#6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2015 archiviert

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5845
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von _PF1_ » 24.05.2015, 16:08

Backett hat geschrieben: Ein Michael würde nach der Devise handeln " Wir gewinnen und verlieren zusammen" , und das professionell im Briefing mit seinen Jungs aufarbeiten und Analysieren, und sich nicht auf einzelne Team-Mitglieder oder Team-Bereiche "einschießen".
Hat Hamilton auch gesagt.
Lewis Hamilton Fanclub ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305
I'm working on a masterpiece and I haven't quite finished it yet.

Benutzeravatar
Kimi0804
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5803
Registriert: 14.10.2013, 22:20
Lieblingsfahrer: RAI, BUT, VAN
Lieblingsteam: McLaren

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Kimi0804 » 24.05.2015, 16:08

Lauda bei Sky :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild

"Früher hatte ich Respekt vor Bernie. Dann wurde ich acht Jahre alt und war plötzlich größer als er."

Benutzeravatar
Formula-One
Rookie
Rookie
Beiträge: 1856
Registriert: 16.10.2011, 15:03

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Formula-One » 24.05.2015, 16:09

Schade fuer Lewis, gut fuer Rosberg im Mercedes Nervenkrieg.

Toto meinte der Abstand war weniger als angenommen...?! Bei Mercedes ist man auf alle Faelle baff auf allen Etagen.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14008
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von turbocharged » 24.05.2015, 16:09

Jeder der sagt, dass Rosberg nicht jubeln hätte sollen, der müsste auch der Meinung sein, dass sich z.B. Vettel 2010 in Abu Dhabi nicht hätte freuen sollen.

Es wurden schon oft Rennen durch Glück gewonnen, weil der Führende vllt. ausgefallen ist oder unverschuldet einen Unfall hatte. Mein Gott, man hat das Rennen trotzdem geworden und darf sich dann wohl auch freuen. Rosberg kann ja auch nichts dafür.

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Arestic » 24.05.2015, 16:12

turbocharged hat geschrieben:Jeder der sagt, dass Rosberg nicht jubeln hätte sollen, der müsste auch der Meinung sein, dass sich z.B. Vettel 2010 in Abu Dhabi nicht hätte freuen sollen.

Es wurden schon oft Rennen durch Glück gewonnen, weil der Führende vllt. ausgefallen ist oder unverschuldet einen Unfall hatte. Mein Gott, man hat das Rennen trotzdem geworden und darf sich dann wohl auch freuen. Rosberg kann ja auch nichts dafür.
Rosberg soll man in Ruhe lassen. Der soll sich ruhig freuen.

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5161
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Shogun » 24.05.2015, 16:14

turbocharged hat geschrieben:Jeder der sagt, dass Rosberg nicht jubeln hätte sollen, der müsste auch der Meinung sein, dass sich z.B. Vettel 2010 in Abu Dhabi nicht hätte freuen sollen.

Es wurden schon oft Rennen durch Glück gewonnen, weil der Führende vllt. ausgefallen ist oder unverschuldet einen Unfall hatte. Mein Gott, man hat das Rennen trotzdem geworden und darf sich dann wohl auch freuen. Rosberg kann ja auch nichts dafür.
Das mit 2010 zu vergleichen ist ein wenig dumm. Vettel führte das ganze Rennen und gewann verdient. Du wärst doch selber erbost gewesen, wenn Alonso damals geführt hätte und 5 Runden vor Schluss durch sowas den Titel verliert und Seb lachend durch Lager rennt-

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14008
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von turbocharged » 24.05.2015, 16:15

Shogun hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Jeder der sagt, dass Rosberg nicht jubeln hätte sollen, der müsste auch der Meinung sein, dass sich z.B. Vettel 2010 in Abu Dhabi nicht hätte freuen sollen.

Es wurden schon oft Rennen durch Glück gewonnen, weil der Führende vllt. ausgefallen ist oder unverschuldet einen Unfall hatte. Mein Gott, man hat das Rennen trotzdem geworden und darf sich dann wohl auch freuen. Rosberg kann ja auch nichts dafür.
Das mit 2010 zu vergleichen ist ein wenig dumm. Vettel führte das ganze Rennen und gewann verdient. Du wärst doch selber erbost gewesen, wenn Alonso damals geführt hätte und 5 Runden vor Schluss durch sowas den Titel verliert und Seb lachend durch Lager rennt-
Alonso hat damals die WM (nicht nur ein Rennen) wegen eines Strategiefehlers verloren, Vettel hat diese dann natürlich im Umkehrschluss dadurch gewonnen. Rosberg hat heute ein Rennen wegen eines Strategiefehlers gewonnen. Wo ist der Unterschied?

Benutzeravatar
Brod
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12921
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Brod » 24.05.2015, 16:19

Shogun hat geschrieben: Das mit 2010 zu vergleichen ist ein wenig dumm. Vettel führte das ganze Rennen und gewann verdient. Du wärst doch selber erbost gewesen, wenn Alonso damals geführt hätte und 5 Runden vor Schluss durch sowas den Titel verliert und Seb lachend durch Lager rennt-
Naja, war ja auch damals ein Strategiefehler - eigentlich sehr vergleichbar nur dass der heute vermeidbarer und damit eher kurios war. Und natürlich beim TK auch nochmal eine andere Nummer. Ist eben ähnlich wie es Alonso auch in Kanada 2007, Valencia 2010 oder Spa 2012 traf...Dinge die der Fahrer nicht immer in seiner Hand hat und durchaus auch den Titel kosten können. Man kann aber denke ich in keinem Fall verlangen, dass der Profiteuer oder Sieger sich dann nicht freut - ganz egal wie bitter die Situation, denn auch glückliche Siege machen Spaß.
Zuletzt geändert von Brod am 24.05.2015, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

arkon_de
Rookie
Rookie
Beiträge: 1840
Registriert: 23.10.2007, 00:25

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von arkon_de » 24.05.2015, 16:19

Jetzt wird wieder versucht ein Riesending aus der Fehlentscheidung zu machen.
Shit happens.

Schauen wo der Fehler lag und das nächste mal versuchen ihn zu vermeiden.

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5161
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Shogun » 24.05.2015, 16:19

turbocharged hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:
turbocharged hat geschrieben:Jeder der sagt, dass Rosberg nicht jubeln hätte sollen, der müsste auch der Meinung sein, dass sich z.B. Vettel 2010 in Abu Dhabi nicht hätte freuen sollen.

Es wurden schon oft Rennen durch Glück gewonnen, weil der Führende vllt. ausgefallen ist oder unverschuldet einen Unfall hatte. Mein Gott, man hat das Rennen trotzdem geworden und darf sich dann wohl auch freuen. Rosberg kann ja auch nichts dafür.
Das mit 2010 zu vergleichen ist ein wenig dumm. Vettel führte das ganze Rennen und gewann verdient. Du wärst doch selber erbost gewesen, wenn Alonso damals geführt hätte und 5 Runden vor Schluss durch sowas den Titel verliert und Seb lachend durch Lager rennt-
Alonso hat damals die WM (nicht nur ein Rennen) wegen eines Strategiefehlers verloren, Vettel hat diese dann natürlich im Umkehrschluss dadurch gewonnen. Rosberg hat heute ein Rennen wegen eines Strategiefehlers gewonnen. Wo ist der Unterschied?
Ach komm wir wissen doch, dass du grad nicht der Hamilton Freund bist und gerne mal anders redest wenn andere Fahrer involviert sind. Da bin ich mir sehr sicher, dass du anders reagiert hättest bei einer Konstellation zwischen Alonso vs. Vettel

Benutzeravatar
TobiasNRW
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2006
Registriert: 07.06.2009, 15:54

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von TobiasNRW » 24.05.2015, 16:20

turbocharged hat geschrieben: Alonso hat damals die WM (nicht nur ein Rennen) wegen eines Strategiefehlers verloren, Vettel hat diese dann natürlich im Umkehrschluss dadurch gewonnen. Rosberg hat heute ein Rennen wegen eines Strategiefehlers gewonnen. Wo ist der Unterschied?
Vettel war das ganze Wochenende vorne... Und der Fehler passierte relativ am Anfang des Rennens. Hier in Monaco bei noch wenigen Runden ist das einfach vorbei...

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9695
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Hoto » 24.05.2015, 16:20

Backett hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:Ein Michael oder ein Ayrton hätten erstmal die Box aufgeräumt

Ein Michael würde nach der Devise handeln " Wir gewinnen und verlieren zusammen" , und das professionell im Briefing mit seinen Jungs aufarbeiten und Analysieren, und sich nicht auf einzelne Team-Mitglieder oder Team-Bereiche "einschießen".
Und genau so hat es auch Hamilton gesagt. F1 ist ein Team Sport.

Benutzeravatar
#44
Simulatorfahrer
Beiträge: 544
Registriert: 14.09.2014, 16:28
Lieblingsfahrer: Lewis Hamilton

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von #44 » 24.05.2015, 16:20

Backett hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:Ein Michael oder ein Ayrton hätten erstmal die Box aufgeräumt

Ein Michael würde nach der Devise handeln " Wir gewinnen und verlieren zusammen" , und das professionell im Briefing mit seinen Jungs aufarbeiten und Analysieren, und sich nicht auf einzelne Team-Mitglieder oder Team-Bereiche "einschießen".
Genauso hat´s Hamilton gemacht :winky:
mfg #44

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26045
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 24.05.2015, 16:22

unclebernie hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:ich will jez den sieg nich schlecht reden (auch wenn das zu 100% gerechtfertigt wäre), aber ey wie kann man sich nur so freuen, wenn man im rennen derart deklassiert wurde und den sieg geschenkt bekommt? sowas wie stolz besitzt herr rosberg wohl nicht mehr
Beschwer Dich beim Team! Soll ROS heulen oder was?
es geht überhaupt nicht darum ob mich das ärgert oder nicht. es geht auch nicht darum, dass rosberg heulen soll. es geht um seine freude über einen unverdienten sieg. also keine ahnung wie es bei dir ist, aber wenn ich so unterlegen gewesen wäre und wirklich aus unverschämten glück heraus dennoch gewinne, würde ich ein wenig dezenter grinsen.
Klar ist der Sieg geschenkt, das weiß ROS selbst. In dem Moment wo einem das geschenkt wird, kochen halt die Emotionen über. Hätte er einen Flunsch gezogen, würde man ihm gleich Scheinheiligkeit vorwerfen.
ROS kann nichts dafür, HAM schon gar nicht und ROS kann es "Euch HAM Fans" sowieso nicht Recht machen.
Bild

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5161
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitrag von Shogun » 24.05.2015, 16:23

#44 hat geschrieben:
Backett hat geschrieben:
Shogun hat geschrieben:Ein Michael oder ein Ayrton hätten erstmal die Box aufgeräumt

Ein Michael würde nach der Devise handeln " Wir gewinnen und verlieren zusammen" , und das professionell im Briefing mit seinen Jungs aufarbeiten und Analysieren, und sich nicht auf einzelne Team-Mitglieder oder Team-Bereiche "einschießen".
Genauso hat´s Hamilton gemacht :winky:
Psst sei leise. Man darf doch nicht das Bild mancher User zerstören.

Antworten