Seite 36 von 37

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 23.07.2017, 13:20
von phenO
Ich denk man wird mit Vasseur (der sehr gute Kontakte zu Toto Wolff hat) nun zu Mercedes und damit zu den Wurzeln des Teams zurückkehren. Ganz früher fuhren bei Sauber auch mal Junioren von Mercedes, das wär für beide Seiten ein guter Deal.
Ein Siegerteam wird aus der Truppe sowieso nicht mehr, dafür ist weiterhin viel zu wenig Geld da. Also: Günstige PUs und gute junge Fahrer besorgen und zumindest wieder im sicheren Mittelfeld etablieren, sollte die Devise sein. Man hat jetzt auch einen Teamchef, der sehr gut mit jungen Fahrern auskommt

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 27.07.2017, 16:58
von phenO

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 28.07.2017, 10:12
von MarM
Und nächstes Jahr gibts aktuelle Ferrari Motoren- heißt sicher auch dass entweder Giovinazzi oder Leclerc fahren werden ^^

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 28.07.2017, 10:14
von phenO
Könnte durchaus sein. Die Frage ist nur bleibt Wehrlein dann bei Sauber? Und fährt Kimi dann tatsächlich noch ein weiteres Jahr?

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 28.07.2017, 10:45
von MarM
Bei Kimi gehe ich fast davon aus (magels langfristiger Alternativen), aber Wehrlein.. irgendwie ahne ich dessen Karriere neigt sich dem Ende entgegen bzw verlagert sich in die Formel E ^^

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 29.07.2017, 17:12
von Ferrari_Forever
Jetzt mal eine ganz verrückte Variante...Ferrari beliefert Sauber weiterhin, darf dafür Giovinazzi und/oder Leclerc im Sauber nächstes Jahr platzieren und setzt sich nächstes Jahr Wehrlein in den Ferrari. Der hat bei Mercedes wohl erstmal keine Zukunft, was die Zustimmung von deren Seite nicht unmöglich macht und bei Ferrari hat man 2 junge Fahrer in den Sauber gebracht und jemanden der durchaus Potenzial hat neben Vettel gesetzt der sich mit diesem sehr gut versteht. Dafür bekommt Sauber die Motoren quasi für nichts und beide Teams haben gewonnen.

Alles unter der Voraussetzung das Kimi nicht mehr möchte oder man ihn wirklich austauschen möchte, was ich beides nicht hoffe.

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 29.07.2017, 19:26
von phenO
Dann säßen 2 Deutsche im Ferrari, denke nicht, dass das so gut wär zwecks Marketing etc.

Außerdem leistet sich Wehrlein in diesem Jahr zu viele Fehler.

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 15.12.2017, 08:42
von MarM
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... 48336.html

Das hier finde ich interessant im Bezug auf Ericsson interessant. ich meine er ist definitiv nicht der beste Rennfahrer, und Wehrlein hat IMHO deutlich mehr Potential. Aber dass er rausfindet wie man am Sauber die Reifen zum arbeiten bekommt ist schon bemerkenswert.
Im Rap würde man sagen: Sprung von Whack zu Standard.

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 15.12.2017, 20:56
von scott 90
MarM hat geschrieben:https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/deshalb-ging-bei-sauber-der-knoten-auf-1848336.html

Das hier finde ich interessant im Bezug auf Ericsson interessant. ich meine er ist definitiv nicht der beste Rennfahrer, und Wehrlein hat IMHO deutlich mehr Potential. Aber dass er rausfindet wie man am Sauber die Reifen zum arbeiten bekommt ist schon bemerkenswert.
Im Rap würde man sagen: Sprung von Whack zu Standard.

So wie der Vorfall im Artikel beschrieben wird, klingt das aber weniger nach einem Geistesblitz sondern eher nach Zufall.

Doch nach diesem VSC-Intermezzo war es plötzlich anders. Ericsson zündete die Reifen sofort wieder an. Und da fiel der Groschen. Der Schwede und das Team hatten diesmal beim Aufwärmprozess und der Behandlung der Reifen etwas Fundamental anders gemacht als vorher. „Die Erkenntnis daraus lieferte uns den Ansatz dazu, wie wir und der Fahrer die Reifen präparieren müssen, um das Fenster zu treffen“, heißt es aus dem Team.


Wobei das insgesamt auch komisch formuliert ist. Vermutlich heißt unverzüglich wieder vollgas geben und danach an der Rundenzeit feststellen, dass das schneller war als vorher.
Was mir da fehlt ist ein Zitat von Ericsson in dem er sich erklärt und ob er sich dabei was gedacht hat. Ansonsten wundert es mich schon, dass die Ingenieure sowas vorher nicht getestet haben. Denn wer Probleme hat die Reifen ins Arbeitsfenster zu bekommen, der sollte doch alles probieren bzw. ausprobieren lassen um dies zu beheben. So kompliziert klingt das ja nicht. :think:

Re: Alfa Romeo Sauber F1 Team

Verfasst: 01.02.2019, 11:06
von reiskocher_gtr_specv
Sauber verschwindet, das Team heißt jetzt Alfa Romeo Racing.
Schade.

Re: Sauber F1 Team

Verfasst: 01.02.2019, 19:15
von Illuminati
MarM hat geschrieben:Und nächstes Jahr gibts aktuelle Ferrari Motoren- heißt sicher auch dass entweder Giovinazzi oder Leclerc fahren werden ^^


Well done :thumbs_up:

Re: Alfa Romeo Racing

Verfasst: 06.02.2019, 14:42
von terraPole
Alfa hat laut dieser quelle ein großes Budget von 250 Mio zur Verfügung...könnte im Mittelfeld richtig eng werden.
https://www.gpfans.com/en/articles/4066/sauber-s-alfa-romeo-switch-comes-with-a-big-financial-boost/

Re: Alfa Romeo Racing

Verfasst: 11.02.2019, 14:05
von cruizer
Fährt man nach der Umbenennung dann auch unter italienischer Lizenz oder bleibt man erstmal bei der schweizerischen?

Re: Alfa Romeo Racing

Verfasst: 11.02.2019, 16:01
von Costigan
cruizer hat geschrieben:Fährt man nach der Umbenennung dann auch unter italienischer Lizenz oder bleibt man erstmal bei der schweizerischen?

So weit ich weiß, ändert sich nichts außer der Name des Teams.

Re: Alfa Romeo Racing

Verfasst: 15.02.2019, 10:19
von daSilvaRC
cruizer hat geschrieben:Fährt man nach der Umbenennung dann auch unter italienischer Lizenz oder bleibt man erstmal bei der schweizerischen?



ist ja weiterhin ein Auto der Sauber Motorsport AG, nur der Name des Autos hat sich im zuge des sponsorings geändert.