Alonsos Zukunft

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Chrompfeil
Rookie
Rookie
Beiträge: 1383
Registriert: 09.09.2006, 07:58
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Alonsos Zukunft

Beitragvon Chrompfeil » 16.09.2007, 08:29

Morgen. Ich habe keinen vernünftigen Thread gefunden, was dies anbelangt, wenn ein Mod jedoch einen findet, dann bitte Hinweis :wink:

Also, es gibt zur Zeit folgende Möglichkeiten für Fernando Alonso:

:arrow: Rückkehr zu Renault (Aber eher unwahrscheinlich (Spionageskandal, Piquet Jr))
:arrow: Verbleib bei McLaren (Eigentlich wahrscheinlich, er könnte sich im Team eingewöhnen, denn: Wo soll er sonst hin?
:arrow: Ein Jahr Pause (Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Warum? Wo soll er danach hin?
:arrow: Rücktritt (Nach dem 3.Weltmeistertitel, falls er den gewinnt, könnte man gut zurücktreten. Halte ich aber auch nicht für sehr wahrscheinlich, er ist noch zu jung dafür)
:arrow: Wechsel zu Prodrive (Tochterfirma von McLaren, Chassis von McLaren, Motoren von Mercedes, kein Lewis Hamilton, kein Ron Dennis: Warum nicht?)
:arrow: Wechsel zu Toyota, Super Aguri oder Williams (Ein Team aufbauen wie Schumacher, absacken wie Villeneuve? Nein, das hat Alonso nicht nötig)

Also ist eigentlich fast nichts sehr wahrscheinlich.
Was denkt ihr, was macht Alonso?

Benutzeravatar
alleswirdgut
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3696
Registriert: 20.06.2007, 00:05

Beitragvon alleswirdgut » 16.09.2007, 08:58

Derzeit am wahrscheinlichsten ein Verbleib bei McLaren, aber da sprechen andererseits auch viele Dinge dagegen:

1. Renault hat immer noch keine Fahrer für 2008 bekannt gegeben
2. Das Verhältnis zum gesamten McLaren-Team dürfte ruiniert sein (außer zu den Hauptsponsoren)
3. Alonso wird ohne Nr.1 Vertrag nicht noch 1 Jahr an der Seite Hamilton's fahren (wäre eine Katastrophe für HAM, wenn er nun als Wasserträger fahren müsste)
4. Sein Freund De La Rosa geht wahrscheinlich zu Prodrive

Benutzeravatar
pime
Nachwuchspilot
Beiträge: 445
Registriert: 03.09.2007, 02:57
Lieblingsfahrer: Busfahrer
Lieblingsteam: Verkehrsverbund
Wohnort: Schweiz, Zürich

Beitragvon pime » 16.09.2007, 12:02

ich denk er bleibt im jetzigem team - vertrags und geldes wegen

Benutzeravatar
Bastiii
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2677
Registriert: 13.11.2006, 14:07
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Bastiii » 16.09.2007, 13:10

Ich denke nicht, dass wir Alonso noch lange in der Formel 1 sehen...
Welcher Teamchef will den noch haben ?

Er hat seinen eigenen Teamchef erpresst... Hallo ?!
Und Ron Dennis wird wohl alles andere tun und versuchen Alonso im Team zubehalten...

Er wird mit Sicherheit nicht mehr in einem Topteam fahren.
Ich frage mich echt, welcher Teamchef diesen arroganten Fahrer noch haben möchte.. Er hat so eine Titelgier, die schon nicht mehr schön ist.
Er muss seinen eigenen Teamchef erpressen um die Nummer 1 zu werden, weil er weiß, dass er auf der Strecke Hamilton nicht wirklich überlegen ist...
Er hat seine Faust zur Mclaren-Box gezeigt (ich meine es war in Indy), weil er wollte, dass Mclaren ihn vorbei lässt. Hamilton war aber vorne. Da frag ich mich, wenn er wirklich schneller war, wieso hat er Hamilton nicht überhollt ?!

Mich würde es nicht überraschen, wenn es mal eine Kollision von Alonso gegen Hamilton gibt. Und dann wird auch die FIA eingreifen...

Was mich bei seinen Interviews störrt, ist seine mehr als arrogante Art. "Kein Kommentar", "Kein Kommentar"... was soll das bitte ?

Eins muss ich aber noch sagen: Ich habe Ron Dennis nie gemocht, aber er hat ganz klar an Sympathie gewonnen, denn er hat größe gezeigt..
Er hat sich von Alonso nicht erpressen lassen und das schätze ich an ihm, dass er den Mut gezeigt hat und selber zur FIA gegangen ist, anstatt Alonso seinen Willen zu geben.

Iqutxx

Beitragvon Iqutxx » 16.09.2007, 13:22

Wenn ihn ein Team als klare Nummer eins einsetzt, wird er wohl auch keinen Ärger machen. Das ist eben die Bedingung.

Rai [1]
F1-Fan
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2007, 09:16

Beitragvon Rai [1] » 16.09.2007, 13:26

Falls er Ron tatsächlich erpresst haben soll, warum wirft man ihn dann nicht raus?

Benutzeravatar
ced90
Rookie
Rookie
Beiträge: 1713
Registriert: 23.07.2007, 14:35
Kontaktdaten:

Beitragvon ced90 » 16.09.2007, 17:30

Alonso ist immer mehr dabei seinen Ruf zu schädigen. Wenn er wirklich Dennis erpresst hat ist das doch wirklich mies. Alonso wird von Mosley aber als Engel dargestellt, weil er Aufklärung im Spionagefall brachte, dabei hat doch Dennis sich selbst angezeigt. Der Alonso wollte das nur wieder für seinen Vorteil nutzen.

Inzwischen ist es trotz bestehender Verträge sehr unwahrscheinlich, dass Alonso bei McLaren bleibt. Bleibt nur offen, ob er geht oder rausgeschmissen wird, ich würd's an McLarens Stelle tun. Der macht die ganze Harmoniue im Team kaputt. Obwohl ich McLaren nicht mag, habe ich inzwischen Mitleid mit der Truppe.

Die beste Möglichkeit wäre wohl Renault. Briatore ist auch so ein egoistischer Mensch, der die unmöglichsten Kommentare ablässt. Die würden zusammenpassen.

Toyota und konsorten würden ihn aufgrund seiner Schnelligkeit wohl nehmen, da er aber weder Teamplayer ist, noch sich auf dieses Niveau herablassen wird, wird es dazu nicht kommen. Also: Renault oder Pause!

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 16.09.2007, 17:48

Ungeachtet aller Gerüchte und Behauptungen über Erpressung und dergleichen fährt Alonso noch, obwohl der WM-Führende im gleichen Team ist und die Konstrukteurs-Meisterschaft kein Thema mehr darstellt.

Von daher kann man wohl sagen, Alonso kann sich aussuchen, wo er nächstes Jahr fährt, sofern nicht Mclaren auf den Vertrag pocht und einen Wechsel unmöglich macht.

Das aktuelle Team ist wohl gewillt den Vertrag zu erfüllen und jedes andere, das einen Platz und das nötige Geld hat, wird diesen Piloten mit Handkuss nehmen.

Man würde sich ja auch schön dumm vorkommen, wenn man einen Fahrer dieser Klasse wegen eines schwierigen Charakters nicht einstellt und er dann woanders Titel einfährt.

Schlimmer als sich mit den Launen dieses Piloten auseinanderzusetzen ist es, ihn besiegen zu müssen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
alleswirdgut
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3696
Registriert: 20.06.2007, 00:05

Beitragvon alleswirdgut » 16.09.2007, 17:57

Argestes hat geschrieben:Ungeachtet aller Gerüchte und Behauptungen über Erpressung und dergleichen fährt Alonso noch, obwohl der WM-Führende im gleichen Team ist und die Konstrukteurs-Meisterschaft kein Thema mehr darstellt.

Von daher kann man wohl sagen, Alonso kann sich aussuchen, wo er nächstes Jahr fährt, sofern nicht Mclaren auf den Vertrag pocht und einen Wechsel unmöglich macht.

Das aktuelle Team ist wohl gewillt den Vertrag zu erfüllen und jedes andere, das einen Platz und das nötige Geld hat, wird diesen Piloten mit Handkuss nehmen.

Man würde sich ja auch schön dumm vorkommen, wenn man einen Fahrer dieser Klasse wegen eines schwierigen Charakters nicht einstellt und er dann woanders Titel einfährt.

Schlimmer als sich mit den Launen dieses Piloten auseinanderzusetzen ist es, ihn besiegen zu müssen.



Argestes wo du recht hast, hast du recht. Für Alonso dürfte aber wirklich nur ein lupenreiner Nr.1 Vertrag interessant sein! Bei McLaren möchte ich diesen aber bitteschön im nächsten Jahr nicht erleben.

Benutzeravatar
Cracklink
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3407
Registriert: 09.09.2006, 22:34

Beitragvon Cracklink » 16.09.2007, 19:24

Man würde sich ja auch schön dumm vorkommen, wenn man einen Fahrer dieser Klasse wegen eines schwierigen Charakters nicht einstellt und er dann woanders Titel einfährt.


das ist wohl sehr geschmeichelt.
die teams sind nicht nicht nur auf die schnelligkeit und professionalität, sondern auch auf die loyalität der fahrer angewiesen.

und diesen aspekt kennt jeder teamchef, der bereit wäre eine zweistellige millionensumme auszugeben.
A signature is temorary not avaiable.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 16.09.2007, 19:41

Alonso ist ja loyal.

Hat bei Renault bekommen, was er wollte, seinen Vertrag erfüllt und mit dem Team 4 Titel gesammelt. Wo mangelt es an Loyalität?

Und jetzt? Jetzt bekommt er nicht was er möchte und will eben seinen Kopf durchsetzen, denn er weiß schließlich, dass dann große Erfolge möglich sind. Nicht nur für ihn, sondern für alle Beteiligten.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Cracklink
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3407
Registriert: 09.09.2006, 22:34

Beitragvon Cracklink » 16.09.2007, 19:44

Argestes hat geschrieben:Alonso ist ja loyal.

Hat bei Renault bekommen, was er wollte, seinen Vertrag erfüllt und mit dem Team 4 Titel gesammelt. Wo mangelt es an Loyalität?

Und jetzt? Jetzt bekommt er nicht was er möchte und will eben seinen Kopf durchsetzen, denn er weiß schließlich, dass dann große Erfolge möglich sind. Nicht nur für ihn, sondern für alle Beteiligten.

das ist mir schon klar. die wahl seiner mittel halte ich aber für überzogen.
A signature is temorary not avaiable.

F1-Fan

Beitragvon F1-Fan » 16.09.2007, 19:46

Argestes hat geschrieben:Alonso ist ja loyal.

Hat bei Renault bekommen, was er wollte, seinen Vertrag erfüllt und mit dem Team 4 Titel gesammelt. Wo mangelt es an Loyalität?

Und jetzt? Jetzt bekommt er nicht was er möchte und will eben seinen Kopf durchsetzen, denn er weiß schließlich, dass dann große Erfolge möglich sind. Nicht nur für ihn, sondern für alle Beteiligten.


Hat er nicht einen guten Lehere gehabt ?

Ich mag Alonso wirklich nicht sehr, weil er sehr oft versucht seine Forderungen über die Öffentlichkeit durchzusetzen - das meine ich gehört sich nicht. Oder gibt es bei uns jemanden der seine Gehaltsvorstellung dem Chef per Tageszeitung mitteilt und gleichzeitig sagt, wenn man sie nicht bekommt, werden eben in dieser Zeitung Firmeninterna ausgeplaudert ?

Doch vom Prinzip her iat Alonso ja im Recht - er verscuht seine Vorteiule zu ziehen das ist legitim - nur eben sein Weg ist nicht OK.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitragvon Argestes » 16.09.2007, 19:49

Das mag stimmen, wobei ich solche Skandalmeldungen mit Skepsis betrachte, gerade wenn nichts nach außen sichtbares passiert. Wirkt schon seltsam, oder?

Aber das tut der Loyalität keinen Abbruch. Gib ihm was er will und braucht und Loyalität ist kein Thema. Siehe Alonso und Renault.

Und wenn ich einen zweifachen Weltmeister verpflichte, dann doch um Erfolg zu haben und dafür komm ich nach Möglichkeit seinen Wünschen entgegen. Vielleicht nicht, wenn ich ein junges Talent habe, dass unerwarteter Weise dieselbe Leistung bringt, weniger kostet und stärker an mich gebunden ist, aber sonst... :wink:
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Stibbich
Rookie
Rookie
Beiträge: 1299
Registriert: 18.03.2007, 15:18

Beitragvon Stibbich » 17.09.2007, 18:10

Iqutxx hat geschrieben:Wenn ihn ein Team als klare Nummer eins einsetzt, wird er wohl auch keinen Ärger machen. Das ist eben die Bedingung.


arogant ist der gute nette sympathische alonso ja mal gar nicht, der alonso muss weg :lol:
Bild


Zurück zu „History“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste