#88 Robert Kubica

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.
Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2078
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: Robert Kubica

Beitrag von Melassa » 16.01.2014, 19:55

Robert ist am Ende des ersten Tages dritter, knapp hinter C.Meeke. Hat viel Zeit verloren als er auf die Wettervorhersage vertraute und die Winterreifen nicht mitgenommen hat. B.Bouffier ist ihm da auf WP3 fast 1,5 min abgenommen und hat jetzt knapp 40 s Vorsprung. Aber Robert lernt ja noch :)

Hier ein schönes Interview.

Morgen gehts weiter und am Samstag ist dann Finale. Also noch reichlich Kilometer um zu lernen und den Rückstand aufzuholen. Das kann auch schnell gehen, genau so wie man schnell ausscheiden kann. Das mussten heute einige auch sehr erfahrene Fahrer wieder feststellen.

Und ein kurzer Bericht von WRC TV.
#Support Kubica! #robertkubica_real

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Robert Kubica

Beitrag von Argestes » 17.01.2014, 10:14

Kubica weiß biser wirklich zu beeindrucken. Die schwierigen Verhältnisse machen alls zu einer ziemlichen Reifenlotterie, aber er gab sich auch kein Blöße, als er die falschen Reifen drauf hatte.

Gehe zwar davon aus, dass Ogier bei stabileren Bedingungen die Verhältnisse schon zurecht rücken wird, aber man sieht ganz klar, insbesondere am Vergleich zum sehr enttäuschenden Hirvonen, dass Ford und Citröen im Vorjahr vor Allem schnelle Fahrer fehlten.

Der Leistungsdichte in der WRC stellt das kein besonders gutes Zeugnis aus. Ein Grund mehr zu hoffen, dass Kubica dieses Niveau konstant und fehlerlos halten kann.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Plauze
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12528
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Robert Kubica

Beitrag von Plauze » 17.01.2014, 12:49

Argestes hat geschrieben:Der Leistungsdichte in der WRC stellt das kein besonders gutes Zeugnis aus.
In der Tat. Aber das konnte man ja schon im letzten Jahr beobachten. Da kam nach Ogier erst einmal lange, lange nichts, erst dann folgten mit großem Abstand Neuville, Hirvonen und Latvala, die sich um die übrig gebliebenen Brotkrumen stritten.
Wenn Kubica dieses Niveau halten kann, wird er über kurz oder lang mindestens zu dieser Verfolgergruppe aufschließen, und vielleicht ist ja er sogar der am ehesten geeignete Kandidat, um Ogier ein wenig zu ärgern - das wäre für's erste Jahr in der WRC ein gigantischer Erfolg.
Kennt ihr die Geschichte von der Gemeindeschwester und der Kuh?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Robert Kubica

Beitrag von Argestes » 17.01.2014, 15:39

Für den Moment ist jedenfalls der Status Quo wieder hergestellt. Ogier in Front, Kubica nach Unfall draußen.

Da mag man lästern, weil's "schon wieder" passiert ist, aber wichtig ist erstmal, dass er sehr schnell war, auch unter schwierigen Bedingungen und auch Ogier hatte schon zumindest zwei Situationen bei dieser Rally, die mit etwas Pech sein Rennen beenden hätten können.
Wer so schnell fährt, wandelt auf einem schmalen Grat. Das zeigt Kubica ja seit seinem Einstieg in diesen Sport sehr eindrücklich.

Ich bin jedenfalls gespannt, ob er den Weg von Latvalla einschlägt und ein sehr schneller, aber auch unsicherer Pilot wird, ob er sich zugunsten von mehr Zuverlässigkeit einbremst, oder ob er mit mehr Erfahrung seine Geschwindigkeit beibehalten und dabei Fehler minimieren kann. Das Potential bei Ford die Speerspitze und damit über kurz oder lang der Hauptgegner von Ogier zu werden, hat er bei diesem ersten Auftritt sicher unter Beweis gestellt.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Padex
Simulatorfahrer
Beiträge: 569
Registriert: 17.02.2011, 22:22

Re: Robert Kubica

Beitrag von Padex » 17.01.2014, 17:13

Argestes hat geschrieben: Das Potential bei Ford die Speerspitze und damit über kurz oder lang der Hauptgegner von Ogier zu werden, hat er bei diesem ersten Auftritt sicher unter Beweis gestellt.
So gut die Leistungen von Kubica auch waren sollte man nicht außer acht lassen das Bouffier ihn auch klar ebenbürtig war und Bouffier ist ja auch neu in der WRC und bei MSport. Das wird sicher ein schönes Duell.
Und der Ford ist sicherlich nicht das schlechteste Auto dies Saison :)

Benutzeravatar
flips 94
Rookie
Rookie
Beiträge: 1621
Registriert: 04.05.2010, 17:54
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Robert Kubica

Beitrag von flips 94 » 17.01.2014, 21:13

Bild
V4ttel

Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2078
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: Robert Kubica

Beitrag von Melassa » 17.01.2014, 22:02

Das ganze dann auch aus der Onboard Perspektive Video

Hat nicht viel gefehlt, schade um die verbliebenen Kilometer. Aber so ist dieser Sport. Ogier hatte heute mehrere ähnliche Ausritte aber mehr Glück dabei und führt jetzt die Rallye an.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Robert auf Anhieb mit den besten der besten mithalten kann. Etwas was man aufgrund seiner Leistungen im letzten Jahr erahnen konnte, wenn auch nicht so deutlich. M-Sport Chef M.Wilson rechnet jedenfalls fest damit, dass Robert bereits in dieser Saison seinen ersten WRC Sieg einfahren wird. 8)

Am 5.2. ist der Startschuß zur Rallye Schweden. Dort fährt er dann seine erste Schnee Rallye und dort könnte es noch mal eine Überraschung geben, dass Kubica auch auf Schnee schnell ist. Danach sollte sich niemand mehr darüber wundern, wenn er Kubica in der Spitzengruppe sieht. :winky:
#Support Kubica! #robertkubica_real

Padex
Simulatorfahrer
Beiträge: 569
Registriert: 17.02.2011, 22:22

Re: Robert Kubica

Beitrag von Padex » 17.01.2014, 22:38

Aber ehrlich Melaassa, Kubica sollte an so einer Stelle nicht so einfach von der Strecke rutschen. Und Ogier ist nicht in so einen Abhang gefahren! Man sollte nicht immer alles schön reden und auch nicht das vergessen das Bouffier heute auf dem gleichen Level wie Kubica gefahren ist!!!

Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2078
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: Robert Kubica

Beitrag von Melassa » 18.01.2014, 00:16

Ehrlich, er hätte da nicht so einfach von der Strecke rutschen sollen? Ist er aber wie du siehst. Wie du auch siehst, hat er dies geschafft ohne sich wie ein Berserker zu benehmen. Und stimmt auch, Ogier ist keinen Abhang runter gefahren weil er es Bergauf probiert hat und kein Erfolg hatte. Bei einem anderen Abhang wollte er durch die Leitplanke durch, aber die wollte nicht nachgeben. Am liebsten fährt es sich eh gerade aus, da kann dann gar nichts passieren. :winky:
Tja, auf vereinzelt vereisten oder verschneiten Straßen Autorennen zu fahren führt vereinzelt dazu, dass einem diese Straße ausgeht. Nichts neues...

Weiß nicht wie du darauf kommst, ich hätte vergessen, dass Bouffier heute auf dem Level von Kubica unterwegs war. Ich war jedenfalls verwundert, nicht nur ich, dass Kubica auf dem Level eines solchen Monte Carlo Veteranen und starken Fahrers wie Bouffier unterwegs war. Für BB ist das die 5. Teilnahme in den letzten 5 Jahren. Im letzten Jahr war er hier 5. im WRC. 2011 war er der Sieger, damals noch in der IRC. Er geht jetzt in seine 15. Saison, konnte in dieser Zeit einige Erfolge feiern und auch wenn ihm bisher ein ordentliches Programm verwehrt blieb, diese Erfolge und seine Erfahrung gaben wenig Hoffnung dass Kubica mithalten könnte. Und auch dieser erfahrene Bouffier, und das wollen wir auch nicht vergessen, hat die 9.WP überstanden, weil ihn viele Hände aus einem schlammigen Acker befreit und wieder auf die Straße gestellt haben. Und da waren auch noch andere.

Man sollte nicht immer versuchen alle Kubica Erfolge zu relativieren, Pattex :wink:
#Support Kubica! #robertkubica_real

Benutzeravatar
flips 94
Rookie
Rookie
Beiträge: 1621
Registriert: 04.05.2010, 17:54
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Robert Kubica

Beitrag von flips 94 » 18.01.2014, 11:22

Melassa hat geschrieben:Ehrlich, er hätte da nicht so einfach von der Strecke rutschen sollen? Ist er aber wie du siehst. Wie du auch siehst, hat er dies geschafft ohne sich wie ein Berserker zu benehmen. Und stimmt auch, Ogier ist keinen Abhang runter gefahren weil er es Bergauf probiert hat und kein Erfolg hatte. Bei einem anderen Abhang wollte er durch die Leitplanke durch, aber die wollte nicht nachgeben. Am liebsten fährt es sich eh gerade aus, da kann dann gar nichts passieren. :winky:
Tja, auf vereinzelt vereisten oder verschneiten Straßen Autorennen zu fahren führt vereinzelt dazu, dass einem diese Straße ausgeht. Nichts neues...

Weiß nicht wie du darauf kommst, ich hätte vergessen, dass Bouffier heute auf dem Level von Kubica unterwegs war. Ich war jedenfalls verwundert, nicht nur ich, dass Kubica auf dem Level eines solchen Monte Carlo Veteranen und starken Fahrers wie Bouffier unterwegs war. Für BB ist das die 5. Teilnahme in den letzten 5 Jahren. Im letzten Jahr war er hier 5. im WRC. 2011 war er der Sieger, damals noch in der IRC. Er geht jetzt in seine 15. Saison, konnte in dieser Zeit einige Erfolge feiern und auch wenn ihm bisher ein ordentliches Programm verwehrt blieb, diese Erfolge und seine Erfahrung gaben wenig Hoffnung dass Kubica mithalten könnte. Und auch dieser erfahrene Bouffier, und das wollen wir auch nicht vergessen, hat die 9.WP überstanden, weil ihn viele Hände aus einem schlammigen Acker befreit und wieder auf die Straße gestellt haben. Und da waren auch noch andere.

Man sollte nicht immer versuchen alle Kubica Erfolge zu relativieren, Pattex :wink:
Im Grunde genommen hast du recht...nur zählt es bei der Rallye meistens nicht, nur schnell zu sein....man muss sich halt an die Witterungsverhältnisse anpassen in Sachen Geschwindigkeit.....und da fehlt Kubica die Erfahrung!
Bild
V4ttel

Benutzeravatar
Tim
Simulatorfahrer
Beiträge: 606
Registriert: 28.05.2007, 16:15

Re: Robert Kubica

Beitrag von Tim » 18.01.2014, 12:45

flips 94 hat geschrieben: Im Grunde genommen hast du recht...nur zählt es bei der Rallye meistens nicht, nur schnell zu sein....man muss sich halt an die Witterungsverhältnisse anpassen in Sachen Geschwindigkeit.....und da fehlt Kubica die Erfahrung!
Natürlich fehlt Kubica die Erfahrung. Dies war auch erst sein zweites Rennen in der WRC und erstes auf dieser Strecke. Dafür war seine Leistung bis zu dem Unfall wirklich beeindruckend.

Was Melassa sagen wollte, war, glaube ich, dass in Motorsport - insbesondere in Rallye - Unfälle nichts außergewöhnliches sind. Dies hat er auch wunderbar mit den drei Videos von Ogier bewiesen.

PS
Der Unfall von Kubica sieht recht merkwürdig aus. Es sieht nach starkem Untersteuern aus.

Und, dass das Auto bei diesem relativ harmlosen Unfall gleich zu brennen anfängt, ist auch untypisch. "Alarm für Kobra 11", oder was ...

Padex
Simulatorfahrer
Beiträge: 569
Registriert: 17.02.2011, 22:22

Re: Robert Kubica

Beitrag von Padex » 18.01.2014, 12:56

Melassa hat geschrieben: Man sollte nicht immer versuchen alle Kubica Erfolge zu relativieren, Pattex :wink:
Man sollte aber auch nicht immer versuchen Kubicas Fahler zu relativieren :winky:

Naja mit jemand der nicht mal den Respekt meinen nahmen richtig zu schreiben brauch ich auch nicht diskutieren....

Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2078
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: Robert Kubica

Beitrag von Melassa » 18.01.2014, 14:06

flips 94 hat geschrieben:Im Grunde genommen hast du recht...nur zählt es bei der Rallye meistens nicht, nur schnell zu sein....man muss sich halt an die Witterungsverhältnisse anpassen in Sachen Geschwindigkeit.....und da fehlt Kubica die Erfahrung!
Dass ihm die Erfahrung fehlt, kommt erschwerend hinzu. Man könnte auch noch viele Argumenten bringen, warum das was Kubica bis zum Ausfall gezeigt hat, absolut beeindruckend war. Aber ich will jetzt nichts schön reden :lol:
Padex hat geschrieben:Aber ehrlich Melaassa
Padex hat geschrieben:Naja mit jemand der nicht mal den Respekt meinen nahmen richtig zu schreiben brauch ich auch nicht diskutieren....
Deal. Quatsch mich bitte nie wieder an :eh:
#Support Kubica! #robertkubica_real

Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2078
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: Robert Kubica

Beitrag von Melassa » 18.01.2014, 14:10

Tim hat geschrieben:Der Unfall von Kubica sieht recht merkwürdig aus. Es sieht nach starkem Untersteuern aus.

Und, dass das Auto bei diesem relativ harmlosen Unfall gleich zu brennen anfängt, ist auch untypisch. "Alarm für Kobra 11", oder was ...
Schwarzes Eis. Er lenkt bei relativ langsamer Geschwindigkeit ein und das Auto fährt gerade aus. Dass der Fiesta Feuer fing deutet darauf hin, dass er sich an der Mauer wahrscheinlich Ölleitungen zerfetzt hat und sich das Öl am heißen Auspuff entzündet hat. Kann passieren.
#Support Kubica! #robertkubica_real

Padex
Simulatorfahrer
Beiträge: 569
Registriert: 17.02.2011, 22:22

Re: Robert Kubica

Beitrag von Padex » 18.01.2014, 14:40

Melassa hat geschrieben: Schwarzes Eis. Er lenkt bei relativ langsamer Geschwindigkeit ein und das Auto fährt gerade aus.
Wie haben es dann die anderen Fahrer vor und nach Kubica durch die Kurve geschafft? Hatten die Kein Eis oder war Kubica evtl. einfach zu schnell in der Kurve?

Antworten