FIA verbietet die "Tower-Wings" von BMW.Sauber wie

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Lupo
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 29.11.2005, 16:26

FIA verbietet die "Tower-Wings" von BMW.Sauber wie

Beitrag von Lupo » 25.07.2006, 15:10

In meinen Augen ist das eine absolute Frechheit! Erst wurde es klipp und klar abgenommen !! Die FIA und damit auch die Formel1 werden langsam zur Witzfigur des Motorsports.

Benutzeravatar
Albers Fan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7597
Registriert: 31.05.2006, 09:53
Lieblingsfahrer: Christijan Albers
Kontaktdaten:

Re: FIA verbietet die "Tower-Wings" von BMW.Sauber

Beitrag von Albers Fan » 25.07.2006, 15:14

Lupo hat geschrieben:In meinen Augen ist das eine absolute Frechheit! Erst wurde es klipp und klar abgenommen !! Die FIA und damit auch die Formel1 werden langsam zur Witzfigur des Motorsports.
Wenn diese Hässlichen Geteilten Heckflügel 2007 noch kommen hast du recht! :roll:
Bild

Benutzeravatar
Lupo
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 29.11.2005, 16:26

Re: FIA verbietet die "Tower-Wings" von BMW.Sauber

Beitrag von Lupo » 25.07.2006, 15:54

Albers Fan hat geschrieben:
Lupo hat geschrieben:In meinen Augen ist das eine absolute Frechheit! Erst wurde es klipp und klar abgenommen !! Die FIA und damit auch die Formel1 werden langsam zur Witzfigur des Motorsports.
Wenn diese Hässlichen Geteilten Heckflügel 2007 noch kommen hast du recht! :roll:
Die sind doch meines Wissens eh schon beschlossene Sache?!
Aber ganz egal ob die Teile hässlich waren oder nicht ... das hat imo nichts damit zu tun. BMW.Sauber hat da was entwickelt, was sie für nützlich halten, haben es genehmigen lassen und jetzt auf einmal fällt der FIA ein, dass es wohl doch nicht so gut ist.
Dann hätten sie das direkt untersagen sollen! Das ist absolut lächerlich. Komischerweise funktioniert es aber ohne solche Querelen und anderen Motorsportserien ...

Iqutxx

Beitrag von Iqutxx » 25.07.2006, 16:23

Warum verbieten sie nicht alle Flügel , bis auf den Heck- und Frontflügel? Dann hätten wir es so wie bis Mitte der Neunziger. Dann auch wieder breitere Reifen, damit auch wieder Überholmanöver kommen. Ach, wäre das herrlich. :D

Gutfreund
Testfahrer
Beiträge: 824
Registriert: 15.03.2006, 16:36

Beitrag von Gutfreund » 25.07.2006, 16:58

die teile waren mehr als hässlich...war klar, dass die schnell wieder weg müssen (sollen) :lol:

Benutzeravatar
RacerNik
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3846
Registriert: 18.04.2006, 19:45
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton
Lieblingsteam: Sauber
Wohnort: Fritzlar

Beitrag von RacerNik » 25.07.2006, 17:13

Gutfreund hat geschrieben:die teile waren mehr als hässlich...war klar, dass die schnell wieder weg müssen (sollen) :lol:
Naja, war doch mal neue Inovation-ich fand sie hässlich aber geil! Schade, und dabei wollte Ferrari sie doch schon kopieren-hätte ich zugern gesehen.
Die Leute von der FIA sind Hampelmänner!! :twisted:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 25.07.2006, 17:17

Bravo FIA, bravo :!:

Wäre ja absolut unglaubwürdig gewesen, wenn diese Teile nicht verboten worden wären. Die hochgestellten Flügel auf den Seitenkästen die vor einigen Jahren aufkamen wurden schließlich auch verboten und dieselben Argumente die damals vorgebracht wurden sind auch heute gültig.

Die FIA bleibt damit offenbar ihrem Weg treu und so und nicht anders sollte es auch sein. Werde auch glaich mal schauen, ob ich eine genaue Begründung finde.

Davon mal abgesehen waren diese Eselsohren weder schön, noch sonderlich effektiv. Zumindest schien es beim letzten Rennen so. Das sind zwar keine Argumente für ein Verbot, aber aus diesen Gründen sollten Team und Zuschauer nicht sonderlich traurig über diesen Schritt sein.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Lupo
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 29.11.2005, 16:26

Beitrag von Lupo » 25.07.2006, 17:29

Argestes hat geschrieben:Bravo FIA, bravo :!:

Wäre ja absolut unglaubwürdig gewesen, wenn diese Teile nicht verboten worden wären. Die hochgestellten Flügel auf den Seitenkästen die vor einigen Jahren aufkamen wurden schließlich auch verboten und dieselben Argumente die damals vorgebracht wurden sind auch heute gültig.

Die FIA bleibt damit offenbar ihrem Weg treu und so und nicht anders sollte es auch sein. Werde auch glaich mal schauen, ob ich eine genaue Begründung finde.

Davon mal abgesehen waren diese Eselsohren weder schön, noch sonderlich effektiv. Zumindest schien es beim letzten Rennen so. Das sind zwar keine Argumente für ein Verbot, aber aus diesen Gründen sollten Team und Zuschauer nicht sonderlich traurig über diesen Schritt sein.
1.) wenn es ein Team für sinnvoll hält, sollen sie die Teile verwenden.
Und ich glaube nicht, dass das Argument der Sichtbehinderung auf den Seitenkasten gilt :roll:
Es ist einfach lächerlich von der FIA. Ob das nun hässlich ist oder nicht, sei dahingestellt, mir hat's ehrlichgesagt ziemlich gut gefallen (besser als der BMW mit der Haifischnase :roll: ). Aber dann hätten sie es gleich verbieten sollen. Das ist das gleiche wie bei Ferrari und den anderen Teams mit den Frontflügeln. Die FIA erlaubt es, verbietet es dann irgendwann wieder. Das macht die F1 einfach lächerlich und die FIA mit (von der ich eh nit viel halte ...)

Benutzeravatar
dondanny
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2707
Registriert: 17.05.2005, 21:19
Lieblingsfahrer: Kimi Raikkonen
Lieblingsteam: Mercedes
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von dondanny » 25.07.2006, 17:30

Für die Optik ist das eine Erlösung und so viel schneller war der BMW damit auch nicht.
Grand Prix 4 Weltmeister 2007
Grand Prix 4 Wintermeister 2007/2008
Grand Prix 4 Weltmeister 2008

Benutzeravatar
Pallak
Nachwuchspilot
Beiträge: 351
Registriert: 28.05.2006, 01:43

Beitrag von Pallak » 25.07.2006, 17:32

Ich hatte nichts gegen diese "Twin Towers", solang sie Keinen stören.

Die FIA sollte sich mal lieber mal bei den Teams versichern, wie´s denn aussieht, ob die Dinger gut sind bzw. gefährlich oder eben nicht, und nicht immer nach eigenem Ermessen urteilen.

Wegen so nem Mist glaube ich wird Schumi nach der Saison sagen:
"Ihr könnt mich alle mal am A...., ich hab keine Lust mehr auf diesen Quark".
Da würde ich ihn dann voll und ganz verstehen....

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 25.07.2006, 17:44

Pallak hat geschrieben:Die FIA sollte sich mal lieber mal bei den Teams versichern, wie´s denn aussieht, ob die Dinger gut sind bzw. gefährlich oder eben nicht, und nicht immer nach eigenem Ermessen urteilen.
Die FIA stellt die Regeln auf. Die FIA trägt die ganze Meisterschaft aus. Die FIA hat das Sagen und wer in ihrer Meisterschaft mitfahren will hat sich unterzuordnen.
Die FIA ist die einzige relevante Instanz und nur ihr Ermessen ist wesentlich. Wem's nicht paßt, der kann ja gehen.
Lupo hat geschrieben:1.) wenn es ein Team für sinnvoll hält, sollen sie die Teile verwenden.
Wenn aber die FIA Gründe sieht die gegen diese Teile sprechen, dann müssen sie eben weg. Wie viele Dinge, die die Teams für sinnvoll halten, die aber z.B. gefährlich sein können.
Lupo hat geschrieben:Und ich glaube nicht, dass das Argument der Sichtbehinderung auf den Seitenkasten gilt
Ich denke der freien Sicht sind diese Teile mit Sicherheit abträglicher als es die Tower Wings (seltsam übrigens, wie ständig die Bezeichnungen von damals für diese beiden Bleche verwendet werden) waren. Das war aber damals nicht das Hauptargument. Die Verletzungsgefahr, sollten die Teile bei einer Kollision brechen war wesentlich. Und nicht zuletzt der Senna-Unfall sollte jedem klarmachen, dass diese Überlegung Sinn macht. Es braucht sicher nicht noch mehr Teile, die potenziell brechen könnten und sich in Kopfnähe befinden.
Lupo hat geschrieben:Aber dann hätten sie es gleich verbieten sollen. Das ist das gleiche wie bei Ferrari und den anderen Teams mit den Frontflügeln. Die FIA erlaubt es, verbietet es dann irgendwann wieder.
Die FIA hat es nie erlaubt. Es war zuvor nicht vom Reglement verboten, bzw. wurde erst so ein Schlupfloch aufgedeckt. Wenn etwas regelkonform ist muss man eine größere Änderung vornehmen um es zu verbieten. Eine überhastet aufgestellte Regel, ein binnen Minuten verfaßtes Verbot wäre viel unsinniger und würde sicher zu einem wenig durchdachten und unnötig komplizierten sowie unzuverlässigen da sich dauernd ändernden Regelwerk führen. Das kann's dann wohl nicht sein.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

F1-Fan

Beitrag von F1-Fan » 25.07.2006, 19:49

Lieber Argestes,

ich stimme dir und deinen Ausführungen zu,sicherlich sind im Falle eines Unfalles diese Eselsohren
gefährlich für den Fahrer wenn sie denn Brechen.
Allerdings hast du den Senna-Unfall mit in deine Erklärung aufgenommen, das ihm etwas
gegen den Kopf geschlagen ist. Hierzu möchte ich etwas anmerken :

Ayrton Senna ist vor seinem Unfall - wie damals im Prozeß gegen Williams - erläutert wurde eine
Spurstange kaputt gegagen, die sich dann nach dem Aufprall durch Sennas Helm in seinen
Kopf gebohrt hat.

Ich denke im Falle eines Unfalls mit den Tower Wings würden diese wie fast alle Carbon-Teile
in tausend Stücke zerfallen, und da liegt dann wohl eher das Problem, wenn man an Ralfs
Unfall denkt.
Zuletzt geändert von F1-Fan am 25.07.2006, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Jody
Testfahrer
Beiträge: 781
Registriert: 23.03.2005, 20:02
Wohnort: Bad Windsheim

Beitrag von Jody » 25.07.2006, 20:53

Mir fällt dazu nur folgendes ein: "Danke FIA..."

Von mir aus sollen derartige Auswüchse noch so hilfreich sein, was in diesem Fall eh nicht er Fall war. Aber wenigstens eine Spur von Esthetik sollte man schon halten. Ehrlich gesagt wundert es mich, wie die Tower´s zugelassen werden konnten. Einfach auch aus sicherheitstechnischen Gründen.
F.I.B.

F1-Fan

Beitrag von F1-Fan » 25.07.2006, 21:22

Jody hat geschrieben:Mir fällt dazu nur folgendes ein: "Danke FIA..."

Von mir aus sollen derartige Auswüchse noch so hilfreich sein, was in diesem Fall eh nicht er Fall war. Aber wenigstens eine Spur von Esthetik sollte man schon halten. Ehrlich gesagt wundert es mich, wie die Tower´s zugelassen werden konnten. Einfach auch aus sicherheitstechnischen Gründen.
F.I.B.
Also ich denke mal. wenn ein Team mit solch einer Neuerung, die nicht verboten ist zu einem Rennen kommt, kann die FIA nicht sofort reagieren. Die müssen doch auch immer erst ihr dickes Regelwerk studieren und dann noch die passende Begründung für ein Verbor formulieren. Das dauert halt. :lol:

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Beitrag von Argestes » 26.07.2006, 01:04

@ F1-Fan

Gut erkannt, warum ich den Senna-Unfall ansprach und aus diesem Grund sage ich ja, dass es sicher keine zusätzlichen Teile im Kopfbereich benötigt, die potenziell gefährlich sind.
Deine Vermutung darüber, was mit diesen Teilen im Falle eines Falles passieren würde mag realistisch sein, aber lieber vorbeugen als durch einen fatalen Unfall über einen Irrtum diesbezüglich aufgeklärt zu werden.

PS: Im Falle Senna war das Teil, welches sich so dramatisch auswirkte, sofern ich nicht irre ein Element der Radaufhängung. Diese brach beim Aufprall.
Der Defekt der zum Unfall führte war ein Bruch der Lenksäule.
So jedenfalls die Lage der Dinge, wenn man nicht von vertuschten Beweisen und ähnlichem ausgeht, aber das wollen wir hier jetzt bitte nicht erneut aufrollen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Antworten