Brawn GP

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Alo_Spain
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2924
Registriert: 05.07.2008, 20:44

Brawn GP

Beitrag von Alo_Spain » 09.03.2009, 12:17

Da zu diesem Team noch kein Thread existiert, habe ich kurzer Hand einen eröffnet.

Die neusten Infos:

Am 17. März wird die Entscheidung darüber fallen, ob das Team eine Ausnahmeregelung erhält und in Melbourne an den Start gehen darf.

Zudem gibt es ein ganz heißes Gerücht den Hauptsponsor betreffend. Die Farbgebung mit gelber und schwarzer Lackierung ist bewusst so gewählt worden im Hinblick auf den neuen Hauptsponsor.
Dieser soll laut diversen Gerüchten auf Konkurrenzseiten bwin sein.
Fernando Alonso! ---> 2 Titles, 32 Wins, 97 Podiums, 22 Poles, 23 Fastest Laps, 1885 Points!

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Re: Brawn GP

Beitrag von CSDamage » 09.03.2009, 12:28

Versteh ich nicht. Dürfen sie jetzt nicht starten?
Honda hat ja gesagt, dass man das Team noch finanzielle für die ersten Rennen unterstützen würde, sollte man bis dahin keinen neuen Investor gefunden haben...

Benutzeravatar
F1-Freak
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4430
Registriert: 02.01.2008, 13:08
Lieblingsfahrer: Alonso
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Speyer

Re: Brawn GP

Beitrag von F1-Freak » 09.03.2009, 16:54

Der Verbleib während des Jahres ist wohl gesichert.
Honda hat sich das Team zum symbolischen Preis von einem britischen Pfund abkaufen lassen.
Und gleichzeitig haben sie selbst nochmal Geld reingepumpt. Von 160 Millionen ist die Rede.
Plus so heißt es 95 Millionen von Brawn. Mit 255 Millionen Jahresbudget ist die Saison gesichert.
Bild

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3597
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Brawn GP

Beitrag von asd » 10.03.2009, 00:43

ja und plötzlich wird Mercedes-Benz zum motorenlieferant für die hinterbänklerteams., nachdem man sich zuvor ganz auf McLaren konzentriert hat. hätte mich interessiert, wie erfolgreich Sauber gewesen wäre...
Honda (Brawn GP) und Force India waren ja schlusslichter der vergangenen saison und plötzlich ist wieder mit ihnen zu rechnen.

ich bin sehr zuversichtlich, dass wir Brawn GP auch direkt in melbourne zu sehen bekommen. ist doch im sinne der veranstalter, dass man 20 autos am start hat und Brawn hat ja ein stabiles team, einen top-motorenlieferanten und dazu anscheinend genügend budget.
nicht wie Prodrive, oder USF1....
:checkered:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Brawn GP

Beitrag von Argestes » 11.03.2009, 17:59

Ich schreib's mal in diesen Thread:

An die Zeiten, die Brawn-GP da hinknallt kann ich nicht so recht glauben. Aber folgendes ging mir eben durch den Kopf und ließ mich schmunzeln:

Wenn Brawn-GP wirklich mit einem regelkonformen Auto die Konkurrenz dermaßen vorführen kann, was werden wir von all den Fans zu hören bekommen, die uns seit Jahren erzählen, was Schumacher aus Ferrari gemacht hat? Mit einem Fahrer wie Button würde dann ja Brawn aus einem zuletzt viel schlechteren Team binnen deutlich kürzerer Zeit eine Mannschaft machen, wie sie bei Ferrari erst 2002 gegeben war.

Hmmmm . . . . . :lol:

Es ist Winterpause. Man verzeihe mir den provokanten Seitenhieb. Er wäre ja nicht unangebracht, wenn die wirklich so schnell sein sollten.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1525
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Brawn GP

Beitrag von Trent » 11.03.2009, 20:17

Interessante Denkweise Argestes. Sie hat nur einen kleinen Haken: Button fährt bereits seit 2003 für (BAR)Honda/Brawn GP. Und gerade in den letzten beiden Jahren waren die Leistungen ja geradezu unterirdisch. An ihm kann's also nicht liegen. Wenn dann wäre eher Brawn dafür verantwortlich und ehrlich gesagt, warum auch nicht...

dam0n_hill
F1-Fan
Beiträge: 88
Registriert: 13.09.2007, 21:29

Re: Brawn GP

Beitrag von dam0n_hill » 11.03.2009, 21:48

Trent hat geschrieben:Interessante Denkweise Argestes. Sie hat nur einen kleinen Haken ... Wenn dann wäre eher Brawn dafür verantwortlich und ehrlich gesagt, warum auch nicht...
Ich sehe den Haken nicht. Man braucht immer beides, einen guten Fahrer (schnell UND technisch versiert) und gute Ingenieure. Brawn ist sicher nicht der einzige sehr gute Technikus, aber einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste. Schumi ohne Brawn konnte nix reißen, wenn zb die italienischen Spezis die Schrauben nicht festziehen :) Und wo Brawn ist, ist auch Erfolg, sogar ein Irvine oder Barichello hätte ohne MSC WM werden können.

Was mich aber wundert ist daß z.b. A.Newey nach seiner Zeit bei Williams zusammen mit Hill eher wenig hinbekommen hat, wo er doch auch so als Genie gehandelt wird.

@Argestes : I :heartbeat: Österreich :rotate: Wie wäre es eigentlich mit einem zünftigen F1-Skihütten-Wochenende zu Saisoneröffnung?! Leiwandig, oda ?

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: Brawn GP

Beitrag von Tr!pleCr0wn » 12.03.2009, 06:52

Ich habe über das gesagte in einem Thread nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, das es schlichtweg falsch war. Brawn GP ist ein tolles Team, wenn ich bedenke, das der Vorgänger Bruno Senna eine einmalige Testchance gegeben hat, ja fast ein historisches Ereignis.

Brawn GP scheint wirklich ein gutes Auto gebaut zu haben. Ich wünsche dem Team alles Gute.
Back To Insanity

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Brawn GP

Beitrag von Argestes » 12.03.2009, 11:06

Trent hat geschrieben:Interessante Denkweise Argestes. Sie hat nur einen kleinen Haken: Button fährt bereits seit 2003 für (BAR)Honda/Brawn GP. Und gerade in den letzten beiden Jahren waren die Leistungen ja geradezu unterirdisch. An ihm kann's also nicht liegen. Wenn dann wäre eher Brawn dafür verantwortlich und ehrlich gesagt, warum auch nicht...
Kein Haken. Ein Beweis für die Unwichtigkeit des Fahrers. :wink:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Brawn GP

Beitrag von Brod » 12.03.2009, 11:15

Argestes hat geschrieben: Kein Haken. Ein Beweis für die Unwichtigkeit des Fahrers. :wink:
unwichtig ist er nicht, aber das paket muss eben stimmen. kann mich an keinen fahrer der letzten 25 jahre erinnern, der in unterlegenem material weltmeister werden durfte. das ganze traf auch schon auf die herren senna, prost und mansell zu. über die jahre wurde es eben immer extremer. gerade dieser umstand macht ja die vergleiche von fahrern verschiedener generationen so interessant und unsinnig zu gleich. dahingehend natürlich auch zu sagen, dass es die fahrer von heute bei solchen vergleichen ungleich schwerer haben, denn viele fans setzten ja gerne den umstand, dass die fahrer in der modernen f1 weniger unterschied ausmachen, als in den 70ern, 80ern und auch noch 90ern, mit mangelndem können der momentanen generation gleich.

allgemein ist aber zu sagen, dass ich keine ahnung habe, was man mit bgp anstellen soll. mit dem testrückstand und der vorgeschichte solche zeiten zu fahren. ob man daran wirklich glauben soll?
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Re: Brawn GP

Beitrag von CSDamage » 12.03.2009, 11:16

Argestes hat geschrieben:
Trent hat geschrieben:Interessante Denkweise Argestes. Sie hat nur einen kleinen Haken: Button fährt bereits seit 2003 für (BAR)Honda/Brawn GP. Und gerade in den letzten beiden Jahren waren die Leistungen ja geradezu unterirdisch. An ihm kann's also nicht liegen. Wenn dann wäre eher Brawn dafür verantwortlich und ehrlich gesagt, warum auch nicht...
Kein Haken. Ein Beweis für die Unwichtigkeit des Fahrers. :wink:
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: Brawn GP

Beitrag von don michele » 12.03.2009, 14:58

Hier mal was von einer Konkurenzseite
Dass die Brawn-Truppe dagegen nach der langen Hängepartie auf Anhieb vorne mitfährt, hat viele Insider nur auf den ersten Blick überrascht. "Gleich beim ersten Test so dermaßen schnell zu sein, ist nicht normal. Aber die Wahrheit ist, dass Honda bereits im Jahr 2007 mit der Entwicklung für 2009 begonnen hatte", sagte Renault-Pilot Fernando Alonso. "Das kann man am Auto erkennen. Es ist schon ausgereifter und hat einige Dinge, die andere nicht haben." Auch für Glock gibt der frühe Entwicklungsbeginn beim Ex-Honda-Team den Ausschlag. Er war aber überrascht, "dass sie aus dem Stand sehr schnell und ohne Probleme fahren konnten".
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Re: Brawn GP

Beitrag von CSDamage » 12.03.2009, 16:06

don michele hat geschrieben:Hier mal was von einer Konkurenzseite
Dass die Brawn-Truppe dagegen nach der langen Hängepartie auf Anhieb vorne mitfährt, hat viele Insider nur auf den ersten Blick überrascht. "Gleich beim ersten Test so dermaßen schnell zu sein, ist nicht normal. Aber die Wahrheit ist, dass Honda bereits im Jahr 2007 mit der Entwicklung für 2009 begonnen hatte", sagte Renault-Pilot Fernando Alonso. "Das kann man am Auto erkennen. Es ist schon ausgereifter und hat einige Dinge, die andere nicht haben." Auch für Glock gibt der frühe Entwicklungsbeginn beim Ex-Honda-Team den Ausschlag. Er war aber überrascht, "dass sie aus dem Stand sehr schnell und ohne Probleme fahren konnten".
Dieser Artickel macht aber wenig Sinn im Bezug auf den Honda-Ausstieg. Warum sollten sie aussteigen, wenn sie seit 2 Jahren an einem Auto entwickeln? Dan können sie sichs ja denken, dass der Wagen sehr schnell sein könnte, was, wenn dem wirklich so ist, auch bewahrheitet. Doch ich frage mich, woher der Alonso weiss, dass Honda schon im Jahre 07 mit der Entwicklung des 09er-Boliden begonnen haben???
Und wenn er es gewusst hat, warum hat er dan nicht zu Honda gewechselt?

Benutzeravatar
ced90
Rookie
Rookie
Beiträge: 1713
Registriert: 23.07.2007, 14:35
Kontaktdaten:

Re: Brawn GP

Beitrag von ced90 » 12.03.2009, 18:43

Also Fakt ist: Honda hat schon sehr früh mit der Entwicklung begonnen. Ob das nun schon 2007 war oder nicht, dass wissen wir nicht. Aber wir wissen, das Alonso genau in diesem Zeitraum mit Honda in Verbindung gebracht wurde. War er nicht sogar in Brackley?
Nun, wie dem auch sei, eins müssen wir uns fragen: wie konnte Honda so unfassbar dumm sein, gerade jetzt auszusteigen, wenn man so ein Auto gebaut hat? Für mich absolut nicht nachvollziehbar.
Es verspricht eine außergewöhnliche Saison zu werden!

Benutzeravatar
testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 29.09.2008, 13:49

Re: Brawn GP

Beitrag von testfahrer » 12.03.2009, 21:01

ced90 hat geschrieben: Nun, wie dem auch sei, eins müssen wir uns fragen: wie konnte Honda so unfassbar dumm sein, gerade jetzt auszusteigen, wenn man so ein Auto gebaut hat? Für mich absolut nicht nachvollziehbar.
Es verspricht eine außergewöhnliche Saison zu werden!
Honda konnte zum Zeitpunkt des Austiegs ja nicht wissen ob das Auto eine Granate oder doch wieder eine Gurke wird. Sie hatten ja kein Referenz zur Verfügung an der man sich hätte messen können...
Außerdem werden sie sich die Entscheidung nicht wirklich einfach gemacht haben. Wenn Honde die Finazkriese hart getroffen haben sollte wird ihnen wahrscheinlich nichts anderes übrig geblieben sein als aus der Formel 1 auszusteigen, um die Liquidität des Unternehmens weiterhin gewährleisten zu können .

Naja ich glaube ja eh das die Zeiten für die potenzielle Sponsoren auf die Strecke "gezaubert" wurden (mit welchen Mitteln auch immer...) :winky:
Aber wir werden sehen :?

Antworten