US F1

Ehemalige Fahrer, Teams, Rennen etc.: Hier kann über die Formel 1 Geschichte diskutiert werden.
Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: US F1

Beitrag von Tr!pleCr0wn » 22.02.2010, 22:43

Wieso den peinlich? Auch die neuen Teams haben die Regeln so wie sie sind akzeptiert und die besagen das man im Jahr 3 Rennen auslassen darf, das allerdings nicht hintereinander. Und US F1 ist nunmal auf bestem Weg diese Regel zu brechen.
Back To Insanity

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28274
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: US F1

Beitrag von daSilvaRC » 23.02.2010, 00:03

na nach der show die die abgezogen haben um die teams auszusuchen sollte da halt was vernünftigeres bei rauskommen als US F1 und evtl Campos. Lotus/ Virgin sind schöne positive beispiele.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
icekimi
F1-Fan
Beiträge: 52
Registriert: 23.02.2010, 16:51

Re: US F1

Beitrag von icekimi » 26.02.2010, 17:10

Ich verstehe die FIA nicht so ganz. Da steht ein komplettes Team Sefan GP fertig in den Startlöchern und die eiern immer zu noch mit USF1 rum. Das wird eh nichts werden mit den Jungs aus Übersee...Man sollte aus Campos (die ja wohl auch nicht starten werden) und USF1 ein Team machen ,und Stefan GP Reifen und eine Start Erlaubnis geben und fertig.

Benutzeravatar
Biba
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 14.05.2008, 14:31

Re: US F1

Beitrag von Biba » 26.02.2010, 17:30

FormulaOneChampion hat geschrieben:... und die besagen das man im Jahr 3 Rennen auslassen darf...
Das weiß doch gar Niemand, ob es diese Regel gibt. Das soll angeblich im Concorde Agreement stehen. Da das jedoch kaum jemand außer den Teams, der FIA und Bernie je zu Gesicht bekommen hat, weiß es keiner.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe - Röhrl

Benutzeravatar
osella
F1-Fan
Beiträge: 91
Registriert: 10.12.2009, 16:09
Wohnort: Seeon/Chiemsee

Re: US F1

Beitrag von osella » 26.02.2010, 19:03

Laut einer Konkurrenzseite (nicht Nimmervoll sein Werk) will die FIA dem USF1 Rennstall die Lizenz entziehen und den Startplatz neu ausschreiben.Stefan GP wird aller Voraussicht nach nicht in Bahrain am Start stehen ,sondern höchstwahrscheinlich erst 2 Wochen später in Australien an den Start gehen,da dieser Prozess durch die Zustimmung der anderen Teams seine Zeit braucht.

Ehrlich gesagt hätten diese Haubentaucher schon vor 1 Monat oder noch früher handeln müssen. Frag mich was die 2 FIA Verantwortlichen im Dezember bei USF1 angestellt haben..... :?

Benutzeravatar
Biba
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 14.05.2008, 14:31

Re: US F1

Beitrag von Biba » 27.02.2010, 11:00

Besser spät als nie.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe - Röhrl

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7015
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: US F1

Beitrag von chuky » 28.02.2010, 10:06

osella hat geschrieben:Laut einer Konkurrenzseite (nicht Nimmervoll sein Werk) will die FIA dem USF1 Rennstall die Lizenz entziehen und den Startplatz neu ausschreiben.Stefan GP wird aller Voraussicht nach nicht in Bahrain am Start stehen ,sondern höchstwahrscheinlich erst 2 Wochen später in Australien an den Start gehen,da dieser Prozess durch die Zustimmung der anderen Teams seine Zeit braucht.

Ehrlich gesagt hätten diese Haubentaucher schon vor 1 Monat oder noch früher handeln müssen. Frag mich was die 2 FIA Verantwortlichen im Dezember bei USF1 angestellt haben..... :?
Inzwischen ist der 28. und es gab bis jetzt keine offizielle Bestätigung. Ich glaub noch nicht daran, da man auch erstmal prüfen muss, ob man sie vertraglich so einfach ausschließen darf.

Benutzeravatar
JakeGisbanGin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1222
Registriert: 30.03.2009, 20:28
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, Mika
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: US F1

Beitrag von JakeGisbanGin » 02.03.2010, 00:14

Der finanziell angeschlagene Rennstall USF1 soll die FIA um einen Aufschub des Formel 1-Einstiegs um ein ganzes Jahr gebeten haben. Als Sicherheit für den Warteplatz bot der Rennstall dem Verband laut US-Medien eine siebenstellige Summe an.
Macht euch selber ein Bild. :thumbs_down:
Bild
Bild

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: US F1

Beitrag von don michele » 02.03.2010, 00:20

Es ist sogar von 15 Millionen die Rede.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Sanjix
F1-Fan
Beiträge: 73
Registriert: 24.06.2009, 20:01

Re: US F1

Beitrag von Sanjix » 02.03.2010, 08:48

Und, könnte Stephan GP noch dieses Jahr einen Startplatz bekommen?

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: US F1

Beitrag von Tr!pleCr0wn » 02.03.2010, 09:01

Eher unwahrscheinlich das ein Team mitten in der Saison einen Startplatz bekommt, meist eher für die kommende...toll gemacht US F1 :D
Back To Insanity

Benutzeravatar
JakeGisbanGin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1222
Registriert: 30.03.2009, 20:28
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, Mika
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Re: US F1

Beitrag von JakeGisbanGin » 02.03.2010, 12:11

und noch ein Zitat:
USF1 hätte die Chance gehabt, mit Stefan-GP zu fusionieren. Die Amerikaner haben den Startplatz für 2010, die Serben die Infrastruktur des Ex-Toyota-Teams in Köln. Aber die USF1-Teamchefs Peter Windsor und Ken Anderson wollten ihren Traum vom All-American-Team nicht aufgeben. Sie ließen den Deal platzen.

Jetzt laufen sie Gefahr, dass sie ohne alles dastehen. Denn wenn die FIA eins nicht leiden kann, dann ist es Unzuverlässigkeit.
Bild
Bild

Benutzeravatar
SR_www_Freak
Simulatorfahrer
Beiträge: 732
Registriert: 12.01.2009, 18:13
Lieblingsfahrer: Timo Glock

Re: US F1

Beitrag von SR_www_Freak » 02.03.2010, 12:33

López löst Vertrag mit US F1 auf

[...] José María López hat seinen Vertrag mit US F1 aufgelöst und konzentriert sich jetzt voll und ganz auf seine verbliebene Chance bei Campos. Sollte sich auch das zerschlagen, möchte er woanders Ersatz- und Testfahrer werden. [...]

[...] "Der Hauptschuldige ist Anderson. Diese Leute haben Verträge gebrochen, die FIA und die FOM hintergangen und gegen das Concorde-Agreement verstoßen." wird López sen. von 'Ultima Vuelta' zitiert.[...]


Quelle: Motorsport-Total.com
Join the Glock:

Bild

Benutzeravatar
Tr!pleCr0wn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5321
Registriert: 23.08.2006, 17:55
Wohnort: Gasoline Alley

Re: US F1

Beitrag von Tr!pleCr0wn » 02.03.2010, 13:43

Inzwischen finde ich das man neben dem Entzug des Startplatzes auch eine Geldstrafe fordern sollte für die Dreistigkeit, bei der FIA um eine "Pause" zu bitten und dazu noch Geld zu bieten, sowas nennt man Bestechung.
Back To Insanity

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28274
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: US F1

Beitrag von daSilvaRC » 02.03.2010, 21:22

sie bieten Geld als sicherheit, weil sie aus geldmangel nicht teilnehmen können?
muhahaha

Na gtt sei dank ist der Spuk wohl endlich vorbei.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten