13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Chris1909
Nachwuchspilot
Beiträge: 479
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Chris1909 » 03.09.2017, 20:26

Sorry falls es schon thematisiert wurde, aber gibt es irgendwelche Bilder die den Vettel-Patzer inkl. geringfügigem Materialschaden belegen? Ich hab nur im LIVE-Timing gesehen, dass er in einer Runde 3 Sekunde verloren hat. (das war zu dem Zeitpunkt, wo Ricciardo gerade Kimi überholt hatte bzw. bereits sehr nahe dran war an Kimi).

Gibt es ja nicht, dass das für immer ein Mythos bleibt?


Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8771
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von icke » 04.09.2017, 23:45

Miavenga hat geschrieben:
Bild
Bild
Bild

Rundenzeit Durchschnitt 1. Stint und 2. Stint
Selbst wenn man die 2 s aus Runde 40 abzieht, stehen bei VET immer noch eine 1:24,8 zu Buche. Wenn man dann dazunimmt, dass die MAMGs nicht am Anschlag fuhren und notfalls noch einmal im Durchschnitt 4-5 Zehntel schneller könnten, dann kommt man auf über eine Sekunde Rückstand von VET - pro Runde.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2102
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Schumacher, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Illuminati » 05.09.2017, 09:05

icke hat geschrieben:
Miavenga hat geschrieben:
Bild
Bild
Bild

Rundenzeit Durchschnitt 1. Stint und 2. Stint
Selbst wenn man die 2 s aus Runde 40 abzieht, stehen bei VET immer noch eine 1:24,8 zu Buche. Wenn man dann dazunimmt, dass die MAMGs nicht am Anschlag fuhren und notfalls noch einmal im Durchschnitt 4-5 Zehntel schneller könnten, dann kommt man auf über eine Sekunde Rückstand von VET - pro Runde.
Genau, Mercedes hat gegenüber Ferrari in einer Woche eine Sekunde gefunden, sonst ist aber alles gut oder? :mrgreen:

Erstmal scheint es fragwürdig, wenn du aus Prinzip bei Mercedes nochmal 5 Zehntel runtergehst. Vettel fuhr fast das ganze Rennen ohne Chance nach vorne oder hinten auf 3, glaubst du ernsthaft, er war jede Runde am Limit?
Dann hat sich Ferrari im Set-Up verrannt, sodass Vettel keinerlei Vertrauen ins Auto hatte. Er spricht selber davon, dass das alleine mehrere Zehntel pro Runde gekostet hat, gerade in Monza. Dazu hat er sich das Auto bei seinem Fehler beschädigt, es gab erneut Probleme mit der Lenkung, weshalb er am Ende auch so wenig gegenüber Ricciardo zulegen konnte.

Mercedes war sicherlich schneller, warum auch nicht, dass war die Motorenstrecke schlechthin. Aber wer von einer Sekunde pro Runde spricht, sorry, aber dann hat man schlichtweg überhaupt keine Ahnung oder sieht es komplett subjektiv. 3-4 Zehntel sind wohl realistisch und passen auch gut zu dem Bild, was wir in Spa gesehen haben. Wenn überhaupt.
Bild

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2102
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Schumacher, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Illuminati » 05.09.2017, 09:09

Warum Ferrari in Monza so langsam war:
Der große Vorsprung von über einer halben Minute ließ sich nicht nur durch die Stärke von Mercedes erklären, sondern auch durch die Schwäche von Ferrari. „Wir hatten nach den Longruns am Freitag gedacht, dass es enger wird“, zeigte sich auch Wolff überrascht. „Irgendwas muss bei ihnen schiefgelaufen sein. Es sah so aus, als hätten sie einen Schritt rückwärts gemacht.“

Die Pleite bei Ferrari war das Ergebnis mehrerer Faktoren. Offenbar passte das spezielle Monza-Aero-Paket nicht so gut, wie bei der Konkurrenz. Dazu wurde nach dem Training am Freitag noch das Setup des roten Renners umgebaut. Durch den Regen am Samstag konnte man aber nicht überprüfen, ob die Maßnahmen auch erfolgreich waren. Vor allem zu Beginn des Rennens mussten sich die Piloten erst einmal zögerlich ans Limit herantasten. „Ich hatte nicht das richtige Vertrauen. Und das kann hier gleich mehrere Zehntel wert sein“, erklärte Sebastian Vettel.

Beim Heppenheimer kam in den letzten 20 Runden auch noch ein Problem mit der Lenkung dazu. Von den TV-Kameras nicht aufgenommen war der vierfache Weltmeister vor der ersten Schikane in letzter Sekunde noch in den Notausgang abgebogen. „Ich habe das Lenkrad rumgerissen und plötzlich gab es einen Schlag. Danach hatte die Lenkung offenbar einen Knacks. Das Steuer stand nach links schief und vor allem beim Bremsen wurde das Auto unruhig.“ Vettel musste am Ende sogar in einen höheren Motor-Modus schalten, um den Angriff von Daniel Ricciardo abzuwehren.
Quelle: Auto-Motor-Sport
Bild

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28113
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von daSilvaRC » 05.09.2017, 10:00

MHm Lenkrad schief? Schon wieder?
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Södy
F1-Fan
Beiträge: 15
Registriert: 26.06.2017, 11:41
Lieblingsfahrer: Lewis, Michael, Fernando
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Södy » 05.09.2017, 10:01

Interessant, dass die Lenkung wieder versagt hat. Wäre das nicht auch irgendwann mal ein Sicherheitsrisiko? In Ungarn war es ja schon ziemlich krass.
Bild


Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28113
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von daSilvaRC » 05.09.2017, 14:42

das war in der Tat ne lustige sache :D
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26391
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 05.09.2017, 14:49

daSilvaRC hat geschrieben:das war in der Tat ne lustige sache :D
na siehste :)
Bild

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8771
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von icke » 05.09.2017, 19:05

Illuminati hat geschrieben:
Genau, Mercedes hat gegenüber Ferrari in einer Woche eine Sekunde gefunden, sonst ist aber alles gut oder? :mrgreen:
Na, da hast Du mich aber völlig missverstanden. Genau deswegen, dass man eine Sekunde hinter den Mercedes und sogar 8 Zehntel hinter den RBRs lag, ist für mich ein klares Indiz, dass man völlig neben der Spur war, was Setup und Aero-Paket anging! Ich gehe sogar so weit, dass man mit einem trockenen Samstag (insbesondere mit trockenem FP3) Pace-mäßig vor den RBRs gelegen hätte.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
RossoPerSempre
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3180
Registriert: 01.04.2015, 14:46

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von RossoPerSempre » 12.09.2017, 19:20

Hab ich ja ganz vergessen zu posten. "Niki Lauda" mit der ausführlichen Rennanalyse zum GP in Monza. :wink: :thumbs_up:
:rofl:
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen." - Albert Einstein

#BlackLivesMatter

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11795
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Pentar » 12.09.2017, 21:03

"Der Kimi darf in diese Lücke niemals Räikkönen!"
Einfach genial... :thumbs_up:

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9410
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von mamoe » 12.09.2017, 21:29

RossoPerSempre hat geschrieben:Hab ich ja ganz vergessen zu posten. "Niki Lauda" mit der ausführlichen Rennanalyse zum GP in Monza. :wink: :thumbs_up:
:rofl:
:thumbs_up: :lol: :thumbs_up: :rofl: :thumbs_up: :lol: :thumbs_up:
einfach genial !!!
danke!!!
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11795
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 13. Rennen: Der Große Preis von Italien / Monza

Beitrag von Pentar » 12.09.2017, 21:36

Bitte Vollzitate mit Bildern/Videos vermeiden.
Danke...

Antworten