M.Schumacher - Hat er Talent ?

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Antworten

M.Schumacher - Hat er Talent ?

Ausnahmetalent
41
64%
Talent
18
28%
Kein Talent
5
8%
Nicht genug
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 64

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 02.11.2006, 10:11

fisico~fan hat geschrieben:
F1-Fan hat geschrieben:Wenn ich lese, dass die Titel 2002 und 2004 geschenkte waren, bekommen ich das kotzen.
Die Teams müssen erstmal ein Fahrzeug bauen, mit dem man so eine Saison dominieren kann,
wie seinerzeit Ferrari. Und wenn man es so sieht, dann war ja wohl Alonsos Titel 2005 auch geschenkt.
Wenn du sagst ja von wegen "Teams müssen erstmal son gutes auto bauen" .. müsste das tam gelobt werden! .. schumacher an sich hat GAR NIX gemacht ausser das auto um die strecken gefahren (was wohl keine arbeit sein sollte) .. und wie gesagt barrichello musste ja immer platz machen (österreich 2002 .. das allerletzte)
:D :lol: :D "was keine Arbeit sein sollte" na da spricht ja ein echter Motorsportexperte :wink:
Mik

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 02.11.2006, 12:59

Michael-Schumacher hat geschrieben:Für Schumacher sind es auch keine "Spazierfahrten", er muss höllisch aupassen, das er keine Fehler macht und außerdem nie übertreibt. Und über mehr als 300 km und 1:30 Minuten brauchst du eine risige Konzentration und Fitness!
Weißt du wie es in ein F1-Auto sein kann? Ich meine weißt du welche Temperaturen dort herrschen?

Spazierfahrten sind es auf keinen Fall nicht.
Junge das is nen Rennfahrer! .. ausserdem mit hitze das kannst du so auch nicht sagen .. stell dir vor du bist von beruf "strassenbauer" .. die habens im sommer wohl viel schwerer als schumacher, der einfach mal nen bisschen um die strecke heizt und spass dabei hat!

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 02.11.2006, 13:02

Argestes hat geschrieben:@ fisico~fan

Also wenn diese Leistung für jemanden eine Spazierfahrt ist, dann muss er schon unglaubliches Talent besitzen, nicht wahr?
naya schau mal, wer hätte schumacher nah kommen können.. ok barrichelo aber der musste ja bremsen .. schumacher musste ganz selten in den beiden saisonen am limit fahren ..
auto - vollkommen überlegen
motor - vollkommen überlegen
reifen - auch überlegen
warum bekomt schumacher lob dafür? .. er fährt nur mit dem mit abstand schnellsten auto seine runden! (kein wunder das er wm wird)

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 02.11.2006, 13:04

Mik hat geschrieben:
fisico~fan hat geschrieben:
F1-Fan hat geschrieben:Wenn ich lese, dass die Titel 2002 und 2004 geschenkte waren, bekommen ich das kotzen.
Die Teams müssen erstmal ein Fahrzeug bauen, mit dem man so eine Saison dominieren kann,
wie seinerzeit Ferrari. Und wenn man es so sieht, dann war ja wohl Alonsos Titel 2005 auch geschenkt.
Wenn du sagst ja von wegen "Teams müssen erstmal son gutes auto bauen" .. müsste das tam gelobt werden! .. schumacher an sich hat GAR NIX gemacht ausser das auto um die strecken gefahren (was wohl keine arbeit sein sollte) .. und wie gesagt barrichello musste ja immer platz machen (österreich 2002 .. das allerletzte)
:D :lol: :D "was keine Arbeit sein sollte" na da spricht ja ein echter Motorsportexperte :wink:
is relativ ;)
sag mir was schumacher gross machen musste? autofahren..und das nichtmal am limit .. dafür kassiert er auch noch millionen ;)
mir liegt ein satz auf der zunge der garantiert nicht jugendfrei ist .. aber egal

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 02.11.2006, 15:28

@ fisico~fan,
ja ja, fahr einfach erst einmal irgend ein am Limit laufendes Renngefährt, danach wirst Du feststellen das es immer Leistungssport oberster Güte ist und selbst auf 90 % alles abverlangt.

Was die Bezahlung Schumachers angeht, das ist seine Sache, es regt sich doch auch keiner über "Herbert Müller" auf weil der mehr Geld für die gleich Arbeit bekommt wie "Walter Schmidt", das einzige was hier Neid erregt ist die Höhe des Gehaltes, dann können wir uns aber auch gemeinsam über andere Topverdiener dieser Welt echauffieren.
Mik

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 02.11.2006, 15:55

Mik hat geschrieben:@ fisico~fan,
ja ja, fahr einfach erst einmal irgend ein am Limit laufendes Renngefährt, danach wirst Du feststellen das es immer Leistungssport oberster Güte ist und selbst auf 90 % alles abverlangt.
sorry .. habe leider keine rennlizenz oder so und auch nicht die möglichkeit nen F1 auto am limit zu bewegen
Mik hat geschrieben:Was die Bezahlung Schumachers angeht, das ist seine Sache, es regt sich doch auch keiner über "Herbert Müller" auf weil der mehr Geld für die gleich Arbeit bekommt wie "Walter Schmidt", das einzige was hier Neid erregt ist die Höhe des Gehaltes, dann können wir uns aber auch gemeinsam über andere Topverdiener dieser Welt echauffieren.
könnten wir jetz machen, aber dazu ist der thread nicht gedacht

was ich eigentlich sagen wollte: Ihr seid alle so "schumacher is mein held .. 7 mal weltmeister" .. hab das gefühl ihr seht nicht das das nur sein job ist und das das auto dabei die grössere rolle spielt als der fahrer .. 2002 wäre auch der herr Ide mit dem Ferrari wohl weltmeister geworden

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 02.11.2006, 16:25

Ähnliches könnte man ja mit Blick auf die Konstrukteurswertung über die letzten beiden Jahre und den Herrn Fisichella sagen...

Hier sind beim besten Willen nicht alle pro Schumacher eingestellt. Schau Dir den entsprechenden Thread in "Umfrage der Woche" mal an. Ziemlich ausgeglichenes Verhältnis zwischen Schumacher-Fans und anderen.

Jeder von denen macht seinen Job. Mancher gut, mancher weniger gut, mancher gar so schlecht, dass er schnell wieder aus der F1 draussen ist.
Und dann gibt's manche, die machen den Job so gut, dass sie Weltmeister werden. Einer gar 7 mal. Die Leistung muss man schon anerkennen, auch wenn's in einigen Jahren verhältnismäßig einfach war.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 02.11.2006, 16:32

stimme ich Argestes zu, es gibt viele verschiedene Fans in diesem Forum und jeder idealisiert halt sein Idol, sich übertreibt man in der Euphorie auch etwas.
Das ein Ide oder wer auch immer anderes WM mit dem Ferrari geworden wäre kann ich nicht beurteilen, da er oder andere eben nicht in selbigem saßen. Allein die Behauptung scheint mir an sich genauso übertrieben wie es fanatisierte Fanbehauptungen bzgl. Ihrer Idole sind.

@ fisico~fan,
wenn Du keine Rennlizenz hast, fahre doch mal 30min am Stück Go-Kart, dann bekommst Du zumindest einen kleinen Einblick
Mik

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Beitrag von schumike » 02.11.2006, 18:36

Argestes hat geschrieben:@ fisico~fan

Also wenn diese Leistung für jemanden eine Spazierfahrt ist, dann muss er schon unglaubliches Talent besitzen, nicht wahr?

@ Michael-Schumacher

In welchem Fall hätten die Medien das geschrieben und was heißt da überhaupt "wiedermal"?

Tatsächlich hat sogar eine Zeitung die Frage gestellt, ob Ferrari Schumachers Titel auf dem Gewissen habe. Gibt im Forum einen netten Thread dazu.
Naja, wie halt onst früher die Medien mit Schumacher Ferrari umgegangen sind.
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Beitrag von schumike » 02.11.2006, 18:39

fisico~fan hat geschrieben:
Michael-Schumacher hat geschrieben:Für Schumacher sind es auch keine "Spazierfahrten", er muss höllisch aupassen, das er keine Fehler macht und außerdem nie übertreibt. Und über mehr als 300 km und 1:30 Minuten brauchst du eine risige Konzentration und Fitness!
Weißt du wie es in ein F1-Auto sein kann? Ich meine weißt du welche Temperaturen dort herrschen?

Spazierfahrten sind es auf keinen Fall nicht.
Junge das is nen Rennfahrer! .. ausserdem mit hitze das kannst du so auch nicht sagen .. stell dir vor du bist von beruf "strassenbauer" .. die habens im sommer wohl viel schwerer als schumacher, der einfach mal nen bisschen um die strecke heizt und spass dabei hat!
Es herrschen in den Autos ca. 50°C. Bitte, das ist nicht gerade wenig.
Ich will ja nicht die Jobs von Strassenbauer und Rennfahrer vergleichen, eher haben beide eine schwierige Arbeit.
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 03.11.2006, 14:33

Mik hat geschrieben:@ fisico~fan,
wenn Du keine Rennlizenz hast, fahre doch mal 30min am Stück Go-Kart, dann bekommst Du zumindest einen kleinen Einblick
wenn ich dann pro gefahrenden kilometer soviel kohle wie schumi bekommen würde würd ich fahren bis zum umkippen

Benutzeravatar
fisico~fan
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 30.07.2006, 19:30
Lieblingsfahrer: Hamilton, Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: EmsLand
Kontaktdaten:

Beitrag von fisico~fan » 03.11.2006, 14:39

Michael-Schumacher hat geschrieben:Es herrschen in den Autos ca. 50°C. Bitte, das ist nicht gerade wenig.
Ich will ja nicht die Jobs von Strassenbauer und Rennfahrer vergleichen, eher haben beide eine schwierige Arbeit.
Naya .. strassenbauer müssen es zb ca. 8 stunden täglich machen während rennfahrer das im schnitt nur jede 2 wochen machen und eben nen paar tests .. ausserdem wäre für einen echten racer typen rennen fahren ne "freizeitaktivität" und keine arbeit (wäre es für mich zumindest)

Benutzeravatar
zoomoringa
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5513
Registriert: 08.08.2005, 15:45

Beitrag von zoomoringa » 03.11.2006, 14:59

fisico~fan hat geschrieben:
Michael-Schumacher hat geschrieben:Es herrschen in den Autos ca. 50°C. Bitte, das ist nicht gerade wenig.
Ich will ja nicht die Jobs von Strassenbauer und Rennfahrer vergleichen, eher haben beide eine schwierige Arbeit.
Naya .. strassenbauer müssen es zb ca. 8 stunden täglich machen während rennfahrer das im schnitt nur jede 2 wochen machen und eben nen paar tests .. ausserdem wäre für einen echten racer typen rennen fahren ne "freizeitaktivität" und keine arbeit (wäre es für mich zumindest)
formel1-fahrer ist schon ein fulltime-job, der auf die dauer gesehen bestimmt mindestens genauso anstrengend ist wie irgendein "normaler" beruf. schließlich bist du als fahrer eigentlich das ganze jahr auf achse und wenn du deine familie nicht mitnimmst siehst du sie auch nur mal zwischendurch. rennfahrer haben natürlich den vorteil, dass sie ihre lieblingsbeschäftigung zum beruf gemacht haben.

Benutzeravatar
Mik
Rookie
Rookie
Beiträge: 1770
Registriert: 20.06.2005, 15:44
Wohnort: Freiberg

Beitrag von Mik » 03.11.2006, 15:37

fisico~fan hat geschrieben:
Mik hat geschrieben:@ fisico~fan,
wenn Du keine Rennlizenz hast, fahre doch mal 30min am Stück Go-Kart, dann bekommst Du zumindest einen kleinen Einblick
wenn ich dann pro gefahrenden kilometer soviel kohle wie schumi bekommen würde würd ich fahren bis zum umkippen
:D ich schätz mal, Du hast nicht allzuviel Erfahrung im Rennsport, sonst könntest Du Dir ein anderes Bild machen. Wie dem auch sei, es ist immer einfach sich ein Urteil über irgend etwas einzubilden von dem man keine Ahnung hat.
Mik

Benutzeravatar
schumike
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2593
Registriert: 01.11.2006, 15:05
Wohnort: Händelstadt

Beitrag von schumike » 03.11.2006, 15:39

zoomoringa hat geschrieben:
fisico~fan hat geschrieben:
Michael-Schumacher hat geschrieben:Es herrschen in den Autos ca. 50°C. Bitte, das ist nicht gerade wenig.
Ich will ja nicht die Jobs von Strassenbauer und Rennfahrer vergleichen, eher haben beide eine schwierige Arbeit.
Naya .. strassenbauer müssen es zb ca. 8 stunden täglich machen während rennfahrer das im schnitt nur jede 2 wochen machen und eben nen paar tests .. ausserdem wäre für einen echten racer typen rennen fahren ne "freizeitaktivität" und keine arbeit (wäre es für mich zumindest)
formel1-fahrer ist schon ein fulltime-job, der auf die dauer gesehen bestimmt mindestens genauso anstrengend ist wie irgendein "normaler" beruf. schließlich bist du als fahrer eigentlich das ganze jahr auf achse und wenn du deine familie nicht mitnimmst siehst du sie auch nur mal zwischendurch. rennfahrer haben natürlich den vorteil, dass sie ihre lieblingsbeschäftigung zum beruf gemacht haben.
Jap, das Fliegen von GP zu GP ist anstrengend, denn die Zeitumstellung geht dem Körper "an die Gesundheit". Dabei ist eine Erholung in der Winterpause eigentlich ganz passend, wo sie "ihre Baterien wieder aufladen können".
„Jetzt geht der Wahnsinn wieder los. Ich bin völlig fertig…“
(ehem. Manager W. Weber, Juli 2009)

Antworten