Handfestes zum Weltgeschehen

Die Plauderecke des Forums. Passt ein Thema nirgendwo rein, könnt Ihr es hier unterbringen.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5831
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon RedBull_Formula1 » 10.04.2019, 00:03

PolePosition hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Bezüglich dem Mueller-Report: Ich glaube nicht daran, dass der komplette Bericht veröffentlicht wird. Es ist ja bereits die Rede von einem Kompromiss "to release a redacted version of the Mueller Report".

https://edition.cnn.com/2019/04/09/politics/william-barr-hearing-congress-mueller-report/index.html

Jaja, schon klar, die Republikaner hätten das natürlich gerne so, nur werden sich die Demokraten damit nicht zufrieden geben. Was hätte denn ein solcher Bericht für einen Wert?

Zitat aus Deinem Link:

"I presume we're going to get the redacted report within a week. When we do so, if we don't get everything, we will issue a subpoena and go to court," the New York Democrat told reporters Tuesday.


Können die Demokraten überhaupt darauf bestehen, dass der gesamte Bericht ohne Änderungen veröffentlicht wird? Vielleicht schon, aber ich glaube die Republikaner werden einen etwaigen Gerichtsprozess so lange hinauszögern, sodass es irgendwann keinen mehr wirklich interessiert.

Natürlich gibt es viele Fragen: Wer wäre zuständig für die Änderungen am Bericht? Was wird veröffentlicht und was nicht? Seine Privaten Daten will Trump ja aufkeinenfall preisgeben. Die kann er behalten, wenn der restliche Bericht ungeändert bleibt. Ein Kuhhandel also.

Es klingt komisch, aber irgendwo beneide ich euch um diese "Komödie". Jeden Tag eine neue Folge mit neuem Inhalt. :mrgreen:
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7608
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon PolePosition » 10.04.2019, 02:00

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
PolePosition hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Bezüglich dem Mueller-Report: Ich glaube nicht daran, dass der komplette Bericht veröffentlicht wird. Es ist ja bereits die Rede von einem Kompromiss "to release a redacted version of the Mueller Report".

https://edition.cnn.com/2019/04/09/politics/william-barr-hearing-congress-mueller-report/index.html

Jaja, schon klar, die Republikaner hätten das natürlich gerne so, nur werden sich die Demokraten damit nicht zufrieden geben. Was hätte denn ein solcher Bericht für einen Wert?

Zitat aus Deinem Link:

"I presume we're going to get the redacted report within a week. When we do so, if we don't get everything, we will issue a subpoena and go to court," the New York Democrat told reporters Tuesday.


Können die Demokraten überhaupt darauf bestehen, dass der gesamte Bericht ohne Änderungen veröffentlicht wird? Vielleicht schon, aber ich glaube die Republikaner werden einen etwaigen Gerichtsprozess so lange hinauszögern, sodass es irgendwann keinen mehr wirklich interessiert.

Natürlich gibt es viele Fragen: Wer wäre zuständig für die Änderungen am Bericht? Was wird veröffentlicht und was nicht? Seine Privaten Daten will Trump ja aufkeinenfall preisgeben. Die kann er behalten, wenn der restliche Bericht ungeändert bleibt. Ein Kuhhandel also.

Es klingt komisch, aber irgendwo beneide ich euch um diese "Komödie". Jeden Tag eine neue Folge mit neuem Inhalt. :mrgreen:

Spannend ist das auf jeden Fall. Es steht ja auch der Wahlkampf vor der Tür. Das wird noch lustig in den nächsten Wochen.
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
Danny McNamara
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1577
Registriert: 09.06.2014, 15:50
Lieblingsfahrer: Super Mario
Lieblingsteam: Spreewalder Gurken Trabant F1

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Danny McNamara » 10.04.2019, 23:27

Vitello Tonnato hat geschrieben:
So, dieser Thread wird nun für (ca.) 24 Stunden geschlossen bleiben.

Ihr werdet feststellen, dass ich einen großen Teil der Chemtrail-Diskussion gelöscht habe.
Bevor ihr nun "Zensur!!" schreit, lasst mich bitte kurz erklären warum:

1. Die Diskussion glitt beiderseitig in Richtung Userdiskussion ab. Ich nehme mich selbst davon wohlgemerkt nicht aus. Das ist aber keine heilsame und konstruktive Gesprächsgrundlage und wird nach Rücksprache im Mod-Team deshalb an dieser Stelle nicht weiter laufen gelassen.

2. Das Thema ist ein sehr streitbares. In einem mittlerweile gelöschten Beitrag schrieb ein User sinngemäß, dass es unbestreitbar sei, dass es Chemtrails gebe. Der Diskussionsverlauf sollte ihn eigentlich eines besseren belehrt haben. Wieder und wieder wurde von der anderen Seite um Belege für diverse Thesen gebeten. Wenn entweder dieser Bitte nicht nachgekommen wird oder andererseits etwaige Links nicht als schlüssige Belege anerkannt werden (das sage ich ohne Wertung), muss man irgendwann zu dem Schluss kommen, dass es keinen Konsens geben wird. Dieser Punkt war offensichtlich mittlerweile erreicht und lässt sich auch nicht durch das Ausweichen auf Userdiskussionen oder über den Grad der "Idiotie" auf der anderen Seite auflösen. Dann bewegen wir uns nämlich im disclaimerwidrigen Bereich, und das soll und darf nicht sein.

3. Das Thema lautet "Handfestes zum Weltgeschehen". Dies mag zwar jeder ein bisschen anders interpretieren, aber eigentlich war die im Eingangspost formulierte Prämisse recht klar. Wenn wir nun zu jedem Thema aufs Neue diskutieren müssen, was eigentlich "handfest" ist und inwieweit die "Mainstreammedien" handfeste Informationen bieten oder nur Meinungsmache betreiben etc., kann man diesen Thread auch direkt schließen. Nach Rücksprache mit dem Moderations-Team kann ich sagen, dass wir Theorien, die in sog. Mainstream-Kreisen angezweifelt werden (also "Verschwörungstheorien"), nicht pauschal aus dem Forum verbannen möchten, durchaus aber im Einklang mit der Absicht des Threaderstellers aus diesem Thread. Dieser Thread ist demnach "Mainstream"! Und folglich keine Spielwiese für selbsterklärte Mainstream-Allergiker, die sich einem Aufklärungsauftrag für den mainstreamgeschädigten Rest der Welt verschrieben haben. Beiträge dieser Art werden folglich in Zukunft ohne weitere Erklärung aus diesem Thread gelöscht.

Ich hoffe, euch die Beweggründe der Moderation für diesen Eingriff hinreichend dargestellt zu haben. Wir werden den Thread morgen ein letztes Mal wiedereröffnen und uns den Verlauf in den nächsten Wochen und Monaten ansehen. Falls wir feststellen, dass die Diskussion wieder in eine unerwünschte Richtung abgleitet, werden wir den Thread als nächste Maßnahme dauerhaft sperren und behalten uns dann auch Maßnahmen gegen negativ aufgefallene User vor.

Viele Grüße
VT/Moderation


Auch wenn ich wegen Zeitmangels zuletzt (letzte Jahre) immer weniger aktiv gewesen bin (im gesamten Forum),
so habe ich das Forum weiterhin passiv verfolgt und als Threadersteller auch diesen Bereich regelmäßig betrachtet
und war, ich möchte es diplomatisch formulieren, regelmäßig "erstaunt" wohin hier die Reise manchmal geht bzw. ging.

Vor diesem Hintergrund,
Danke für Deinen Reminder, wofür dieser Bereich wirklich gedacht gewesen ist :thumbs_up:

Danny

P.S:
Herzliche Grüße an alle, insbesondere an die Jungs (und vielleicht auch Mädels?) mit denen ich hier im Forum den einen oder anderen wirklich anregenden Austausch bzw. Diskurs hatte :wave:
"The ultimate measure of a man is not where he stands in moments of comfort and convenience, but where he stands at times of challenge and controversy."

- Martin Luther King, Jr.

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11822
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Plauze » 11.04.2019, 12:46

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Die amerikanischen Whisky-Exporteure sind sicherlich nicht zufrieden mit Trumps Zollpolitik.
[...]

Der einzige Trost der amerikanischen Whisky-Exporteure dürfte darin liegen, dass dank Brexit (wie auch immer er am Ende aussehen mag) mittelfristig auch die Preise für schottischen Whisky zumindest im europäischen Absatzmarkt beträchtlich steigen dürften.
Seit einigen Jahren ist, wenn man sich in der "Szene" ein wenig umschaut, zu beobachten, wie die Iren und Konzerne, die irische Whisky-Destillerien in ihrem Portfolio haben, ihren Whiskymarken eine stärkere Marketingpräsenz verleihen und ihre Produkte als Alternative zu Scotch vermarkten. Sicherlich steht das auch in einem Zusammenhang mit erwartbaren Zollbarrieren, die von populistischen UK- und US-Politikern ohne Geschäftssinn hochgezogen werden.

A propos Brexit (für den ich in Whisky-Belangen recht gut vorgesorgt habe).
Die nach wie vor ungeklärte Frage und das ganz heiße Eisen in der Region ist und bleibt die Nordirland-Grenze, die demnächst eine EU-Außengrenze werden wird. Leider wird von der May-Regierung immer noch mehr über Zahlen und Datumsverschiebungen gestritten als über die kritischen Angelegenheiten selbst. Da Mays konservative Partei auch ihre Fraktion nicht im Griff hat und die Debatten und Abstimmungen des britischen Unterhauses bislang eher destruktiv als konstruktiv verlaufen sind, wird es auch mit dem jetzt erwirkten Aufschub bis Oktober nach meiner Einschätzung keine zeitnahe Einigung geben, die den Frieden an der irischen Grenze und den sicheren Güterverkehr zwischen Irland und Kontinentaleuropa im Blick hat. Ich mache mir weiterhin große Sorgen um die innere Stabilität in Nordirland, solange in London eitle Populisten-Gockel den Brexit verwalten und ein geregeltes Vorgehen verhindern dürfen.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5831
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon RedBull_Formula1 » 11.04.2019, 13:40

Plauze hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:Die amerikanischen Whisky-Exporteure sind sicherlich nicht zufrieden mit Trumps Zollpolitik.
[...]

Der einzige Trost der amerikanischen Whisky-Exporteure dürfte darin liegen, dass dank Brexit (wie auch immer er am Ende aussehen mag) mittelfristig auch die Preise für schottischen Whisky zumindest im europäischen Absatzmarkt beträchtlich steigen dürften.
Seit einigen Jahren ist, wenn man sich in der "Szene" ein wenig umschaut, zu beobachten, wie die Iren und Konzerne, die irische Whisky-Destillerien in ihrem Portfolio haben, ihren Whiskymarken eine stärkere Marketingpräsenz verleihen und ihre Produkte als Alternative zu Scotch vermarkten. Sicherlich steht das auch in einem Zusammenhang mit erwartbaren Zollbarrieren, die von populistischen UK- und US-Politikern ohne Geschäftssinn hochgezogen werden.
[...]


Ich weiß nicht wie der Vetrag, wenn es denn überhaupt einen geben wird, aussieht hinsichtlich Zollbestimmungen. Gibt es vielleicht schon Präferenzabkommen oder sind welche geplant? Dann wird sich wahrscheinlich eher wenig ändern bei den Preisen für schottischen Whisky. Das ist ja sowieso ein spannendes Thema. Sind Waren die in GB vor dem Brexit hergestellt worden sind, noch Waren mit EU-Ursprung?

Ich glaube die Briten sind sich nachwievor nicht im Klaren darüber, was sie da für einen Bockmist verursachen mit dem Brexit. Sie werden für die nahe Zukunft keine Abkommen haben mit Drittländern. Die EU-Abkommen kommen ihnen dann auch nicht mehr zu Gute. Wieso sollen Länder wie Kanada, Norwegen, Ägypten, Schweiz etc. Geschäfte mit den Briten machen, wenn Sie Zölle zahlen müssen und identische Produkte in der EU zollfrei oder vergünstigt erhalten?
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
PolePosition
Tippspiel-Mod
Tippspiel-Mod
Beiträge: 7608
Registriert: 28.11.2007, 18:33
Wohnort: Dallas

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon PolePosition » 11.04.2019, 18:37

Plauze hat geschrieben:A propos Brexit (für den ich in Whisky-Belangen recht gut vorgesorgt habe).

Das hört sich ja fast an wie damals vor der Prohibition, als sich jeder noch den Keller voll gemacht hat. :lol:

Zum Brexit: Ich verstehe schon, dass man keinen "harten" Brexit will, aber irgendwie ist das ganze Aufgeschiebe doch absurd.
What Goes Around Comes Around

Benutzeravatar
DC21
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5784
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon DC21 » 11.04.2019, 20:26

Gut ich mag zwar Scotch, aber noch lieber irischen Whiskey. Da hab ich ja noch mal Glück gehabt. Was die mit der Blörre aus den USA anstellen ist mir egal :mrgreen:
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7447
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Simtek » 15.04.2019, 20:05

Die Kathedrale Notre-Dame in Paris brennt!! :shock:

https://www.n-tv.de/panorama/Feuer-in-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame-article20970273.html

sieht verdammt übel aus!! :roll:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 24405
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 15.04.2019, 20:16

Simtek hat geschrieben:Die Kathedrale Notre-Dame in Paris brennt!! :shock:

https://www.n-tv.de/panorama/Feuer-in-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame-article20970273.html

sieht verdammt übel aus!! :roll:

Sie brennt ab, das bekommen sie nicht mehr unter Kontrolle.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7447
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Simtek » 15.04.2019, 20:47

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Simtek hat geschrieben:Die Kathedrale Notre-Dame in Paris brennt!! :shock:

https://www.n-tv.de/panorama/Feuer-in-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame-article20970273.html

sieht verdammt übel aus!! :roll:

Sie brennt ab, das bekommen sie nicht mehr unter Kontrolle.


Das befürchte ich auch!
Ich habe nichts, aber auch gar nichts für irgendwelchen religiösen Kram übrig. Aber soetwas finde ich traurig. Unersätzliche historische Schätze gegen verloren. :(
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 24405
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 15.04.2019, 20:56

Simtek hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Simtek hat geschrieben:Die Kathedrale Notre-Dame in Paris brennt!! :shock:

https://www.n-tv.de/panorama/Feuer-in-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame-article20970273.html

sieht verdammt übel aus!! :roll:

Sie brennt ab, das bekommen sie nicht mehr unter Kontrolle.


Das befürchte ich auch!
Ich habe nichts, aber auch gar nichts für irgendwelchen religiösen Kram übrig. Aber soetwas finde ich traurig. Unersätzliche historische Schätze gegen verloren. :(

Es dauerte knapp 200 Jahre, sie zu bauen und sie brennt nun in ein paar Stunden ab.
Das kann man auch als Atheist fatal finden, weil ein Kulturdenkmal unwiderruflich verloren geht.
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7447
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Simtek » 15.04.2019, 21:01

Vielleicht lässt sich ein teil retten. :roll:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Formel Heinz
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1970
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Formel Heinz » 15.04.2019, 21:10

Simtek hat geschrieben:Vielleicht lässt sich ein teil retten. :roll:


Das Feuer scheint sich ja auf den hinteren Teil der Kirche zu beschränken* - das Dach und der Spitzturm sind schon verloren, aber der Rest (vor allem die beiden großen Türme) sehen noch so aus als ob sie stehen bleiben. Wobei ich mir da Sorgen mache, wie lange das Gerüst noch hält und ob das nicht weiter Teile mit sich reißt falls es zusammenbricht.

*den Livebildern nach zu urteilen sieht es auch so aus als ob es schon deutlich kleiner ist als ursprünglich.
Je CAPS, desto Wahrheit

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7447
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon Simtek » 15.04.2019, 21:13

Formel Heinz hat geschrieben:
Simtek hat geschrieben:Vielleicht lässt sich ein teil retten. :roll:


Das Feuer scheint sich ja auf den hinteren Teil der Kirche zu beschränken* - das Dach und der Spitzturm sind schon verloren, aber der Rest (vor allem die beiden großen Türme) sehen noch so aus als ob sie stehen bleiben. Wobei ich mir da Sorgen mache, wie lange das Gerüst noch hält und ob das nicht weiter Teile mit sich reißt falls es zusammenbricht.

*den Livebildern nach zu urteilen sieht es auch so aus als ob es schon deutlich kleiner ist als ursprünglich.


Ich kenne den Notre-Dame nicht, also ich war nie vor Ort. Darum kann ich mir nur schwer ein Bild davon machen. :shrug:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2726
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Handfestes zum Weltgeschehen

Beitragvon AktenTaschenAkne » 17.04.2019, 13:36

Simtek hat geschrieben:Das befürchte ich auch!
Ich habe nichts, aber auch gar nichts für irgendwelchen religiösen Kram übrig. Aber soetwas finde ich traurig. Unersätzliche historische Schätze gegen verloren. :(


Nun, das ist bei solch Ereignissen außen vor. Ich bin auch kein Literat oder ausgewiesener Bücherwurm und fand es trotzdem tragisch als vor ein paar Jahren in Weimar die Anna Amalia Bibliothek niedergebrannt war. :(


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast