6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3004
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon MarM » 28.05.2017, 16:01

El Toro hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Für mich ist die Funke mit Kimi der Beweis das es keine Stallorder sein kann. Wenn man ihn fragt und er sagt ich will kommen ist die Sache klar.


man müsste sagen, dass das nicht sinnvoll ist, as simple as that. außerdem, wer sagt, dass das das ganze Gespräch war?!?

Wusste man das zu dem Zeitpunkt? Verstappen war auf den SS deutlich schneller als auf den US. Dan kam Bottas- Angst vor dem Undercut, Surer sagt es grade. Dass das nicht die Ideale Idee ist sah man erst als Vettel& Ricc plötzlich ohne Leute vor sich loslegen wie die Feuerwehr.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
El Toro
Testfahrer
Beiträge: 905
Registriert: 10.05.2014, 15:56

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon El Toro » 28.05.2017, 16:02

MarM hat geschrieben:
El Toro hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Für mich ist die Funke mit Kimi der Beweis das es keine Stallorder sein kann. Wenn man ihn fragt und er sagt ich will kommen ist die Sache klar.


man müsste sagen, dass das nicht sinnvoll ist, as simple as that. außerdem, wer sagt, dass das das ganze Gespräch war?!?

Wusste man das zu dem Zeitpunkt? Verstappen war auf den SS deutlich schneller als auf den US. Dan kam Bottas- Angst vor dem Undercut, Surer sagt es grade. Dass das nicht die Ideale Idee ist sah man erst als Vettel& Ricc plötzlich ohne Leute vor sich loslegen wie die Feuerwehr.


zum hundersten Mal: der SS war zu jeder zeit des rennens der schnellere reifen. Gott ist das anstrengend.... :thumbs_down:

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5730
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Dai Jin » 28.05.2017, 16:04

don michele hat geschrieben:
Ja was denn jetzt? Du schreibst doch selbst, dass die optimale Strategie für Räikkönen die ist, welche ausgerichtet auf Vettel, die beste ist. Es darf nur eine Runde Differenz sein, ansonsten kann Vettel virtuell vorbeiziehen.

Du checkst es nicht oder. Das hat doch null mit Vettel zu tun. Dass er schneller war, zweifelt hier keiner an. Aber in Monaco hätte er mit seinem besseren Speed es trotzdem nicht geschafft zu überholen. Und dass der US der schnellere Reifen war, kann man auch nicht anzweifeln. Warum gibt man den Vorteil der besseren Reifen dann so früh auf. Komisch.

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3004
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon MarM » 28.05.2017, 16:05

El Toro hat geschrieben:
zum hundersten Mal: der SS war zu jeder zeit des rennens der schnellere reifen. Gott ist das anstrengend.... :thumbs_down:


Hast du die Rundenzeit von Verstappen nicht gesehn? Der war nach seinem Stopp deutlich schneller, persönliche Bestzeit aufgestellt. Hat man doch gesehn als er nachdem Bottas rauskam war er plötzlich direkt hinter ihm. Dominoeffekt dann.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
don michele
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 15911
Registriert: 04.04.2007, 01:44
Wohnort: Bayern

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon don michele » 28.05.2017, 16:05

Dai Jin hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:
Ja was denn jetzt? Du schreibst doch selbst, dass die optimale Strategie für Räikkönen die ist, welche ausgerichtet auf Vettel, die beste ist. Es darf nur eine Runde Differenz sein, ansonsten kann Vettel virtuell vorbeiziehen.

Du checkst es nicht oder. Das hat doch null mit Vettel zu tun. Dass er schneller war, zweifelt hier keiner an. Aber in Monaco hätte er mit seinem besseren Speed es trotzdem nicht geschafft zu überholen. Und dass der US der schnellere Reifen war, kann man auch nicht anzweifeln. Warum gibt man den Vorteil der besseren Reifen dann so früh auf. Komisch.


Weil du anscheinend nicht kapierst, dass Räikkönen an die Box wollte.
Vollgas ist die Sprache die ich kenne. Michael Schumacher

Benutzeravatar
mclaren mp4-20
Testfahrer
Beiträge: 805
Registriert: 25.01.2014, 06:13

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon mclaren mp4-20 » 28.05.2017, 16:07

JPM_F1 hat geschrieben:
mclaren mp4-20 hat geschrieben:Wenn RAI auf US hätte zulegen können, hätte er es getan, nachdem er durch den Undercut von BOT und VES unter Druck kam. Hat er aber nicht, weil er offensichtlich nicht konnte. Deshalb hat er gestoppt! VET konnte zulegen und hat deshalb das Rennen fair gewonnen. Jeder der dagegen spricht, kann nicht logisch denken!

auch ein kimi verlässt sich auf die teaminformationen und updates.
hier wurde er in stich gelassen.


Wie soll man die Undercuts von BOT und VES verschweigen, wenn das der Grund für den Stopp war? Länger hätte er bei dem Tempo nicht draußen bleiben können, um nach dem Stopp wieder vor BOT und VES zu sein.
Deswegen gab es für Kimi die Option a) schneller fahrern auf US, oder b) einen Stopp machen, um nicht gefressen zu werden.

Und wenn RAI nicht vom Undercut BOT oder VES gewusst haben sollte, gibt man seinem TK doch nicht freie Bahn, um die US voll auszunutzen!
Zuletzt geändert von mclaren mp4-20 am 28.05.2017, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eifelbauer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3914
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon eifelbauer » 28.05.2017, 16:08

Kein großes Rennen halt Monaco, schade das es so gekommen ist wie erwachtet bei Ferrari.
Aber auch RBR wollte hier wohl etwas die Stimmung bei Ric etwas aufheitern.
Ist halt so, auf nach Kanada.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9496
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Pentar » 28.05.2017, 16:09

Diesmal ohne einen Fehler der Ferrari-Strategie-Truppe,
gewinnt der ganz klar bessere Fahrer des Teams.

Wow – ROS als Moderator...

Since 88
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2447
Registriert: 14.03.2015, 17:51

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Since 88 » 28.05.2017, 16:10

El Toro hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:
El Toro hat geschrieben:
man müsste sagen, dass das nicht sinnvoll ist, as simple as that. außerdem, wer sagt, dass das das ganze Gespräch war?!?

Wusste man das zu dem Zeitpunkt? Verstappen war auf den SS deutlich schneller als auf den US. Dan kam Bottas- Angst vor dem Undercut, Surer sagt es grade. Dass das nicht die Ideale Idee ist sah man erst als Vettel& Ricc plötzlich ohne Leute vor sich loslegen wie die Feuerwehr.


zum hundersten Mal: der SS war zu jeder zeit des rennens der schnellere reifen. Gott ist das anstrengend.... :thumbs_down:

Nein, das war er nicht. Räikkönen hat damit keinen Vorsprung auf Bottas rausgefahren, um beim Stopp sicher zu sein. Und Verstappen war mit den SS deutlich schneller.
Das neue Deppenspiel: Wir töten ein Akkusativ.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5730
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Dai Jin » 28.05.2017, 16:12

don michele hat geschrieben:Weil du anscheinend nicht kapierst, dass Räikkönen an die Box wollte.

Tja, noch besser für das Team. Da hat man sich nicht mal angestrengt ihm klarzumachen dass es besser wäre weiterzufahren.

Benutzeravatar
El Toro
Testfahrer
Beiträge: 905
Registriert: 10.05.2014, 15:56

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon El Toro » 28.05.2017, 16:13

Since 88 hat geschrieben:
El Toro hat geschrieben:
MarM hat geschrieben:Wusste man das zu dem Zeitpunkt? Verstappen war auf den SS deutlich schneller als auf den US. Dan kam Bottas- Angst vor dem Undercut, Surer sagt es grade. Dass das nicht die Ideale Idee ist sah man erst als Vettel& Ricc plötzlich ohne Leute vor sich loslegen wie die Feuerwehr.


zum hundersten Mal: der SS war zu jeder zeit des rennens der schnellere reifen. Gott ist das anstrengend.... :thumbs_down:

Nein, das war er nicht. Räikkönen hat damit keinen Vorsprung auf Bottas rausgefahren, um beim Stopp sicher zu sein. Und Verstappen war mit den SS deutlich schneller.


glaubt was ihr wollt, alle Teams selbst der reifenhersteller sagen was anderes...

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14638
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Arestic » 28.05.2017, 16:14

Wenn es keine Stallorder war, wieso holt man Vettel dann nicht gleich rein, sondern lässt ihn draußen fahren? Fair wäre gewesen, ihn gleich rein zu holen.

Benutzeravatar
mclaren mp4-20
Testfahrer
Beiträge: 805
Registriert: 25.01.2014, 06:13

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon mclaren mp4-20 » 28.05.2017, 16:15

Iceman24 hat geschrieben:
mclaren mp4-20 hat geschrieben:
LW97 hat geschrieben: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


Der Satz ergibt überhaupt keinen Sinn. Eine Stallorder ist nur dann sinnvoll, wenn der Fahrer, der erster werden soll, nicht schneller ist (Schumi 2002 Spielberg), oder die Strategie zu Gusten dieses Fahrers gedreht wird. (z.B. Undercut HAM 2016 Spielberg) Nur, RAI ist zuerst an die Box und das auch aus freien Stücken! ;)


Wenn RAI auf US hätte zulegen können, hätte er es getan, nachdem er durch den Undercut von BOT und VES unter Druck kam. Hat er aber nicht, weil er offensichtlich nicht konnte. Deshalb hat er gestoppt! VET konnte zulegen und hat deshalb das Rennen fair gewonnen. Jeder der dagegen spricht, kann nicht logisch denken!


Der Punkt ist, dass viele sagen: das war keine Stallorder, Vettel war das ganze Rennen über schneller.

Meine Aussage war, dass das kein vernüftiges Argument ist, um gegen eine Stallorder zu argumentieren.


Ich hab mit meiner Aussage auch nicht dich gemeint.

Nur finde ich deinen Satz auch falsch. Wenn VET schneller ist, könntest du nur RAI durch eine Stallorder vor VET halten, indem man VET benachteiligt! Wenn man allerdings beide fair gegeneinander fahren lässt, gewinnt halt der Schnellere. Teamorder pro Vettel braucht es also gar nicht!
Zuletzt geändert von mclaren mp4-20 am 28.05.2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Since 88
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2447
Registriert: 14.03.2015, 17:51

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon Since 88 » 28.05.2017, 16:15

El Toro hat geschrieben:
Since 88 hat geschrieben:
El Toro hat geschrieben:
zum hundersten Mal: der SS war zu jeder zeit des rennens der schnellere reifen. Gott ist das anstrengend.... :thumbs_down:

Nein, das war er nicht. Räikkönen hat damit keinen Vorsprung auf Bottas rausgefahren, um beim Stopp sicher zu sein. Und Verstappen war mit den SS deutlich schneller.


glaubt was ihr wollt, alle Teams selbst der reifenhersteller sagen was anderes...

Dann waren alle Teams zu blöd, den Reifen optimal zu nutzen? Warum hast du eigentlich kein eigenes F1 Team?
Das neue Deppenspiel: Wir töten ein Akkusativ.

Benutzeravatar
El Toro
Testfahrer
Beiträge: 905
Registriert: 10.05.2014, 15:56

Re: 6. Rennen: Der Große Preis von Monaco / Monte Carlo

Beitragvon El Toro » 28.05.2017, 16:16

Dai Jin hat geschrieben:
don michele hat geschrieben:Weil du anscheinend nicht kapierst, dass Räikkönen an die Box wollte.

Tja, noch besser für das Team. Da hat man sich nicht mal angestrengt ihm klarzumachen dass es besser wäre weiterzufahren.


so siehts aus. es hat sich einfach angeboten, in diesem fall zu schweigen.


Zurück zu „2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast