Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1
Antworten
Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 399
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Ricciardo, Norris, Alonso
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von Tracklimit_F1 » 07.08.2019, 09:59

Super Typ :thumbs_up:
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 472
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Twitter: S. Vettel
Tumblr: M. Verstappen

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von Vinyard » 07.08.2019, 11:40

DeLaGeezy hat geschrieben:Sollte man auch als Mercedes Fan vielleicht immer wieder mal betonen:
Der Mensch "Sebastian Vettel" ist mit total sympathisch :)
Jo, kann ich nur zurückgeben, Hamilton ist mit Sicherheit auch nen feiner Kerl. In der Öffentlichkeit evtl. etwas auf sein Image bedacht aber wenn man ihn bestimmt Privat mal kennen lernen würde... ich schätze ich wäre gern mit ihm befreundet.

Und mal ehrlich, jeder Rennfahrer ist ein Egomane... auch ein Vettel :heartbeat: , anders kommt manim Leistungssport nicht weiter.

Zum Thema: Gute Aktion von ihm, sollte ich mir mal nen Beispiel dran nehmen... der sauberste bin ich jetzt auch nicht, will aber betonen das ich nichts in der Gegend liegen lasse... will nur sagen... ach egal... :rotate:
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3513
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, MAX, HAM
Lieblingsteam: nicht wirklich …

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von vettel-fan2011 » 07.08.2019, 12:06

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Eine schöne Aktion von Sebastian Vettel, dass wird den Rennstreckenbetreiber des Hungarorings bestimmt gefreut haben! :thumbs_up:

Hier in Deutschland ist sowas nach dem F1-Rennen kein Problem, direkt nach dem Rennen wenn alles vorbei ist, da kommen die Pfandsammler mit ihren großen Plastikbeuteln auf die Tribünen und sammeln alles auf. :mrgreen:
Schöne Aktion!

Und ja, hierzulande wäre das einfacher! :mrgreen:
Nicht alles ist 100% ernst gemeint. Die Frage ist nur was! :ninja:

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2769
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Alle außer Ferrari :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von Warlord » 07.08.2019, 12:40

Für mich keine Überraschung das er sowas macht.

Und wer die Interviews von Ziggo Sport kennt, weiß auch das der Kerl von diesem Format damit kein Problem hat.

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9069
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von Michael-KR » 08.08.2019, 00:02

LoK-hellscream hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben: Die haben in Ungarn glaube ich auch kein Pfand - was die Sache natürlich nicht besser macht.
Es ist eigentlich traurig, dass es Pfand braucht, damit Leute ihren Müll mitnehmen.
Das Dosenpfand wurde z.B. auf Initiative der Krombacher Brauereiengruppe initiiert (zusammen mit der DUH und eben diesem Trittin), die die ausländischen Biergroßkonzerne vom dt. Markt abhalten wollte. Daraufhin (wg. des Dosenpfands) wurden zahlreiche mittelständische Brauereien (u.a. Becks Bier) von den internationalen Brauriesen aufgekauft.
Sehr interessantes Foto (unten links) plus Text dazu:
https://www.presseportal.de/pm/42000/555656

So viel zum Thema (Dosen)Pfand - ich lach' mich echt schlapp, sowas noch als vorbildlich zu bezeichnen. :lol:
Aber was solls, am Deutschen Wesen soll die Welt genesen - das hatten wir auch schon zur Genüge gehabt und tuns immer noch.
Und genau deshalb halte ich diese Aktion von S.V. eigentlich für eher peinlich. Aber was solls.

P.S.: Und wir Deutsche dürften das einzigste Volk auf der Erde sein, die nach noch höheren Steuern förmlich junkt und schreit. Während die wirklich Cleveren sich diesem Steuerquatsch elegant entziehen. Dafür gibts dann auch noch Beifall. Aber was solls.

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3127
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von Spocki » 08.08.2019, 02:03

Michael-KR hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben: Die haben in Ungarn glaube ich auch kein Pfand - was die Sache natürlich nicht besser macht.
Es ist eigentlich traurig, dass es Pfand braucht, damit Leute ihren Müll mitnehmen.
Das Dosenpfand wurde z.B. auf Initiative der Krombacher Brauereiengruppe initiiert (zusammen mit der DUH und eben diesem Trittin), die die ausländischen Biergroßkonzerne vom dt. Markt abhalten wollte. Daraufhin (wg. des Dosenpfands) wurden zahlreiche mittelständische Brauereien (u.a. Becks Bier) von den internationalen Brauriesen aufgekauft.
Sehr interessantes Foto (unten links) plus Text dazu:
https://www.presseportal.de/pm/42000/555656

So viel zum Thema (Dosen)Pfand - ich lach' mich echt schlapp, sowas noch als vorbildlich zu bezeichnen. :lol:
Aber was solls, am Deutschen Wesen soll die Welt genesen - das hatten wir auch schon zur Genüge gehabt und tuns immer noch.
Und genau deshalb halte ich diese Aktion von S.V. eigentlich für eher peinlich. Aber was solls.

P.S.: Und wir Deutsche dürften das einzigste Volk auf der Erde sein, die nach noch höheren Steuern förmlich junkt und schreit. Während die wirklich Cleveren sich diesem Steuerquatsch elegant entziehen. Dafür gibts dann auch noch Beifall. Aber was solls.
1. Gehts hier nicht ums Pfand bzw. Dosenpfand
2. Ist es keine „Aktion“ von Vettel, sondern nur der Aufruf an Journalisten
3. „Einzigste“ gibt es nicht
4. Halte ich deine Reaktion für völlig überheblich und daneben - nur weil es Vettel ist, der das anspricht, muss man sich jetzt hier nicht dran aufgeilen, wie peinlich der Kerl doch ist. :wall:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3536
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Vettel kämpft gegen Verschmutzung: "Hinterlasst keine Müllhalde!"

Beitrag von McTom » 08.08.2019, 08:10

Super Aktion von Vettel :thumbs_up:
Wenn man gestorben ist, ist es für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber sehr schmerzhaft sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Antworten