Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Since 88
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2447
Registriert: 14.03.2015, 17:51

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon Since 88 » 15.06.2018, 17:06

racingfan8 hat geschrieben:Gegen seine Hobbys habe ich keine Einwände, jeder ist so wie er ist. Aber gerade was seine Vermarktung betrifft, finde ich seine Einstellung sehr fragwürdig und wenig intelligent. Gerade außerhalb Deutschlands kennt ihn kaum jemand (abgesehen von den F1 Hardcore Fans) und auch so kommt er nicht als populärer Typ rüber. Klar verdient er derzeit mehr als genug, doch was möchte er machen wenn er 50 ist und das Geld wegen Inflation nichts mehr wert ist?
Lewis könnte da durch Werbung innerhalb von einem Jahr locker wieder mehrere Millionen wieder einnehmen, während ich bei Vettel in dem Fall durchaus existentielle Probleme sehen würde...

Geht's noch? Der Mann hat mehr auf dem Konto als er in 10 normalen Leben verfressen kann. Wenn er auf dem Teppich bleibt und sein Geld nicht wie Becker planlos verplempert, müssen auch seine Kinder noch nicht arbeiten.

Außerdem werden ihm nach seiner Karriere genau wegen seiner zurückhaltenden Art zahllose repräsentative Jobs angeboten werden, während der Goldfasan Hamilton höchstens noch eine Karriere als Werbehure in Aussicht hat.
Das neue Deppenspiel: Wir töten ein Akkusativ.

Benutzeravatar
turbolazi
Testfahrer
Beiträge: 975
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon turbolazi » 15.06.2018, 18:07

Since 88 hat geschrieben:
racingfan8 hat geschrieben:Gegen seine Hobbys habe ich keine Einwände, jeder ist so wie er ist. Aber gerade was seine Vermarktung betrifft, finde ich seine Einstellung sehr fragwürdig und wenig intelligent. Gerade außerhalb Deutschlands kennt ihn kaum jemand (abgesehen von den F1 Hardcore Fans) und auch so kommt er nicht als populärer Typ rüber. Klar verdient er derzeit mehr als genug, doch was möchte er machen wenn er 50 ist und das Geld wegen Inflation nichts mehr wert ist?
Lewis könnte da durch Werbung innerhalb von einem Jahr locker wieder mehrere Millionen wieder einnehmen, während ich bei Vettel in dem Fall durchaus existentielle Probleme sehen würde...

Geht's noch? Der Mann hat mehr auf dem Konto als er in 10 normalen Leben verfressen kann. Wenn er auf dem Teppich bleibt und sein Geld nicht wie Becker planlos verplempert, müssen auch seine Kinder noch nicht arbeiten.

Außerdem werden ihm nach seiner Karriere genau wegen seiner zurückhaltenden Art zahllose repräsentative Jobs angeboten werden, während der Goldfasan Hamilton höchstens noch eine Karriere als Werbehure in Aussicht hat.


:thumbs_up: :thumbs_up:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28944
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Moped-Mechaniker Vettel: "Mir gefällt ein langweiliges Leben"

Beitragvon evosenator » 15.06.2018, 21:59

Since 88 hat geschrieben:Geht's noch? Der Mann hat mehr auf dem Konto als er in 10 normalen Leben verfressen kann. Wenn er auf dem Teppich bleibt und sein Geld nicht wie Becker planlos verplempert, müssen auch seine Kinder noch nicht arbeiten.
.


:thumbs_up:


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast