#4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Hier werden alle Beiträge zu den Grand Prix 2020 veröffentlicht.
Antworten
Hennes
Simulatorfahrer
Beiträge: 596
Registriert: 24.08.2012, 20:30

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Hennes » 01.08.2020, 16:50

Schumi führt

BaHave
F1-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2013, 23:03

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von BaHave » 01.08.2020, 16:53

Polyphony hat geschrieben:
01.08.2020, 16:27
BaHave hat geschrieben:
01.08.2020, 16:16
Polyphony hat geschrieben:
01.08.2020, 16:15


Albon holt 2/3 der Punkte von Verstappen.
Vettel holt 50% der Punkte von Leclerc.

Machen beide keine wirklich gute Figur wenn man nur die Zahlen betrachtet.
Ist mir eigentlich auch egal, finde nur amüsant wie bei Albon alles auf die Goldwaage gelegt wird, bei anderen Fahrern findet man jedoch mit Sicherheit immer noch eine rechtfertigung.
Naja. Wer den Unterschied nicht sehen will, wird ihn auch niemals sehen können. Das macht nichts. :)
Beeindruckende Argumentation.

Wie Shogun bereits schrieb, Albon fährt seine 2. Saison und unterliegt einem starken Verstappen, der in Top Form ist und sein 106. Rennen bestreitet. Vettel ist 4-Fach WM und unterliegt Seit 2019 seinem jungen Teamkollegen der seine 2. und 3. Saison fährt.

Zudem ist Vettel seit 2018 auf einer Spinnow Mission. Nennt mir bitte ein Fahrer der seit 2018 mehr Vorfälle hat als Vettel? Magnussen und Grosjean Vielleicht? Wenn überhaupt, aber sind das die Fahrer mit denen sich ein 4-Fach WM vergleichen will?

Bei Vettel springt direkt die Vettel-Defense-Force ein und erzählt uns das Märchen vom unruhigen Auto und mangelndem Rückhalt. Nun schaue ich mir Albon an und finde ein Auto vor, dass dauernd technische Probleme hat und ein Team welches deutlich Verstappen fixiert ist.

Man sollte einfach mal auf die Bremse treten, ich gehe auch nicht unbedingt davon aus, dass Vettel eine bessere Figur abgeben würde als Albon. Spitzensport wird meistens im Kopf entschieden. Wenn Vettel schon mit Nummer 1 Status durch mangelnden RÜckhalt Fehler macht, dann wird er bei Verstappens Red Bull Team nicht glücklich werden.
Ich glaube einfach, dass eine Diskussion darüber zu nichts führt, weil wir beide unsere Meinung haben und diese sich sicher nicht ändern wird. Das zeigt allein dein 1. Absatz, denn wo unterliegt Vettel in den bisherigen 3 Rennen seinem Teamkollegen?

Aber ich kann dir gerne meine Sichtweise darlegen.

Fangen wir mal mit der "Vettel Defense Force" an. Ja, Vettel wird hier mehr in Schutz genommen als Albon. Er wird hier aber auch mit Abstand(!) am meisten kritisiert. Auf einen negativen Beitrag bzgl. Albon kommen mindestens 5 die Vettel kritisieren/"haten". Abgesehen davon hat Vettel in der Vergangenheit bewiesen, dass er es eigentlich kann. Auch wenn er momentan bei weitem nicht alles aus seinen Möglichkeiten holt.

Zu 2018: In der 1. Saisonhälfte war er meiner Meinung nach der stärkste Fahrer im Feld. Dann kam Deutschland. Dann kam ein Mercedes der immer stärker wurde während der Ferrari stagnierte. Der Druck wurde (verständlicherweise) immer größer und damit kam Vettel nicht klar. Muss man wohl zugeben.

2019 war er dann geplant als "Die Nummer 1" im Team. Auch da sind einige Dinge passiert. (Monza z.B.).
Auch hier kann man Vettel für das gleiche kritisieren. Er ist zu emotional auf der Strecke meiner Meinung nach.
Aber von 2019 redet hier ja auch fast keiner. War ein schwaches Jahr von ihm. Punkt.

Nun aber zu dieser Saison. Dein Vergleich des Punkteverhältnisses zwischen den Red Bull und den Ferrari Fahrern hinkt vorne und hinten.
Während Verstappen einen Defekt im 1. Rennen einen Defekt hatte, konnte LEC mit ganz viel Glück(!) 18 Punkte mitnehmen.
Ja, er hat an dem Wochenende Vettel klar besiegt, aber das war auch das einzige in der bisherigen Saison.

Vom zweiten Rennen brauchen wir nicht reden. Indiskutable "Leistung" von Charles.

Im 3. Rennen hat Vettel dann seinen Teamkollegen genauso gebügelt wie er im 1. Rennen gebügelt wurde. Der einzige Unterschied: Er hatte weniger Glück und konnte keine 18 Punkte mitnehmen.

Kommen wir zu Albon/Verstappen. Albon war in keinem einzigen Rennen in der Nähe von Verstappen. In 2 Rennen wurde er gebügelt, bei Verstappens Ausfall wäre er auch gebügelt werden.

Zu sagen, dass Vettels Leistung schwächer ist als die von Albon kann meiner Meinung nach nur an starker Antipathie ihm gegenüber bzw. seinen Fans gegenüber liegen.

Fast vergessen: Albon hat diese Saison DEUTLICH mehr Rückhalt im Team als Vettel. Während Vettel öffentlich kritisiert wurde wird Albon öffentlich verteidigt. Vettel wird ja nichtmal mehr als vollwertiges Teammitglied behandelt.

Benutzeravatar
asd
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4281
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von asd » 01.08.2020, 16:53

Plauze hat geschrieben:
01.08.2020, 16:37
Aber Leclerc fährt auch unbelastet von enttäuschten Erwartungen, einem kriselnden Verhältnis zum ihn umgebenden Team und dem Status als viermaliger Weltmeister. Es ist enttäuschend, aber nicht überraschend, dass er befreiter abliefern kann und das Auto nicht überfährt. Ob er Ferrari fahrerisch in eine bessere Zukunft führen kann als es mit Vettel als Teamleader möglich war, wird sich erst langfristig zeigen.
Leclerc fährt unbelastet?
das kann man so nicht stehen lassen und Nerven gezeigt hat er auch noch.

auf ihn lastet die ganze Hoffnung, man setzt auf einen jungen Fahrer, der erst seine 3. Saison fährt.
also wenn das mal kein Druck ist...
einzig dass der Ferrari nicht konkurrenzfähig ist, nimmt ein wenig Druck, denn keiner wird ihn öffentlich auspeitschen, wenn er dieses Jahr den Titel verpasst.

Aber dass er Vettel wieder schlägt wird schon erwartet.
Von ihm, von der Tifosi und vom Team natürlich, da man schließlich einen 4maligen Weltmeister zu seinen Gunsten geköpft hat.

Andere Fahrer kommen nicht mal mit dem Druck im Red Bull klar und blühen im Toro Rosso (AT) wieder auf...
:checkered:

Benutzeravatar
Mithrandir
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4200
Registriert: 11.05.2008, 16:24

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Mithrandir » 01.08.2020, 18:29

Ob die Mercedes Kundenteams wohl den "original Partymodus" haben? Was Russell in den letzten Qualifikationen gezeigt hat war beeindruckend, nur kann er das im Rennen nicht halten. Racing Point hingegen überzeugt in der Qualifikation nicht unbedingt, was dagegen spricht. Russell bräuchte mal ernsthafte Konkurrenz im Team, er hat noch keine Qualifikation verloren in der Formel1 glaube ich.

Mercedes selbst leider (er)drückend überlegen, wenn die am Lenkrad das Knöpfchen drücken wechseln sie die Sportart. Ferrari oder zumindest Leclerc garnicht schlecht, unter den bekannten Umständen sollte der Abstand eher Red Bull zu denken geben. Sowas passiert, wenn von drei Spitzenteams zwei ein schlechtes Auto an den Start bringen. Im Gegensatz zu Red Bull wusste Ferrari schon in Barcelona, dass es schwierig wird während Red Bull dem Anschein nach Probleme mit einem instabilen Auto ignoriert hat.

Renault hat mich überrascht. Räikkönen unterliegt erneut Giovinazzi. Mclaren weiter positiv. Wird spannend, ob Ferrari den "richtigen" Fahrer verpflichtet hat und den "richtigen" rausschmeißt.
Folgt mir, ich komm nach...

Benutzeravatar
Polyphony
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9711
Registriert: 21.11.2008, 15:07
Lieblingsfahrer: Alonso, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Polyphony » 01.08.2020, 18:33

Plauze hat geschrieben:
01.08.2020, 16:37
Polyphony hat geschrieben:
01.08.2020, 16:27
Bei Vettel springt direkt die Vettel-Defense-Force ein und erzählt uns das Märchen vom unruhigen Auto und mangelndem Rückhalt. Nun schaue ich mir Albon an und finde ein Auto vor, dass dauernd technische Probleme hat und ein Team welches deutlich Verstappen fixiert ist.
Ich gehöre ganz gewiss nicht zur Vettel-Defense-Force und halte mich mit berechtigter Kritik nicht zurück. Aber jetzt guck dir doch bitte mal sein bisheriges Wochenende an. Am Freitag konnte er sage und schreibe 25 Runden fahren, das ist praktisch nichts, in einem Auto, bei dem das gesamte Team Probleme hat, es zu verstehen, mit einem Motor, der nach erforderlichem Rückbau aus dem Ferrari einen zahnlosen Stubentiger macht. In diesem Team und mit diesem Auto fährt Vettel, der 2015 zu Ferrari gewechselt ist, um Weltmeister zu werden. Der Teamleaderstatus der letzten Jahre war mit jeder verstreichenden Saison wahrscheinlich eher eine Bürde als eine Erleichterung - gerade als Fan von Alonso sollte man das verstehen können. Die zahllosen Fehler lassen sich kaum entschuldigen, aber sie lassen sich nachvollziehen, wenn man sich überlegt, was für ein Druck auf Vettel lasten muss und wie schwierig die Situation sein muss, der Erwartung gerecht werden zu wollen, ein schier unschlagbares Mercedes-Paket zu besiegen. Auch hier kann man auf Alonso verweisen, der gegen ein übermächtig wirkendes Red-Bull-Team vergeblich ankämpfte.

Ich rege mich auch über Vettel auf, und teilweise tut er mir leid, was für einen Spitzenfahrer vielleicht sogar eine noch größere Demütigung ist. Häme und Schadenfreude sind aber fehl am Platz, ebenso wie überzogene Kritik an seiner Person, wenn die Umstände insgesamt einfach komplett ungünstig sind. Ja, Leclerc hat heute wieder einmal deutlich mehr rausgeholt und im entscheidenden Moment keinen Fehler gemacht. Aber Leclerc fährt auch unbelastet von enttäuschten Erwartungen, einem kriselnden Verhältnis zum ihn umgebenden Team und dem Status als viermaliger Weltmeister. Es ist enttäuschend, aber nicht überraschend, dass er befreiter abliefern kann und das Auto nicht überfährt. Ob er Ferrari fahrerisch in eine bessere Zukunft führen kann als es mit Vettel als Teamleader möglich war, wird sich erst langfristig zeigen.
Ist in Ordnung Plauze. Ich kann deinem Beitrag viel abgewinnen. Ich möchte auch nicht dauernd auf Vettel einschlagen. Mich stört es nur dass es gefühlt den Trend gibt, jede Albon Aktion auf die Goldwaage zu legen und dies eben oft aus dem angesprochenen Lager kommt, während der Fahrer der ihn am besten ersetzen sollen, seit Jahren keine bessere Figur macht.

Die Intention meines Beitrages, war diese dass ich nicht sehe dass es Sinn mach Albon durch jemanden zu ersetzen, der die letzten Jahre nicht den Anschein macht, Verstappen wirklich mehr fordern zu können, als es die Fahrer nach Ricciardo taten. Ich bin möglicherweise etwas übers Ziel hinaus geschossen, das gebe ich zu.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9719
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Simtek » 01.08.2020, 18:47

scuderiablue hat geschrieben:
01.08.2020, 16:29
Hennes hat geschrieben:
01.08.2020, 16:27
Vettel sehr selbstkritisch, sollten seine Fans sich auch mal anhören statt jede Kritik abzubügeln, schön dass er so ehrlich zu sich ist :thumbs_up:
Was hat er denn gesagt? Dass es heute keine Glanzleistung war kann ja auch keiner abstreiten. :wink:
Von den Kfz Mechanikern Azubis bei Ferrari aber auch nicht. :roll:

Gustav Brunner hätte gesagt: "Eine Truppe Pizzabäcker." :mrgreen:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
scuderiablue
Rookie
Rookie
Beiträge: 1069
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von scuderiablue » 01.08.2020, 20:53

BwoahF1Racing hat geschrieben:
01.08.2020, 16:38
scuderiablue hat geschrieben:
01.08.2020, 16:35
BwoahF1Racing hat geschrieben:
01.08.2020, 16:31


Das kannst du bei den meisten Vettel jüngern vergessen, der Sebastian ist ein Gott und wenn es nicht läuft ist das Team oder das Wetter daran schuld.
Ich bitte um ein Zitat, in dem ein "Vettel Jünger" :eh2: :eh2: :eh2: schreibt, dass heute nur das Team oder das Wetter(??) schuld ist. :eh2:
Du weißt genau was ich meine.
Und wenn ich nicht gestorben bin, dann warte ich noch heute auf das Zitat. :ninja:
Bild

Benutzeravatar
BwoahF1Racing
Kartfahrer
Beiträge: 154
Registriert: 15.05.2020, 10:37
Lieblingsfahrer: Häkkinen ,Räikkönen,Hamilton
Lieblingsteam: Mclaren

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von BwoahF1Racing » 01.08.2020, 20:57

scuderiablue hat geschrieben:
01.08.2020, 20:53
BwoahF1Racing hat geschrieben:
01.08.2020, 16:38
scuderiablue hat geschrieben:
01.08.2020, 16:35


Ich bitte um ein Zitat, in dem ein "Vettel Jünger" :eh2: :eh2: :eh2: schreibt, dass heute nur das Team oder das Wetter(??) schuld ist. :eh2:
Du weißt genau was ich meine.
Und wenn ich nicht gestorben bin, dann warte ich noch heute auf das Zitat. :ninja:
Ich habe kein Zitat parat und werde keins suchen darüber hinaus, meine ich damit nicht nur die Forenuser .
Formula One is a mind game, no question. You have to think so hard sometimes smoke comes out your ears! And if you don't keep your head in gear the car will overtake you


Mclaren will soon be back at the Top

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9625
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von mamoe » 02.08.2020, 01:14

Tomek333 hat geschrieben:
01.08.2020, 16:10
Vettel bekommt fast ne Sekunde von Leclerc haha
Ohne aberkannte runde wären es auch 7zehntel und P9 statt P10
Ein 4maliger Champion zerlegt sich immer weiter
Ja training liefen nicht ideal
Aber das kann man von einen erfahrenden Pilton erwarten das die es wegmachen
4 titel oder kein titel
Peinliches Quali

Ricciardo hat alles wieder gerade gerückt

Leclerc auf P4 der man des Qualis

Hamilton hat Bottas es auch nochmal gezeigt
:facepalm:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
asd
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4281
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von asd » 02.08.2020, 03:02

Russell wurde bestraft +5 Plätze und +3 Strafpunkte, da er die Geschwindigkeit bei doppelt Gelb zu wenig gedrosselt hat.
Schade, tolles Qualifying mal wieder..
immerhin 2 Teams hinter sich gelassen, also Punkte - mit ein bisschen Glück natürlich - sollten diese Saison drin sein.
:checkered:

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9669
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von toddquinlan » 02.08.2020, 09:42

trotzdem wird es beim letzten Platz in der Konstrukteurswertung bleiben, ich sehe da ehrlicherweise kaum Fortschritt im Team, und somit erneut ein wirtschaftliches Versagen.

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3982
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von AktenTaschenAkne » 02.08.2020, 10:33

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
31.07.2020, 16:04
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
31.07.2020, 15:54
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
31.07.2020, 15:31
Ich frag hier auch nochmal: Ist das Stückchen Strecke zwischen Turn 13 und 14 neu? Also die Streckenalternative?
Es gibt leider noch keine Event Notes auf der FIA Seite, da steht normalerweise so etwas drin.
Hab gerade mal ein Video von 2019 angeschaut. Ist nicht neu. :)
Interessiert zwar vermutlich niemanden mehr, ich schreibe es aber trotzdem. Diese Streckenvariante durch die Ss ist die die die MotoGP nutzt.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3646
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von DeLaGeezy » 02.08.2020, 12:02

asd hat geschrieben:
02.08.2020, 03:02
Russell wurde bestraft +5 Plätze und +3 Strafpunkte, da er die Geschwindigkeit bei doppelt Gelb zu wenig gedrosselt hat.
Schade, tolles Qualifying mal wieder..
immerhin 2 Teams hinter sich gelassen, also Punkte - mit ein bisschen Glück natürlich - sollten diese Saison drin sein.
sehr schade für ihn. er ist in den qualis eine rakete, doch im rennen bleibt das auto eine gurke (trotz mercedes power). hoffe jemand erbarmt sich schnell und gibt ihm ein echtes f1 auto. der junge muss da raus aus dem team.
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub
Mercedes Fanclub

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1610
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Tomek333 » 02.08.2020, 12:12

DeLaGeezy hat geschrieben:
02.08.2020, 12:02
asd hat geschrieben:
02.08.2020, 03:02
Russell wurde bestraft +5 Plätze und +3 Strafpunkte, da er die Geschwindigkeit bei doppelt Gelb zu wenig gedrosselt hat.
Schade, tolles Qualifying mal wieder..
immerhin 2 Teams hinter sich gelassen, also Punkte - mit ein bisschen Glück natürlich - sollten diese Saison drin sein.
sehr schade für ihn. er ist in den qualis eine rakete, doch im rennen bleibt das auto eine gurke (trotz mercedes power). hoffe jemand erbarmt sich schnell und gibt ihm ein echtes f1 auto. der junge muss da raus aus dem team.

So wie es aussieht nicht vor 2022
Eine echte Verschwendung
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

Benutzeravatar
scuderiablue
Rookie
Rookie
Beiträge: 1069
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #4 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von scuderiablue » 02.08.2020, 13:59

BwoahF1Racing hat geschrieben:
01.08.2020, 20:57
scuderiablue hat geschrieben:
01.08.2020, 20:53
BwoahF1Racing hat geschrieben:
01.08.2020, 16:38


Du weißt genau was ich meine.
Und wenn ich nicht gestorben bin, dann warte ich noch heute auf das Zitat. :ninja:
Ich habe kein Zitat parat und werde keins suchen darüber hinaus, meine ich damit nicht nur die Forenuser .
Ich kann dir auch sagen, warum du keines parat hast: weil es keines gibt :wink: . So einfach kann man deine Aussage widerlegen :rotate:
Bild

Antworten