Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2017 archiviert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
LW97
Rookie
Rookie
Beiträge: 1164
Registriert: 01.11.2014, 20:27
Lieblingsfahrer: A. Senna, Fangio, HUL, RIC,BUT
Lieblingsteam: Lotus
Wohnort: Welt

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon LW97 » 28.05.2017, 22:09

Hyeson hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:
afa1515 hat geschrieben:Jetzt wo beide Serien unter amerikanischer Führung sind, wird man sich wohl ausmachen können, dass sich nichts überschneidet.

Dann müssen sie Monaco verschieben. Daa Indy 500 kriegen sie vom Memorial Day Wochenende nicht weg, das ist klar.


Sollen sie Monaco einfach raus nehmen ;)

also für mich ist das Indy 500 nix. Ich werds mir wieder anschauen wenn mal wieder ein (für mich) interessanter F1 Fahrer dabei ist.. ansonsten kann ich echt garnix damit anfangen.

Kannst die Spannung etwa nicht ertragen?
You have to start to finish.

Rico214
Testfahrer
Beiträge: 791
Registriert: 10.07.2016, 14:41

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Rico214 » 28.05.2017, 22:09

Jetzt wären nachgereichte Aufnahmen aus dem McLaren Motorhome in Monaco sehr interessant.

Benutzeravatar
Forza_Ferrari
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2180
Registriert: 25.07.2010, 19:23
Lieblingsfahrer: M. Schumacher; Der Spanier
Lieblingsteam: Die Mythosmarke aus Maranello
Wohnort: Modena

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Forza_Ferrari » 28.05.2017, 22:10

RedBull_Formula1 hat geschrieben:Zum Glück kein Chilton....

Takuma hats verdient. Sympathischer Junge. Trotzdem überwiegt die Trauer um Alo.

Ansonsten muss man sagen, dass so ziemlich jeder die Indy 500 gewinnen kann. Nicht unbedingt der schnellste und Beste.


Gehe ich mit.

Sollte Alonso nicht wieder mitfahren nächstes Jahr, war es das erste und vorerst letzte Mal Indy 500 für mich. Unser einer regt sich in der F1 schon auf, wenn mal einer von einer SC-Phase profitiert, aber das Rumgeeiere da...ne, nichts für mich, ehrlich gesagt. Insofern muss man diesen dauerhaft hohen Geschwindigkeiten sicherlich Tribut zollen. Da kann jede Runde ein Crash passieren.

Klar, Respekt vor den Kerlen, die da fahren, aber ich bleib bei der Formel 1. Und da gehört Fernando auch wirklich hin. Nun nicht unbedingt in einem Honda, aber in die Serie.

Glückwunsch aber noch an Sato! Immerhin ein Ex-F1-Fahrer, der das Ding holt.
Bild

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6633
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Black Box » 28.05.2017, 22:10

turbocharged hat geschrieben:Tja, Sato, welcher vor kurzem noch mit Alonso gekämpft hat. Ich hab keine Worte für Honda übrig, einfach nur unglaublich schlecht.

Ansonsten weiß ich nicht wirklich, was ich von dem Rennen halten soll. Ist mir irgendwie zu glückabhängig.


Ja und Ja.

So gesehen, hat es Alonso den "Sieg" gekostet.

Alonso als Sieger wäre für Honda und McLaren besser gewesen, nunja zumindest hat man die Heimat glücklich gemacht.

Das ist einfach zu viel Pech für einen Fahrer, welches Fernando hat und ich musste teils ähnliches schon bei Schumis Comeback erleben, vielen Dank.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9333
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Hoto » 28.05.2017, 22:11

Alonsos Auftritt heute war wieder absolut top wie immer. Wer noch mal anzweifelt, wenn er in der F1 wieder davon redet sein bestes Rennen gefahren zu sein, dem ist nicht mehr zu helfen. Alonso ist in absoluter Topform.

scott 90 hat geschrieben:Als Sato Fan ist das eine Genugtuung, soviel hab ich schon erlebt. Der Sieg in Long Beach war schon der Hammer aber das toppt alles. Jetzt soll nochmal einer sagen er würde die Karren nur zerlegen XP

Sato ist neben Kobayashi der erfolgreichste F1 Fahrer, also so schlecht war er damals nicht, hatte nur nie das Auto um es auch zeigen zu können, wie Kobayashi leider auch, dessen 3. Platz in seinem Heimrennen in Japan werde ich aber nie vergessen. ;)

Und das Honda auch japanisch ist, ignoriere ich schon länger. :lol:
Zuletzt geändert von Hoto am 28.05.2017, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LW97
Rookie
Rookie
Beiträge: 1164
Registriert: 01.11.2014, 20:27
Lieblingsfahrer: A. Senna, Fangio, HUL, RIC,BUT
Lieblingsteam: Lotus
Wohnort: Welt

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon LW97 » 28.05.2017, 22:11

Mich wundert, dass Maldonado bis heute nie in der IndyCar-Serie gestartet ist.
You have to start to finish.

Benutzeravatar
Tifoso
Simulatorfahrer
Beiträge: 720
Registriert: 18.03.2008, 19:28

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Tifoso » 28.05.2017, 22:11

afa1515 hat geschrieben:
Silk hat geschrieben:Honda sollte sich in Grund und Boden schämen , schlechtere Publicity geht wohl kaum.


Ich glaube so langsam wird Honda selbst überlegen, ob sie nicht einen Schlussstrich ziehen sollen.


Kirche im Dorf lassen und so... in der F1 ist Honda schlecht, aber für IndyCars haben sie den schnellsten (d.h auch anfälligsten) Motor. Andretti-Honda hat in den letzten paar Jahren die meisten Indy500 gewonnen. Auch heute wieder, mit japanischem Motor und Fahrer.
Fan von: Vettel - Alonso - Hamilton - Massa
Edit 2015: Hab meine Sig schon so lange nicht geändert dass Raikönnen mittlerweile auch schon wieder ein paar Jahre fährt. Von dem bin ich natürlich auch ein Fan :D

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1808
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Hyeson » 28.05.2017, 22:11

LW97 hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:Dann müssen sie Monaco verschieben. Daa Indy 500 kriegen sie vom Memorial Day Wochenende nicht weg, das ist klar.


Sollen sie Monaco einfach raus nehmen ;)

also für mich ist das Indy 500 nix. Ich werds mir wieder anschauen wenn mal wieder ein (für mich) interessanter F1 Fahrer dabei ist.. ansonsten kann ich echt garnix damit anfangen.

Kannst die Spannung etwa nicht ertragen?


Ich kann nicht ertragen wie sinnlos die ersten 180/190 Runden sind.

Die letzten 5 sind dann ganz in Ordnung.

motorsportfan88

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon motorsportfan88 » 28.05.2017, 22:12

Sato hat es verdient, der war schon so nah dran damals...
Alonso ist um den Sieg gefahren, alles richtig gemacht und ein Auto gehabt was siegfähig war. :thumbs_up:
Gab ja noch 2 Honda die weggeplatzt sind und ganz vorne dabei waren.
Etwas Glück gehört dazu!

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2067
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Yukky1986 » 28.05.2017, 22:13

So das war es leider nun, schade, nächste Woche gehts weiter in Detroit mit 2 Rennen , Samstag ist 1 Rennen und Sonntag auch also 2 ganz normale Saison Rennen an einem Wochenende auf der gleichen Strecke und ja da regnets gerne mal anfang Juni in Detroit
So ich ziehe nun weiter zur Nascar langsam, 600 Meilen stehen da auf dem Programm gut das ich Spätschicht morgen habe!
Zuletzt geändert von Yukky1986 am 28.05.2017, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LW97
Rookie
Rookie
Beiträge: 1164
Registriert: 01.11.2014, 20:27
Lieblingsfahrer: A. Senna, Fangio, HUL, RIC,BUT
Lieblingsteam: Lotus
Wohnort: Welt

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon LW97 » 28.05.2017, 22:13

Hyeson hat geschrieben:
LW97 hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben:
Sollen sie Monaco einfach raus nehmen ;)

also für mich ist das Indy 500 nix. Ich werds mir wieder anschauen wenn mal wieder ein (für mich) interessanter F1 Fahrer dabei ist.. ansonsten kann ich echt garnix damit anfangen.

Kannst die Spannung etwa nicht ertragen?


Ich kann nicht ertragen wie sinnlos die ersten 180/190 Runden sind.

Die letzten 5 sind dann ganz in Ordnung.

Naja, so eine Spannung würde ich gerne mal in einem Formel 1 Rennen sehen. So Rennen wie Monza '71 oder Montreal 2011 sind leider extreme seltenheit.
You have to start to finish.

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9333
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Hoto » 28.05.2017, 22:14

Ich denke ich werde mir nächstes Jahr auch wieder das Indy 500 geben, ansonsten belasse ich es aber bei der F1. Zu wenig Zeit für mehr, andere Hobbys sind wichtiger. ;)

Benutzeravatar
LW97
Rookie
Rookie
Beiträge: 1164
Registriert: 01.11.2014, 20:27
Lieblingsfahrer: A. Senna, Fangio, HUL, RIC,BUT
Lieblingsteam: Lotus
Wohnort: Welt

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon LW97 » 28.05.2017, 22:16

Leider läuft IndyCar schon seit ca. 10 Jahren nicht mehr im deutschen Fernsehen...
You have to start to finish.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon Brod » 28.05.2017, 22:17

Ja stimmt. Schlechtere Publicity bei gleichzeitigem Rennsieg kann es eigentlich nicht geben. Bei jedem hätte die Karre hochgehen dürfen, aber nicht bei Alonso..
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
afa1515
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2802
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Indianapolis 2017: Fernando Alonso fährt Indy-500

Beitragvon afa1515 » 28.05.2017, 22:17

Tifoso hat geschrieben:
afa1515 hat geschrieben:Ich glaube so langsam wird Honda selbst überlegen, ob sie nicht einen Schlussstrich ziehen sollen.


Kirche im Dorf lassen und so... in der F1 ist Honda schlecht, aber für IndyCars haben sie den schnellsten (d.h auch anfälligsten) Motor. Andretti-Honda hat in den letzten paar Jahren die meisten Indy500 gewonnen. Auch heute wieder, mit japanischem Motor und Fahrer.


Ich meinte ja auch auf die F1 bezogen. Ein Crash oder der letzte Platz wären irrelevant. Aber ein Motorschaden genau bei Alonso ist der Image-Supergau. Das Gesprächsthema in Kanada wird wohl nicht gerade zur Freude von Honda sein.


Iceman24 hat geschrieben:
afa1515 hat geschrieben:Jetzt wo beide Serien unter amerikanischer Führung sind, wird man sich wohl ausmachen können, dass sich nichts überschneidet.

Dann müssen sie Monaco verschieben. Daa Indy 500 kriegen sie vom Memorial Day Wochenende nicht weg, das ist klar.


Einerseits für die Veranstalter gut, dass man sich nicht gegenseitig die Zuschauer wegnimmt. Andererseits könnt's auch für Hersteller gut sein, wenn die Fahrer überall fahren wenn sie das wollen. Wieviele hätten den ohne Alonso die Indy hier angesehen?
Zuletzt geändert von afa1515 am 28.05.2017, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste