#9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2015 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6449
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: #9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Beitrag von BruderimHerrn » 05.07.2015, 16:54

Taylannnnn hat geschrieben:
chillah hat geschrieben:Mehr Glück als Verstand der Hamilton
Vettel auch

Ne ne Vettel hat heute mal wieder viel mehr aus dem Ferrari rausgeholt als drin war. XP
Danke Legende ***

Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: #9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Beitrag von Kimi0804 » 05.07.2015, 17:04

Bild
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

FahrendeSchikane
Nachwuchspilot
Beiträge: 284
Registriert: 24.05.2014, 17:12

Re: #9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Beitrag von FahrendeSchikane » 05.07.2015, 17:31

BruderimHerrn hat geschrieben:
Taylannnnn hat geschrieben:
chillah hat geschrieben:Mehr Glück als Verstand der Hamilton
Vettel auch

Ne ne Vettel hat heute mal wieder viel mehr aus dem Ferrari rausgeholt als drin war. XP
Wenn Du schon über die Vettel Fans herziehen musst, such dir doch zumindest einen Post heraus, der das von dir proklamierte behauptet....

Benutzeravatar
Sauerampfer
F1-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 09.11.2014, 20:33
Lieblingsfahrer: Vettel, Hülkenberg
Lieblingsteam: Ferrari, Williams
Wohnort: Berlin

Re: #9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Beitrag von Sauerampfer » 05.07.2015, 20:19

Kimi0804 hat geschrieben:[ Bild ]
:thumbs_up:

Ein absolutes Desaster, was sich die Williams-Kommandobrücke heute erlaubt hat:

Der Williams ist auf der Strecke parktisch nicht zu überholen, man hat BEIDE Autos vor den klar schnelleren Mercedes halten können. Jeder hat sehen können, dass die Mercs wie hungrige Wölfe auf den Undercut gewartet haben - jeder, wirklich jeder hat das gesehen!
Und was macht Williams? Bleibt gemütlich bei der unsprünglichen Strategie, obwohl sonnenklar ist, das die Mercedes mit ihrem Schummel-Strat-5-Mode bei einem Undercut locker 3-4 sek. schneller fahren können.
An der Stelle von Williams - wenn man schon beide Autos auf 1+2 hat - wäre es doch naheliegend gewesen, mit einem der beiden Autos so in Runde 19-20 reinzukommen, das verbliebende Auto verhindert einen Overcut.
Gegen Rennende (wenn es nicht geregnet hätte, aber das konnte man ja nicht wissen) wäre es zwar mit den Reifen eng geworden, aber wahrschienlich wäre man mit mindestens einem Auto in Führung geblieben.
Die Mercs hätten dann in der Dirty-Air genauso große Probleme gehabt und der Sieg für Massa oder Bottas wäre eine Sensation gewesen.
Das alles ist zwar viel hätte, wäre, könnte, aber Fakt ist : Williams hat die Siegmöglichkeit heute hergeschenkt :thumbs_down: :thumbs_down: XP

Mir tun Bottas und Massa leid, die heute so viel gegeben haben, nur damit der Williams-Stand alles versemmelt :facepalm:
Solange ich ein Auto im Wert von 24.000 Euro gewinnen kann, bin ich glücklich :)

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16483
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: #9 Große Preis von Großbritannien - Silverstone

Beitrag von scott 90 » 06.07.2015, 13:04

Sauerampfer hat geschrieben:Ein absolutes Desaster, was sich die Williams-Kommandobrücke heute erlaubt hat:
Würde ich mich so drastisch nicht anschließen, ein absolutes Desaster wäre es gewesen wenn sie sich gegenseitig abgeschossen hätten.
Komisch war nur das man Bottas erst gesagt hat, er dürfe nicht und dann etwas später, ok du darfst doch aber...
Eigentlich doch selbstverständlich das man gegenüber dem Teamkollegen vorsichtig sein muss, man hätte ihm wohl schon beim ersten mal, den Text vom zweiten Funkspruch übermitteln müssen.

Wobei Bottas mir fast schon zu wenig aggressiv war, hat sich da ja zweimal in Kurve drei überholen lassen ohne auch nur daran zu denken die Tür zuzumachen, am Ende dann ja nur auf P2 gekommen, weil Lewis es nach dem Restart übertrieben hat.

Vielleicht wäre er dann auch vorbeigekommen, er war nur einmal wirklich fast neben dran und das war als er noch nicht durfte. Ansonsten glaube ich nicht das ein Platztausch viel bringt, erstens kann da auch soviel schief gehen und wenn dann ein Mercedes mitdurchschlüpft, schaut man fast noch dusseliger aus der Wäsche. Böses Blut im Team inklusive, muss man nicht riskieren.

Im übrigen würde ich aber auch die Theorie verneinen, Bottas konnte nur dank des DRS mithalten. Eigentlich ist die Dirty Air doch ein krasser Nachteil auch für die Reifen, womit er doch schneller gewesen sein muss als Massa. Ebenso meinte Wurz nach Massa´s Stopp Bottas drehe nun seine persönlich schnellsten ersten zwei Sektoren.
Ebenso war Bottas ein zwei Runden mal aus dem DRS Fenster draußen und fuhr sich wieder rein ohne das ein Mercedes sofort vorbei kam.

Nach den Rennen ist man zudem sicherlich schlauer, dass es wohl besser gewesen wäre zumindest mit einem Williams früher rein zu holen. Besonders wenn einem dann ein Williams Teammitglied als Co-Kommentator noch erklärt, die Runde 19 sei prädestiniert für einen Stopp, weil man da gerade zwischen den Strategien (ein und zwei Stopp) ist. Schwierig nur wen man hätte rein holen sollen.
Das mit dem Regen war dann wohl unglücklich, auch hier hätte man zumindest splitten können. Vor dem TV war man zwar geschockt als Lewis da reinkommt und auch ein Rosberg war laut eigener Aussage ja auch überrascht, womit man es auch schon wieder relativieren muss.

Es kam viel zusammen, am Ende eine Verkettung kleiner Fehlentscheidungen die am Ende nur zu einem Minimalresultat gereicht haben. Erinnert aber dann doch auch ein wenig an Malaysia 2012, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Sauber hat nur ein Auto nach vorne gebracht und dem Fahrer dann gesagt, man brauche diese Position, ergo er solle nicht zu viel riskieren. Der Underdog tut sich in so Situationen immer doppelt schwer.


Alles in allem fand ich das Rennen doch sehr unterhaltsam, die Mittelfeldkämpfe waren ohne Nasr und die beiden Loten und dem schnellen Verlust von Verstappen doch irgendwo Geschichte bzw. man hatte sie fast nie im Bild, obwohl sich hinter Hülkenberg auch ein Zug gebildet hat, aber dafür das man Mercedes mehr als ungefährdet sah, ging es doch dann ganz schön zur Sache. Im übrigen würde ich auch einen allgemeinen Trend sehen, insgesamt war es in Silverstone schwer zu überholen. In der GP2 im übrigen auch!! Gefühlt hat der DRS Effekt seit Einführung schon merklich abgenommen, so zumindest mein Eindruck.

Was aber dann doch komisch war, den Unfall in Kurve eins konnten sie wie den von Kimi und Alonso nicht wirklich gut mit TV Material aufklären. Interviews scheint es wohl nicht nur beim ORF nicht gegeben zu haben und Dreher wie der von Kimi und Kvyat hat die Regie auch nicht eingefangen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Antworten