DC21 hat geschrieben: Es reichen schon Kleinigkeiten.
:chat:
:thumbs_up: :) Danke für die Tipps. Ich glaube ich bin schon ganz gut davor!
AktenTaschenAkne hat geschrieben: - Ich benutze KEINE Glasflaschen sondern ausschließlich PET Mehrweg ( Die Ökobilanz von Glasflaschen ist nämlich mit Nichten so gut wie behauptet )
Ich glaube du tust dir mit diesem Tipp keinen besonders großen Gefallen. Bei mittlerweile jedem Menschen lassen sich im Körper Plastikrückstände nachweisen. Für dich selbst, solltest du mehr Glas nutzen (und wieder verwenden)
Ich nehme mir zu Uni oder zur Arbeit zB so etwas mit:
Bild
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub
🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3241
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 21.08.2019, 07:48

DeLaGeezy hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben: - Ich benutze KEINE Glasflaschen sondern ausschließlich PET Mehrweg ( Die Ökobilanz von Glasflaschen ist nämlich mit Nichten so gut wie behauptet )
Ich glaube du tust dir mit diesem Tipp keinen besonders großen Gefallen. Bei mittlerweile jedem Menschen lassen sich im Körper Plastikrückstände nachweisen. Für dich selbst, solltest du mehr Glas nutzen (und wieder verwenden)
Ich nehme mir zu Uni oder zur Arbeit zB so etwas mit:
Bild
Diese Problematik ist mir durchaus bekannt. Aber mal so unter uns zwei Gebetsschwestern, Plastikrückstände in meinem Körper sind, was meine Gesundheit betrifft, das zu vernachlässigbarste Problem. Da tummeln sich so viele "Fremdstoffe" das da für Plastik gar kein Platz mehr ist :D

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3194
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 21.08.2019, 08:31

Also was Plastik gegen Glas betrifft, greife ich doch viel lieber zum Glas. Die Ökobilanz ist da imho nicht soo wichtig. Glas hat einen fetten Vorteil im Gegensatz zu Plastik: Es kann wiederverwendet werden. Und, ganz Subjektiv: Aus der Glasflasche schmeckts besser. Nervt mich grade bei Cola hart, ich mag das aus Plastikflaschen gar nicht.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3241
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 21.08.2019, 10:13

MarM hat geschrieben:Also was Plastik gegen Glas betrifft, greife ich doch viel lieber zum Glas. Die Ökobilanz ist da imho nicht soo wichtig. Glas hat einen fetten Vorteil im Gegensatz zu Plastik: Es kann wiederverwendet werden. Und, ganz Subjektiv: Aus der Glasflasche schmeckts besser. Nervt mich grade bei Cola hart, ich mag das aus Plastikflaschen gar nicht.
Jein. Also ja zu der Aussage das Glasflaschen wiederbefüllt werden. Allerdings werden das auch die PET Flaschen auf die man 15ct Pfand bezahlt. Ich meine gelesen zu haben, eine Glasflasche bis zu 50x, eine, ich nenn sie mal 15ct PET Flasche, bis zu 25x.
Und indirekt werden ja auch die 25ct PET Flaschen wiederverwendet. Nach dem Schreddern werden ja auch neue draus gemacht. ;)

Geschmacklich lässt sich drüber streiten, wahrscheinlich sind meine Geschmacksknospen nicht empfindlich genug :shrug: :)

Einzig Öl oder Essig kauf ich in Glasflaschen. Lässt sich leichter verwenden als diese unsäglichen wabbeligen Plastikflaschen :biggrin:

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3194
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 21.08.2019, 10:18

Ich dachte eigentlich eher daran, dass man Glas wieder einschmelzen kann und zu neuem Glas verarbeiten kann. Und Plastik, kann man das echt wiederverwenden wenn es denn geschreddert ist? Ich glaube da geht schon ordentlich was verloren, oder? Fehlt mir ehrlich gesagt die Expertise.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8522
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Simtek » 21.08.2019, 10:33

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Also was Plastik gegen Glas betrifft, greife ich doch viel lieber zum Glas. Die Ökobilanz ist da imho nicht soo wichtig. Glas hat einen fetten Vorteil im Gegensatz zu Plastik: Es kann wiederverwendet werden. Und, ganz Subjektiv: Aus der Glasflasche schmeckts besser. Nervt mich grade bei Cola hart, ich mag das aus Plastikflaschen gar nicht.
Jein. Also ja zu der Aussage das Glasflaschen wiederbefüllt werden. Allerdings werden das auch die PET Flaschen auf die man 15ct Pfand bezahlt. Ich meine gelesen zu haben, eine Glasflasche bis zu 50x, eine, ich nenn sie mal 15ct PET Flasche, bis zu 25x.
Und indirekt werden ja auch die 25ct PET Flaschen wiederverwendet. Nach dem Schreddern werden ja auch neue draus gemacht. ;)

Geschmacklich lässt sich drüber streiten, wahrscheinlich sind meine Geschmacksknospen nicht empfindlich genug :shrug: :)

Einzig Öl oder Essig kauf ich in Glasflaschen. Lässt sich leichter verwenden als diese unsäglichen wabbeligen Plastikflaschen :biggrin:
Na ja, ich finde geschmacklich geht da echt einiges verloren. Darum auch der Trinkwassersprudler. Und andere Getränke aus PET ... ich weiss nicht, Cola z.B. trinke ich eh sehr wenig aber wenn dann bitte echt aus Glas. Zu Bier aus Kunststoffpullen sag ich mal gar nichts. :puke:
Natürlich kann man auch Kuststoff wieder bzw. weiterverwenden aber zu 100% geht das nicht. Aus einer alten Getränkeflasche eine neue machen funktioniert leider (noch) nicht.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3241
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 21.08.2019, 11:35

MarM hat geschrieben:Ich dachte eigentlich eher daran, dass man Glas wieder einschmelzen kann und zu neuem Glas verarbeiten kann.
Jap, das geht. Hab mal in einer Altglassortieranlage gejobt als junger Spund. Das "Problem" ist der hohe Energiebedarf. Und das nicht nur für die Herstellung sondern auch für den Transport. Glas ist um einiges schwerer als Plastik.
MarM hat geschrieben:Und Plastik, kann man das echt wiederverwenden wenn es denn geschreddert ist? Ich glaube da geht schon ordentlich was verloren, oder? Fehlt mir ehrlich gesagt die Expertise.
Aber ja. Das wird in Sortieranlagen vom Blech der Dosen getrennt, zu feinem Granulat gemacht und dann werden daraus wieder neue PET Flaschen.

Ich glaub es hat beides Vor- und Nachteile was die Wiederverwertung betrifft. :)

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3241
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 21.08.2019, 11:37

Simtek hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Also was Plastik gegen Glas betrifft, greife ich doch viel lieber zum Glas. Die Ökobilanz ist da imho nicht soo wichtig. Glas hat einen fetten Vorteil im Gegensatz zu Plastik: Es kann wiederverwendet werden. Und, ganz Subjektiv: Aus der Glasflasche schmeckts besser. Nervt mich grade bei Cola hart, ich mag das aus Plastikflaschen gar nicht.
Jein. Also ja zu der Aussage das Glasflaschen wiederbefüllt werden. Allerdings werden das auch die PET Flaschen auf die man 15ct Pfand bezahlt. Ich meine gelesen zu haben, eine Glasflasche bis zu 50x, eine, ich nenn sie mal 15ct PET Flasche, bis zu 25x.
Und indirekt werden ja auch die 25ct PET Flaschen wiederverwendet. Nach dem Schreddern werden ja auch neue draus gemacht. ;)

Geschmacklich lässt sich drüber streiten, wahrscheinlich sind meine Geschmacksknospen nicht empfindlich genug :shrug: :)

Einzig Öl oder Essig kauf ich in Glasflaschen. Lässt sich leichter verwenden als diese unsäglichen wabbeligen Plastikflaschen :biggrin:
Na ja, ich finde geschmacklich geht da echt einiges verloren. Darum auch der Trinkwassersprudler. Und andere Getränke aus PET ... ich weiss nicht, Cola z.B. trinke ich eh sehr wenig aber wenn dann bitte echt aus Glas. Zu Bier aus Kunststoffpullen sag ich mal gar nichts. :puke:
Natürlich kann man auch Kuststoff wieder bzw. weiterverwenden aber zu 100% geht das nicht. Aus einer alten Getränkeflasche eine neue machen funktioniert leider (noch) nicht.
Ne Coke schmeckt mir am besten eisgekühlt aus ner Dose. Und am besten noch ne Coke Zero :biggrin:
Bei Bier habe ich keine Probleme, trink nämlich keines. Aber als ich noch welches getrunken habe ging dies nur aus Glasflaschen.

Der größte Nachteil an Glas: Er zersticht mir die Reifen vom Fahrrad :evil: :mrgreen:

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2753
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Typ17 GTI » 21.08.2019, 11:49

AktenTaschenAkne hat geschrieben:Der größte Nachteil an Glas: Er zersticht mir die Reifen vom Fahrrad
Wo fährst du denn lang, daß du durch kaputtes Glas fahren mußt?

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6443
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von BruderimHerrn » 21.08.2019, 14:28

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Also was Plastik gegen Glas betrifft, greife ich doch viel lieber zum Glas. Die Ökobilanz ist da imho nicht soo wichtig. Glas hat einen fetten Vorteil im Gegensatz zu Plastik: Es kann wiederverwendet werden. Und, ganz Subjektiv: Aus der Glasflasche schmeckts besser. Nervt mich grade bei Cola hart, ich mag das aus Plastikflaschen gar nicht.
Jein. Also ja zu der Aussage das Glasflaschen wiederbefüllt werden. Allerdings werden das auch die PET Flaschen auf die man 15ct Pfand bezahlt. Ich meine gelesen zu haben, eine Glasflasche bis zu 50x, eine, ich nenn sie mal 15ct PET Flasche, bis zu 25x.
Und indirekt werden ja auch die 25ct PET Flaschen wiederverwendet. Nach dem Schreddern werden ja auch neue draus gemacht. ;)

Geschmacklich lässt sich drüber streiten, wahrscheinlich sind meine Geschmacksknospen nicht empfindlich genug :shrug: :)

Einzig Öl oder Essig kauf ich in Glasflaschen. Lässt sich leichter verwenden als diese unsäglichen wabbeligen Plastikflaschen :biggrin:
Das ist auch so ein tolles Thema Plastik gegen Glas.

Eigentlich wäre der Vorteil klar bei Glas, nur machen ja die tollen Großbrauereien und Getränkehersteller personalisierte Glasflaschen, mit denen dann ein anderer Hersteller nichts anfangen kann. Deshalb fahren nun LKW mit leeren Glasflaschen quer durch Deutschland, damit leere Flaschen wieder zum "Besitzer" kommen :facepalm: . Wer etwas für die Ökobilanz der Glasflasche machen will, kauft die Getränke einfach in der normalen braunen Glasflasche die jeder befüllen kann, so wie es früher üblich war.

Und dann Plastikflaschen, auch die mit Pfand, die werden nicht neu gefüllt, sondern generell geschreddert, besonders beim Discounter, um Platz in den LKWs zu schaffen. Aus den geschredderten Flaschen werden dann auch keine neuen Flaschen, sondern minderwertige Plastiken und gehen sogar mit über 50 % in die Verbrennung.
Da hat das Plastikflaschenpfand mal so richtig in die Tonne gehauen, weil es suggeriert man hätte eine Mehrwegflasche die leichter ist und man somit bedenkenlos kaufen kann.
Bei Plastikflaschen im Kasten (Coca Cola) ist es wohl anders weil der Träger zum Abfüller zurückgefahren wird.
Danke Legende ***

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3194
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 21.08.2019, 14:42

BruderimHerrn hat geschrieben: Das ist auch so ein tolles Thema Plastik gegen Glas.

Eigentlich wäre der Vorteil klar bei Glas, nur machen ja die tollen Großbrauereien und Getränkehersteller personalisierte Glasflaschen, mit denen dann ein anderer Hersteller nichts anfangen kann. Deshalb fahren nun LKW mit leeren Glasflaschen quer durch Deutschland, damit leere Flaschen wieder zum "Besitzer" kommen :facepalm: . Wer etwas für die Ökobilanz der Glasflasche machen will, kauft die Getränke einfach in der normalen braunen Glasflasche die jeder befüllen kann, so wie es früher üblich war.

Und dann Plastikflaschen, auch die mit Pfand, die werden nicht neu gefüllt, sondern generell geschreddert, besonders beim Discounter, um Platz in den LKWs zu schaffen. Aus den geschredderten Flaschen werden dann auch keine neuen Flaschen, sondern minderwertige Plastiken und gehen sogar mit über 50 % in die Verbrennung.
Da hat das Plastikflaschenpfand mal so richtig in die Tonne gehauen, weil es suggeriert man hätte eine Mehrwegflasche die leichter ist und man somit bedenkenlos kaufen kann.
Bei Plastikflaschen im Kasten (Coca Cola) ist es wohl anders weil der Träger zum Abfüller zurückgefahren wird.
Puh, an diese individuellen Glasflaschen habe ich noch gar nicht gedacht. Wobei ich mich eh mal als Fan der klassischen Mineralbrunnenflasche oute, aus denen trinke ich immer gerne. Das Konzept, dass jeder diesselbe Flasche verwendet, sollte mal verpflichtend (Gesetzgeber, wo bist du?) eingeführt werden. Wenn man dann noch die Wegwerf-Plastikflaschen abschafft, wäre einiges für die Umwelt getan.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8522
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Simtek » 21.08.2019, 15:12

BruderimHerrn hat geschrieben: Das ist auch so ein tolles Thema Plastik gegen Glas.

Eigentlich wäre der Vorteil klar bei Glas, nur machen ja die tollen Großbrauereien und Getränkehersteller personalisierte Glasflaschen, mit denen dann ein anderer Hersteller nichts anfangen kann. Deshalb fahren nun LKW mit leeren Glasflaschen quer durch Deutschland, damit leere Flaschen wieder zum "Besitzer" kommen :facepalm: . Wer etwas für die Ökobilanz der Glasflasche machen will, kauft die Getränke einfach in der normalen braunen Glasflasche die jeder befüllen kann, so wie es früher üblich war.

Und dann Plastikflaschen, auch die mit Pfand, die werden nicht neu gefüllt, sondern generell geschreddert, besonders beim Discounter, um Platz in den LKWs zu schaffen. Aus den geschredderten Flaschen werden dann auch keine neuen Flaschen, sondern minderwertige Plastiken und gehen sogar mit über 50 % in die Verbrennung.
Da hat das Plastikflaschenpfand mal so richtig in die Tonne gehauen, weil es suggeriert man hätte eine Mehrwegflasche die leichter ist und man somit bedenkenlos kaufen kann.
Bei Plastikflaschen im Kasten (Coca Cola) ist es wohl anders weil der Träger zum Abfüller zurückgefahren wird.
So ist auch mein Wissenstand beim Recycling von Kunststoff. Aus einer leeren Kunststoff Getränkeflasche lässt sich zumindest mit der aktuellen Technik keine neue Getränkeflasche herstellen. Gleiches gilt wohl z.B. für den Jogurtbecher, aber leider gibt es den fast gar nicht mehr aus Glas. Dem Pfand auf der Plastikpulle finde ich trotzdem eine gute Idee. So werden diese Dinger nicht mehr so oft in die Umwelt geworfen. Mit den vielfach personalisierten Glasfalschen hast Du aber recht, das ist ein Punkt der oft vergessen wird.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8522
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Simtek » 21.08.2019, 15:18

MarM hat geschrieben: Puh, an diese individuellen Glasflaschen habe ich noch gar nicht gedacht. Wobei ich mich eh mal als Fan der klassischen Mineralbrunnenflasche oute, aus denen trinke ich immer gerne. Das Konzept, dass jeder diesselbe Flasche verwendet, sollte mal verpflichtend (Gesetzgeber, wo bist du?) eingeführt werden. Wenn man dann noch die Wegwerf-Plastikflaschen abschafft, wäre einiges für die Umwelt getan.
:thumbs_up:
Normalerweise sind wir ja dafür gut für alles und jeden Kram eine Norm einzuführen. Selbst wenn es die Länge von Scheisshauspapier ist. Aber das bekommen wir nicht hin. :facepalm:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Antworten