9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

laruso
Rookie
Rookie
Beiträge: 1097
Registriert: 02.10.2014, 07:48

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon laruso » 09.07.2017, 15:36

ja BOT ist schon beim ersten rot losgefahren
also die Sensoren lügen nicht ;)

anders als wenn andere in andere reinfahren :lol:

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon M3talc0re » 09.07.2017, 15:36

cruizer hat geschrieben:Bottas verlässt die Startbox doch gar nicht, alsk die Ampeln noch rot waren. Sollte doch daher alles ok sein?!

Er bewegt sich aber schon, als noch rot ist:
https://twitter.com/fernfunker/status/8 ... 9050198016

Okay, da kommen wir dann in Detailfragen wann jemand als "gestartet" gilt :D
Jedenfalls scheints mir als wenn das keine übermenschlich gute Reaktion von Bottas war, sondern losfahren auf gut Glück.
Wenn das regeltechnisch okay ist und das noch nicht als gestartet gilt dann hat Bottas halt einfach riesiges Glück gehabt.

Edit: Ach ja, da fällt mir ein: Daumen hoch dafür, dass Bottas das Feld nicht eingebremst hat um Hamilton nach vorne zu spülen :thumbs_up:

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2846
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon phenO » 09.07.2017, 15:39

Wenn es ein Frühstart gewesen wäre, hätte man es in den Daten gesehen. Denke die Diskussion kann man sich sparen. Bottas ist sehr gut gefahren, verdient gesiegt, perfektes WE.

Rennen an sich war stinklangweilig, kann aber mal vorkommen. Nächste Woche Silverstone, da geht ab und an mal was in Richtung Spannung.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

f1fun
Rookie
Rookie
Beiträge: 1225
Registriert: 24.08.2014, 20:06

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon f1fun » 09.07.2017, 15:42

Bei der Tour de France wird genauer gemessen als bei der Formel 1. Verrückte Welt.

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon don michele » 09.07.2017, 15:43

Bottas trotz einem Ausfall nur 15 Punkte hinter Hamilton! Das ist stark und hätte ich vor der Saison nicht für möglich gehalten. Am Ende werden sie sich die Punkte gegenseitig wegnehmen.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
MarM
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2958
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon MarM » 09.07.2017, 15:43

Fratíbari hat geschrieben: :roll:
Sieht man doch eindeutig dass es ein Frühstart ist: https://twitter.com/fernfunker/status/8 ... 9050198016


Oh, das hab ich noch nicht gesehn. Wobei ich denke der 1 cm würde jetzt keine weitere Strafe im Nachinein rechtfertigen. Da lass ich lieber einen Mercedes gewinnen als so den Sieg zu ergammeln.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8132
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon mamoe » 09.07.2017, 15:44

phenO hat geschrieben:Wenn es ein Frühstart gewesen wäre, hätte man es in den Daten gesehen. Denke die Diskussion kann man sich sparen. Bottas ist sehr gut gefahren, verdient gesiegt, perfektes WE.

Rennen an sich war stinklangweilig, kann aber mal vorkommen. Nächste Woche Silverstone, da geht ab und an mal was in Richtung Spannung.

:thumbs_up: sehe ich genauso !
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Höckernase
Simulatorfahrer
Beiträge: 594
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Rai, Nor, Lec
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: 28 Km Luftlinie vom Nürburgring

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon Höckernase » 09.07.2017, 15:51

Entweder Bottas wusste genau wann die Ampel ausgeht (unmöglich wegen Zufallsgenerator) oder er hatte verdammt viel Glück. Er hat halt defenitiv die Kupplung bedient, als die Ampel noch Rot war, was praktisch ein "Gamblingstart" ist.
Bild
Bild

Since 88
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2447
Registriert: 14.03.2015, 17:51

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon Since 88 » 09.07.2017, 15:58

f1fun hat geschrieben:Bei der Tour de France wird genauer gemessen als bei der Formel 1. Verrückte Welt.

Nein, beim Radsport darf sich das Rad nicht vor der Freigabe bewegen, im Motorsport darf die Startlinie nicht vorher überquert werden.

Es gab schon Fahrer, die absichtlich Platz zur Linie gelassen haben, um schon vor dem Start in Bewegung zu kommen. Und es gab Starter, die das Ausschalten der Ampel um zwei Zehntel verzögert haben, um solche Tricks zu verhindern.

Bottas war noch in seiner Startbox, als die Ampel ausging. Also kein Frühstart.
Das neue Deppenspiel: Wir töten ein Akkusativ.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9215
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon Pentar » 09.07.2017, 15:59

Interessant, wie man sich hier anmaßt, die Entscheidung der Rennleitung für dumm zu verkaufen.
Alle haben BOT bei roter Ampel ganz leicht An-Rollen sehen - ich hatte das ebenfalls geschrieben.
Aber der Sensor dafür liegt unter dem Fahrzeug - und zwar nicht ganz vorn unter dem Frontflügel,
sondern an einer etwas zurück gelegenen Stelle.
Erst wenn diese Stelle den Bodensensor passiert, ist es ein Frühstart.
Das haben in der Vergangenheit schon andere Piloten "gewusst & ausgenutzt".
BOT hat alles richtig gemacht...

Benutzeravatar
ABCDEFG
Testfahrer
Beiträge: 907
Registriert: 01.05.2014, 18:49

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon ABCDEFG » 09.07.2017, 16:01

Wie kann man sich nur an den Daten orientieren, wenn diese ganz offensichtlich fehlerhaft sind?
Warum Rennfahrer als Stewards wenn doch nur die Daten entscheident sind?
Statt sich mit einer eigenen Beurteilung zu verantworten schiebt man immer wieder die Daten vor ...
Das es der falsche Weg ist hat man die letzten beiden Rennen ja sehr gut sehen können :confused:

Von mir aus annonymisiert die Stewards. wenn es denn deren Rückgrat zurückbringt :rotate: :lol:

/e.
Die MotoGP regelt es richtig: sobald sich das Vorderrad bewegt ist es ein Jumpstart und macht es nicht von irgendwelchen (ungenauen, fehleranfälligen) Senesoren abhängig
Zuletzt geändert von ABCDEFG am 09.07.2017, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25271
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 09.07.2017, 16:03

So langsam bekomme ich einen ziemlich dicken Hals auf Surer, zumindest er müsste es besser wissen.
Aber dann haben die GIF- und Youtube-Analysten wenigstens wieder etwas zu diskutieren.

Ansonsten absolut verdienter Sieg für BOT in einem seeehr überschaubaren Rennen.
HAM auf P4 genau dort, was Lauda als Maximum voraussagte.
RIC hat dem Druck am Ende standgehalten, top.
VER Opfer in einem Red Bull internen "Clash" (man lernt ja dazu), ein Desaster für die angereisten Fans.
Williams hat "sich gerettet", auch STR wieder in den Punkten.

Ansonsten na ja. abha(c)ken, hoffentlich wird es in Silverstone wieder spannender.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9215
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon Pentar » 09.07.2017, 16:08

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:So langsam bekomme ich einen ziemlich dicken Hals auf Surer, zumindest er müsste es besser wissen...

Geht mir genauso - mehr dazu gleich im sky-Thread...

f1fun
Rookie
Rookie
Beiträge: 1225
Registriert: 24.08.2014, 20:06

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon f1fun » 09.07.2017, 16:15

Since 88 hat geschrieben:
f1fun hat geschrieben:Bei der Tour de France wird genauer gemessen als bei der Formel 1. Verrückte Welt.

Nein, beim Radsport darf sich das Rad nicht vor der Freigabe bewegen, im Motorsport darf die Startlinie nicht vorher überquert werden.

Es gab schon Fahrer, die absichtlich Platz zur Linie gelassen haben, um schon vor dem Start in Bewegung zu kommen. Und es gab Starter, die das Ausschalten der Ampel um zwei Zehntel verzögert haben, um solche Tricks zu verhindern.

Bottas war noch in seiner Startbox, als die Ampel ausging. Also kein Frühstart.



Und warum macht man es in der F1 nicht richtig? Heutzutage wäre es ziemlich einfach eine komplett automatische Startanalyse auf den Millimeter genau durchzuführen.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8132
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: 9. Rennen: Der Große Preis von Österreich / Spielberg

Beitragvon mamoe » 09.07.2017, 16:15

lauda ist nicht mehr als "neutraler" moderator für RTL tragbar
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004


Zurück zu „2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast