#6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Hier sind alle Beiträge zum Grand Prix 2015 archiviert

Moderator: Mods

Tino Wengel
F1-Fan
Beiträge: 74
Registriert: 04.11.2014, 15:53

Gratulation Nico Rosberg, 3 mal in Folge Monaco gewonnen.

Beitragvon Tino Wengel » 25.05.2015, 06:03

Weise gefahren, sag ich dazu.

Hat von euch auch Jemand den Boxenfunk an Rosberg mitbekommen ?
An 2 liegend, nach dem ersten Boxenstop, ''Close the gap to 1st, ... in case of savety car.'' ?
Da hat sich wohl Jemand ganz arg verplappert.
Welchen Sinn macht das ? Wenn das savety car kommt, ist der Vorsprung vom Ersten doch sowieso WEG.
Und da wäre es gut, wenn man das Auto vorher geschon hat,
um dann noch überhaupt irgendeine Chance zu haben, das Rennen zu gewinnen.
Stattdessen ordnet er Ihm an, zu pushen. Hat man doch gesehen, daß er sein Auto schont,
wärend der Erste zwar davon eilt, sich dann aber über zu heiße Bremsen beschwert.
Man gut, daß Nico nicht auf diesen Maulwurf gehört hat,
sonst hätte er am Rennende nicht so schön davon ziehen können.
Jeder Idiot weiß, daß in Monaco fast immer mindestens einmal das savety car rauskommt.
Vettel wußte das anscheinend ebenso. Guter Zweiter, geil.

Was den unnötigen Boxenstopp vom bis dato Ersten angeht.
Er hätte ja Draußen bleiben können.
Er hat doch die Anzeige aufm Lenkrad, wieviel Vorsprung er hat.
Hat er sich da nicht denken können, daß 22 Sekunden nicht genug für einen weiteren Boxenstopp sind ?
Sein Fehler !

Verstappen ist meiner Meinung nach, unschuldig.
Grojean hat in die Mitte gelenkt, und bremst auch dort, weil er sieht, Verstappen will Innen vorbei .
Verstappen kann nicht mehr ausweichen, und heitzt voll drauf.
Das Auto wäre warscheinlich sowieso ausgebrochen, bei ner Ausweichlenkbewegung, genau am Bremspunkt.
Der Blödmann hat ganz klar eher gebremst als sonst, UND nicht auf der Ideallinie,
um den Gegner zu einem Fehler zu zwingen.
Wußte er doch, daß der erst 17 jährige Verstappen, die frischeren, weicheren Reifen drauf gehabt hat.
Wie kann man nur, auf einem risikoreichen Stadtkurs, so übertrieben hart fahren.
Und das, wo es nur um Positionen geht, nicht mal um viele Punkte, oder gar einen Podestplatz.

Grojean, Crashpilot, raus aus der Formel 1, meine Meinung.
Es langt langsam. Es langt schon lange. So ein Idiot.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4151
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon JPM_F1 » 25.05.2015, 13:24

^ selten solchen Schwachsinn gelesen.

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3478
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon asd » 25.05.2015, 13:34

JPM_F1 hat geschrieben:^ selten solchen Schwachsinn gelesen.

allerdings..

war immerhin bisschen was los.
Monaco enttäuscht selten

Brod hat geschrieben:Keine Strafe für Ric obwohl das Manöver fragwürdiger war als jenes von Alonso. Sehr gut.

das ist absolut unverständlich... wenn man jeden Furz bestraft und dann so inkonsequent ist...

ich bin absolut gegen diese willkürliche und überzogene Bestraferei!
da hat man schon ehemalige Piloten in diesem "Gremium" sitzen und es werden trotzdem einfach mal 5 Sekunden verhängt..
das mit Alonso war ein ganz normaler Vorgang, Hülkenberg hat sogar eher noch eingelenkt. es war nicht so, dass er chancenlos war, dieser Situation aus dem Weg zu gehen.
Dafür hätte man aber nachgeben müssen.
Wenn man bedenkt, dass er am ende 11. wurde, ist es wohl doch manchmal klüger ein bisschen nachzugeben.

und auf Verstappen oder Grosjean rumzuhacken ist wieder typisch für dieses Forum.
Bernie Ecclestone hat die Tage gesagt, dass Deutschland ein furchtbarer Markt für die Formel 1 sei.
Das liegt wohl auch an der deutschen Mentalität, sich ständig zu beschweren.
Fährt sich keiner in die Karre ist es langweilig, fährt man sich in die Karre, zeigt man überdeutlich mit dem Finger auf die vermeintlich Schuldigen und wirft ihnen Unerfahrenheit oder chronisches Versagen vor und bezeichnet diese dann als Crash Kids.
:checkered:

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16388
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon scott 90 » 26.05.2015, 00:42

asd hat geschrieben:da hat man schon ehemalige Piloten in diesem "Gremium" sitzen und es werden trotzdem einfach mal 5 Sekunden verhängt..

Tja aber der ehemalige Fahrer hat insgesamt auch nur eine beratende Funktion, schließlich stellen die anderen Funktionäre ja die Mehrheit in diesem Gremium.
Der Fahrer könnte also überstimmt werden, bzw. die Leute finden am Ende höchstens einen Kompromiss.

Die fünf Sekunden sind da in meinen Augen in der Tat ein guter Kompromiss, klar mit diesen kleinen Sekundenstrafen sinkt auch irgendwie die Hemmschwelle auch eine zu vergeben. Auf der anderen Seite kommt auch keiner auf die Idee, Alonso eine in dem Fall überzogene Durchfahrtsstrafe zu geben, weil ihnen etwas dazwischen fehlt.

Jemand hatte hier etwas geschrieben dem ich mich gerne anschließen möchte. Ricciardo war 99% am Limit und Alonso eben bei 101% also einen Punkt drüber. Das ist irrsinnig knapp und je nach Perspektive nicht eindeutig, aber allein dadurch schon rechtfertigt wenn Kimi nicht wie Hülkenberg so mitspielt das es nicht kracht, oder es am Ende nur ein glücklicher Zufall war.
In den meisten Fällen kann man keine Alleinschuld verteilen so auch hier, wobei wenn ich mir die Wdh so anschaue es fast nur so wirkt als käme Alonso´s Auto beim bremsen ins rutschen und berührt so Hülkenberg und schickt ihn damit in Richtung Reifenstapel.
Keine Absicht und blöd gelaufen aber "willkürlich und überzogen" wenn man ihm die minimal Strafe gibt??

Selbst wenn sich das der GPDA Präsident auch notiert hat, für mich stellt das höchstens ein Detail am Rande dar. Über das Thema kann man ewig streiten und auch versuchen in die Situation in Zukunft besser zu lösen, doch objektiv perfekt wird es auch nicht gelingen.

Das liegt wohl auch an der deutschen Mentalität, sich ständig zu beschweren.

Durchaus wahr, leider bemerkt man oftmals selbst, dass man sich auch in dem Hamsterrad befindet :domokun:
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
asd
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3478
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon asd » 26.05.2015, 23:43

@Scott

am Start ist oftmals mehr Hektik und dichtere Zweikampfführung gegeben und das sollte man auch berücksichtigen.
geht nicht um die Strafe selber, die ist schon okay, nur dass man wieder mit zweierlei Maß an die Sache rangeht, denn Ricciardo war für mich deutlich aggressiver unterwegs. wie bereits erwähnt, Hülkenberg hätte einfach nachgeben müssen - wie Räikkönen - dann sieht es wieder ganz anders.
im Gegenzug, hätte Räikkönen drauf gehalten, würde Ricciardo wohl das nächste Rennen von weiter hinten aufholen müssen.
hier wurde nur nach entstandenem Schaden bestraft und nicht doe Aktion als solche!
wenn dann bitte konsequent beide bestrafen oder keinen und sich dann ruhig mehr Zeit nehmen, um die Sache zu bewerten.

aber ja die 5 Sekunden-Strafe ist prinzipell schon gut.
wenn ich daran denke dass es früher nur die ganz normale 10 Sek Stop&Go Strafe gab (was ca. 35 Sekunden ausgemacht haben) und die Drive through erst relativ spät eingeführt wurde... da war das Rennen oftmals gelaufen.
:checkered:

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1472
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon Trent » 27.05.2015, 09:08

asd hat geschrieben:aber ja die 5 Sekunden-Strafe ist prinzipell schon gut.
wenn ich daran denke dass es früher nur die ganz normale 10 Sek Stop&Go Strafe gab (was ca. 35 Sekunden ausgemacht haben) und die Drive through erst relativ spät eingeführt wurde... da war das Rennen oftmals gelaufen.


Wobei früher (also als es die Drive through noch nicht gab) solche Aktionen auch extrem selten bestraft wurden. Als ich 1997 angefangen hab, Formel 1 zu schauen, wurden Unfälle nur bestraft, wenn sie wirklich heftig waren oder wenn es völlig eindeutig Absicht war (wie bspw. Schumachers Rammstoß in Jerez). Als Gegenbeispiel: Im ersten Rennen 1997 hat Irvine beim Start zwei Fahrer (Villenueve und Herbert) abgeräumt -> keine Strafe.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon daSilvaRC » 27.05.2015, 22:43

Trent hat geschrieben:
asd hat geschrieben:aber ja die 5 Sekunden-Strafe ist prinzipell schon gut.
wenn ich daran denke dass es früher nur die ganz normale 10 Sek Stop&Go Strafe gab (was ca. 35 Sekunden ausgemacht haben) und die Drive through erst relativ spät eingeführt wurde... da war das Rennen oftmals gelaufen.


Wobei früher (also als es die Drive through noch nicht gab) solche Aktionen auch extrem selten bestraft wurden. Als ich 1997 angefangen hab, Formel 1 zu schauen, wurden Unfälle nur bestraft, wenn sie wirklich heftig waren oder wenn es völlig eindeutig Absicht war (wie bspw. Schumachers Rammstoß in Jerez). Als Gegenbeispiel: Im ersten Rennen 1997 hat Irvine beim Start zwei Fahrer (Villenueve und Herbert) abgeräumt -> keine Strafe.



das ist aber auch nur eine folge dessen das viele fans eben nach härteren strafen geschrien haben, und auch früher waren länsgt nicht alle endscheidungen perfekt.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

kimifan2015
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 02.06.2015, 17:11

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon kimifan2015 » 02.06.2015, 22:21

Hallo bin neu hier, meine Antwort passt vielleicht auch nicht unbedingt dazu, aber grundsätzlich sollte man Rennen bei dem es keine Überholmöglichkeiten gibt außer mit der Brechstange und Kollision ,in weiterer Folge diese Rennen auf andere Strecken zu verlegen.(wird nie geschehen Geld regiert die Welt)
Ich muss sagen heuer hat es schon ein paar gute Rennen gegeben aber Monaco war Total langweilig!

Benutzeravatar
Green Hell
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3827
Registriert: 10.11.2014, 01:16
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: Alter Sack , kleines Ar,chloch
Facebook: habichnet
Google+: habich
Twitter: habichnet
YouTube: habich
Tumblr: habichnet
Wohnort: habich

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon Green Hell » 03.06.2015, 01:31

kimifan2015 hat geschrieben:Hallo bin neu hier, meine Antwort passt vielleicht auch nicht unbedingt dazu, aber grundsätzlich sollte man Rennen bei dem es keine Überholmöglichkeiten gibt außer mit der Brechstange und Kollision ,in weiterer Folge diese Rennen auf andere Strecken zu verlegen.(wird nie geschehen Geld regiert die Welt)
Ich muss sagen heuer hat es schon ein paar gute Rennen gegeben aber Monaco war Total langweilig!

Ich hab ein tolles Mad Max Rennen gesehen und der Schlusssprint war auch klasse .
Alle da wo sie geade hingehören solten . Ferrari auf 2 aber halt in derFahrerwertung bgünstigt durch Hamiltons Fehler weiter als gedacht .
Abstand zu Mercedes weiter gestiegen :cry2: , was zu erwarten war nach dem Quali .
Abstand nach hinten auch gestiegen , Top .
Jetzt kommen andere Strecken und ich hoffe es wird allgemein enger .
Bild
Bild

Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5315
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon _PF1_ » 03.06.2015, 11:54

kimifan2015 hat geschrieben: aber grundsätzlich sollte man Rennen bei dem es keine Überholmöglichkeiten gibt außer mit der Brechstange und Kollision ,in weiterer Folge diese Rennen auf andere Strecken zu verlegen.

Man kann auch ganz normal überholen.

kimifan2015 hat geschrieben:Ich muss sagen heuer hat es schon ein paar gute Rennen gegeben aber Monaco war Total langweilig!

Also in dieser Saison gab es schon langweiligere Rennen wie zum Bsp. Barcelona.
Lewis Hamilton Fanclub :checkered: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25271
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: #6 - MONACO GRAND PRIX - Monte-Carlo

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.06.2015, 20:08

Hier noch das Canal+ Onboard Video:
https://vimeo.com/129040906
Bild


Zurück zu „2015“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast