13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
RossoPerSempre
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2951
Registriert: 01.04.2015, 14:46
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, per sempre..
Wohnort: Österreich

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon RossoPerSempre » 03.09.2017, 15:39

Wie immer beste Podiumskulisse der Saison! :D :thumbs_up:

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon M3talc0re » 03.09.2017, 15:44

Arestic hat geschrieben:Fahrer des Wochenende: Hamilton, Ocon, Stroll und die Red Bull Piloten

Kimi heute vielleicht der schlechteste.

Ich finde Hamilton war der Fahrer des Qualifyings. Heute musste er ja nur den Start erledigen und da ist er nicht gut weggekommen. Danach wars klar, dass es eine Spazierfahrt wird.
Ocon und Stroll kann man gratulieren, dass sie keinen Blödsinn gebaut haben. War auch ein solides Rennen von beiden, aber nicht weltklasse. Fahrer des Rennens war Ricciardo. Der war heute sehr gut drauf. Verstappen war mal wieder in mehreren strittigen Szenen beteiligt.

FahrendeSchikane
Nachwuchspilot
Beiträge: 273
Registriert: 24.05.2014, 17:12

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon FahrendeSchikane » 03.09.2017, 15:47

don michele hat geschrieben:Dieses aufs Herz klopfen finde ich schon irgendwie lächerlich wenn man ein paar Wochen zuvor noch mit Mercedes gesprochen hat.

Versteh dieses Thema ehrlich gesagt nicht. Es handelt sich hier um professionelle Sportler. Genauso wie die Rennställe professionell nach dem besten Fahrer für sich suchen, wägen auch die Fahrer ihre Optionen ab.
Die Identifikation ist begrenzt. Ob sie vorhanden ist, lässt sich aber sicher nicht daran ablesen, mit wem der Fahrer spricht. Theoretisch ist es ja möglich, dass Vettel ein wesentlich besseres Mercedes Angebot abgelehnt hat, weil die Identifikation mit Ferrari so groß ist :).
Ich halte solche Gesten grundsätzlich für relativ albern. Hat aber nichts mit Vertragsgesprächen zu tuen.

Benutzeravatar
Miavenga
Rookie
Rookie
Beiträge: 1348
Registriert: 01.01.2016, 20:16

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Miavenga » 03.09.2017, 15:53

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3592
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon rogogock_MSC » 03.09.2017, 15:59

don michele hat geschrieben:Dieses aufs Herz klopfen finde ich schon irgendwie lächerlich wenn man ein paar Wochen zuvor noch mit Mercedes gesprochen hat.



Zwecks den Gesprächen find ich dass an sich jetzt nicht albern, aber dieses ganze übertriebene "mille grazie ragazzi forza Ferrari" nach jedem Rennen (gefühlt) nervt schon etwas.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Benutzeravatar
Miavenga
Rookie
Rookie
Beiträge: 1348
Registriert: 01.01.2016, 20:16

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Miavenga » 03.09.2017, 16:15

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
geones89
Testfahrer
Beiträge: 869
Registriert: 16.04.2011, 11:43
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Wohnort: Bamberg

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon geones89 » 03.09.2017, 16:45

rogogock_MSC hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Dieses aufs Herz klopfen finde ich schon irgendwie lächerlich wenn man ein paar Wochen zuvor noch mit Mercedes gesprochen hat.



Zwecks den Gesprächen find ich dass an sich jetzt nicht albern, aber dieses ganze übertriebene "mille grazie ragazzi forza Ferrari" nach jedem Rennen (gefühlt) nervt schon etwas.


Die italienischen Fans lieben soetwas eben! Das verstehen die unterkühlten rationalen deutschen Fans manchmal nicht.

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3592
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon rogogock_MSC » 03.09.2017, 17:53

geones89 hat geschrieben:
rogogock_MSC hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Dieses aufs Herz klopfen finde ich schon irgendwie lächerlich wenn man ein paar Wochen zuvor noch mit Mercedes gesprochen hat.



Zwecks den Gesprächen find ich dass an sich jetzt nicht albern, aber dieses ganze übertriebene "mille grazie ragazzi forza Ferrari" nach jedem Rennen (gefühlt) nervt schon etwas.


Die italienischen Fans lieben soetwas eben! Das verstehen die unterkühlten rationalen deutschen Fans manchmal nicht.



Ich bin da definitiv nicht unterkühlt, so oft wie ich die Bude zusammen brülle wenn ein Ferrari überholt, egal obs um P1 oder P18 geht. ;) Aber irgendwie klingt es am Funk von ihm manchmal so, weiß ned, nicht ganz authentisch.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Benutzeravatar
Miavenga
Rookie
Rookie
Beiträge: 1348
Registriert: 01.01.2016, 20:16

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Miavenga » 03.09.2017, 19:42

Die Italiener bzw. die Tifosi haben in den letzten Jahren den Sebastian Vettel lieb gewonnen, finden es super das er immer besser italienisch spricht, zumindest es immer wieder versucht zu sprechen^^
Einige Interviews beim italienischen Fernsehen klappen da schon nicht schlecht^^
Die Vertragsverlängerung mitsamt Begründung hat auch ihr übriges getan.
Sebastian Vettel fühlt sich wirklich wohl in Italien bzw. bei Ferrari, das kann man ihn schon so abnehmen....
Heilig wird Sebastian Vettel aber erst gesprochen wenn er mit Ferrari Weltmeister wird.... :wink:
Bild
Bild

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8131
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon mamoe » 03.09.2017, 20:05

Miavenga hat geschrieben:Die Italiener bzw. die Tifosi haben in den letzten Jahren den Sebastian Vettel lieb gewonnen, finden es super das er immer besser italienisch spricht, zumindest es immer wieder versucht zu sprechen^^
Einige Interviews beim italienischen Fernsehen klappen da schon nicht schlecht^^
Die Vertragsverlängerung mitsamt Begründung hat auch ihr übriges getan.
Sebastian Vettel fühlt sich wirklich wohl in Italien bzw. bei Ferrari, das kann man ihn schon so abnehmen....
Heilig wird Sebastian Vettel aber erst gesprochen wenn er mit Ferrari Weltmeister wird.... :wink:



:thumbs_up: :heartbeat: :thumbs_up: so ist es !




zwar OT aber ...
sebastian ist seit 2015 bei ferrari - arbeitnehmer ...
leider kenne ich menschen, die seit 10jahren und länger bei ihren deutschen arbeitgeber beschäftigt sind
und kaum deutsch sprechen.
ich finde es sehr lobenswert, wenn vettel sich bemüht italienisch zu sprechen oder so fühlt ohne seine herkunft zu vergessen.
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Chris1909
Nachwuchspilot
Beiträge: 436
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Chris1909 » 03.09.2017, 20:26

Sorry falls es schon thematisiert wurde, aber gibt es irgendwelche Bilder die den Vettel-Patzer inkl. geringfügigem Materialschaden belegen? Ich hab nur im LIVE-Timing gesehen, dass er in einer Runde 3 Sekunde verloren hat. (das war zu dem Zeitpunkt, wo Ricciardo gerade Kimi überholt hatte bzw. bereits sehr nahe dran war an Kimi).

Gibt es ja nicht, dass das für immer ein Mythos bleibt?

Benutzeravatar
Heschi
Nachwuchspilot
Beiträge: 314
Registriert: 05.04.2014, 20:12
Kontaktdaten:

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Heschi » 04.09.2017, 00:44


Benutzeravatar
Miavenga
Rookie
Rookie
Beiträge: 1348
Registriert: 01.01.2016, 20:16

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Miavenga » 04.09.2017, 21:54

Bild
Bild
Bild

Rundenzeit Durchschnitt 1. Stint und 2. Stint
Bild
Bild

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8678
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon icke » 04.09.2017, 23:45

Miavenga hat geschrieben:
Bild
Bild
Bild

Rundenzeit Durchschnitt 1. Stint und 2. Stint


Selbst wenn man die 2 s aus Runde 40 abzieht, stehen bei VET immer noch eine 1:24,8 zu Buche. Wenn man dann dazunimmt, dass die MAMGs nicht am Anschlag fuhren und notfalls noch einmal im Durchschnitt 4-5 Zehntel schneller könnten, dann kommt man auf über eine Sekunde Rückstand von VET - pro Runde.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
Illuminati
Rookie
Rookie
Beiträge: 1869
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Leclerc, Verstappen, Norris
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitragvon Illuminati » 05.09.2017, 09:05

icke hat geschrieben:
Miavenga hat geschrieben:
Bild
Bild
Bild

Rundenzeit Durchschnitt 1. Stint und 2. Stint


Selbst wenn man die 2 s aus Runde 40 abzieht, stehen bei VET immer noch eine 1:24,8 zu Buche. Wenn man dann dazunimmt, dass die MAMGs nicht am Anschlag fuhren und notfalls noch einmal im Durchschnitt 4-5 Zehntel schneller könnten, dann kommt man auf über eine Sekunde Rückstand von VET - pro Runde.


Genau, Mercedes hat gegenüber Ferrari in einer Woche eine Sekunde gefunden, sonst ist aber alles gut oder? :mrgreen:

Erstmal scheint es fragwürdig, wenn du aus Prinzip bei Mercedes nochmal 5 Zehntel runtergehst. Vettel fuhr fast das ganze Rennen ohne Chance nach vorne oder hinten auf 3, glaubst du ernsthaft, er war jede Runde am Limit?
Dann hat sich Ferrari im Set-Up verrannt, sodass Vettel keinerlei Vertrauen ins Auto hatte. Er spricht selber davon, dass das alleine mehrere Zehntel pro Runde gekostet hat, gerade in Monza. Dazu hat er sich das Auto bei seinem Fehler beschädigt, es gab erneut Probleme mit der Lenkung, weshalb er am Ende auch so wenig gegenüber Ricciardo zulegen konnte.

Mercedes war sicherlich schneller, warum auch nicht, dass war die Motorenstrecke schlechthin. Aber wer von einer Sekunde pro Runde spricht, sorry, aber dann hat man schlichtweg überhaupt keine Ahnung oder sieht es komplett subjektiv. 3-4 Zehntel sind wohl realistisch und passen auch gut zu dem Bild, was wir in Spa gesehen haben. Wenn überhaupt.
Bild
Bild


Zurück zu „2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast