Abstürze von Topfahrern

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 05.01.2007, 15:07

Michael Schumacher

1994 knapp Weltmeister, 1995 den Titel souverän verteidigt, wechsel zum legendären Team Ferrari und dann nur 3 Siege und nicht die geringsten Aussichten auf den Titel.

oder auch

Michael Schumacher

5 Titel in Folge mit Ferrari. Rekordweltmeister mit 7 WM-Titeln. Dann, 2005 nur ein Sieg, in einem Rennen mit gerade 6 Fahrzeugen am Start. Keine Chance auf den Titel, keine Chance auf einen Rennsieg bei regulären Rennen. Trat nach 2 WM-Niederlagen in Folge ab.


Was will ich damit sagen?

Es hängt eben doch am Material. Was hier so im Falle Hill oder Irvine in völliger Verzerrung der Tatsachen als "nicht das beste Auto im Feld" bezeichnet wurde waren tatsächlich ziemliche Gurken und diese Fahrer haben gezeigt, was sie draufhaben, wenn sie mal das passende Material bekommen haben.
Ähnlich bei Frentzen, der nochmal ernsthafte Titelchancen hatte, aber nie mehr ein Auto, mit dem man ihm einen großen Erfolg zugetraut hätte. Villeneuve, der 98 eine tolle Saison fuhr und in den kommenden Jahren seine Teamkollegen einen nach dem anderen in die Schranken wies, bis Button kam und zugleich das Zerwürfnis mit dem eigenen Teamchef.

Ich würde bei den meisten genannten Namen nicht sagen, dass sie in der Niemandslosigkeit verschwunden sind. Die hatte eigentlich alle noch ihre Highlights, wenn denn mal das Auto mitmachte.

Und was wäre denn mit Schumacher, hätte er bei Ferrari nicht lange genug durchgehalten, oder nach der Saison 2005 zum Ende nicht nochmal ein Topauto bekommen? Er würde in dieser Aufzählung bestimmt genannt, aber durch die Erfolge, die noch kamen, betrachtet man die schwächeren Jahre völlig anders und sieht, dass der - in diesem Fall vorübergehende - Abstieg nur technisch bedingt war und die Highlights in den schwachen Jahren werden als das gesehen, was sie auch bei jedem anderen Fahrer sind - der Beweis dafür, dass der Pilot selbst sich überhaupt nicht auf dem absteigenden Ast befand.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 05.01.2007, 15:36

Und was wäre denn mit Schumacher, hätte er bei Ferrari nicht lange genug durchgehalten, oder nach der Saison 2005 zum Ende nicht nochmal ein Topauto bekommen? Er würde in dieser Aufzählung bestimmt genannt, aber durch die Erfolge, die noch kamen, betrachtet man die schwächeren Jahre völlig anders und sieht, dass der - in diesem Fall vorübergehende - Abstieg nur technisch bedingt war und die Highlights in den schwachen Jahren werden als das gesehen, was sie auch bei jedem anderen Fahrer sind - der Beweis dafür, dass der Pilot selbst sich überhaupt nicht auf dem absteigenden Ast befand.
mit einem riesigen Unterschied, bis auf seine erste Saison und die Disqualifikation war MS in der WM nie schlechter platziert als der 3. Platz und das über ein Jahrzehnt. Dazu kommen noch 7 WM-Titel. Wenn ich die vorgenannten Fahrer an diesem Beispiel messe, ja sogar andere Topfahrer an diesen Leistungen messe, dann kann wohl von einem Abstieg MS`s gar keine Rede sein, viel eher hat er die letzten 10 Jahre wie kein anderer vor Ihm die F1 dominiert.
Mik

Benutzeravatar
RacerNik
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3846
Registriert: 18.04.2006, 19:45
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Fritzlar

Beitrag von RacerNik » 05.01.2007, 15:43

Mir fällt gerade spontan ein:

Villeneuve:

Nach der WM kam wenig, dann noch der Wechsel zu BAR

Alonso:

Von Renault zu McLaren :lol:

Benutzeravatar
zoomoringa
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5513
Registriert: 08.08.2005, 15:45

Beitrag von zoomoringa » 05.01.2007, 15:50

RacerNik hat geschrieben: Alonso:

Von Renault zu McLaren :lol:
der wurde von mir ja auch schon erwähnt :roll: :roll: :lol: :lol: :lol:

auch michele alboreto gehört meiner meinung nach dazu. er hatte ein paar gute saison bei ferrari, fuhr vorne mit, einmal sogar ernsthaft um den titel. leider hat er dann irgendwie den zug verpasst und landete bei hinterbänklerteams wie lola, minardi und footwork.

Benutzeravatar
kn@Xer
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8015
Registriert: 23.03.2005, 19:11
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Beitrag von kn@Xer » 05.01.2007, 18:37

Als Vollabsturz kommt mir Jaques Villeneuve in den Sinn.

1996 toller Einstieg, 1997 den Titel und dann? NICHTS MEHR! :?

Benutzeravatar
Bastiii
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2677
Registriert: 13.11.2006, 14:07
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Bastiii » 05.01.2007, 20:23

Ayrton hat geschrieben: Ich erlaube mir den Jenson Button auch dazu zu zählen.sehr hoch telentiert. sehr hinterfotzig in den Verhandlungen. wurde mal hier mal da parkiert. gweinnt mal ein Rennen und dann wieder nichts. mal sehen was HONDA ihm zu bieten hat . . . .

aber dieser könnte den Aufsprung nochmals schaffen
Ich denke, dass bei Button der Trend nach oben geht. Das Honda Team hat meiner Meinung nach gutes Potenzial um wieder vorne mitzufahren, wie zum Beispiel im Jahr 2004. Als "Absturz-Fahrer" würde ich Button nicht nennen. 2005 war zwar nicht sooo erfolgreich, aber wie du sagtest hat er in Ungarn gewonnen, auch wenn er von den Fehlern anderer profitiert hat. Genauer denke ich, die Richtung die bei Button im Jahr 07 kommt, verfolgt ihn auch die nächsten Jahre. Also entweder hoch oder nach unten.

Benutzeravatar
Meister
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2976
Registriert: 23.03.2005, 19:17

Beitrag von Meister » 05.01.2007, 20:36

@RacerNik, zoomoringa:

Ich glaube nicht, dass Alonso nun absackt, nur weil er zu McLaren Mercedes gewechselt ist. Wenn sie dem Weltmeister kein gescheites Auto hinstellen, wird der dem Team schon ordentlich Druck machen. Außerdem denke ich, dass die Jungs jetzt richtig motiviert sind, einen 2-maligen Weltmeister im Team zu haben.
Bei Kimi war es ja so, dass ihm das Pech verfolgt hat. Bauten sie ein ordentliches Auto, wurde er abgeschossen, fuhr sich einen Platten oder hatte sonst ein Problem. Alonso hingegen ist ja der Glückspilz im Rennsport. Dem passiert so gut wie nie etwas. Etwas abergläubisch, aber durchaus möglich :wink:
Fernando wird dieses Jahr durchaus um die WM mitfahren können. Wenn dann Ferrari das Niveau noch halten kann, steht uns sogar ein spanndender 3-Kampf zwischen Massa, Alonso und Raikkonen bevor.

Benutzeravatar
zoomoringa
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5513
Registriert: 08.08.2005, 15:45

Beitrag von zoomoringa » 05.01.2007, 23:56

graham hill würde ich glatt auch hierzu zählen:

nach seinem zweiten titel mit lotus noch 2 jahre mehr oder minder erfolgreich, groß reißen konnte er nichts mehr, befand er sich nach seinem weggang von lotus ziemlich klar in der "niemandlosigkeit". kein sieg und kein podestplatz sprangen mehr heraus, topten-ergebnisse waren auch nur noch selten.

schon komisch, drei hills in dieser kategorie :roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 06.01.2007, 13:04

Schluss jetzt mit dieser Regel-Diskussion. Die könnt Ihr in einem eigenen Thread weiterführen, dann sag ich auch meine Meinung dazu.
Hier ist sie aber definitiv fehl am Platz und wenn noch ein Beitrag eines der Diskussionsteilnehmer dazu nach diesem Hinweis folgt entfern isch diesen Teil des Threads komplett.
Argestes.

edit:
Hat ja nicht lange gedauert. Nach diesem Hinweis konnte sich einer der Herren nicht mal für 15 Minuten zurückhalten.
Schade, waren ein paar gut geschriebene Beiträge dabei.
Back to Topic.
Argestes.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29082
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitrag von bolfo » 06.01.2007, 17:24

Argestes hat geschrieben:Schluss jetzt mit dieser Regel-Diskussion. Die könnt Ihr in einem eigenen Thread weiterführen, dann sag ich auch meine Meinung dazu.
Hier ist sie aber definitiv fehl am Platz und wenn noch ein Beitrag eines der Diskussionsteilnehmer dazu nach diesem Hinweis folgt entfern isch diesen Teil des Threads komplett.
Argestes.

edit:
Hat ja nicht lange gedauert. Nach diesem Hinweis konnte sich einer der Herren nicht mal für 15 Minuten zurückhalten.
Schade, waren ein paar gut geschriebene Beiträge dabei.
Back to Topic.
Argestes.

Ich habe in der Reglements-Ecke einen entsprechenden Thread geöffnet.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
zoomoringa
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5513
Registriert: 08.08.2005, 15:45

Beitrag von zoomoringa » 15.01.2007, 13:19

darf man nigel mansell hierzuzählen??
ich denke schon :mrgreen:

die saison 1995 war ja wohl der reinste absturz und die vorige saison schloss er zwar mit einem sieg ab, aber in dem rennen gabs auch einiges kurioses.

Benutzeravatar
sleepless
Rookie
Rookie
Beiträge: 1173
Registriert: 22.06.2005, 02:21

Beitrag von sleepless » 15.01.2007, 16:31

Fuer mich ganz klar dieser Villeneuve!
Als er mal ein fahrerisches Hoch hatte, hat er's sich mit schlechtem Benehmen ganau dort plaziert, wo er hingehoert - ganz nach unten. Und dort ist er auch geblieben und dort soll er auch bleiben!

Jenson Button - hat noch nie was erreicht und redet immer nur gross daher. Der am meisst ueberschaetzte Fahrer der letzten Saison.
Wieviele Fahrer vor ihm sind damals nochmal ausgeschieden als er seinen ersten und bis jetzt einzigen Gp-Sieg einfuhr???
Aber danach gross daher labern!
Waere Ville tot dann wuerde ich Button fuer die Reinkarnation Ville's halten...

Aber eigendlich hat Button hier nichts zu suchen denn in der Topic Ueberschrift steht "Topfahrer"


:roll: :roll: :roll:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 15.01.2007, 22:59

zoomoringa hat geschrieben:darf man nigel mansell hierzuzählen??
ich denke schon :mrgreen:

die saison 1995 war ja wohl der reinste absturz und die vorige saison schloss er zwar mit einem sieg ab, aber in dem rennen gabs auch einiges kurioses.
Mansell wurde immerhin nach seinem Titel auf Anhieb Champion in Amerika und als er 94 wiederkam um Williams zu helfen gewann er dann das letzte Saisonrennen.

Das danach war nicht sehr ruhmreich, aber einen Absturz seh ich da nicht, denn die erfolge waren weiterhin da.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Ayrton
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8879
Registriert: 22.03.2005, 08:37
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayrton » 16.01.2007, 09:10

sleepless hat geschrieben: Jenson Button - hat noch nie was erreicht und redet immer nur gross daher. Der am meisst ueberschaetzte Fahrer der letzten Saison.
Wieviele Fahrer vor ihm sind damals nochmal ausgeschieden als er seinen ersten und bis jetzt einzigen Gp-Sieg einfuhr???
Aber danach gross daher labern!
Waere Ville tot dann wuerde ich Button fuer die Reinkarnation Ville's halten...

Aber eigendlich hat Button hier nichts zu suchen denn in der Topic Ueberschrift steht "Topfahrer"


:roll: :roll: :roll:
ich würde dies auch mal so ausdrücken 8) absolut treffend formuliert.

und nach seinem Vertrags Karussell ist er eh nihct mehr glaubwürdig für mich.
Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche...FvA

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29082
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Beitrag von bolfo » 16.01.2007, 10:53

Argestes hat geschrieben: Das danach war nicht sehr ruhmreich, aber einen Absturz seh ich da nicht, denn die erfolge waren weiterhin da.


Zudem realisierte Mansell, dass damals mit McLaren kein Blumentopf zu gewinnen war. Anstatt einfach seine Kohle zu verdienen und hinterher zu fahren entschied er sich für den - wenn auch nicht offiziellen - Rücktritt. Dies sagt auch einiges über ihn als Rennfahrer aus. Anstatt sich lächerlich zu machen ging er - einer der wenigen, die vernünftig waren.....
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Antworten