FIA-Untersuchung bei McLaren-Teamorder

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Chrompfeil
Rookie
Rookie
Beiträge: 1383
Registriert: 09.09.2006, 07:58
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

FIA-Untersuchung bei McLaren-Teamorder

Beitrag von Chrompfeil » 29.05.2007, 15:40

Ich denke nicht, dass das Thema in den GP-Monaco-Thread reingehört.

McLaren hatte angeblich das Ergebnis manipuliert.
Manche behaupteten, dass Lewis Hamilton Fernando Alonso wegen Stallorder nicht überholen durfte.
Ron Dennis dazu:
In diesem Rennen geht es für die Fahrer nur darum, wirklich schnell zu fahren und uns die Möglichkeit zu geben, den Ausgang zu bestimmen - und das ist mein Job (...) Es wird Zeiten und Strecken geben, auf denen sie frei fahren dürfen, aber nicht hier.
RTL-Experte Christian Danner meinte dazu:
"So ein Ergebnis als Teamorder zu deuten, ist in meinen Augen völlig absurd. Das entbehrt jeder Grundlage"
Der Ex-Tourenwagen-König Klaus Ludwig meinte sogar, dass man die Herren der FIA zum Psychiater schicken sollte.

Was meint ihr? Zu welchem Ausgang werden die Ermittlungen kommen?

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Beitrag von CSDamage » 29.05.2007, 15:49

Das könntest du in Bolfos Theard posten...
http://www.formel1.de/forum/viewtopic.p ... &start=135

Nun dazu...Ich bin und bleibe der Ansicht, das Hamliton nicht an Alfonso vorbei gekommen wäre...und Hamilton hat selbst gesagt, dass das Team nicht gesagt hat, er dürfe Alono nicht überholen...ergo hätte er einen Angriff starten dürfen, kam aber nicht dazu weil Alfonso einfach schneller war...von daher ist diese Untersuchung völliger Mist...
Vielleicht wird diese Untersuchung auch durchgeführt, das man nach diesem langweiligen Rennen noch einen Grund hat, darüber zu Berichten und zu Disskutieren...

Benutzeravatar
NORBERT--KIMI-Fan!
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2035
Registriert: 23.03.2005, 18:09
Lieblingsfahrer: Kimi
Wohnort: LB

Beitrag von NORBERT--KIMI-Fan! » 29.05.2007, 15:50

Es wird nichts draus :idea:

Und sogar wenn Sie die Strategie im laufe des Rennen geaendert haben hat es sowie so nicht viel zu bedeuten...
Ausserdem war es in Monaco......Soviel dazu 8)
IF IN DOUBT...FLAT OUT!!!

Benutzeravatar
sebastian-vettel-girl
Testfahrer
Beiträge: 765
Registriert: 28.05.2007, 16:59
Wohnort: Bad Säckingen

Beitrag von sebastian-vettel-girl » 29.05.2007, 16:32

Es wird im Sande verlaufen, was auch nicht mehr als Recht ist. Das ganze ist doch nur ein Witz. Es ist bis jetzt schon genug im Forum darüber geschrieben worden, so daß die Sache langsam einen Bart bekommt.

Tschö

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 29.05.2007, 16:41

Ich denke ein Ansatz könnte sein, daß die FIA natürlich gern einen Ausnahmeweltmeister haben möchte, die brit. Presse natürlich auch. Was steht dem näher als schon mal in Richtung MCM einen Warnschuß abzufeuern damit die überhaupt nicht auf die Idee kommen eine Stallorder in Betracht zu ziehen. Als solches sehe ich dieses Manöver eher, einen Regelverstoß hab ich nicht erkennen können.
Mik

Benutzeravatar
edelwinger
Rookie
Rookie
Beiträge: 1474
Registriert: 06.04.2007, 16:14
Wohnort: Durbach

Beitrag von edelwinger » 29.05.2007, 17:45

Es ist doch überhaupt nichts passiert. Ich denke, dass das alles nur von Schmierblättern hochgespielt wird, so wie vieles.

Gruß: edelwinger

Benutzeravatar
Mustang Power
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 28.05.2007, 09:15
Wohnort: Rheinland

Beitrag von Mustang Power » 29.05.2007, 18:00

ich bin dafür, dass die FIA den Dennis -wegen Teamorder- zu 20 Stockschlägen, und den Haug zu einer 2 jährigen Diät verurteilt!

:mrgreen:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29099
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitrag von bolfo » 29.05.2007, 18:10

Es wird genau nichts passieren. Alles andere wäre lächerlich und unglaubwürdig.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
siberianlady
Rookie
Rookie
Beiträge: 1267
Registriert: 07.08.2005, 20:29
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von siberianlady » 29.05.2007, 23:08

Und der gute Hami soll auch langsam lernen was Politik bedeutet- er lebt seinen Traum- er ist auch nich jung- und nur weil er schon wahnsinniges erreicht hat in seiner kurzen F1-Karriere soll er auch nicht alles "sofort" wollen. Ich habe ihn voll über die Jahre unterstützt und will auch dass was er verdient hat erreicht- aber langsam geht er mir als Britin mit seiner Naivetät auf den Keks.
Keep racing!
http://www.fofassociation.com" target="_blank

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29099
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitrag von bolfo » 29.05.2007, 23:22

siberianlady hat geschrieben:Und der gute Hami soll auch langsam lernen was Politik bedeutet- er lebt seinen Traum- er ist auch nich jung- und nur weil er schon wahnsinniges erreicht hat in seiner kurzen F1-Karriere soll er auch nicht alles "sofort" wollen. Ich habe ihn voll über die Jahre unterstützt und will auch dass was er verdient hat erreicht- aber langsam geht er mir als Britin mit seiner Naivetät auf den Keks.

Ich will ja nicht wissen, was die Konsequenzen für ihn sind, falls es wirklich eine harte Bestrafung geben sollte. Schliesslich ist das Ganze erst durch seine Aussage bei der Pressekonferenz ins Rollen gekommen. Freunde hat er sich jedenfalls damit sicher nicht im Team gemacht.

Wie auch immer, McLaren-Mercedes wird ihm bereits jetzt "nahegelegt" haben, in Zukunft die Klappe zu halten, weil er fürs Fahren, und nicht fürs Reden bezahlt wird.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 30.05.2007, 07:50

Vielleicht war es ja ein Tipp Hamis PR Abteilung das er sich so äußern sollte
Mik

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayrton » 30.05.2007, 09:01

bolfo hat geschrieben:Es wird genau nichts passieren. Alles andere wäre lächerlich und unglaubwürdig.
dies würde ich m,ir wünschen. dennoch liegt es in der Hand der FIA auszulegen und zu definieren ob es eine Stallorder war. wenn es eine solche war, dann muss sie geahndet werdet. ich bin der Meinung es war keine.

im schlimmsten Fall müsste man eine Geldstrafe aufbrummen. Punkteabzüge oder Ausschlüsse wären fatal.

weiter habe ich eigentlich keine Lust auf zwei Hochzeiten zu tanzen. ich habe mich genug zu diesem Thema im Monaco Thread geäussert. klar, dieses Thema hat den eigenen Thread dafür verdient, aber dieser muss nicht dann kommen, wenn schon zich Seiten darüber diskutiert wurden und nun diese Abhandlung auseinander gerissen wird.

ps: ausser dem eigenen Thread, der etwas spät kommt, in welches Thema hätte es dann gehört wenn nicht in den Monaco GP Thread :roll:

warten wir auf das Urteil . . . .
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
mercedes-girl
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 23.03.2005, 19:53
Wohnort: im Norden des schönen Rheinland-Pfalzes

Beitrag von mercedes-girl » 30.05.2007, 11:47

Ayrton hat geschrieben:
bolfo hat geschrieben:Es wird genau nichts passieren. Alles andere wäre lächerlich und unglaubwürdig.
dies würde ich m,ir wünschen. dennoch liegt es in der Hand der FIA auszulegen und zu definieren ob es eine Stallorder war. wenn es eine solche war, dann muss sie geahndet werdet. ich bin der Meinung es war keine.

im schlimmsten Fall müsste man eine Geldstrafe aufbrummen. Punkteabzüge oder Ausschlüsse wären fatal.

weiter habe ich eigentlich keine Lust auf zwei Hochzeiten zu tanzen. ich habe mich genug zu diesem Thema im Monaco Thread geäussert. klar, dieses Thema hat den eigenen Thread dafür verdient, aber dieser muss nicht dann kommen, wenn schon zich Seiten darüber diskutiert wurden und nun diese Abhandlung auseinander gerissen wird.

ps: ausser dem eigenen Thread, der etwas spät kommt, in welches Thema hätte es dann gehört wenn nicht in den Monaco GP Thread :roll:

warten wir auf das Urteil . . . .
hui hui hui ayrton! mal langsam!
ich persönlich sehe es nicht so krass....
zum eigentlichen thema!
bitte wo sah es so aus als sei stallorder geführt worden nirgens.... ich meine was gäbe es für einen sinn! hamilton konnte -leider- das tempo nicht die ganze zeit durchhalten! ich habe zwar keine zeiten im kopf, aber die lücke war da! und warum sollte dann gesagt werden alonmso gewinnt??? so n schwachsinn! also ich sehe dies so, dass ihnen gesagt wurde "hold the position" aber nur aus dem grund, weil die motoren halten müssen und es schier unmöglich ist in monte carlo zu überholen!!
du hast recht es sah dem nicht so aus und wir müssen abwarten!

[size=0]p.s. wie war dein urlaub???[/size]

grüße mercedes-girl
wer nicht vernünftig argumentieren kann soll dem forum fernbleiben...
hockenheim2008 ich komme ;-)

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Beitrag von Albers Fan » 30.05.2007, 12:52

Bernie Ecclestone fordet härteste Strafen gegen McLaren, WM-Auschluss nicht ausgeschlossen.
Bild

Benutzeravatar
CSDamage
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3362
Registriert: 15.03.2007, 12:54
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Wohnort: Sursee

Beitrag von CSDamage » 30.05.2007, 13:00

Albers Fan hat geschrieben:Bernie Ecclestone fordet härteste Strafen gegen McLaren, WM-Auschluss nicht ausgeschlossen.
WM-Auchschluss...damit würde sich die FIA lächelich machen und dem Sport mehr Schaden zufügen als es normalerweise ginge...das ist doch einfach lächerlich...

Antworten