Zahlen

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
msf
Rookie
Rookie
Beiträge: 1016
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Zahlen

Beitrag von msf » 26.02.2020, 14:36

Mithrandir hat geschrieben:
20.02.2020, 20:20
Geht nur um den Zeitstempel des Beitrags :wink:
Ich habe mich nur mal ganz kurz durch eure Welt der Zahlen gelesen und bin fasziniert. Ich kann hier eigentlich nur einen ganz bescheidenen Beitrag leisten und bin mir noch nicht mal sicher, ob ich diese Information hier nicht sogar schon überlesen habe:

Für mich ist die interessantest ganze, natürliche Zahl die 9. Sie ist die einzige, die man, egal mit welcher Zahl man sie multipliziert, immer wieder bis auf die 9 in der Quersumme herunterrechnen kann. Zum Beispiel:
5 x 9 = 45 > Quersumme 9
7 x 9 = 63 > 9
111 x 9 = 999 > 27 > 9
1.7468 x 9 = 15.7212 > 18 > 9

Das funktioniert mit keiner anderen natürlichen Zahl (wobei ich jetzt die Null bewusst ausgeklammert habe, weil die ja immer nur zu dem Ergebnis Null führt)!
Glauben Sie NIX! (Ganz besonders mir nicht!)

Benutzeravatar
Steve Warson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1909
Registriert: 09.11.2013, 20:51
Wohnort: Südniedersachsen

Re: Zahlen

Beitrag von Steve Warson » 26.02.2020, 15:28

msf hat geschrieben:
26.02.2020, 14:36
Mithrandir hat geschrieben:
20.02.2020, 20:20
Geht nur um den Zeitstempel des Beitrags :wink:
Ich habe mich nur mal ganz kurz durch eure Welt der Zahlen gelesen und bin fasziniert. Ich kann hier eigentlich nur einen ganz bescheidenen Beitrag leisten und bin mir noch nicht mal sicher, ob ich diese Information hier nicht sogar schon überlesen habe:

Für mich ist die interessantest ganze, natürliche Zahl die 9. Sie ist die einzige, die man, egal mit welcher Zahl man sie multipliziert, immer wieder bis auf die 9 in der Quersumme herunterrechnen kann. Zum Beispiel:
5 x 9 = 45 > Quersumme 9
7 x 9 = 63 > 9
111 x 9 = 999 > 27 > 9
1.7468 x 9 = 15.7212 > 18 > 9

Das funktioniert mit keiner anderen natürlichen Zahl (wobei ich jetzt die Null bewusst ausgeklammert habe, weil die ja immer nur zu dem Ergebnis Null führt)!
Wenn du eine Differenz zwischen zwei Additionen bzw. Werten hast dann kannst du über die Quersumme der Differenz ermitteln, ob ein Zahlendreher in einer Addition ist. Die Differenz bei Zahlendrehern ist immer durch 9 teilbar: 63 & 36 => 27
98 & 89 => 9; 7985 & 5985 = 1.998 (222 * 9)

Benutzeravatar
Mithrandir
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3783
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Zahlen

Beitrag von Mithrandir » 28.03.2020, 08:21

Aus aktuellem Anlass falls jemand diese Übersicht noch nicht kennt.
Die aktuellen Zahlen der Johns Hopkins University zur Corona-Pandemie.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
Mithrandir
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3783
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: Zahlen

Beitrag von Mithrandir » 23.05.2020, 08:38

Die lautesten Geräusche der Welt.
Über 200 Dezibel durch Wale und Knallkrebse und
über 300 Dezibel durch Vulkan- und Meteorexplosionen :shock:
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
RossoPerSempre
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3064
Registriert: 01.04.2015, 14:46
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, per sempre..
Wohnort: Österreich

Re: Zahlen

Beitrag von RossoPerSempre » 23.05.2020, 22:01

Mithrandir hat geschrieben:
23.05.2020, 08:38
Die lautesten Geräusche der Welt.
Über 200 Dezibel durch Wale und Knallkrebse und
über 300 Dezibel durch Vulkan- und Meteorexplosionen :shock:
Nur um das nochmal zu verdeutlichen: Das Dezibel basiert auf einer logarithmischen Skala. Im Falle des Schalldruckpegels ( Lp=20*log(p/p0) -> p = p0*10^(Lp/20) ) bedeutet das alle 20 Dezibel eine Verzehnfachung des eigentlichen Schalldrucks! 300 Dezibel sind somit z.B. im Vergleich zu 100 Dezibel, was uns Menschen eigentlich auch schon recht laut vorkommt, sind 300 Dezibel nochmal 10^((300-100)/20)=10^10 = 10-Milliarden-mal(!) lauter im Sinne des wirkenden Schalldrucks.
Bild

Benutzeravatar
Woelli38
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4066
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Zahlen

Beitrag von Woelli38 » 23.05.2020, 22:31

RossoPerSempre hat geschrieben:
23.05.2020, 22:01
Mithrandir hat geschrieben:
23.05.2020, 08:38
Die lautesten Geräusche der Welt.
Über 200 Dezibel durch Wale und Knallkrebse und
über 300 Dezibel durch Vulkan- und Meteorexplosionen :shock:
Nur um das nochmal zu verdeutlichen: Das Dezibel basiert auf einer logarithmischen Skala. Im Falle des Schalldruckpegels ( Lp=20*log(p/p0) -> p = p0*10^(Lp/20) ) bedeutet das alle 20 Dezibel eine Verzehnfachung des eigentlichen Schalldrucks! 300 Dezibel sind somit z.B. im Vergleich zu 100 Dezibel, was uns Menschen eigentlich auch schon recht laut vorkommt, sind 300 Dezibel nochmal 10^((300-100)/20)=10^10 = 10-Milliarden-mal(!) lauter im Sinne des wirkenden Schalldrucks.
Es ist schon der Wahnsinn, in welchen Bereichen Lebewesen wie Wale usw. unterwegs sein können...

Wale sind für mich persönlich die Könige der Meere, auch wenn diese nicht alle Raubtiere sind... ich habe einmal einen Bericht gesehen, wo sich ein Naturforscher an einen Blauwal angehängt hat... das besondere war, dass sich im Rudel auch Jungtiere befanden... er hat den Wal (war wohl der Leitbulle?) durch seine passive Art und Körperkontakt davon überzeugt, dass er keine Gefahr darstellt... auf jeden Fall hat er sich ca. 30 Minuten mitschleppen lassen und hat dieses Erlebnis als einfach unglaublich beschrieben...

Hier mal die Knaller der Tiewelt...

https://www.tierchenwelt.de/funfacts/ti ... tiere.html
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Antworten