Fernando Alonso

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Costigan
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10685
Registriert: 18.12.2007, 19:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Norris
Lieblingsteam: McLaren

Fernando Alonso

Beitrag von Costigan » 03.04.2013, 18:18

Bild

Steckbrief:

Geburtsdatum/-ort: 29.07.1981 in Oviedo, Asturien
Nationalität: Spanien
Größe: 1,71 m
Gewicht: 68 kg
permanente Startnummer in der Formel 1 (seit 2014): 14


Formel 1 Statistik:

Debüt: Großer Preis von Australien / Melbourne 2001
Teams in der Formel 1:
2001: Minardi
2002-2006: Renault F1 Team
2007: McLaren-Mercedes
2008-2009: Renault F1 Team
2010-2014: Scuderia Ferrari
2015-2018: McLaren
Letzter Grand Prix: Abu Dhabi 2018

WM Bilanz: Weltmeister (2005, 2006)
Starts: 312
Siege: 32
Pole Positions: 22
Schnellste Rennrunden: 23
Punkte: 1899
Podestplätze: 97
Führungsrunden: 1764 über 8.625,5 km

Bild


Saison 2001

Rennen: 17
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 0
WM-Position: 23.

Saison 2002


Testfahrer bei Renault


Saison 2003

Rennen: 16
Siege: 1
zweite Plätze: 1
dritte Plätze: 2
Poles: 2
schnellste Rennrunden: 1
Punkte: 55
WM-Position: 6.

Saison 2004

Rennen: 18
Siege: 0
zweite Plätze: 1
dritte Plätze: 3
Poles: 1
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 59
WM-Position: 4.

Saison 2005

Rennen: 18
Siege: 7
zweite Plätze: 5
dritte Plätze: 3
Poles: 6
schnellste Rennrunden: 2
Punkte: 133
WM-Position: 1.

Saison 2006

Rennen: 18
Siege: 7
zweite Plätze: 7
dritte Plätze: 0
Poles: 6
schnellste Rennrunden: 5
Punkte: 134
WM-Position: 1.

Saison 2007

Rennen: 17
Siege: 4
zweite Plätze: 4
dritte Plätze: 4
Poles: 2
schnellste Rennrunden: 3
Punkte: 109
WM-Position: 3.

Saison 2008

Rennen: 18
Siege: 2
zweite Plätze: 1
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 61
WM-Position: 5.

Saison 2009

Rennen: 17
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 1
Poles: 1
schnellste Rennrunden: 2
Punkte: 26
WM-Position: 9.

Saison 2010

Rennen: 19
Siege: 5
zweite Plätze: 2
dritte Plätze: 3
Poles: 2
schnellste Rennrunden: 5
Punkte: 252
WM-Position: 2.

Saison 2011

Rennen: 19
Siege: 1
zweite Plätze: 5
dritte Plätze: 4
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 1
Punkte: 257
WM-Position: 4.
Saison 2012

Rennen: 20
Siege: 3
zweite Plätze: 5
dritte Plätze: 5
Poles: 2
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 278
WM-Position: 2.

Saison 2013

Rennen: 19
Siege: 2
zweite Plätze: 5
dritte Plätze: 2
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 2
Punkte: 242
WM-Position: 2.

Saison 2014

Rennen: 19
Siege: 0
zweite Plätze: 1
dritte Plätze: 1
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 161
WM-Position: 6.
Saison 2015

Rennen: 18
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 11
WM-Position: 17.

Saison 2016

Rennen: 20
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 1
Punkte: 54
WM-Position: 10.
Saison 2017

Rennen: 18
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 1
Punkte: 17
WM-Position: 15.
Saison 2018

Rennen: 21
Siege: 0
zweite Plätze: 0
dritte Plätze: 0
Poles: 0
schnellste Rennrunden: 0
Punkte: 50
WM-Position: 11.



A Letter To My Younger Self


Dear F1...


Nine Things F1 Will Miss About Fernando Alonso



Indianapolis 500 2017

Bild

Am 28. Mai 2017 verzichtete Fernando Alonso auf eine Teilnahme am Großen Preis von Monaco in der Formel 1, um beim Indy500 Rennen in der IndyCar Series anzutreten und seinem Ziel, sich die "Triple Crown" (Sieg beim Monaco-GP/Gewinn des Indy 500/Sieg bei den 24h-Le Mans) zu sichern, einen Schritt näher zu kommen.
Er trat dabei für das Andretti Autosport Team (in Zusammenarbeit mit seinem Formel 1 Rennstall McLaren) an und qualifizierte sich für den 5. Startplatz. Im Rennen konnte er insgesamt 27 Runden lang das Feld anführen, schied jedoch in der 178. von 200 Runden aufgrund eines Motorschadens aus. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Führungsgruppe.



WEC 2018/2019

Bild

Seit 2018 tritt Alonso, neben seinem Formel-1-Engagement, für Toyota in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft an. Bei seinem Debüt konnte er zusammen mit seinen Teamkollegen Kazuki Nakajima und Sebastien Buemi am 5. Mai 2018 im 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps den Rennsieg erlangen. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans konnte er im Auto mit der Nummer 8, welches er mit Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima fuhr, den Gesamtsieg einfahren. Damit hatte Fernando Alonso die 2. Stufe seines großen Traumes, den Gewinn der Triple Crown, erreicht.
Auch 2019 wird Alonso weiterhin in der WEC unterwegs sein, um die sogenannte "Super Season" abzuschließen.




Indy 500 2019
RTL hat geschrieben:Fernando Alonso greift 2019 erneut nach der Triple Crown des Motorsports. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister wird im Mai zum zweiten Mal mit McLaren an den legendären 500 Meilen von Indianapolis teilnehmen. Das teilte der Rennstall am Rande des Großen Preises von Brasilien mit. In der Formel 1 tritt der 37-Jährige im kommenden Jahr nicht mehr an, sein Abschied steht schon seit August fest.

Die Triple Crown ist der letzte große sportliche Traum des Spaniers: Siege beim Grand Prix von Monaco, den 24 Stunden von Le Mans und bei den Indy 500 - das hat bislang nur der Brite Graham Hill geschafft.

"Ich habe immer deutlich gemacht, wie wichtig mir die Triple Crown ist", sagte Alonso: "Mein Start im Jahr 2017 war ein unglaubliches Erlebnis, und in meinem Herzen wusste ich immer, dass ich zurückkehren muss, wenn sich die Möglichkeit ergibt."
Zuletzt geändert von Costigan am 18.05.2019, 13:29, insgesamt 42-mal geändert.
It's never good to live in the past too long. As for the future, it didn't seem so scary anymore. It could be whatever I want it to be... Who's to say this isn't what happens? And who's to say my fantasies won't come true... just this once?

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Brod » 04.04.2013, 13:32

Gespannt bin ich bei Alonso zur Zeit tatsächlich auf seinen TK-Vergleich. Der Trend aus der letzten Saison scheint sich zumindest im Quali fortzusetzen und wenn man bedenkt, dass ein Massa in China selbst in den letzten Jahren stets nah dran war an Alonso, kann ich mir durchaus vorstellen, dass er Alonso die nächste Qualiniederlage in China einschenkt.

3 Qualiniederlagen in Folge zum Saisonstart sind für einen der besten Fahrer im Feld zumindest nicht schmeichelhaft - auch dann nicht wenn er die Kurve im Rennen wieder bekommt.

Auffällig ist, dass Alonso selbst mit den härteren Reifenmischungen konkurrenzfähiger wirkt was den reinen Speed betrifft. Das erinnert mich aktuell sehr stark an die Saison 2007, wo das ähnlich war.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Geezinho
Kartfahrer
Beiträge: 224
Registriert: 24.03.2013, 11:58
Lieblingsfahrer: Vet,Rai,Alo,Ham

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Geezinho » 04.04.2013, 15:29

Ohne irgendjemanden angreifen zu wollen:

Der Fernando kommt mir seitdem er seine neue Russische Freundin hat sowieso sehr komisch vor. Ich bin auch Alonso Fan aber sein Verhalten ist an manchen Stellen schon sehr eigenartig. Er sitzt in der Box wie ein Buddha in seinem Stuhl und seit der Trennung von seiner "alten" & dem neuen Model fing auch dieses komische "Samurai" getwitter an.

Für mich wirkt er ein wenig unkonzentriert. Sowas wie in Malaysia kann passieren, aber normal passiert ihm sowas nicht (Ich rede vom Auffahren auf Vettel).

Viel Spekulation, aber das ist mir nur mal aufgefallen das er teils ein wenig abdreht. Wer weiß was die mit dem macht :facepalm:

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Brod » 04.04.2013, 15:54

Geezinho hat geschrieben:Ohne irgendjemanden angreifen zu wollen:

Der Fernando kommt mir seitdem er seine neue Russische Freundin hat sowieso sehr komisch vor. Ich bin auch Alonso Fan aber sein Verhalten ist an manchen Stellen schon sehr eigenartig. Er sitzt in der Box wie ein Buddha in seinem Stuhl und seit der Trennung von seiner "alten" & dem neuen Model fing auch dieses komische "Samurai" getwitter an.

Für mich wirkt er ein wenig unkonzentriert. Sowas wie in Malaysia kann passieren, aber normal passiert ihm sowas nicht (Ich rede vom Auffahren auf Vettel).

Viel Spekulation, aber das ist mir nur mal aufgefallen das er teils ein wenig abdreht. Wer weiß was die mit dem macht :facepalm:
Seine Vorliebe für Samurai ist schon älter. Er wirkt auf mich auch absolut nicht verändert seit 2012. Diese ruhige Art und diese ständig runterspielende Gelassenheit hat er jetzt schon sehr lange.

Und naja, sowas wie Malaysia passiert einfach. Bei Hamilton hat er sich auch in Malaysia 2011 verschätzt und das war eigentlich der deutlich größere Fehler, denn im letzten Rennen hast du ja fast schon gespürt, dass es da eventuell gleich krachen könnte, so langsam wie der Vettel plötzlich war.

Würde da keinen Zusammenhang sehen. Im Gegenteil, ich denke Alonso ist mental einer der stärksten Fahrer im Feld und ich denke er nimmt sich von den Dingen die viele sehr komisch finden (Samurai) sehr viel Positives für den Sport mit.

Zu seinen Weibern kann ich wenig sagen. Er selbst redet über solche Sachen ja nicht. Bei Alonso bekommst du ja selbst von einer Scheidung nichts mit.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Loray
Simulatorfahrer
Beiträge: 541
Registriert: 22.07.2012, 17:58
Lieblingsfahrer: Seb, Nico, Felipe
Lieblingsteam: Sauber

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Loray » 04.04.2013, 16:46

Er soll einfach sein Privatleben von seinem Beruf strikt trennen, dann hat man keine Probleme
Bild
Bild

Benutzeravatar
Seinfeld
Testfahrer
Beiträge: 820
Registriert: 13.12.2011, 20:07

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Seinfeld » 04.04.2013, 17:31

Geezinho hat geschrieben:
Für mich wirkt er ein wenig unkonzentriert. Sowas wie in Malaysia kann passieren, aber normal passiert ihm sowas nicht (Ich rede vom Auffahren auf Vettel).
Wie hat sich denn Alonso dazu geäußert? Ich könnte mir auch vorstellen dass das Vettels Unvermögen war. Es besteht ja auch die Möglichkeit dass Vettel dort einfach langsamer gemacht hat als sonst.

Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12397
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Plauze » 04.04.2013, 19:22

In Erwägung zu ziehen, dass Vettel bei der Berührung mit Alonso eine Teilschuld treffen könnte, finde ich absurd; Vettel hat weder die Linie gewechselt noch sich in irgendeiner anderen Weise unüblich verhalten. Alonso hat sich da ganz einfach verschätzt, wurde zu nah an Vettel herangetragen. Dass er dann draußen geblieben ist, kann man ihm selbst wiederum nicht anlasten - hier hätte entweder die Ferraribox per Funkspruch oder aber die Rennleitung per Flaggensignal reagieren müssen.
Kennt ihr die Geschichte von der Gemeindeschwester und der Kuh?

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29236
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Fernando Alonso

Beitrag von bolfo » 04.04.2013, 19:36

Seinfeld hat geschrieben:
Geezinho hat geschrieben:
Für mich wirkt er ein wenig unkonzentriert. Sowas wie in Malaysia kann passieren, aber normal passiert ihm sowas nicht (Ich rede vom Auffahren auf Vettel).
Wie hat sich denn Alonso dazu geäußert? Ich könnte mir auch vorstellen dass das Vettels Unvermögen war. Es besteht ja auch die Möglichkeit dass Vettel dort einfach langsamer gemacht hat als sonst.
Genau, das böse Vettelchen hat einfach früher gebremst und ist jetzt schuld :mrgreen: Ist schon abenteuerlich, welche Theorien manchmal aufgestellt werden.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Argestes » 04.04.2013, 19:42

Plauze hat geschrieben:In Erwägung zu ziehen, dass Vettel bei der Berührung mit Alonso eine Teilschuld treffen könnte, finde ich absurd; Vettel hat weder die Linie gewechselt noch sich in irgendeiner anderen Weise unüblich verhalten. Alonso hat sich da ganz einfach verschätzt, wurde zu nah an Vettel herangetragen.
Das sehe ich ebenso.

Einer ist vorsichtig, was bei den Bedingungen ja angebracht war, der andere versucht sich in eine gute Position zu bringen und verschätzt sich ein wenig. Pech gehabt.

Anders würde es aussehen, hätte Vettel absichtlich plötzlich und stark abgebremst, wobei man aber auch sagen muss, dass das bis zu einem gewissen Grad eben zum Verteidigen der eigenen Position dazu gehört.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5920
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Dai Jin » 05.04.2013, 13:12

Luca di Montezemolo erklärte: "Im Renntrimm ist Fernando der beste Fahrer, den ich je hatte." Damit stellte er den Spanier auch über Michael Schumacher, der zwischen 1996 und 2006 immerhin fünf Titel für die Scuderia einfuhr. Die Pace über eine Runde wollte der Italiener dabei nicht gewichten - schon gar nicht Epochenübergreifend. "Aber wenn es nur um das Rennen selbst geht, ist Fernando der Stärkste."
http://www.motorsport-magazin.com/forme ... emolo.html" target="_blank

Was denkt ihr?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Argestes » 05.04.2013, 13:19

AlonsoakaHamilton hat geschrieben:
Luca di Montezemolo erklärte: "Im Renntrimm ist Fernando der beste Fahrer, den ich je hatte." Damit stellte er den Spanier auch über Michael Schumacher, der zwischen 1996 und 2006 immerhin fünf Titel für die Scuderia einfuhr. Die Pace über eine Runde wollte der Italiener dabei nicht gewichten - schon gar nicht Epochenübergreifend. "Aber wenn es nur um das Rennen selbst geht, ist Fernando der Stärkste."
http://www.motorsport-magazin.com/forme ... emolo.html" target="_blank" target="_blank

Was denkt ihr?
Dass Di Montezemolo dasselbe über Schumacher sagen würde, wäre der jetzt bei Ferrari und Alonso nicht mehr.

Seine sehr hohe Meinung von Alonso ist bekannt und auch angebracht, aber die wird eben mit den typisch südländischen, überschwänglichen Superlativen präsentiert, die man nicht immer allzu ernst nehmen sollte.

Wenn man will kann man sich natürlich Gedanken dazu machen, ob diese Worte, das Vermeiden der Beurteilung der Leistung auf einer Runde und das Hervorheben der Leistung über die Distanz, in einem Zusammenhang damit stehen, dass Massa sich nun mehrfach in Folge in der Quali durchsetzen konnte.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16693
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Fernando Alonso

Beitrag von scott 90 » 05.04.2013, 13:23

AlonsoakaHamilton hat geschrieben:
Luca di Montezemolo erklärte: "Im Renntrimm ist Fernando der beste Fahrer, den ich je hatte." Damit stellte er den Spanier auch über Michael Schumacher, der zwischen 1996 und 2006 immerhin fünf Titel für die Scuderia einfuhr. Die Pace über eine Runde wollte der Italiener dabei nicht gewichten - schon gar nicht Epochenübergreifend. "Aber wenn es nur um das Rennen selbst geht, ist Fernando der Stärkste."
http://www.motorsport-magazin.com/forme ... emolo.html" target="_blank" target="_blank" target="_blank

Was denkt ihr?
Nette Aussage, in die man auch so manches hineininterpretieren könnte. Aber am Ende nicht mehr als eine subjektive Wahrnehmung die im Raum steht. Das Alonso im Renntrimm ein außergewöhnlicher Fahrer ist hat er oft genug bewiesen nur halte ich es hier eher wie Monte über eine Runde, mir fehlt einfach etwas stichhaltiges an dem man dies festmachen könnte :mrgreen:

Zu dem was Stewart im Artikel noch gesagt hat, würde ich noch hinzufügen, abwarten!
(Obwohl ich eigentlich seiner Meinung bin kann man die Situation 2007 bei McLaren nicht mit der jetzigen bei Ferrari vergleichen)
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Brod » 06.04.2013, 13:01

GuardiolaVettel hat geschrieben:Ich bin mir sicher, wenn nach Alonso und Schumacher der nächste Weltmeister zu Ferrari kommen wird, wird sich seine Aussage wieder verändern. Ich nenne jetzt mal keinen bestimmten Fahrer haha. *huuuuust*
Hat bei Kimi nicht so funktioniert. Außerdem hat Alonso ja noch nicht einmal den Titel für Ferrari geholt, obwohl er jetzt bereits in seinen 4. Versuch geht und gerade nicht unbedingt über jeden Zweifel erhaben ist, sondern ein paar Chancen zur Kritik vergibt.

Dass Fernando Alonso unabhängig davon einer der besten Fahrer von Ferrari ist und sich nicht wirklich vor vielem verstecken muss oder überhaupt kann, ist ja unabhängig von Montes Lobhudelei kaum bestreitbar. Dass es ohne Alonso in den letzten 3 Jahren durchaus unschön für Ferrari aussehen hätte können, auch mit manch anderem sehr guten Piloten, ist ja auch völlig klar.

Wie seine Stärke im Rennen und auf eine Runde aussieht, kann ich auch als Fan nicht beurteilen. Das ist bei Alonso nur schwer zu durchschauen. Aktuell liegts denke ich auch einfach daran, dass er besser funktionierte in den ersten beiden Rennen, wenn der Reifen härter war - auch auf eine schnelle Runde.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Argestes » 06.04.2013, 14:03

Brod hat geschrieben:Hat bei Kimi nicht so funktioniert.
Naja, bei Kimi scheint so einiges nicht wirklich funktioniert zu haben, sonst hätte man sich nicht frühzeitig getrennt. Da war sicher auch 07, trotz des WM-Titels, nicht die Basis für solche "Liebeserklärungen" vorhanden.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Fernando Alonso

Beitrag von Brod » 07.04.2013, 15:58

Argestes hat geschrieben: Naja, bei Kimi scheint so einiges nicht wirklich funktioniert zu haben, sonst hätte man sich nicht frühzeitig getrennt. Da war sicher auch 07, trotz des WM-Titels, nicht die Basis für solche "Liebeserklärungen" vorhanden.
Das ist ja das was ich meinte. Kannst du selbst im 1. Jahr den Titel für Ferrari holen ist es nicht unbedingt sicher, dass man über dich teamintern ähnlich durch die Gegend schleimt, wie bei Schumacher oder Alonso selbst vor ihrem Ferrari-Titel (falls Alonso überhaupt einen holt).

Vor allem was Monte betrifft, muss der dich eben auch lieb haben.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Antworten