11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von don michele » 30.07.2017, 16:50

Heschi hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hier erst einmal das HUL/MAG Video, priceless :lol: :lol:
https://wtf1.com/post/watch-magnussen-t ... media-pen/
:thumbs_up: :D
:lol: :thumbs_up:

Toll, dass nicht alles Friede, Freude Eierkuchen ist. :thumbs_up:
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

motorsportfan88

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von motorsportfan88 » 30.07.2017, 16:53

mamoe hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Auf Sky D sieht man gerade, dass Wolff ausgetickt ist, als HAM BOT vorbei gelassen hat.
Sich danach hinzustellen und dreckig in die Kamera zu lügen, es wäre so vom Team bestimmt gewesen, sagt eigentlich alles.

schade das man das nicht bei RTL sehen "durfte" :cry:

Yep, da bleibt die Frage von wem kam die Anweisung und wer hat die Hosen an bei Mercedes?
Bei der Aktion muss jeder Teamchef austicken, so gehen Titel flöten...

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 30.07.2017, 16:56

Ich vermute, dass das eine der üblichen Ego-Aktionen von HAM war.
HAM führt das Team selbst, er macht die Strategie selbst usw.
Kennt man ja schon.

Deshalb tut es ja so auch so weh, ihn zu loben, was hat ihn da nur geritten. War wie bei den Anderen bestimmt auch nur die Hitze in Ungarn :wink2:
Bild

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8741
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von icke » 30.07.2017, 16:56

laruso hat geschrieben:HAM macht alles richtig, gibt seinen Platz zurück, wurde das "Opfer" von Rambo VET, hey wenn er jetzt noch WM wird da hat er soviel Positives :)
Welches Opfer?, war VET Schuld, dass HAM in Baku nicht gewonnen hat?
laruso hat geschrieben:wenn VET wird... nur durch den Teamkollegen, mit Rammstoß usw.
Baust Du schon vor, für den Fall der Fälle?
Zuletzt geändert von icke am 30.07.2017, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

motorsportfan88

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von motorsportfan88 » 30.07.2017, 16:58

icke hat geschrieben:
Illuminati hat geschrieben:Bei allem Respekt, dass war heute nach Monaco die zweite inoffizielle Teamorder von Ferrari, so ehrlich sollte man zu sich selbst schon sein. Nur macht Ferrari da eben keinen Hehl draus, weswegen es bei Mercedes lächerlich gewesen wäre.
Ich sehe das anders. Man hat bei Ferrari KEINE TO pro RAI ausgesprochen, das ist alles. Was hätte es RAI und VET gebracht, sich zu bekämpfen? Sie hätten sich die Reifen ruiniert und HAM hätte gewonnen. RAI ist nicht an VET im Zweikampf vorbeigekommen, also hätte es einer TO bedurft, ihn vorbeizubringen.

Also, auch Ferrari hat keine TO angewendet.

Komm, was hat denn kimi nach Stopp 1 gesagt?

Einfach:
Warum habt ich mich nicht draußen gelassen?

Die Antwort kann ich geben, er hätte Vettel per Overcut überholt.


Das war alles richtig von Ferrari, aber wenn du da heute keine TO gesehen hast dann weiß ich auch nicht.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8741
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von icke » 30.07.2017, 16:59

Hoto hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Wo sind die ganzen Ferrarifans? Wie war das bei Mercedes?
Lieber mal vor der eigenen Haustüre kehren, denn die Teamorder gab es in diesem (und nicht nur in diesem) Rennen mal wieder nur bei Ferrari.
Warum ?

Kimi hat es nicht geschafft Vettel zu überholen. Nichts TO.
Nunja, man könnte Kimis Boxenstopp durchaus als TO sehen, Ferrari hat ihn rein geholt, Kimi wollte draußen bleiben. Mehr als eindeutig. Vettel hätte man draußen gelassen.
Hm, und warum ist Kimi - wie seinerzeit VET in Monaco oder vor einem Jahr in Baku - nicht einfach draußen geblieben? Meinst Du, man hat ihm angedroht, den 2018er Vertrag wieder zu zerreißen?
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

motorsportfan88

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von motorsportfan88 » 30.07.2017, 17:04

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ich vermute, dass das eine der üblichen Ego-Aktionen von HAM war.
HAM führt das Team selbst, er macht die Strategie selbst usw.
Kennt man ja schon.

Deshalb tut es ja so auch so weh, ihn zu loben, was hat ihn da nur geritten. War wie bei den Anderen bestimmt auch nur die Hitze in Ungarn :wink2:

Wenn das von Hamilton kam, dann ist er Stroh doof! Dann nimmt er sich nichts mit dem Team.

Benutzeravatar
Batman
Testfahrer
Beiträge: 787
Registriert: 19.03.2008, 16:14
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: McLaren

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von Batman » 30.07.2017, 17:06

Ferrari :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 30.07.2017, 17:07

motorsportfan88 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ich vermute, dass das eine der üblichen Ego-Aktionen von HAM war.
HAM führt das Team selbst, er macht die Strategie selbst usw.
Kennt man ja schon.

Deshalb tut es ja so auch so weh, ihn zu loben, was hat ihn da nur geritten. War wie bei den Anderen bestimmt auch nur die Hitze in Ungarn :wink2:

Wenn das von Hamilton kam, dann ist er Stroh doof! Dann nimmt er sich nichts mit dem Team.
Das ist das, was ich anhand der Reaktion von Wolff interpretiere, stimmen muss es natürlich nicht.
Mir kam es jetzt nicht so vor, als wäre die Aktion das gewesen, was Wolff wollte.
Man hat das so schön vorbereitet (5+5+5 Runden ^^) und dann bleibt HAM auf der Strecke quasi stehen, sehr ärgerlich.

Das wird sich sicher in den nächsten Tagen klären.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10124
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von Pentar » 30.07.2017, 17:08

HAMs Aktion mag ihn wertvolle WM-Punkte gekostet haben - zumal das Race ganz knapp ist.
Ich weiß nicht, was ihn "geritten" hat - aber das war ganz toll von ihm!

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8741
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von icke » 30.07.2017, 17:13

Pentar hat geschrieben:HAMs Aktion mag ihn wertvolle WM-Punkte gekostet haben - zumal das Race ganz knapp ist.
Ich weiß nicht, was ihn "geritten" hat - aber das war ganz toll von ihm!
HAM möchte sich bei den Deutschen einschleimen, ganz klar! :mrgreen:

Hat gewirkt, sieht man ja hier an den Nicht-So-HAM-Sympathisanten. :D
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8741
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von icke » 30.07.2017, 17:15

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:@icke
Ja ja, hätte man RAI 1, 2 Runden länger draußen gelassen vor seinem "freiwilligen" Boxenstopp, wäre er vor VET gelandet.

Es ist, was es ist und verständlich ist es auch, da muss man jetzt auch nicht drumherum reden.

Siehe meinen Beitrag auf Hoto.
OK, der zweite Satz ist jetzt nicht sooo ernst gemeint.
Zuletzt geändert von icke am 30.07.2017, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

motorsportfan88

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von motorsportfan88 » 30.07.2017, 17:15

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ich vermute, dass das eine der üblichen Ego-Aktionen von HAM war.
HAM führt das Team selbst, er macht die Strategie selbst usw.
Kennt man ja schon.

Deshalb tut es ja so auch so weh, ihn zu loben, was hat ihn da nur geritten. War wie bei den Anderen bestimmt auch nur die Hitze in Ungarn :wink2:

Wenn das von Hamilton kam, dann ist er Stroh doof! Dann nimmt er sich nichts mit dem Team.
Das ist das, was ich anhand der Reaktion von Wolff interpretiere, stimmen muss es natürlich nicht.
Mir kam es jetzt nicht so vor, als wäre die Aktion das gewesen, was Wolff wollte.
Man hat das so schön vorbereitet (5+5+5 Runden ^^) und dann bleibt HAM auf der Strecke quasi stehen, sehr ärgerlich.

Das wird sich sicher in den nächsten Tagen klären.

Ja denke ich auch.
Von Wolff kam es jedenfalls nicht!

Benutzeravatar
Danny McNamara
Rookie
Rookie
Beiträge: 1594
Registriert: 09.06.2014, 15:50
Lieblingsfahrer: Super Mario
Lieblingsteam: Spreewalder Gurken Trabant F1

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von Danny McNamara » 30.07.2017, 17:21

Pentar hat geschrieben:HAMs Aktion mag ihn wertvolle WM-Punkte gekostet haben - zumal das Race ganz knapp ist.
Ich weiß nicht, was ihn "geritten" hat - aber das war ganz toll von ihm!
Sehe ich genauso.
Auch wenn ich kein großer Fan von ihm bin, so hat er mich damit positiv überrascht :thumbs_up:
Wenn es auch wirklich ein Alleingang gewesen ist und nicht irgendwie Stuttgart Calling im Spiel gewesen ist,
dann sogar um so mehr :thumbs_up: :thumbs_up:

Dass dann das tatsächliche Einhalten von Absprachen auch noch von einigen Fans praktisch als Dummheit abgetan wird, ist auch nur ein gesamtgesellschaftlicher Spiegel der heutigen Zeit. :thumbs_down:

Zu Wolff muss man da wohl nichts weiter sagen, nachdem hier Reisi eine gewisse Diskrepanz zwischen erster Reaktion und folgenden Statements vermeldet hat. (In solchen vereinzelten Momenten ärgere ich mich, nicht mehr das gesamte SKY-Sportpaket zu haben XP ) Hoffentlich kommts bald in einem Clip auf Youtube.
"The ultimate measure of a man is not where he stands in moments of comfort and convenience, but where he stands at times of challenge and controversy."

- Martin Luther King, Jr.

Chris aus S.
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 21.09.2015, 11:56

Re: 11. Rennen: Der Große Preis von Ungarn

Beitrag von Chris aus S. » 30.07.2017, 17:22

Ich glaube fast das kam vom Lauda!!
Wolff hat nicht umsonst vorm Lauda auf den Tisch gekloppt und die Kopfhörer weggeworfen!!
Lauda sah nicht glücklich aus, als Bottas den Hamilton vorbei gelassen hat und hat vorm Rennen noch gesagt beide dürfen frei fahren.

Egal von wem die Aktion kam. Total bescheuert. Ferrari hat immer noch Tränen in den Augen vor Lachen!!

Antworten