Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.

Moderator: Mods

Antworten

Was Glaubt ihr. Wer ist der bekannteste Mensch der je auf der erde gelebt hat?

Jesus Christus
41
51%
Adolf Hitler
22
28%
Albert Einstein
2
3%
Pharao Tutanchamun
0
Keine Stimmen
Mahatma Ghandi
3
4%
Napoleon Bonaparte
1
1%
Julius Cäsar
5
6%
Isaac Newton
2
3%
Alexander der Große
1
1%
Leonardo da Vinci
3
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 80

Benutzeravatar
Linus P.
Rookie
Rookie
Beiträge: 1960
Registriert: 06.08.2008, 11:06

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Linus P. » 02.11.2009, 23:49

fatale hat geschrieben:
Vielleicht sollte man den Titel des Topics ändern. Hier werden fast ausschliesslich Persönlichkeiten aufgeführt, die der westlichen Welt, vorallem Europa, ein Begriff ist.

Wenn Hitler, warum dann nicht auch noch Stalin?

Oder Galileo Galilei?

Aristotoles und Platon?
Gutes Mädel. Dasselbe hatte ich mich auch gefragt; letzlich wie auch von Bolfo und Argestes angesprochen.

Was ist mit Mozart, Schubert, Bach...
Oder Goethe, Schiller, Grass...
Oder Röntgen, Curie, Pauling ... :wink:
Oder Fermi, Dirac, Bose, Schrödinger, Plank, Heisenberg...

Im übrigen gibt es hier noch eine kleine, aber ärgerliche Schwierigkeit.
Jesus? Da könnte man z.B. wie Bolfo argumentieren. Wenn man z.B. Sponges Glauben betrachtet, dann ja. Aber der Rest? Na ja, warten wir mal bis Marcus das gelesen hat...
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. A.E.

Benutzeravatar
Bookworm
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2181
Registriert: 28.05.2006, 10:53

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Bookworm » 02.11.2009, 23:53

Linus P. hat geschrieben: Was ist mit Mozart, Schubert, Bach...
Oder Goethe, Schiller, Grass...
Oder Röntgen, Curie, Pauling ... :wink:
Oder Fermi, Dirac, Bose, Schrödinger, Plank, Heisenberg...
Naja, also wenn es um den bekanntesten Menschen geht, spielen die zuletzt genannten vermutlich eher keine große Rolle. Kannst ja mal einen durchschnittlichen Jugendlichen fragen, ob ihm der Name Paul Dirac etwas sagt, oder ob er mit Fermi-Problemen etwas anfangen kann :lol:
Wer Jesus oder Hitler war, wird dir dafür jeder sagen können :wink:

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6985
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Iceman24 » 03.11.2009, 00:10

Jesus Christus

Wenn wir von Menschen ausgehen, die es effektiv mal gegeben hat, dann definitiv Michael Jackson.
Bild

Benutzeravatar
Linus P.
Rookie
Rookie
Beiträge: 1960
Registriert: 06.08.2008, 11:06

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Linus P. » 03.11.2009, 00:15

Bookworm hat geschrieben:
Linus P. hat geschrieben: Was ist mit Mozart, Schubert, Bach...
Oder Goethe, Schiller, Grass...
Oder Röntgen, Curie, Pauling ... :wink:
Oder Fermi, Dirac, Bose, Schrödinger, Plank, Heisenberg...
Naja, also wenn es um den bekanntesten Menschen geht, spielen die zuletzt genannten vermutlich eher keine große Rolle. Kannst ja mal einen durchschnittlichen Jugendlichen fragen, ob ihm der Name Paul Dirac etwas sagt, oder ob er mit Fermi-Problemen etwas anfangen kann :lol:
Wer Jesus oder Hitler war, wird dir dafür jeder sagen können :wink:
Yo. Topics oder Kategorien eben.
Musik
Literatur
Chemie/Physik
Quantenmechnik
Ich gestehe, dass sind Namen, die mir spontan eingefallen sind.

Aber eine Auflistung, die im christl. Glauben mit einem menschgewordenen göttlichen Gestalt beginnt (<- you are disqualified), gefolgt von Adolf Hitler, na ja, das erschreckt mich dann schon ein wenig.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. A.E.

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7730
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von PolePosition » 03.11.2009, 00:42

John Lennon behauptete ja mal, die Beatles seien bekannter als Jesus.
Hat sich damals viel Ärger mit dem Vatikan eingehandelt. :lol:
Aber mit 1.3 Milliarden verkauften Platten kann man schon mal auf so eine Idee kommen.

Ach ja, Mao sollte man vielleicht auch mal erwähnen.
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
Linus P.
Rookie
Rookie
Beiträge: 1960
Registriert: 06.08.2008, 11:06

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Linus P. » 03.11.2009, 00:58

PolePosition hat geschrieben: Ach ja, Mao sollte man vielleicht auch mal erwähnen.
Ja, bist narrisch.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. A.E.

Benutzeravatar
Marcus
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2833
Registriert: 15.12.2007, 22:31
Wohnort: Grossraum St. Gallen

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Marcus » 03.11.2009, 05:19

In der westlichen Welt kennen selbst nicht religiöse Menschen Jesus Christus. Auch Moslems sollten ihn kennen, da er im Koran als aussergewöhnlicher und wichtiger Mensch erwähnt wird. Christen gibt es auch in den asiatischen Ländern, und das nicht zu knapp also keine Frage, Jesus muss das sein.

Gruss Marcus
Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen. Off. 22,21

abi
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4753
Registriert: 09.09.2009, 08:31
Lieblingsfahrer: Ros/Bot/Ric/Ham
Wohnort: München

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von abi » 03.11.2009, 09:10

Iceman24 hat geschrieben:Jesus Christus

Wenn wir von Menschen ausgehen, die es effektiv mal gegeben hat, dann definitiv Michael Jackson.

war M.J. wirklich ein mensch? hab ich immernoch so meine zweifel :wink:

und buddha war sehr wohl ein mensch,denn im buddhismus ist begründet,dass es keine götter gibt,also kann er auch keiner sein.er ist ein vorbild für die buddhisten,denn er hat die erleuchtung erlangt,die sie auch alle erlangen wollen.
sein "bürgerlicher" name war gautama siddharta.

ich frag mich auch,warum hier nicht personen wie george w. bush oder obama oder kennedy stehen,die haben doch(oder machen immernoch) weltpolitik
Die, die an der Spitze stehen entscheiden ob gut oder böse! Dieser Ort ist gerade neutral!
Es heißt die Gerechtigkeit siegt immer!? So ist es doch!
Die Gerechtigkeit ist der einzige Sieger!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Argestes » 03.11.2009, 10:10

Das Ergebnis der Umfrage krankt, wie schon die Erstelung selbst, eben daran, dass zu 99% Europäer und insgesamt nur von der westlichen Welt geprägte Personen angesprochen werden.

Jesus Christus, der, nebenbei bemerkt, als historische Figur (fast schon witzig ist die Bezeichnung als "Mensch") sowieso nicht eindeutig belegt werden kann und somit nicht zu den restlichen Wahlmöglichkeiten passt, kennen wir natürlich alle von klein auf.
Denselben Bekanntheitsgrad wird er bei Milliarden von Chinesen und Indern kaum erreichen, die dafür wiederum andere Figuren ohne Ausnahme kennen, welche uns kaum in den Sinn kommen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Ayrton » 03.11.2009, 10:27

Jarno Trulli hat geschrieben:
fatale hat geschrieben: Wenn Hitler, warum dann nicht auch noch Stalin?
Oder Galileo Galilei?
WEil Hitler insgeamt wohl viel bekannter ist. WEnn du an den zweiten Weltkrieg denkst, wer fällt dir als erstes ein? Natürlioch Hitler und zwar weil er durch seine rassictischen Morde bekannt wurde. Stalin ist zwar auch nicht der reinste Mensch aber Hitlers Morde überterffen ihn. WEnn du heute nach einem bedeutenden Wissenschaftler fragst wird die Frage wohl auch meist mit Einstein oder Newton beantwortet weil Galileo viel zu alt ist und zwar früher tollte entdeckungen gemacht hat, sich jetz aber kein ooooops mehr dafür interessiert. Die Sachen der andren Wissenschaftler sind aktueller. Im entefekt kommt es nicht darauf an, ob sie ähnlich waren, sondern je "extremer" sie waren.
nun, Stalin wäre als Vergleich nicht mal so übel, war er doch sehr naheliegend aktiv. zu seinem Repertoire (sorry für dieser etwas pietätloser Ausdruck) zählte man auch 6 Millionen Opfer. seine Interpretation von Marxismus und Leninismus bewegte die ehemalige Sowjetunion vom Agrarland zu einer Weltmacht, und industrialisierte sie. ich würde es nie im Leben wagen, zu behaupten er wäre weniger bekannt als ein gewisser Österreicher.

was Galileo betrifft, würde ich gerne erwähnen, dass selbiger Österreicher wohl eine anspruchsvollere Herausforderung gehabt hätte, seine Streitmächte um eine Scheibe als um einen Globus zu dirigieren . . . :roll:

wie viele Vorredner/Schreiber sehr gut darlegen, ist diese Umfrage unmöglich global zu definieren. man könnte alleine mit Zeitalter und Weltregionen sowie Rubriken wie Religion, Wirtschaft, Kunst oder Forschung 10 Foren mit Subforen betreiben . . .

aber imemrhin hat der Autor ein Ziel erreicht: es polarisiert :wink:
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Brod » 03.11.2009, 10:31

Jarno Trulli hat geschrieben:

WEil Hitler insgeamt wohl viel bekannter ist. WEnn du an den zweiten Weltkrieg denkst, wer fällt dir als erstes ein? Natürlioch Hitler und zwar weil er durch seine rassictischen Morde bekannt wurde. Stalin ist zwar auch nicht der reinste Mensch aber Hitlers Morde überterffen ihn. WEnn du heute nach einem bedeutenden Wissenschaftler fragst wird die Frage wohl auch meist mit Einstein oder Newton beantwortet weil Galileo viel zu alt ist und zwar früher tollte entdeckungen gemacht hat, sich jetz aber kein ooooops mehr dafür interessiert. Die Sachen der andren Wissenschaftler sind aktueller. Im entefekt kommt es nicht darauf an, ob sie ähnlich waren, sondern je "extremer" sie waren.
unter stalin wurden wohl mehr menschen getötet, als unter hitler...
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Brod » 03.11.2009, 10:37

zur zeit wohl michael jackson...in 2 jahren interessierts keinem mehr, dann ists wieder elvis :)

nein..keine ahnung. kann ich nicht beurteilen, da ich immer mit meinem wissen an die sache rangehe. könnte mir vorstellen, dass sich in sozial schwächeren ländern kein schwein für einstein und co interessiert. dort vielleicht nichtmal hitler ein begriff ist.

vielleicht konfuzius? auf jeden fall vermisse ich die erwähnung von brod. kennt doch auch irgendwie jeder, oder nicht? :)
Zuletzt geändert von Brod am 03.11.2009, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Jarno Trulli
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5497
Registriert: 02.11.2008, 12:46

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Jarno Trulli » 03.11.2009, 14:43

Brodf1 hat geschrieben:
Jarno Trulli hat geschrieben:

WEil Hitler insgeamt wohl viel bekannter ist. WEnn du an den zweiten Weltkrieg denkst, wer fällt dir als erstes ein? Natürlioch Hitler und zwar weil er durch seine rassictischen Morde bekannt wurde. Stalin ist zwar auch nicht der reinste Mensch aber Hitlers Morde überterffen ihn. WEnn du heute nach einem bedeutenden Wissenschaftler fragst wird die Frage wohl auch meist mit Einstein oder Newton beantwortet weil Galileo viel zu alt ist und zwar früher tollte entdeckungen gemacht hat, sich jetz aber kein ooooops mehr dafür interessiert. Die Sachen der andren Wissenschaftler sind aktueller. Im entefekt kommt es nicht darauf an, ob sie ähnlich waren, sondern je "extremer" sie waren.
unter stalin wurden wohl mehr menschen getötet, als unter hitler...
es geht ja nicht darum wer mehr menschen auf dem Gewissen aht, sondern eher welche Verberechen bekannter sind. Stalins Verbrechen wurden von denen Hitlers bedeckt. MIr ist noich ein Grund, ausser den schon von mir gennanten eingefallen. In einem Krieg werden meist die gegenerischen "Hauptstaaten" betrachtet, in diesem Fall wohl USA und Deutschland (USA deshalb, weil wahrschinlich nur wegen ihnen deutschland verloren hat, das ist aber nebensächlich). Die adnren Staaten rücken eher in den Hintergrund oder wer will mir sagen, dass er mehr über Italien im 2. Weltkrieg weiß als über Deutschland. Also wird sich eher mit denen beschäftigt. Da die USA ja als die "Gute Seite" bewertet wird, wird durch das alleinige "schlechte Seite" Image, Deutschland schon einmal "bekannter". WEnn dann auch noch jemand wie Hitler dadrinne steht und befiehlt alle Juden zu töten, wird Deutschland vona llen in den Mittelpunkt gezogen (naja fast allen).
シ問笑(・д・)

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Brod » 03.11.2009, 15:08

Jarno Trulli hat geschrieben:
es geht ja nicht darum wer mehr menschen auf dem Gewissen aht, sondern eher welche Verberechen bekannter sind. Stalins Verbrechen wurden von denen Hitlers bedeckt. MIr ist noich ein Grund, ausser den schon von mir gennanten eingefallen. In einem Krieg werden meist die gegenerischen "Hauptstaaten" betrachtet, in diesem Fall wohl USA und Deutschland (USA deshalb, weil wahrschinlich nur wegen ihnen deutschland verloren hat, das ist aber nebensächlich). Die adnren Staaten rücken eher in den Hintergrund oder wer will mir sagen, dass er mehr über Italien im 2. Weltkrieg weiß als über Deutschland. Also wird sich eher mit denen beschäftigt. Da die USA ja als die "Gute Seite" bewertet wird, wird durch das alleinige "schlechte Seite" Image, Deutschland schon einmal "bekannter". WEnn dann auch noch jemand wie Hitler dadrinne steht und befiehlt alle Juden zu töten, wird Deutschland vona llen in den Mittelpunkt gezogen (naja fast allen).
dabei ist die rolle italiens im 2. weltkrieg eine durchaus interessante. die usa sind da imo weit uninteressanter...gibt ja auch nicht viel zu erzählen...
rußland, die briten und die französische rolle...alles interessanter. geht mir zu mind. so.

hitlers verbrechen sorgen für mehr aufsehen...richtig. das stalin-regieme trotzdem hochinteressant und es ist einfach sehr schade, dass man in deutschen und österreichischen schulen nicht vernünftig unterrichtet wird, was den 2. weltkrieg betrifft. da befasst man sich lieber ein halbes semester damit, wie viele baracken in mauthausen stehen, als mal den aufstieg von stalin genauer zu beleuchtet...das ist ja dann in 1-2 stunden erledigt.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Jarno Trulli
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5497
Registriert: 02.11.2008, 12:46

Re: Bekannteste Mensch der je Gelebt hat

Beitrag von Jarno Trulli » 03.11.2009, 15:16

Brodf1 hat geschrieben:
Jarno Trulli hat geschrieben:
es geht ja nicht darum wer mehr menschen auf dem Gewissen aht, sondern eher welche Verberechen bekannter sind. Stalins Verbrechen wurden von denen Hitlers bedeckt. MIr ist noich ein Grund, ausser den schon von mir gennanten eingefallen. In einem Krieg werden meist die gegenerischen "Hauptstaaten" betrachtet, in diesem Fall wohl USA und Deutschland (USA deshalb, weil wahrschinlich nur wegen ihnen deutschland verloren hat, das ist aber nebensächlich). Die adnren Staaten rücken eher in den Hintergrund oder wer will mir sagen, dass er mehr über Italien im 2. Weltkrieg weiß als über Deutschland. Also wird sich eher mit denen beschäftigt. Da die USA ja als die "Gute Seite" bewertet wird, wird durch das alleinige "schlechte Seite" Image, Deutschland schon einmal "bekannter". WEnn dann auch noch jemand wie Hitler dadrinne steht und befiehlt alle Juden zu töten, wird Deutschland vona llen in den Mittelpunkt gezogen (naja fast allen).
dabei ist die rolle italiens im 2. weltkrieg eine durchaus interessante. die usa sind da imo weit uninteressanter...gibt ja auch nicht viel zu erzählen...
rußland, die briten und die französische rolle...alles interessanter. geht mir zu mind. so.

hitlers verbrechen sorgen für mehr aufsehen...richtig. das stalin-regieme trotzdem hochinteressant und es ist einfach sehr schade, dass man in deutschen und österreichischen schulen nicht vernünftig unterrichtet wird, was den 2. weltkrieg betrifft. da befasst man sich lieber ein halbes semester damit, wie viele baracken in mauthausen stehen, als mal den aufstieg von stalin genauer zu beleuchtet...das ist ja dann in 1-2 stunden erledigt.
es kommt ja nicht darauf an was interessanter ist, sondern was bekannter ist. Natürlich ist die Geschichte der UdSSR intreesannter als die der USA aber die USA war immerhin "der Retter". Die UdSSR ist "untergagangen" ( auf jeden fall hatten sie viele verluste ) und daher nicht so interessannt, weil danach auch noch genug passiert ist.
シ問笑(・д・)

Antworten