#5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2016 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25934
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 17.05.2016, 18:31

Dia FIA hat's gesehen :wink2:
Bin gerade überfragt, ob es im TV zu sehen war, aber da man sich auf die ersten Vier versteift hatte, kann auch sein, dass nicht.
Bild

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14664
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Arestic » 17.05.2016, 19:15

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Dia FIA hat's gesehen :wink2:
Bin gerade überfragt, ob es im TV zu sehen war, aber da man sich auf die ersten Vier versteift hatte, kann auch sein, dass nicht.
Generell finde ich, dass die TV Übertragung dieses Jahr nicht so gut ist. Die verpassen oft etwas und schalten manchmal unötig wo hin obwohl es gerade spannend ist.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18895
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Aldo » 17.05.2016, 21:44

Niki Lauda nimmt nochmal Stellung zum Rennen:
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9257
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von toddquinlan » 18.05.2016, 13:57

Arestic hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Dia FIA hat's gesehen :wink2:
Bin gerade überfragt, ob es im TV zu sehen war, aber da man sich auf die ersten Vier versteift hatte, kann auch sein, dass nicht.
Generell finde ich, dass die TV Übertragung dieses Jahr nicht so gut ist. Die verpassen oft etwas und schalten manchmal unötig wo hin obwohl es gerade spannend ist.
immer diese Schalten in die Box, Rennen- und Serienübergreifend, kotzt mich so dermassen an; es interessiert mich null wie irgendsoeine Gurke einen dämlichen Gesichtsausdruck wohlfeil bietet wenn es auf der Strecke zur Sache geht :thumbs_down:

Benutzeravatar
Champion_2001
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3479
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Champion_2001 » 18.05.2016, 14:45

toddquinlan hat geschrieben:
Arestic hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Dia FIA hat's gesehen :wink2:
Bin gerade überfragt, ob es im TV zu sehen war, aber da man sich auf die ersten Vier versteift hatte, kann auch sein, dass nicht.
Generell finde ich, dass die TV Übertragung dieses Jahr nicht so gut ist. Die verpassen oft etwas und schalten manchmal unötig wo hin obwohl es gerade spannend ist.
immer diese Schalten in die Box, Rennen- und Serienübergreifend, kotzt mich so dermassen an; es interessiert mich null wie irgendsoeine Gurke einen dämlichen Gesichtsausdruck wohlfeil bietet wenn es auf der Strecke zur Sache geht :thumbs_down:
Da gebe ich dir nur zum Teil recht. Ich finde es ganz schön zu sehen, was in der Box abgeht (wohlgemerkt bei den Beteiligten, nicht bei irgendwelchen Promis). Deswegen finde ich die Multicam auch ziemlich cool (wie hier zum Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=9Sukj8cqRMg&t=1053s) Aber die Action auf der Strecke darf keinesfalls zu kurz kommen

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Argestes » 19.05.2016, 12:22

Nun konnte ich endlich das Rennen in voller Länge sehen und wundere mich seither darüber, wie man behaupten kann, Vettel oder Ricciardo hätten eine schlechtere Strategie bekommen. Gerade die von Ricciardo war doch zu dem Zeitpunkt, als man ihn rein rief, mit den Erwartungen, die man bezüglich der Reifen hatten, vollkommen logisch und auf Sieg ausgerichtet.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Brod » 19.05.2016, 13:23

Argestes hat geschrieben:Nun konnte ich endlich das Rennen in voller Länge sehen und wundere mich seither darüber, wie man behaupten kann, Vettel oder Ricciardo hätten eine schlechtere Strategie bekommen. Gerade die von Ricciardo war doch zu dem Zeitpunkt, als man ihn rein rief, mit den Erwartungen, die man bezüglich der Reifen hatten, vollkommen logisch und auf Sieg ausgerichtet.
Weil sie sich am Ende als schlechter herausstellte? Sollte klar sein.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25934
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 19.05.2016, 13:29

Argestes hat geschrieben:Nun konnte ich endlich das Rennen in voller Länge sehen und wundere mich seither darüber, wie man behaupten kann, Vettel oder Ricciardo hätten eine schlechtere Strategie bekommen. Gerade die von Ricciardo war doch zu dem Zeitpunkt, als man ihn rein rief, mit den Erwartungen, die man bezüglich der Reifen hatten, vollkommen logisch und auf Sieg ausgerichtet.
Äh Ja, kann sein. Oder doch nicht, weil Pirelli 3 Stopps als schnellste Strategie propagierte und offenbar niemand dachte, dass die 2-Stopper mit den relativ frühen Stopps nach Hause fahren können.

Ansonsten wundere ich mich ein wenig, wie Du das komplette Rennen von VES in Gänze beurteilen kannst, wenn Du es erst jetzt gesehen hast?
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Argestes » 19.05.2016, 13:49

Brod hat geschrieben:Weil sie sich am Ende als schlechter herausstellte? Sollte klar sein.
Und wie sah es aus, als man sich für diese Strategie entschied? Also in dem Moment, als man Vettel und Ricciardo auf diese Strategie gesetzt hat?
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Äh Ja, kann sein. Oder doch nicht, weil Pirelli 3 Stopps als schnellste Strategie propagierte und offenbar niemand dachte, dass die 2-Stopper mit den relativ frühen Stopps nach Hause fahren können.
Warum "oder doch nicht"? Gerade aus dem Grund ist es so, wie ich sagte.
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Ansonsten wundere ich mich ein wenig, wie Du das komplette Rennen von VES in Gänze beurteilen kannst, wenn Du es erst jetzt gesehen hast?
Welches Urteil habe ich abgegeben, das sich damit nicht vereinbaren lässt? Deine Verwunderung kann ich sicher aus der Welt schaffen.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Brod » 19.05.2016, 13:54

Argestes hat geschrieben: Und wie sah es aus, als man sich für diese Strategie entschied?
Wen außer Verschwörungstheoretiker, die über vorsätzliche Benachteiligung spekulieren sollte das interessieren? Es war die schlechtere Strategie auch zu diesem Zeitpunkt - völlig egal wie Zucker sie für den Kommandostan von RB und Fer in dem Moment wirkte.
Ferrari fand es sicher auch in Abu Dhabi 10 ganz gscheit sich auf Webber zu konzentrieren.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25934
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 19.05.2016, 14:01

@Argestes
Es ist ja nicht so, dass die Teams ohne jede Rückmeldung ihrer Fahrer (oder der Telemetrie) agieren, auch wenn das aktuell gerne so verkauft wird. Die theoretisch bessere Strategie mit 3 Stopps von Pirelli war aber nach dem Verlauf des Rennens und den feedbacks der Fahrer obsolet.
Nicht umsonst hat sich RIC so aufgeregt, es war einfach ein Fehler, die Fahrer zu dem Zeitpunkt des Wechsels auf 3 Stopp umzustellen. Das konnte man vorher nicht wissen und ich muss eingestehen (siehe auch diesen Thread), dass ich es live nicht einschätzen konnte, was nun besser ist. Ich gestehe es aber den Teams zu, dass die die besseren Informationen haben und damit auch verlässlicher entscheiden können.

Hat man nicht das komplette Rennen gesehen (inkl. Zeitenvergleich etc.), wird es schwierig, beurteilen zu können, ob die Entscheidung eher falsch oder eher richtig war. Daher meine spitzfindige Anmerkung bzgl. "Rennen nicht gesehen, aber trotzdem argumentieren".
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Argestes » 19.05.2016, 14:04

Brod hat geschrieben:Wen außer Verschwörungstheoretiker, die über vorsätzliche Benachteiligung spekulieren sollte das interessieren? Es war die schlechtere Strategie auch zu diesem Zeitpunkt - völlig egal wie Zucker sie für den Kommandostan von RB und Fer in dem Moment wirkte.
Ferrari fand es sicher auch in Abu Dhabi 10 ganz gscheit sich auf Webber zu konzentrieren.
Es war die Strategie, die nach allen verfügbaren Daten die beste Siegchance bot und wenn man sich die Rundenzeiten ansieht, kann man davon ausgehen, dass sie bei freier Fahrt auch die schnellste gewesen wäre.

Zwischen Ricciardo und den beiden Führenden, die schon deutlich ältere Reifen hatten, lag ja auch so nur mehr Vettel, der ihn eben Zeit kostete.

Da muss ich auch im Nachhinein sagen, die Strategien sind eigentlich recht gleichwertig, wobei die Haltbarkeit der Reifen eine Überraschung war.

Und Brod, jetzt sei einfach bitte so entgegenkommend und verzeih meine ungenaue Ausdrucksweise. Ja, ich meinte alle, die so tun, als hätte man absichtlich Ricciardo benachteiligt, ich meine die, die tun, als hätte man wissen müssen, dass 2 Stopps besser seien, ich meine die, die tun, als wäre ein großer Unterschied zwischen diesen beiden Strategien.

Über die, die sehen, dass sich die eine Strategie völlig überraschend als zielführend und die andere somit als nachteilig aufgrund der schlechteren Position auf der Strecke herausgestellt hat, will ich Nichts gesagt haben. Über die wundere ich mich auch nicht. Aber solche Meinungen gehen in der Diskussion über die Strategien ziemlich unter.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Argestes » 19.05.2016, 14:13

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:@Argestes
Es ist ja nicht so, dass die Teams ohne jede Rückmeldung ihrer Fahrer (oder der Telemetrie) agieren, auch wenn das aktuell gerne so verkauft wird. Die theoretisch bessere Strategie mit 3 Stopps von Pirelli war aber nach dem Verlauf des Rennens und den feedbacks der Fahrer obsolet.
Nicht umsonst hat sich RIC so aufgeregt, es war einfach ein Fehler, die Fahrer zu dem Zeitpunkt des Wechsels auf 3 Stopp umzustellen. Das konnte man vorher nicht wissen und ich muss eingestehen (siehe auch diesen Thread), dass ich es live nicht einschätzen konnte, was nun besser ist. Ich gestehe es aber den Teams zu, dass die die besseren Informationen haben und damit auch verlässlicher entscheiden können.
Die können doch maximal auf dem Wissensstand gewesen sein, dass es womöglich funktioniert, aber riskant ist. Was mache ich dann an Stelle von Red Bull? Den einen Fahrer setze ich auf die sichere, schnelle Strategie, mit dem anderen riskiere ich und decke Räikkönen ab. Und ich hätte mit demjenigen riskiert, der eigentlich schlechtere Siegchancen hat.
Vettel war sehr früh drinnen. Ricciardo holte ihn problemlos ein. Ohne Bedenken, dass er damit die Reifen überfordert. War ja offensichtlich nicht so grob daneben, die Taktik.
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Hat man nicht das komplette Rennen gesehen (inkl. Zeitenvergleich etc.), wird es schwierig, beurteilen zu können, ob die Entscheidung eher falsch oder eher richtig war. Daher meine spitzfindige Anmerkung bzgl. "Rennen nicht gesehen, aber trotzdem argumentieren".
Das habe ich gemacht? Wann? Wo? :eh2:

Zu strategischen Entscheidungen habe ich mich bislang überhaupt nicht geäußert.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25934
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 19.05.2016, 14:32

Dabei geht es natürlich um die Einschätzung der Leistung von VES (die so oder so nicht schlecht war, ganz im Gegenteil). Aber dazu sollte man doch das ganze Rennen einmal gesehen haben? :D
Bild

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: #5 Großer Preis von Spanien / Barcelona

Beitrag von Argestes » 19.05.2016, 15:01

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Dabei geht es natürlich um die Einschätzung der Leistung von VES (die so oder so nicht schlecht war, ganz im Gegenteil). Aber dazu sollte man doch das ganze Rennen einmal gesehen haben? :D
Also, wenn ich weiß, wie er ins Auto gekommen ist, wie viel Erfahrung er hat, wie viel Zeit er im Auto hatte, wie er sich das ganze Wochenende über präsentiert hat, wenn ich dann lese, dass er keine Fehler gemacht hat, dass er gut mit Ricciardo mithielt, dass Räikkönen direkt hinter ihm war und eigentlich schneller gewesen wäre, dann kann ich mir doch auch ein Bild von seiner Leistung machen, ohne das Rennen gesehen zu haben.

Was ich bisher nicht konnte, war zu beurteilen, wie gut nachvollziehbar die strategischen Entscheidungen in dem Moment, in dem man sie gefällt hat, wirklich waren.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Antworten