#7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2016 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 13.06.2016, 22:38

Pentar hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Die Aussage von Wolff stammt von diesem Wochenende und war Antwort auf die Frage, ob man Angst hat, dass sich die beiden Fahrer in Kurve 1 wieder abschießen.
vergiss mal die argumentationen die Wolff da bringt, auf de gebe ich sowenig...
Herr Wolff könnte mit klugen & aussagekräftigen Statements sehr viel zur Attraktivität dieses Sports beitragen. Leider lässt er die Fans mehr oder weniger im Dunkeln.
Schade für den Sport...

ich bin überzeugt das Wolff seinen Job recht gut kann. aber an sollte ihm kein Mikrofon geben- kommt eh nix kluges bei raus. Da bin ich voll bei dir.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6890
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von pilimen » 13.06.2016, 22:42

turbocharged hat geschrieben:Die Aussage von Wolff stammt von diesem Wochenende und war Antwort auf die Frage, ob man Angst hat, dass sich die beiden Fahrer in Kurve 1 wieder abschießen.
Noch mal meine Frage: Seit wann legst du Wert darauf, was Wolff sagt?
Ich danke, die Mehrheit hier im Forum will gar keine Vorgaben seits Mercedes weil sie lieber einen Kampf zwischen den Silberpfeilen auf der Strecke wollen?

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 13.06.2016, 22:51

pilimen hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Die Aussage von Wolff stammt von diesem Wochenende und war Antwort auf die Frage, ob man Angst hat, dass sich die beiden Fahrer in Kurve 1 wieder abschießen.
Noch mal meine Frage: Seit wann legst du Wert darauf, was Wolff sagt?
Ich danke, die Mehrheit hier im Forum will gar keine Vorgaben seits Mercedes weil sie lieber einen Kampf zwischen den Silberpfeilen auf der Strecke wollen?

das ist ja die eigentliche Ironie: Mercedes macht derzeit nichts um die beiden zurückzuhalten- man sagt es ist nicht optimal, aber man lässt sie. Genau das was wir alle eigentlich sehen wollen. Ist aber auch verkehrt weil der falsche, sry, die dickeren eier hat, der andere diese im Pool zu haben scheint, gewinnt.


Sehr subjektiv das ganze...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6890
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von pilimen » 13.06.2016, 22:55

daSilvaRC hat geschrieben:das ist ja die eigentliche Ironie: Mercedes macht derzeit nichts um die beiden zurückzuhalten- man sagt es ist nicht optimal, aber man lässt sie. Genau das was wir alle eigentlich sehen wollen. Ist aber auch verkehrt weil der falsche, sry, die dickeren eier hat, der andere diese im Pool zu haben scheint, gewinnt.


Sehr subjektiv das ganze...
Ganz genau das ist der Punkt.
Auf Mercedes wird hier gerne eingeschlagen, aber sie können gar nicht als Gewinner aus der Situation herausgehen.
Solange der falsche gewinnt, liegt es am schlechten Team und an den noch schlechteren Teamkollegen, der nur dann gut wäre, wenn er so fahren würde wie der Fahrer, den sie ja so hassen (Ironie in seiner Ironie).

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 13.06.2016, 23:00

pilimen hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:das ist ja die eigentliche Ironie: Mercedes macht derzeit nichts um die beiden zurückzuhalten- man sagt es ist nicht optimal, aber man lässt sie. Genau das was wir alle eigentlich sehen wollen. Ist aber auch verkehrt weil der falsche, sry, die dickeren eier hat, der andere diese im Pool zu haben scheint, gewinnt.


Sehr subjektiv das ganze...
Ganz genau das ist der Punkt.
Auf Mercedes wird hier gerne eingeschlagen, aber sie können gar nicht als Gewinner aus der Situation herausgehen.
Solange der falsche gewinnt, liegt es am schlechten Team und an den noch schlechteren Teamkollegen, der nur dann gut wäre, wenn er so fahren würde wie der Fahrer, den sie ja so hassen (Ironie in seiner Ironie).

Jein! geh al ein paar Jahre zurück, und betrachte mal die RedBull Dominanz ganz objektiv, da wars auch so:
egal was RedBull machte es ist verkehrt!
du kannst die namen der fahrer und des teams austauschen, du wirst immer das gleiche finden...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8626
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von Jerom∃ » 13.06.2016, 23:06

War der Jordan schön ! :heartbeat:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6890
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von pilimen » 13.06.2016, 23:08

daSilvaRC hat geschrieben:Jein! geh al ein paar Jahre zurück, und betrachte mal die RedBull Dominanz ganz objektiv, da wars auch so:
egal was RedBull machte es ist verkehrt!
du kannst die namen der fahrer und des teams austauschen, du wirst immer das gleiche finden...
Es ging mir nicht explizit um Mercedes, sondern um das Team, das gerade ganz oben ist.
Ja, vor Mercedes war es bei Red Bull der Fall. Immer wieder Vorwürfe, Vettel ist nur so gut, weil A und B ist und Webber ist so schlecht oder dann aber doch gut weil er ja nur so schlecht aussieht weil er für Vettel fahren muss... Red Bull ist illegal, da der Flügel wackelt, Vettel kann nicht gescheit aus dem Auto steigen ohne Rücksicht auf seine Hasser zu nehmen, Alonsos Familie ist ein übles Pack (Lauda 2007) und vieles mehr :winky:

Aber noch etwas: Wenn ich an einige Jahre zurück denke, dann erkenne ich aber auch, dass es hier viel mehr vernünftige User gab, die nicht so parteiisch waren. Des ging auch viel mehr um die Technisch der Formel 1, die verschiedenen Autos wurden analysiert und weniger gestritten, welcher Fahrer wie oft auf eine Party gehen und wie groß seine Kette maximal sein darf.

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2028
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Leclerc, Verstappen, Norris
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von Illuminati » 14.06.2016, 00:10

pilimen hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:Jein! geh al ein paar Jahre zurück, und betrachte mal die RedBull Dominanz ganz objektiv, da wars auch so:
egal was RedBull machte es ist verkehrt!
du kannst die namen der fahrer und des teams austauschen, du wirst immer das gleiche finden...
Es ging mir nicht explizit um Mercedes, sondern um das Team, das gerade ganz oben ist.
Ja, vor Mercedes war es bei Red Bull der Fall. Immer wieder Vorwürfe, Vettel ist nur so gut, weil A und B ist und Webber ist so schlecht oder dann aber doch gut weil er ja nur so schlecht aussieht weil er für Vettel fahren muss... Red Bull ist illegal, da der Flügel wackelt, Vettel kann nicht gescheit aus dem Auto steigen ohne Rücksicht auf seine Hasser zu nehmen, Alonsos Familie ist ein übles Pack (Lauda 2007) und vieles mehr :winky:

Aber noch etwas: Wenn ich an einige Jahre zurück denke, dann erkenne ich aber auch, dass es hier viel mehr vernünftige User gab, die nicht so parteiisch waren. Des ging auch viel mehr um die Technisch der Formel 1, die verschiedenen Autos wurden analysiert und weniger gestritten, welcher Fahrer wie oft auf eine Party gehen und wie groß seine Kette maximal sein darf.
Durch die Übernahme von Motorsport-total und der damit zusammenhängenden Kommerzialisierung des Portals ist dies aber auch nachvollziehbar. Die Gossip Themen bringen Klicks und somit Geld, damit allerdings auch ein gewisses Clienté.
Bild

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 14.06.2016, 00:36

du meinst die Gossen themen? :mrgreen:

Ist ja die eine Sache dort mitzumachen (tun ja auch genug stammuser) oder eben sich den SPORT anzusehen, und diesen zu diskutieren.

ich bleib bei meiner Meinung: Lasst die Jungs fahren, der rest ergibt sich dann meist. die meisten sind vollprofis und wissen ziemlich genau wieweit sie bei wem gehen können.

Das einzige was sich Rosberg fragen muss, ist wieso man bei ihm sowas machen kann. Ich bin sehr sicher das bei Fahrern wie Alonso, Vettel, Verstappen, Ricciardo, vllt auch Button, hätte Hamilton DAS nicht gemacht.

Warum wohl?

Weil der Typ so clever ist die grenze exakt auszuloten. und genau DAS macht (auch) einen der absoluten Topfahrer aus.
Ihr glaubt doch nicht ernsthaft das die eben genannten das anders geacht hätten?


Barcelona war blöd, da konnten beide nix dafür weil bei ROS das ERS ausfiel. hier konnte keiner was dafür.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6890
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von pilimen » 14.06.2016, 01:00

Das mit Barcelona sehe ich exakt wie du.

Und was Rosbergs Art angeht verglichen mit einem BUT oder vor allem ALO, ist schwierig...

Hamilton ist etwas aggressiver, das stimmt. Nur was wäre, wenn ROS ebenfalls so aggressiv wäre wie Hamilton? Würde dann Hamilton mit der Aggression zurück gehen damit es nicht zu oft kracht oder würde es dann nur noch zwischen den beiden krachen?

Aber wie man es auch rum dreht. Die Situation ist überhaupt nicht einfach, denn beide sind in etwa auf Augenhöhe und fahren auch beide um den WM Titel. Das ist ein enormer Druck, besonders für Rosberg.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 14.06.2016, 02:50

Ich vermute mit einem Alonso als TK, würde HAM deutlich vorsichtiger und weniger rücksichtslos fahren (können)- das ist aber völlig subjektiv.
Für mich muss ein Top Fahrer einen gewissen schneid haben.

Alle anderen enden als fast Weltmeister, so wie Massa, Barichello, Coulthard, Frentzen, Fisichella, Berger. Ausgezeichnete fahrer, aber der i Punkt fehlt(e).
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14168
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von turbocharged » 14.06.2016, 06:18

Hier noch ein schönes Zitat von Lauda:
„Ich hab den beiden gesagt, dass zwei Dinge vermeiden müssen: Sich ins Auto fahren und den anderen in die Wiese abdrängen. Dann dürfen sie meinetwegen 70 Runden lang ein Rennen fahren.“
http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 31910.html" target="_blank

Nach dem Rennen sah er es aber plötzlich wieder ganz anders. Mit der Aussage wollte man sich wohl nur absichern, falls die Rollen vertauscht gewesen wären. Mercedes halt.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von meanmc » 14.06.2016, 10:08

turbocharged hat geschrieben:Hier noch ein schönes Zitat von Lauda:
„Ich hab den beiden gesagt, dass zwei Dinge vermeiden müssen: Sich ins Auto fahren und den anderen in die Wiese abdrängen. Dann dürfen sie meinetwegen 70 Runden lang ein Rennen fahren.“
http://www.auto-motor-und-sport.de/form ... 31910.html" target="_blank" target="_blank

Nach dem Rennen sah er es aber plötzlich wieder ganz anders. Mit der Aussage wollte man sich wohl nur absichern, falls die Rollen vertauscht gewesen wären. Mercedes halt.
Eben, aber das kann man manchen hier ewig erklären...
Rosberg ist, egal was er macht, am Ende am kürzeren Hebel... und das macht es teils auch so schwer Hamilton als den wirklich "besseren" Piloten anzusehen.
Ich möcht gar nicht erst wissen, was Mercedes da alles hinter den Kulissen dreht!
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5060
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von Calvin » 14.06.2016, 11:38

Er wollte sich gegen Vettel verteidigen und ist dabei nach außen gerutscht. Ich sehe da nichts Unfaires dabei.“
:lol: :lol: :lol: :lol:

Selten so ein Schwachsinn gelesen. Vettel war doch schon längsten an beiden Merceds vorbei und Rosberg war leicht vor Hamilton. Da ging es nicht mehr um sich gegen Vettel zu verteidigen, sondern nur darum seinen ärgsten WM-Gegner, den ihn vor 2 Wochen noch vorbeiwinkte, ins Aus zu drücken. Schade hatte es da nicht mehr Gras. Rosberg wäre auf dem nassen Gras schön in Hamilton geschliddert.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27899
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #7 Großer Preis von Kanada / Montreal

Beitrag von daSilvaRC » 14.06.2016, 11:47

meanmc hat geschrieben: Ich möcht gar nicht erst wissen, was Mercedes da alles hinter den Kulissen dreht!
oder eben auch nicht. bisher ist dafür kein anzeichen erkennbar. Bisher lassen sie die beiden frei fahren.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten