Wie kommentiert ihr?

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.
Antworten

Wie agiert ihr?

Ich lese Titel, Artikel und vorhandene Kommentare und äußere mich im Anschluss
11
58%
Ich lese Titel und Artikel und verfasse dann gegebenenfalls einen Kommentar
4
21%
Ich lese nur den Titel und schreibe dazu direkt meine Meinung
0
Keine Stimmen
Ich lese den Titel und die Kommentare und beziehe mich auf andere Meinungen
1
5%
Ich verfahre hier völlig anders
1
5%
Ich kommentiere grundsätzlich nichts, aber Kreuzchen machen ist okay
2
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 19

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4219
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Mithrandir » 17.07.2020, 22:13

Zunächst mal möchte ich anmerken, dass ich mir der Unzulänglichkeit und den Fehlerquellen dieser Umfrage bewusst bin. Mich interessiert aber trotzdem, welche Gewohnheiten die User hier im Forum bezüglich lesen und kommentieren der Artikel entwickelt haben.

Lest ihr alles von der Schlagzeile bis zum letzten Userkommentar? Kommentiert ihr nur die Überschriften oder lest vielleicht nur die Kommentare? Ich habe das Gefühl, dass es mehr als eine Herangehensweise gibt, hat aber gedauert bis ich auf die Idee gekommen bin :wink: Jetzt bin ich neugierig und würde mich über ein paar Beteiligungen freuen auch wenn wenig los ist im Offtopic.

Erläuterungen im Faden sind gern gesehen aber logischerweise keine Bedingung. Je mehr Stimmen, desto besser.
Falls ich Auswahlmöglichkeiten vergessen habe bitte Bescheid sagen.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4219
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Mithrandir » 17.07.2020, 22:18

Ich lese übrigens grundsätzlich alles, wobei mich häufig die Kommentare mehr interessieren, als der Artikel selbst.
Trotzdem möchte ich wissen, worauf man sich bezieht, sonst fällt mir eine Beurteilung schwer.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8785
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Jerom∃ » 17.07.2020, 22:19

Also bei mir kommt das ganz auf den Artikel an.
Wenn da was steht was mir sofort sauer aufstößt, springe ich nach dem lesen sofort in die Kommis und gebe meinen Senf dazu, aber meistens lese dann doch vorher die Kommentare und gebe dann meinen Senf ab oder antworte einem anderen Kommentar.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6230
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: DC, Button, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von DC21 » 17.07.2020, 23:41

Das variiert stark nach Lust und Laune. Meistens lese ich die Artikel im ganzen, einfach aufgrund der Informationen oder des Interesse. Die Kommentare überfliege ich meist nur. Ich bin schon nun so lange dabei und habe auch durch meine frühere Arbeit als Moderator ein Auge dafür (zumindest bilde ich mir das ein) wie sich Threads entwickeln und welche Kommentare zu erwarten sind. Häufig erahne ich das schon am Titel. Daher kann es auch sein, dass ich direkt nur den Titel und die Kommentare lese und dann erst den Artikel.

Ob ich kommentiere, so habe ich gemerkt, hängt extrem von meiner Lust ab. Es gibt Phasen, wo ich sehr viel kommentiere (so wie heute) und dann Phasen, wo ich es eben lasse.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
RacingForEver
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3252
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Renault
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von RacingForEver » 17.07.2020, 23:49

Das kommt auf den Artikel an. Die allermeisten Artikel verraten durch ihren Titel für mich schon genug dessen, was sie sagen wollen, und sind auch inhaltlich nicht so wahnsinnig interessant, insofern werden die meistens nur überflogen. Die interessanten Beiträge finden sich dann zumeist in den Kommentaren, die ich (wenn es nicht gerade ein Thread über das Rennen ist, da kommt man kaum hinterher) im Regelfall alle lese.
Allerdings nicht, wenn sie zu lang werden - so etwas lese ich dann nur, wenn mich das Thema wirklich interessiert, also im Politikthread oder wenn es um meine "Lieblingsthemen" in der F1 geht (Strafenvergabe, Kiesbetten vs Asphaltauslaufzonen, Strecken im Allgemeinen).

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27743
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 18.07.2020, 11:42

Option 1, wobei es Variationen gibt:
1. Manchen Artikel "überfliege" ich nur, da Inhalt bereits von anderswo bekannt. Ich vergleiche dann kurz.
2. Bei sehr langen Threads lese ich nicht alle Kommentare, sondern nur die letzten 10 Seiten oder ähnlich. Dort sind durch Zitate ohnehin meist die Beiträge der Seiten davor zu sehen.
3. Gibt es aktuelle Mitteilungen der FIA bzgl. Strafen oder Updates bestehender Artikel aus anderen Quellen etc. hänge ich gleich einen Kommentar an und suche nicht, ob bereits gepostet. Im schlimmsten Fall steht's halt mehrfach im Faden.
4. Der Rennthread ist eher ein Chat, da ist die Verfahrensweise völlig anders (fire and forget), zumindest wenn das Rennen/Quali nicht langweilig ist.
Meine 40. F1 Saison in Folge. Ich war auch schon mal jünger. :eh:
Hier könnte Ihre Werbung stehen. Zielgruppe: Treppenlift.
#KeepFightingMichael

Plauze
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12527
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Plauze » 18.07.2020, 14:23

Mal so, mal so. Ich überfliege Artikel und Kommentare. Bleibe dann vielleicht irgendwo hängen und lese. Wenn mir dazu etwas einfällt, ein Gedanke, ein Widerspruch, eine Ergänzung, eine (aus meiner Sicht vielleicht witzige) Replik, wenn ich eine Meinung habe, die ich für irgendwie mitteilungswert halte (das ist die Voraussetzung und nicht immer der Fall; ich habe z.B. bis heute keine Meinung und auch kein großes Interesse an der Racing-Point-Protestaffäre), schreibe ich einen Kommentar. Das kann sich auf den Artikel direkt beziehen, aber auch auf einen anderen Beitrag. Je nachdem, ob ich dann Lust auf das Weiterverfolgen der Diskussion habe, lese ich dann auch die nachfolgenden Beiträge und kann dann wiederum auf diese antworten - dazu muss ich aber wirklich Interesse an dem jeweiligen Thema mitbringen oder entwickeln. Da ich im Vergleich zu früher mittlerweile zeitlich ziemlich eingeschränkt bin und sich im Forum auch vieles wiederholt, ist das seltener der Fall als noch vor ein paar Jahren.
Kennt ihr die Geschichte von der Gemeindeschwester und der Kuh?

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16764
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von scott 90 » 18.07.2020, 19:27

Habe ich so noch nie darüber nachgedacht. Eine Sache ist hier aber ziemlich gefährlich, nur den Aufmacher lesen und Artikel kommentieren. Es ist nicht so, dass ich zwingend jeden Artikel aufmerksam lese den ich kommentiere, aber wenn ich mich auf den Inhalt beziehe oder dieser Inhalt der Diskussion ist, dann lese ich spätestens vor dem Absenden nochmal drüber. Da geht es dann meistens um Zitate.

Ob ich den Artikel lese hängt auch davon ab, wie "aktuell" die Neuigkeit für mich ist, wenn ich sie woanders schon gelesen habe, dann muss ich das hier nicht nochmal machen. Bei Kommentaren ist das anders, das gehört zum Job, selbst wenn man manchmal schon ahnt was da so stehen wird. Als normaler User würde ich wohl mehr überfliegen.

Ansonsten ist es eine Mischung wie sie hier von anderen auch beschrieben, manchmal schreibe ich aber auch einen Beitrag und sende ihn nicht ab. Entweder weil ich meine Gedanken nicht vernünftig formuliert bekomme, der Sachverhalt nicht mehr so wichtig erscheint oder weil mir wie DC die Lust fehlt. Der scheint das allerdings cleverer zu machen und fängt dann gar nicht erst an XP
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27743
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 18.07.2020, 19:42

scott 90 hat geschrieben:
18.07.2020, 19:27
Ansonsten ist es eine Mischung wie sie hier von anderen auch beschrieben, manchmal schreibe ich aber auch einen Beitrag und sende ihn nicht ab. Entweder weil ich meine Gedanken nicht vernünftig formuliert bekomme, der Sachverhalt nicht mehr so wichtig erscheint oder weil mir wie DC die Lust fehlt. Der scheint das allerdings cleverer zu machen und fängt dann gar nicht erst an XP
Stimmt, das habe ich vergessen. Ich habe noch einige (längliche) Entwürfe bei mir herumliegen, die ich gespeichert, aber am Ende nie abgeschickt habe.
Weil ich da gerade keinen Bock auf die nachfolgenden Diskussionen hatte.
Gut, dass es nicht nur mir so geht.
Man schreibt es sich von der Seele und gut ist. :lol:
Meine 40. F1 Saison in Folge. Ich war auch schon mal jünger. :eh:
Hier könnte Ihre Werbung stehen. Zielgruppe: Treppenlift.
#KeepFightingMichael

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4219
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Mithrandir » 18.07.2020, 20:02

scott 90 hat geschrieben:
18.07.2020, 19:27
Eine Sache ist hier aber ziemlich gefährlich, nur den Aufmacher lesen und Artikel kommentieren.
Dass war der Grund, der mich letztlich zu diesem Faden veranlasst hat. Scheint aber selten vorzukommen.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6230
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: DC, Button, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von DC21 » 18.07.2020, 22:47

Falls dieser Post nicht dem Sinn des Threads entspricht bitte einfach den Mods melden und löschen lassen.

Ein Thema, der ein oder andere wird es schon von mir gelesen haben, das mich gerade beschäftigt, hängt im weitesten Sinne ja auch mit der Intention zu kommentieren zusammen.

Ich lese ganz häufig unter Artikeln, meist zum Training, der Quali oder dem Rennen, eben da wo Ergebnisse besprochen werden, Beschwerden wie langweilig doch Formel 1 ist. Etwas, was ich als nörgeln bezeichnen würde. Ich habe das Gefühl, dass einige User das Kommentieren nutzen um ihrer Unzufriedenheit Luft zu machen. Quasi als Ventil für aufgestauten Frust. Häufig von den Anhängern der Teams und Fahrer die gerade nicht gewinnen. Oder eben derjenigen, die früher alles besser fanden. Auf der einen Seite, kann ich verstehen, warum man ein Ventil braucht, aber auf der anderen Seite nervt es mich tierisch. So sehr, dass ich das schon zum zweiten Mal zum Thema mache und daher fast genau das tue, was mich an anderen nervt :facepalm:
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
RedFive
Testfahrer
Beiträge: 766
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von RedFive » 19.07.2020, 00:04

"Ich lese Titel, Artikel und vorhandene Kommentare und äußere mich im Anschluss - oder auch nicht"

Bin nun auch schon 3 Tage dabei und lese eigentlich alles, aber kommentiere eher selten, da mir meist die Zeit/Lust fehlt ausführlich zu schreiben bzw auf Antworten zu reagieren. Außerdem gibts einige Mitglieder, die einem regelmäßig eh schon das Wort aus dem Mund nehmen, wo mir ein "Daumen hoch" reicht, statt das in abgewandelter Form nochmal wiederzugeben.

Gibt also kein Muster, kommentiere nach Lust und Laune :)

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16764
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von scott 90 » 20.07.2020, 15:04

Mithrandir hat geschrieben:
18.07.2020, 20:02
scott 90 hat geschrieben:
18.07.2020, 19:27
Eine Sache ist hier aber ziemlich gefährlich, nur den Aufmacher lesen und Artikel kommentieren.
Dass war der Grund, der mich letztlich zu diesem Faden veranlasst hat. Scheint aber selten vorzukommen.
Oder man gibt es nicht zu bzw. diejenigen die das tun stimmen hier nicht ab. Das Gefühl habe ich desöfteren auch, es wäre auch nachvollziehbar, gerade wenn die Überschrift einen Nerv trifft. Dann würde ich mich auch eher ungern mit dem Textwulst danach aufhalten. Heute bei der Kolumne bspw. "Nur noch ein Einmannteam" deutet auf eine Kritik von Alex Albon hin, der kommt im Artikel aber gar nicht vor.

Wer den Artikel gar nur im Forum liest kapiert manchen der Kommentare gar nicht XP

An sich kann ich mich nur an einen User erinnern, der selbstverständlich eingestanden hat er kommentiere nur die Überschriften und zwar weil es die Artikel von (Auto)bild gar nicht wert sind gelesen zu werden oder so ähnlich.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4349
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von AktenTaschenAkne » 22.07.2020, 13:53

Tooootal unterschiedlich und abhängig vom Thema.
Das geht von Artikel komplett lesen und nichts kommentieren bis hin zu Artikel gar nicht lesen und nur die Kommentare kommentieren die Zitate aus dem Artikel enthalten. Letzteres aber ehr nur bei beiläufigeren Themen.

Also konnte ich leider hier gar nicht abstimmen weil ja nur eine Auswahl erlaubt ist. Und da konnt ich mich nicht entscheiden. :(

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6787
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wie kommentiert ihr?

Beitrag von Woelli38 » 17.10.2020, 16:53

Ich lese eigentlich immer Alles, da ja die "berühmten" Überschriften meistens in ihrer so dargestellten Aussage nicht zum Text passen bzw. sich im kompletten Bericht wieder in einem ganz anderen Licht präsentieren (Click-Bait halt)...

Es kommt einfach auf den bericht an, ob ich dann selbst einen Kommentar schreibe oder dann in Diskussionen mit einsteige... wenn durch ein anderes Forenmitglied bereits ein Kommentar verfasst wurde, der auch meinen Gedanken nah kommt, verzichte ich auf einen extra Kommentar von meiner Seite, weil extra Dubletten braucht man ja nicht (außer, man hat zur gleichen Zeit auch das inhaltlich Gleiche geschrieben :wink2: )

Auch auf bestehende Kommentare zu reagieren gestaltet sich unterschiedlich. Ein gutes Feature hat man mit der Danke-Funktion implementiert. Hier kann man seine Zustimmung damit zeigen, ohne dass ein Thema dann mit Dankes-Posts überschwemmt wird. Eventuell ergänze ich solche Ausführungen noch um wenige Punkte, die mir noch dazu einfallen, wobei ich wegen der Übersichtlichkeit bei längeren Kommentaren bzw. wo schon mehrere Personen kommentiert haben, die Spoiler-Funktion gerne einsetze, um längere "Tapeten-Posts" zu vermeiden.
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Antworten