Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.
Antworten
Benutzeravatar
MarM
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4162
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 15.10.2020, 08:05

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 07:12
Ich finde die gestern beschlossenen Maßnahmen sind geradezu ein Witz, vor allem wenn man die aktuellen Corona Fallzahlen sieht.
Debatte um Beherbergungsverbot - vertagt.
Maskenpflicht nur in den Hotspots der Hotspots - glaubt ihr wirklich dadurch wird sich grundlegend etwas an der Corona Ausbreitung ändern?
Kontakte, private und öffentliche Feiern/Veranstaltungen, Sperrstunde - alles wurde ein "bisschen verschärft" - so dass es niemandem groß weh tut und wahrscheinlich auch nichts nützt.
Sorry, aber irgendwie ist das ganze doch Augenwischerei, das ist nichts halbes und nichts ganzes.

Es gäbe aber durchaus dringenden Handlungsbedarf. Die krassesten Beispiele, die mir real schon aufgefallen sind, ist der öffentliche Nahverkehr in der Stadt und die Situation in den Einkaufszentren.
S-Bahnen die komplett vollgestopft sind, bis auf den letzten Stehplatz. Man ist dich gedrängt, berührt permanent anderen Leute usw. - ich meine, ist das euer Ernst?!
Einkaufszentren, die aus allen Nähten platzen, proppenvoll, in der Fressmeile alle ohne Maske, auch in den Gängen viele ohne Maske, kontrolliert da keiner so wirklich, nur in den Geschäften selbst - also ich bitte Euch.
Ich kann das aktuelle Vorgehen und den Umständen echt nicht ganz ernst nehmen.
Sehe ich sehr ähnlich. Im März hat vor allem eines geholfen: Das strike einhalten von Abstand, Home Office, Schulen und Restaurantszu. Der Virus geht ja nicht um 11 Abends schlafen. Aber zumindest letzteres ist wohl nicht machbar ohne eine Pleitewelle.
Und ich sitze wie seit Juli wieder im Büro und warte nur darauf das es bei uns ausbricht. Wir könnten alle Problemlos ins Home Office. wenn in der Geschäftsleiten nicht einer allergisch dagegen wär.
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 15.10.2020, 08:09

MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:05
Und ich sitze wie seit Juli wieder im Büro und warte nur darauf das es bei uns ausbricht. Wir könnten alle Problemlos ins Home Office. wenn in der Geschäftsleiten nicht einer allergisch dagegen wär.
Exakt das gleiche bei mir! Firmenkultur wie vor 50 Jahren.
Habe auch versucht, wieder ins Home Office zu "dürfen". Aussage war dann "nein, ist nicht erwünscht".
"Aber warum nicht?" - "Der Arbeitsplatz ist hier".
Absolut offene Kommunikation auf Augenhöhe - und so motivierend XP

Benutzeravatar
MarM
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4162
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 15.10.2020, 08:13

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 08:09
MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:05
Und ich sitze wie seit Juli wieder im Büro und warte nur darauf das es bei uns ausbricht. Wir könnten alle Problemlos ins Home Office. wenn in der Geschäftsleiten nicht einer allergisch dagegen wär.
Exakt das gleiche bei mir! Firmenkultur wie vor 50 Jahren.
Habe auch versucht, wieder ins Home Office zu "dürfen". Aussage war dann "nein, ist nicht erwünscht".
"Aber warum nicht?" - "Der Arbeitsplatz ist hier".
Absolut offene Kommunikation auf Augenhöhe - und so motivierend XP
Bei uns kommt immerhin noch die Ausrede "Das wäre nicht fair den mitarbeitern gegenüber, die das nicht können berufsbedingt"
Aber tatsache ist: Abgesehn von Home Office ist mein Arbeitsplatz toll. Mega Bezahlung und andere Annehmlichkeiten. Nur bei sowas sehr gestrig.

Ich sag dir was auch nicht fair ist: Die geschäftsleitung verdient berufsbedingt doppelt so viel wie ich, locker. Ich verlange Anpassung! 😂😂😂
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 15.10.2020, 08:19

MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:13
Bei uns kommt immerhin noch die Ausrede "Das wäre nicht fair den mitarbeitern gegenüber, die das nicht können berufsbedingt"
Aber tatsache ist: Abgesehn von Home Office ist mein Arbeitsplatz toll. Mega Bezahlung und andere Annehmlichkeiten. Nur bei sowas sehr gestrig.

Ich sag dir was auch nicht fair ist: Die geschäftsleitung verdient berufsbedingt doppelt so viel wie ich, locker. Ich verlange Anpassung! 😂😂😂
Ja was Bezahlung und sonstiges angeht, kann ich mich auch nicht beschweren, das ist hier in der Region und Branche generell ganz gut.

So lange ein Geschäftsführer nur das doppelte verdient, ist die Welt noch sehr in Ordnung!
Ich vermute bei uns kommt ein "einfacher" Geschäftsführer schon mindestens auf das 3-4 fache von einem gut verdienendem Angestellten.
Der Vorsitzende bestimmt auf das mindestens 5-fache, mit Luft nach oben.
So und jetzt festhalten: Martin Winterkorn und Co. verdienten in den "fetten Jahren" teilweise das über 300fache von einem normalen Angestellten. Also da könnte man doch kotzen. Vor allem was die für Dreck am Stecken haben, aber nicht wirklich was fürchten müssen.

Benutzeravatar
MarM
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4162
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 15.10.2020, 08:29

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 08:19
MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:13
Bei uns kommt immerhin noch die Ausrede "Das wäre nicht fair den mitarbeitern gegenüber, die das nicht können berufsbedingt"
Aber tatsache ist: Abgesehn von Home Office ist mein Arbeitsplatz toll. Mega Bezahlung und andere Annehmlichkeiten. Nur bei sowas sehr gestrig.

Ich sag dir was auch nicht fair ist: Die geschäftsleitung verdient berufsbedingt doppelt so viel wie ich, locker. Ich verlange Anpassung! 😂😂😂
Ja was Bezahlung und sonstiges angeht, kann ich mich auch nicht beschweren, das ist hier in der Region und Branche generell ganz gut.

So lange ein Geschäftsführer nur das doppelte verdient, ist die Welt noch sehr in Ordnung!
Ich vermute bei uns kommt ein "einfacher" Geschäftsführer schon mindestens auf das 3-4 fache von einem gut verdienendem Angestellten.
Der Vorsitzende bestimmt auf das mindestens 5-fache, mit Luft nach oben.
So und jetzt festhalten: Martin Winterkorn und Co. verdienten in den "fetten Jahren" teilweise das über 300fache von einem normalen Angestellten. Also da könnte man doch kotzen. Vor allem was die für Dreck am Stecken haben, aber nicht wirklich was fürchten müssen.
Das doppelte war eigentlich nur geraten, ich hab keinen Plan was die verdienen. Ich verdien extrem gut (und das als noch Berufseinsteiger) und bin eigentlich glücklich. Aber ja die Deckelung von Managergehältern wäre zb.: eine Sache, bei der ich eher links bin und sehr befürworten würde. (Sonst bin ich in meiner Partei eher ein Sozialliberaler)
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 15.10.2020, 08:40

MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:29
Das doppelte war eigentlich nur geraten, ich hab keinen Plan was die verdienen. Ich verdien extrem gut (und das als noch Berufseinsteiger) und bin eigentlich glücklich. Aber ja die Deckelung von Managergehältern wäre zb.: eine Sache, bei der ich eher links bin und sehr befürworten würde. (Sonst bin ich in meiner Partei eher ein Sozialliberaler)
Ich bin ja jetzt auch schon etwas länger im Berufsleben und sehe manche Dinge mittlerweile anders als in den Anfangsjahren.
Früher war mir das Gehalt und Weiterkommen und quasi jeden Preis das allerwichtigste.
Mittlerweile ist mir die Ausgewogenheit wichtiger.
Wenn ich jetzt noch weiter steigen würde, wären das ca. 15% mehr Gehalt, aber subjektiv 50% mehr Stress.
Da schlag ich mich sicher nimmer drum. Wenn jemand kommt und mich danach frag ob ichs machen will, denk ich vielleicht mal drüber nach, aber mehr auch nicht.

Und die ganz fetten Managergehälter sind mit nichts zu rechtfertigen. Wirklich mit Nichts.
Verantwortung? HAHAHA, die haben weniger zu befürchten als jeder kleine Arbeiter.
Egal was für scheixxe die auch bauen, die kommen wieder irgendwo anders untern und verdienen auch dort wieder ihre Millionen.
Also somit eigentlich Null Risiko,
Ich bin ja eigentlich mehr der Kapitalist, als der Sozialist, aber das hier hat ja nix mit Kapitalismus zu tun, sondern nur mit unverschämter Gier und Abzocke, ohne jeglichen Bezug zur Leistung (und die eigene Leistung sollte ja eigentlich die Ursache für den wirtschaftlichen Erfolg sein).

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4375
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 15.10.2020, 09:03

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 08:09
MarM hat geschrieben:
15.10.2020, 08:05
Und ich sitze wie seit Juli wieder im Büro und warte nur darauf das es bei uns ausbricht. Wir könnten alle Problemlos ins Home Office. wenn in der Geschäftsleiten nicht einer allergisch dagegen wär.
Exakt das gleiche bei mir! Firmenkultur wie vor 50 Jahren.
Habe auch versucht, wieder ins Home Office zu "dürfen". Aussage war dann "nein, ist nicht erwünscht".
"Aber warum nicht?" - "Der Arbeitsplatz ist hier".
Absolut offene Kommunikation auf Augenhöhe - und so motivierend XP
Bei mir im Unternehmen ist HO kein Problem. Wird und wurde schon immer, auch vor Corona, praktiziert. Für mich kommt es allerdings persönlich nicht in Frage. Zwei Gründe: 1. Hab ich die technischen Möglichkeiten zu Hause nicht. Ich besitze keinen PC mit dem ich über TeamView auf meinen Arbeitsplatz zu greifen könnte. Außerdem arbeite ich mit 3 Monitoren. Ich könnte mir ja ohne Probleme einen Laptop vom Unternehmen bereitstellen lassen, aber das würde mir eben nichts nützen. Mit nur einem Monitor kann ich eben nicht effektiv arbeiten.
Der 2 Grund ist: Ich möchte und kann zu Hause einfach nicht arbeiten. Mein Gehirn macht da nicht mit. Ich lasse Arbeit immer da wo sie hingehört, auch gedankllich. Nämlich ins Büro.

Aber wenn alle anderen hier HO machen, kann ich ja beruhigt, isoliert ins Büro fahren :biggrin:

edit: typo

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 15.10.2020, 09:10

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
15.10.2020, 09:03
Der 2 Grund ist: Ich möchte und kann zu Hause einfach nicht arbeiten. Mein Gehirn macht da nicht mit. Ich lasse Arbeit immer da wo sie hingehört, auch gedankllich. Nämlich ins Büro.
Genau diese Befürchtung hatte ich auch, hatte sich aber bei mir als völlig unbegründet herausgestellt.
Das war absolut kein Problem.
Es war sogar so, dass ich daheim besser arbeiten konnte als im Büro. Niemand der dich mit Lärm belästigt, um dich rumrennt, irgendwas will und dich damit von der eigentlichen Arbeit ablenkt usw.
Nervig fand ich eigentlich nur, dass ich mich selber ums Essen kümmern musste :D
Schon alleine die 2x40min eingesparten Fahrstrecken, was ja dazu auch noch merklich Geld kostet, sind sehr angenehm.
So war auch meine Argumentation...wenn ich fast anderthalb Stunden einspare, dann juckt es mich nicht so, im Home Office auch mal ein bisschen länger zu machen. Unterm Strich muss ich ja trotzdem weniger Zeit aufwenden. Aber auch das wollte keiner hören :roll:

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 15.10.2020, 10:50

Wie dumm ist eigentlich die Menschheit? :lol:
Grade gelesen, dass die Hamsterkäufe von Klopapier und Nudeln wieder losgehen :D
Einmal so eine sinnlose Dummheit zu machen - ok.
Aber zweimal???

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6232
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: DC, Button, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von DC21 » 15.10.2020, 11:46

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 10:50
Wie dumm ist eigentlich die Menschheit? :lol:
Grade gelesen, dass die Hamsterkäufe von Klopapier und Nudeln wieder losgehen :D
Einmal so eine sinnlose Dummheit zu machen - ok.
Aber zweimal???
Und da fragt man sich noch, warum es Regeln und Verbote geben muss? Gesunder Menschenverstand und Appelle kann man vergessen.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
MarM
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4162
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von MarM » 15.10.2020, 20:23

Das ist schon krass- man meint ja echt, die Menschen lernen was aus einem Fehler. Pustekuchen.

Ist komisch, die Lage ist wieder so surreal wie im März- man weiß irgendwie nicht, wie es am nächsten Tag weitergeht. Neue Beschränkungen, Lockdown? Wie siehts mit meiner Gesundheit im Winter aus? Macht mein Arbeitgeber weiter so rum. Und kann ich in zwei Wochen wirklich an die Nordsee Urlaub machen? Alles fragen die mich grade etwas rumtreiben...
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4375
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von AktenTaschenAkne » 16.10.2020, 10:15

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 10:50
Wie dumm ist eigentlich die Menschheit? :lol:
Grade gelesen, dass die Hamsterkäufe von Klopapier und Nudeln wieder losgehen :D
Einmal so eine sinnlose Dummheit zu machen - ok.
Aber zweimal???
Und die Medien tragen gerade auch wieder schön ihren Teil zu bei in dem sie drüber berichten. So wird der Kreislauf auch noch schön beschleunigt.

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1568
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von modernf1bodyguard » 18.10.2020, 16:16

Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 10:50
Wie dumm ist eigentlich die Menschheit? :lol:
Grade gelesen, dass die Hamsterkäufe von Klopapier und Nudeln wieder losgehen :D
Einmal so eine sinnlose Dummheit zu machen - ok.
Aber zweimal???
Ich war auch absolut schockiert, als ich vor dem leeren Regal im Supermarkt stand. Nicht nur, weil ich mich darauf freuen konnte, auf Küchenpapier zu kacken, sondern auch, weil ich schlicht und ergreifend nicht verstehe, warum man das nochmal macht. Es ist so irrational, dass es zu den wenigen Dingen gehört, für die ich wirklich keinerlei Erklärung habe.
Ich meine: Sollte es nicht klar sein, dass es erstens völlig unnötig ist und, zweitens, keine Vorteile für irgendwen bringt?
Was soll überhaupt die Panik? Wir überschreiten modellhafte Grenzwerte, das ist ein Grund für Vorsorge aber nicht für derartige Eskapaden.
Meine Kacke kann Krebs heilen

Ich habe Warzen an meiner Scheiße

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von Universal_Racer » 18.10.2020, 16:32

modernf1bodyguard hat geschrieben:
18.10.2020, 16:16
Universal_Racer hat geschrieben:
15.10.2020, 10:50
Wie dumm ist eigentlich die Menschheit? :lol:
Grade gelesen, dass die Hamsterkäufe von Klopapier und Nudeln wieder losgehen :D
Einmal so eine sinnlose Dummheit zu machen - ok.
Aber zweimal???
Ich war auch absolut schockiert, als ich vor dem leeren Regal im Supermarkt stand. Nicht nur, weil ich mich darauf freuen konnte, auf Küchenpapier zu kacken, sondern auch, weil ich schlicht und ergreifend nicht verstehe, warum man das nochmal macht. Es ist so irrational, dass es zu den wenigen Dingen gehört, für die ich wirklich keinerlei Erklärung habe.
Ich meine: Sollte es nicht klar sein, dass es erstens völlig unnötig ist und, zweitens, keine Vorteile für irgendwen bringt?
Was soll überhaupt die Panik? Wir überschreiten modellhafte Grenzwerte, das ist ein Grund für Vorsorge aber nicht für derartige Eskapaden.
Ja das habe ich mich schon von Anfang an gefragt, was die Leute da für einen Sinn dahinter gesehen haben.
Ich meine, mal angenommen, die Pandemie eskaliert irgendwie völlig und es kommt wirklich zu Versorgungsengpässen, dann ist doch Klopapier eine der kleinsten Sorgen.
Bin mal gespannt was da noch so für Verrücktheiten auf uns zu kommen in nächster Zeit.

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6232
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: DC, Button, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Weltanschauung 2015 - Neuanfang

Beitrag von DC21 » 18.10.2020, 17:19

Die Leute kaufen jetzt mehr Klopapier, weil sie Angst haben, dass es keines mehr gibt, wenn die Hamsterkäufe wieder anfangen. Da muss man erst mal drauf kommen :facepalm:
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Antworten