#10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2018 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Steve Warson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1916
Registriert: 09.11.2013, 20:51
Wohnort: Südniedersachsen

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Steve Warson » 07.07.2018, 23:21

bangbang hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hier wieder die restlichen Schlappen:
Bild
Ob jemand von den Topteams auf den Hard wechseln wird? :winky:
Haben ja alle noch einen frischen Satz Eisblau :mrgreen:

Benutzeravatar
Signore
Kartfahrer
Beiträge: 207
Registriert: 04.09.2016, 11:33
Lieblingsfahrer: Gilles, Fernando, Charles
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, McLaren
Wohnort: Auf der Autobahn in meinem Diesel

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Signore » 08.07.2018, 00:15

Steve Warson hat geschrieben:
bangbang hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hier wieder die restlichen Schlappen:
Bild
Ob jemand von den Topteams auf den Hard wechseln wird? :winky:
Haben ja alle noch einen frischen Satz Eisblau :mrgreen:
Nix Eisblau. Das ist Schlumpfeis. :mrgreen:
Eventuelle Rechtschreibfehler sind entweder Absicht oder Inkompetenz.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26151
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 08.07.2018, 09:00

@Reifen, weil man den Wechsel auf hart so belächelte :wave:
Pirelli hat geschrieben:Strategy for #BritishGP: theoretically fastest is a one-stopper. Start on soft then after 16-19 laps change to medium. Alternatively: start on soft, then after 13-16 laps change to hard (1/2)

But...in the case of higher degradation on the soft compound, a two-stop #BritishGP strategy might be better. In other words: two stints on soft of 12 laps each, then medium to the end (2/2)
Bild

motorsportfan88

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von motorsportfan88 » 08.07.2018, 10:11

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:@Reifen, weil man den Wechsel auf hart so belächelte :wave:
Pirelli hat geschrieben:Strategy for #BritishGP: theoretically fastest is a one-stopper. Start on soft then after 16-19 laps change to medium. Alternatively: start on soft, then after 13-16 laps change to hard (1/2)

But...in the case of higher degradation on the soft compound, a two-stop #BritishGP strategy might be better. In other words: two stints on soft of 12 laps each, then medium to the end (2/2)
Kann mir auch vorstellen das hart gut sein kann, nur weiß das keiner.
Bei der wärme kann ich mir 2 Stopps aber sehr gut vorstellen!
Wenn Hamilton führt, fährt 1 Ferrari 100% 2 Stopp!

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26151
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 08.07.2018, 11:30

Wegen der Aeroprobleme muss Williams beide Chassis modifizieren und der Start erfolgt aus der Boxengasse.
Williams F1 hat geschrieben:Following the issues we saw in qualifying we will be making some changes to the cars ahead of the race. This will now require both our drivers to start from the pitlane as per the regulations.
Edit: siehe auch
viewtopic.php?f=106&t=57841
Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19282
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von Aldo » 08.07.2018, 12:01

Lando Norris sitzt nächstes Jahr im McLaren wenn ich sehe was der heute im F2 Rennen wieder gezeigt hat.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von don michele » 08.07.2018, 12:10

Aldo hat geschrieben:Lando Norris sitzt nächstes Jahr im McLaren wenn ich sehe was der heute im F2 Rennen wieder gezeigt hat.
Wobei aber Russell auch stark ist. Letztes Jahr die GP3 gewonnen und jetzt auf dem Weg die GP2 zu gewinnen.
Da er Mercedes Testfahrer ist, denke ich, dass er nächstes Jahr evtl. bei Force India oder Williams unterkommen könnte, wenn bei denen finanziell noch mehr die Lichter ausgehen.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26151
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 08.07.2018, 12:24

Es wird langsam eng in der pit lane. Nun startet auch Brendon Hartley aus der Boxengasse, weil man den crash nutzte, um PU-Komponenten zu tauschen.

17 "echte Starter" verbleiben, aber der Tag ist ja noch jung :wink2:
Bild

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1712
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von papi » 08.07.2018, 12:41

motorsportfan88 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:@Reifen, weil man den Wechsel auf hart so belächelte :wave:
Pirelli hat geschrieben:Strategy for #BritishGP: theoretically fastest is a one-stopper. Start on soft then after 16-19 laps change to medium. Alternatively: start on soft, then after 13-16 laps change to hard (1/2)

But...in the case of higher degradation on the soft compound, a two-stop #BritishGP strategy might be better. In other words: two stints on soft of 12 laps each, then medium to the end (2/2)
Kann mir auch vorstellen das hart gut sein kann, nur weiß das keiner.
Bei der wärme kann ich mir 2 Stopps aber sehr gut vorstellen!
Wenn Hamilton führt, fährt 1 Ferrari 100% 2 Stopp!
Nach den Problemen mit den Reifen bei hohen Temperaturen in letzter Zeit bei Mercedes, denke ich auch, das Mercedes auch zwei Stopps machen muss.

Das wäre ein Vorteil für ferrari, da hier noch ein frischer Satz Soft vorhanden ist.

Btw: Da ich das Qaulifying gestern nicht sehen konnte: Hat mal jemand eine Übersicht über die Reifen mit denen jeder startet?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26151
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 08.07.2018, 12:44

papi hat geschrieben:Btw: Da ich das Qaulifying gestern nicht sehen konnte: Hat mal jemand eine Übersicht über die Reifen mit denen jeder startet?
Hier:
https://www.fia.com/file/70346/download?token=Lu4MZdCb

Kannst Dir aber sparen, es zu öffnen, denn von P1-P10 starten alle auf Soft.
Bild

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1712
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von papi » 08.07.2018, 12:47

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
papi hat geschrieben:Btw: Da ich das Qaulifying gestern nicht sehen konnte: Hat mal jemand eine Übersicht über die Reifen mit denen jeder startet?
Hier:
https://www.fia.com/file/70346/download?token=Lu4MZdCb

Kannst Dir aber sparen, es zu öffnen, denn von P1-P10 starten alle auf Soft.
thx :thumbs_up: :)
okay, also ist die Ausgangslage bei allen gleich. Mit Vorteil für Ferrari, da hier noch ein Satz frischer Softs da ist. Somit strategisch flexibler.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26151
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 08.07.2018, 12:53

papi hat geschrieben:thx :thumbs_up: :)
okay, also ist die Ausgangslage bei allen gleich. Mit Vorteil für Ferrari, da hier noch ein Satz frischer Softs da ist. Somit strategisch flexibler.
Könnte man sagen, ja. Wobei man halt leider nicht dazu schreibt, wie viele Runden ein Satz auf dem Buckel hat.
Wenn in der Reifenliste "Used" steht, kann das auch ein Reifensatz sein, den man lediglich von der Boxengasse direkt zurück in die Boxengasse gefahren hat.

Man hätte dann genau 1 Runde Vorteil.

Ich glaube ohnehin, es wird alles ganz anders kommen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Start wieder alles durchmischt und man strategisch flexibel reagieren muss.
Bild

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1712
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von papi » 08.07.2018, 13:14

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
papi hat geschrieben:thx :thumbs_up: :)
okay, also ist die Ausgangslage bei allen gleich. Mit Vorteil für Ferrari, da hier noch ein Satz frischer Softs da ist. Somit strategisch flexibler.
Könnte man sagen, ja. Wobei man halt leider nicht dazu schreibt, wie viele Runden ein Satz auf dem Buckel hat.
Wenn in der Reifenliste "Used" steht, kann das auch ein Reifensatz sein, den man lediglich von der Boxengasse direkt zurück in die Boxengasse gefahren hat.

Man hätte dann genau 1 Runde Vorteil.
das ist natürlich richtig. Allerdings haben die Jungs bei Mercedes sicherlich nicht das größte Vertrauen in die Reifen. Entsprechend dürfte das schon psychologisch auswirken.

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4658
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von theCraptain » 08.07.2018, 13:48

Für mich ist Merc oder zumindest HAM immer noch Favorit. HAM wird das Ding vom Start aus kontrollieren und nach Hause bringen. Wichtig ist aber, dass VET max 1 Position nach HAM ankommt, in Hockenheim kann er das Ding wieder drehen, in Silvverstone spricht einfach zu viel für HAM, die Nackenprobleme nicht unbedingt für VET, gerade in Silverstone ist doch mit die stärkste Belastung von den G_kräften
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1712
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: #10 Großer Preis von Großbritannien / Silverstone

Beitrag von papi » 08.07.2018, 14:11

theCraptain hat geschrieben:Für mich ist Merc oder zumindest HAM immer noch Favorit. HAM wird das Ding vom Start aus kontrollieren und nach Hause bringen. Wichtig ist aber, dass VET max 1 Position nach HAM ankommt, in Hockenheim kann er das Ding wieder drehen, in Silvverstone spricht einfach zu viel für HAM, die Nackenprobleme nicht unbedingt für VET, gerade in Silverstone ist doch mit die stärkste Belastung von den G_kräften
Sehe es eher so, das viel gegen Mercedes spricht. Reifen.. Höchstgeschwindigkeit, Longrun-Zeiten im Training.

Der Nacken hingegen sollte keine Probleme mehr machen heute. Sofern Vettel am Start an Hamilton vorbei kommt sollte Vettel gewinnen.

Antworten