SKY Berichterstattung

Hier werden alle Beiträge zu den Grand Prix 2020 veröffentlicht.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
CanadaGP
Testfahrer
Beiträge: 868
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von CanadaGP » 16.07.2019, 09:13

Pentar hat geschrieben:Ich habe mir GB/Silverstone 2019 im Nachgang nochmal auf F1TV (Tonspur sky-DE) angeschaut &
bin der Meinung, RSC wird von GP zu GP besser am Mikrofon...
Ging mir auch so. Silverstone hat er mir diese Saison am besten gefallen. Nur mit dem Roos komme ich nicht klar. Da bevorzuge ich sogar Heiko Waßer.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10238
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Pentar » 27.07.2019, 15:05

Nach nur 5 Minuten Qualifikation bin ich echt überrascht:
Ralf macht sich von Rennen zu Rennen...

Benutzeravatar
CanadaGP
Testfahrer
Beiträge: 868
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von CanadaGP » 27.07.2019, 16:10

Pentar hat geschrieben:Nach nur 5 Minuten Qualifikation bin ich echt überrascht:
Ralf macht sich von Rennen zu Rennen...
Stimme dir absolut zu. Anfang der Saison bin ich gar nicht klargekommen, aber er wird immer besser!

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4489
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von EffEll » 28.07.2019, 14:24

Na ja, als Schumacher angekündigt wurde, dachte ich, es würde mit den unverständlichen Funksprüchen besser werden. Surer hat da ja oft ziemlich ratlos gewirkt.

Im Qualifying, als Verstappen seine Q2 Runde beendete, sendete er einen Funkspruch während Roos redete.
Schumacher war der Meinung, VER hätte "it's like everything" gesagt.
Daraufhin diskutierten beide, was das doch für eine blöde Aussage sei. Da er jedoch langsamer als Gasly war, vermutete Roos er wollte damit ausdrücken, das alles an der Runde schlecht war. Darauf erwiderte RSC:"Es ist wie alles - was für eine blöde Aussage an den Ingenieur."
Allerdings sagte er "it lags everything", was selbst ich sofort verstand und mich daher auch etwas über deren Gerede aufregte.
Einige Zeit später sagte Roos, dass noch einmal in Verstappens Funkspruch reingehört wurde und es "in diese Richtung gehe".
Das war schon ziemlich schwach.

Aber insgesamt wird er tatsächlich besser und deutet auch Vorkommnisse naheliegender als anfangs.
Allerdings deutet das auch darauf hin, das er sich vor diesem Job nicht wirklich mit der F1 beschäftigt hatte.
Wie gerade anfangs viele Situationen zeigten.

Vor allem als er in einem Qualifying auf ein Problem/Fehler beider Mercedes schloss, weil beide Autos in Q2 auf Soft einen sehr schwachen letzten Sektor fuhren (abgebrochen weil vorige Bestzeit auf medium/Startreifen) zeigte, das er vorher nicht gerade oft ein F1 Qualifying verfolgt hatte.
Die ständig wiederholten Erklärungen von Waßer in solchen Situationen für die "neuen Zuschauer" , über die sich jeder regelmäßige F1 Zuschauer aufregt, hätten Ralf Schumacher in der Situation geholfen. Vielleicht hätte er sich doch etwas besser für den Job vorbereiten sollen - es hat sich in seiner Abwesenheit viel geändert.

Ich schaue wirklich lieber auf Englisch oder RTL. Vielleicht ist er nächstes Jahr wirklich ein Experte und kein neuer Zuschauer mehr. Da er sich aber nicht vor Ort mit den Leuten austauschen kann, wird er nie wirklich interessantes berichten können, was wir nicht ohnehin schon wissen. Denn er ist und bleibt einfach nur ein Fernsehzuschauer mit Timing Page, track Position und lang zurückliegender F1 Karriere, die nicht viele Schnittpunkte zur modernen F1 hat
Bild
Bild

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1985
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von 7Timer » 29.07.2019, 11:35

ich komme mit den beiden leider überhaupt nicht zurecht, ohne sie in die pfanne hauen zu wollen aber die sind wirklich grausam. sowohl inhaltlich als auch von den emotionen und dem ausdruck. gerade roos wirkt so künstlich wenn er mal etwas betont oder lauter wird, seine späße sind brutal flach und auch die beiden erzählen ständig nur story die man schon tausendmal gehört hat. dazu kommt das ralf die ganze zeit eklig ins mikro schmatzt was mich wirklich in den wahnsinn treibt. das hat schon werner hansch verhältnisse. nichtmal surer war so schlimm, der hat auch immer bollchen gelutscht und selbst schulz, der sich bereits morgens das 10. bierchen im hintergrund aufgezischt hat waren ja harmlos dagegen. für mich gibt es einfach keine guten kommentatoren, rtl brauch man nichts zu sagen, sky wie beschrieben und die englischen auch nur mit der dicken pinken heimatbrille auf unerträglich.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10238
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Pentar » 29.07.2019, 13:13

EffEll hat geschrieben: :chat:
:thumbs_up:


Meine Meinung:
Ich glaube für RSC wäre es wirklich hilfreich, wenn er bereits die FP1..FP3 mit-kommentieren würde. Hier sitzt Roos allein am Mikro & muss sowohl den Kommentator, als auch den Experten abgeben. RSC kommt dann erst in der Qualifikation dazu - und somit eigentlich zu spät, wenn man neu in der Branche & noch nicht so "abgeklärt" ist...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27695
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von daSilvaRC » 29.07.2019, 16:36

Ich musste am Samstag RTL gucken, und ich fand das wirklich okay... Aber wie hier auch schon gesagt wurde: RSC macht sich da immer besser.

ich glaube auch nicht das er lange vor bekanntegabe wusste das das mit dem job was wird.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4489
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von EffEll » 30.07.2019, 10:23

Pentar hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben: :chat:
:thumbs_up:


Meine Meinung:
Ich glaube für RSC wäre es wirklich hilfreich, wenn er bereits die FP1..FP3 mit-kommentieren würde. Hier sitzt Roos allein am Mikro & muss sowohl den Kommentator, als auch den Experten abgeben. RSC kommt dann erst in der Qualifikation dazu - und somit eigentlich zu spät, wenn man neu in der Branche & noch nicht so "abgeklärt" ist...
Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht. Der hat mit seinen eigenen Motorsportprojekten sicher genug zu tun und sitzt garantiert nicht zuhause, um die Vorkommnisse der P Sessions zu studieren.
Na ja, die Trainings, jedenfalls die, die übertragen werden, gucke ich eh viel lieber auf RTL. Da gibt es echt immer interessante Beiträge und vor allem der Gastkommentator im zweiten Training ist immer wieder eine Überraschung.
Am besten war der fließend deutsch sprechende britische Mercedes Ingenieur, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Das ist auch im Rennen ein großer Vorteil, da Danner sich während dessen alle Autos vor Ort an der Strecke anschaut. Aber genug von der Konkurrenz. Hier geht es ja um Sky.
Bild
Bild

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3325
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von AktenTaschenAkne » 30.07.2019, 10:41

Was ist eigentlich aus Heidfeld geworden? Existiert der noch bei Sky?

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Spocki » 30.07.2019, 10:58

EffEll hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben: :chat:
:thumbs_up:


Meine Meinung:
Ich glaube für RSC wäre es wirklich hilfreich, wenn er bereits die FP1..FP3 mit-kommentieren würde. Hier sitzt Roos allein am Mikro & muss sowohl den Kommentator, als auch den Experten abgeben. RSC kommt dann erst in der Qualifikation dazu - und somit eigentlich zu spät, wenn man neu in der Branche & noch nicht so "abgeklärt" ist...
Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht. Der hat mit seinen eigenen Motorsportprojekten sicher genug zu tun und sitzt garantiert nicht zuhause, um die Vorkommnisse der P Sessions zu studieren.
Na ja, die Trainings, jedenfalls die, die übertragen werden, gucke ich eh viel lieber auf RTL. Da gibt es echt immer interessante Beiträge und vor allem der Gastkommentator im zweiten Training ist immer wieder eine Überraschung.
Am besten war der fließend deutsch sprechende britische Mercedes Ingenieur, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Das ist auch im Rennen ein großer Vorteil, da Danner sich während dessen alle Autos vor Ort an der Strecke anschaut. Aber genug von der Konkurrenz. Hier geht es ja um Sky.
Ich weiß ja nicht, der Ralf sagt mir zu oft "müssen wir mal schauen" oder "müssen wir mal abwarten" - das kann ich halt auch ohne ihn...
Und der Roos halt wie immer - viel zu hastig mit Kommentaren oder Urteilen.

Sowohl beim Leclerc Ausfall - "UND DAS IST SEBASTIAN VETTEL DER SEIN AUTO WEGSCHMEEEEEEEEEEEEEEIßT!!!!!!!!! Ach ne ist Leclerc - hab nur auf den Helm geguckt" (Am Helm erkennt man den Unterschied finde ich direkt...)
Und auch beim Reifenwechsel von Vettel auf Soft, wo sich das Team aber kurzfristig für Inters entschieden hat. Roos meinte aber er sei NOCHMAL reingekommen, innerhalb von 30 Sekunden wohlgemerkt bei einem Safetycar, das geht überhaupt nicht...
Naja! Ich schalte nach wie vor nur bei der Werbeunterbrechung von RTL zu Sky.
AktenTaschenAkne hat geschrieben:Was ist eigentlich aus Heidfeld geworden? Existiert der noch bei Sky?
Denke nein, da Ralf jetzt ja auch die Spots für Sky mitmacht (Ankündigungsspots).
Der ging aber auch echt gar nicht!

Und noch ein Nachtrag: Ich dachte wenigstens für Hockenheim kommen die Sky-Kommentatoren an die Strecke. Aber auch hier - NICHTS! Hat die FIA denen echt eine Riegel vorgeschoben? Roos meinte beim Spanien GP er sei vor Ort gewesen, um sich die Autos anzusehen, ist dann aber am Donnerstag Abend wieder abgereist.
Bild
Bild
Bild

Bargeboard
F1-Fan
Beiträge: 78
Registriert: 03.08.2018, 17:02
Lieblingsfahrer: Fahrer kommen und gehen...
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Hessen, Deutschland

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Bargeboard » 30.07.2019, 11:09

Das war in Barcelona mit Sascha Roos noch viel besser. Er hat am Freitag an der Strecke moderiert, weil am FLughafen gestreikt wurde, und er nicht zurück nach Deutschland konnte. Am Samstag war er in München.

Entweder wurde das alles bei Sky mit der Übertragung mit so heißer Nadel gestrickt, oder die wollen auf fast alles einsparen. Ich warte noch mal ab bis zum Saisonende, wenn das im nächsten Jahr immer noch so ist, schüttele ich nur noch mit dem Kopf.

Ralf Schumacher gefällt mir als Experte auch nicht, was mich überrascht, denn ich höre ihn außerhalb des Studios immer gerne zu bei seinen Analysen. Vieleiht wächst er noch rein, wer weiß, wann er das Angebot bekommen hat, da zu arbeiten...und über Roos ist jedes Wort zu viel. Der geht mir schon im Fußball in der 2. BUndesliga auf die Nerven, hoffentlich steigt da mein Verein nie wieder ab...

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3325
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von AktenTaschenAkne » 30.07.2019, 11:17

Spocki hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:Was ist eigentlich aus Heidfeld geworden? Existiert der noch bei Sky?
Denke nein, da Ralf jetzt ja auch die Spots für Sky mitmacht (Ankündigungsspots).
Der ging aber auch echt gar nicht!
Hmm...nagut, hat mich halt nur gewundert. Ich kann bzw. konnte mit allen drei nichts anfangen. Schau es aber auch nur während die Werbung auf RTL läuft.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10238
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Pentar » 30.07.2019, 15:31

AktenTaschenAkne hat geschrieben:...Schau es aber auch nur während die Werbung auf RTL läuft.
Das machen wohl mittlerweile Viele so - ich eingeschlossen (F1TV).

----

Tja - so schlecht war Marc Surer dann wohl doch nicht.
Ich hatte einige Male EMail-Verkehr mit ihm.
Klar, er war nicht mehr der Jüngste & Viele haben sich darüber beklagt,
dass er nicht mehr Up-To-Date sei & Dinge verwechselt.
Aber ich mochte seine Stimme - er war für mich die Formel-1...

Larson
F1-Fan
Beiträge: 18
Registriert: 31.07.2019, 18:13
Lieblingsfahrer: Verstappen, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von Larson » 31.07.2019, 18:30

Ich habe mir das Hockenheimrennen nochmal auf F1TV angeschaut und war ziemlich ernüchtert, wie langweilig man so einen ereignisreichen GP kommentieren kann. Wasser bei RTL brüllt ja immer ziemlich herum, oft auch konfus und over the top, aber immerhin...ich kann es gar nicht genau beschreiben. Liegt vielleicht daran, dass ich die Formel 1 erst ab Ende 2016 für mich entdeckt habe und mir das RTL Duo daher nicht zum Halse raushängt.

Wie schon von anderen beschrieben besteht sicher noch Steigerungspotenzial bei Ralf, aber momentan keine Alternative für mich.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27695
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: SKY Berichterstattung

Beitrag von daSilvaRC » 01.08.2019, 15:32

Larson hat geschrieben:Ich habe mir das Hockenheimrennen nochmal auf F1TV angeschaut und war ziemlich ernüchtert, wie langweilig man so einen ereignisreichen GP kommentieren kann. Wasser bei RTL brüllt ja immer ziemlich herum, oft auch konfus und over the top, aber immerhin...ich kann es gar nicht genau beschreiben. Liegt vielleicht daran, dass ich die Formel 1 erst ab Ende 2016 für mich entdeckt habe und mir das RTL Duo daher nicht zum Halse raushängt.

Wie schon von anderen beschrieben besteht sicher noch Steigerungspotenzial bei Ralf, aber momentan keine Alternative für mich.
genau das hat man bei Sky einem Herrn schulz immer vorgeworfen das er davon zuviele hat,

Bei wasser dre brüllt aber auch nur wenn es aus deutscher sicht sinn macht...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten